Gefahr für Intel und Qualcomm: Samsung will jetzt AMD schlucken

Auf dem Chipmarkt könnten die Karten in Kürze neu gemischt werden: Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung soll Interesse an einer Übernahme von AMD angemeldet haben. Sollte die Fusion stattfinden, dürften Intel und einige andere Branchengrößen ... mehr... Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Passen eigentlich ganz gut zusammen. Beide Konzerne hatten ihre gehypten Höhenflüge und sind dann wieder auf den Boden der Durchschnittlichkeit abgestürzt.
 
@LoD14: Bei Konsumprodukten a la Smartphones vielleicht (Obwohl die leider dort auch noch massig verkaufen im Vergleich zur Konkurrenz - SSD's finde ich super bei denen z.B.). Aber als Fertiger würde ich bei Samsung nicht unbedingt "Durchschnitt" sagen. Dafür stehen noch zu viele dort an
 
@LoD14: Eigentlich hatte AMD einen verdienten Höhenflug
Samsung ist in manchen Bereichen spitze, in anderen eher gehypt...zumindest bei der Chipfertigung haben sie ihren stand nicht durch einen Hype

Schlimm könnte es aber für die Softwareseite bei AMD werden wenn hier Samsung Qualität einzug hält
 
@LoD14: Ich glaube du weißt nichts über Samsung. Samsung ist mehr als nur die Galaxy Reihe. Samsung baut Schiffe, ist in der Elektro/Schwerindustrie tätig, Chemie, Finanzewesen, und auch Bauwesen gehören zu Samsungs Portfolio.
 
@LoD14: gehypten höhenflug von amd? schade das du nicht bekommen hast das amd gezielt ausgeschaltet wurde von nvidia und intel.
 
Oh bitte nicht. Nicht Samsung. Nein. Nein Nein. Nein!
 
@Lloyyd: Warum nicht? Samsung ist ein großartiger Hardwarehersteller, ist finanziell gut aufgestellt und verfügt über Erfahrung. Meiner Ansicht eine Riesen Chance den Markt aufzumischen, Konkurrenz und Preiskampf anzusagen.
 
@knirps: Es gibt gründe warum man den schritt mit sorge betrachten kann
- amd als weiterer arm anbieter ist raus (weniger Konkurrenz)
- Hat Samsung ein gesteigertes Interesse gegen Intel anzutreten? Die x86 CPU Produktion könnte zu wenig gewinn abwerfen (wie jetzt schon) und damit eher früher denn später auf der Abschussliste landen und x86 Endkundenprodukten (Notebooks) stehen ja bereits auf der Abschussliste...damit auch ein geringeres Interesse in diesem Bereich z.B. "eigene Bauteile für eigene Produkte" zu haben. Kommt es so, wär Intel allein
- samsungs softwarequalität könnte sich auf amd ausweiten, ein Desaster

Derzeit sehe ich da auch eher gefahren als positives
 
@0711: Die andere Seite ist, AMD fährt den Bach runter und es gibt gar keine Konkurrenz mehr zu Intel, was den Endkundenbereich angeht.
 
@knirps: Wäre gleichzusetzen mit dem 2. Punkt, ja das könnte auch passieren. Generell sieht es im x86 Bereich gerade ziemlich kritisch aus und Intel kann schalten und walten wie sie bock haben
 
@0711: Bevor AMD ganz verschwindet, opfere ich gern den x86 Bereich.
 
@knirps: naja auch bei grafikkarten läufts ja nicht sooo gut...was bleibt dann als mehr am Markt?
Speicher (ist Samsung bereits riesig)
Netzwerkchips?
 
@0711: Es fehlt halt die Ambition zur Entwicklung. Wir haben ein Niveau der Technik erreicht, wo man eben nicht alle 2 Jahre neu kaufen muss.
 
@knirps: Die frage wäre wo ist Samsung bereit zu investieren
- Grafikkarten sehe ich kritisch wie x86

Bleibt Speicher oder Entwicklung

Beides wird für den Markt nicht mehr bringen sondern nur konsolidieren auf weniger Hersteller.
 
@0711: Alles Spkeulation.
 
@knirps: Natürlich, genauso wie die Hoffnung dass Samsung mit AMD den Markt von Intel/Qualcomm aufmischen könnte.
 
@0711: Zumindest ist das sehr warschienlich, denn Samsung hat die Möglichkeit und Fähigkeit dazu. Sicher auch das Interesse. Von daher habe ich daran keinen Zweifel.
In welcher Form sie das tun, das ist die Frage.
 
@0711: das läuft eigentlich ganz gut im gpu bereich aber egal wem du fragst man bekommt immer die antwort "amd kaufe ich nicht, die treiber sind rotze"! aber die treiber laufen gerade ziemlich gut für eine beta und der catalyst wird ja auch verschwinden demnächst.
 
@Odi waN: solange du mich nicht fragst :P

ich hatte nie Probleme mit den treibern, hatte aber auch nicht durchgängig amd karten im Einsatz. Bin aber auch kein nonstop zocker und das letzte fps ist mir auch egal
 
@knirps: Größartig ? In allen Nachhaltigkeits-, Öko- & FairTrade-Rankings rangiert Samsung seit Jahren auf den letzten Plätzen. Allein aus dem Grund heraus kauf' ich seit 3 Jahren keine Samsung-Produkte. Und jetzt komm' mir nicht mit "Ja, aber die anderen"; die anderen sind so gut wie alle in besagten Rankings vor Samsung.
 
Samsung wird es bestimmt schaffen, das die Treiber für die AMD Grafikkarten die typische Samsung Qualität bekommen^^
 
@L_M_A_O: Der weg ist nicht weit... Es muss eigentlich nur ein neuer Name drauf. Und vielleicht nur 2 Monate lang für neue Grafikkarten neue Treiber anbieten... Dann passt das.
 
@LoD14: Ich hatte eigentlich gehört das die Treiber angeblich besser geworden sind(bin seit der HD6850 weg von AMD, wegen den Treibern).
 
@L_M_A_O: Die Treiber passen doch mittlerweile gut. War früher echt schlimm. Bin wieder auf einer 9770
 
@L_M_A_O: Was meinst du damit? Dann die Treiber nocht schlechter werden? Ist das überhaupt möglich?
 
@happy_dogshit: Klar ist das möglich^^ Du kennst bestimmt das alte Kies zu Android 2.1/2.2 Zeit nicht xD
 
@L_M_A_O: Ne, aber ich kenne den Catalyst, der mir schon öfters das GANZE System zerschoßen hat.
 
@happy_dogshit: das was du schreibst, kenne ich nur von nvidia. dazu das die amdkarten bisher bei mir jedes spiel unterstützen, im gegensatz zu nvidia, wo ich in den letzten jahren schon 4 spiele hatte, die bei nvidia karten nicht zum laufen zu überreden waren.
 
@happy_dogshit: wie gut das ich seit eh und je nie probleme mit den Updates von Grafikkarten seitens AMD hatte und auch noch nie ne überteuerte NVDIA Karte besessen habe. Derzeit hab ich nen A10 7850K SOC im Rechner (ohne zusätzliche Grafikkarte) und der tanzt so ziemlich jeder Onboard Lösung die Intel anbietet auf der Nase rum.
 
@happy_dogshit: Gegen absolute Unfähigkeit hilft leider nur Benutzer vor'm PC entfernen. Schade das man die Anwender nicht einfach in den Papierkorb verschieben kann. :(
 
@happy_dogshit: ... tja - das typische Bild eben! Ein unfähiger User vor dem PC ... ;-)))))
 
@L_M_A_O: Wenns nur stimmen würde, immer dieses Treibergequatsche. Ich hab privat seit 5 Jahren AMD Grafik (gehabt) und in der Firma verwalte ich vom Office pc bis zu, CAD Produkt etwa 5000 Rechner, auch dort habe ich keine Probleme. Aber es hat mal wer nen Treiberabsturz gehabt mit ner AMD Karte......
Auch NVIDA hat Treiberabstürze. Mein Log ist voll mit Nvidia Treiberfehlern, aber immer dieses Grütze um die AMD Treiber, meine Herren. Ist ähnlich wie der Dünnpfiff der Linux Fraktion über des ach so beschissene Windows, wobei die meisten von denen scheinbar keins mehr seit Windows 98 SE in der Hand hatten.
 
@LivingLegend: Also ich mein 90% der Leute die Linux nutzen kennen ein aktuelles Windows und hab auch da etwas Ahnung, zumindest mehr als der Standard DAU. Was Linux angeht ist der AMD Treiber Mülll (auch wenn es besser wird und meiner Meinung nach immer besser geregelt als wie bei NVIDIA in letzer Zeit). CSS Treiber nerven halt.
 
@LivingLegend: Ist halt auch immer eine Frage, was man damit macht. Wenn Spiele mit AMD einen Bug haben, kann es schon mal dauern, bis was gefixed wird...
 
Hehe der Kiescatalyst Universaltreiber.
 
dann muss Samsung sich aber beeilen.. glaubt man den Gerüchten, dürfte Zen ja nicht mehr ganz sooo schlecht sein verglichen zu Intel, dann dürfte es etwas teurer werden für Samsung. Andererseits gäbe es dann deutlich mehr AMD Geräte (Tablets), kann also nur von Vorteil sein :)
 
Als absoluter Intel & Nvidia Fan befürworte ich das ganze :) ... evtl. werden dann die Produkte meiner Favs günstiger :)

ein starker Mitbewerber hat dem Endkunden noch nie geschadet. <- Solange ein Patentbashing die Unternehmen gegenseitig anschlagen...
 
@baeri: "Als absoluter (...) Fan" Ich zuck immer zusammen bei den Worten...
 
@baeri: so richtig absolut meinste ? Also mit 20 mal 10 cm großem Inteltattoo auf der Brust und Nvidia mit ins Abendgebet einschließen ? *g Oder gehörst du zur Sorte derer, die jeden Abend die CPU ausbauen und sicherheitshalber in den gekühlten Tresor legen ? *fg
Was son richtiger waschechter Fan iss ...näh.. da gilt wat mut dat mut ? ;-)
 
@all: scheint euch Spaß zu machen Leute zu bashen? Fast noch schlimmer als diejenigen die "Fan" von etwas sind!

... okay, evtl. habe ich mich falsch ausgedrückt -> ich habe die "kurzform" verwendet weil ich mit etwas Intelligenz gerechnet habe. Jetzt für die Pfosten:
- Ich habe die letzten 15 Jahre sehr gute Erfahrungen mit den Produkten von Intel und Nvidia gemacht...
- Die Politik der Mitbewerber (insbesondere AMD) ging in meinen Systemen nicht auf
- Ich schätze die Qualität und Zuverlässigkeit die mich bisher nicht im stich gelassen hat
- Der Wiederverkaufswert meiner selten wirklich alter Hardware war im vertretbaren Rahmen was ich von AMD z.B. nicht so sagen kann!

Zufrieden? Klar kann man alles ausführen! Aber ihr könntet auch mal euer Hirn anschalten!
 
Wie sieht es den bei der x86 Lizenz aus? Ich habe irgendwo gelesen das die erlischt sollte AMD in andere Hände über gehen....
 
@Foxyproxy: Dann wird das halt erneuert. Muß sich der potentielle Käufer eben mit Intel kurzschließen - die wollen auch nur Geld haben und werden daher natürlich nicht konsequent "Nö" sagen.
 
@Foxyproxy: Ist die Frage wie Intel das aushandelt. Gibt da mehrere Möglichkeiten: Intel könnte eine Verlängerung der x86 Lizenz verweigern bzw. den Preis so hoch ansetzen, dass Samsung gerne verzichtet. In dem Fall kann Intel allerdings Kartellprobleme kriegen, weil man hier eine Ausnutzung der Monopolstellung vorwerfen kann. Intel hat jedenfalls kein Interesse daran, dass AMD sich erholt (momentan kann man mit denen ja den Boden aufwischen). Ich schätze das wird sich irgendwie verkeilen, sodass sich nichts am aktuellen Status Quo ändert. Ist zumindest meine Ahnung.
 
@nablaquabla: Wenn Intel ein Monopol auf x86-Prozessoren hat, dürfte die Firma nach amerikanischem Wettbewerbsrecht zerschlagen werden. Die Behörden haben da bereits öfter ein Auge darauf geworfen.
 
@Stamfy: MIcrosoft war ja auch kurz da vor.
 
@Stamfy: Das bezweifle ich, sie sind ja nur Monopolist im x86-Bereich, nicht für gesamte CPUs. Mercedes hat auch ein Monopol auf Mercedes Fahrzeuge, hat aber durchaus Konkurrenz von Fahrzeugen mit eigenen Motoren und Technologie.
 
@nablaquabla: Man darf aber auch nicht vergessen, daß es auch umgekehrt der Fall ist. AMD hat auch so einige Patente in der x86-Prozessortechnik, auf die Intel bestimmt nicht verzichten kann. Deswegen haben die doch auch schon seit Menschengedenken dieses gegenseitige Patentnutzungsabkommen am Laufen ...
 
Bin zwar weder ein Anhänger von AMD noch einer von Samsung, würde aber eine Fusion durchaus begrüßen. Momentan spielen die Jungs mit den drei Buchstaben ja in so ziemlich gar keiner Liga mehr mit... das muß sich ändern, und zwar am besten gestern.

Außerdem möchte ich meinen, daß beide Seiten durchaus vom Know-How der anderen profitieren könnten. Ist ja nicht so, als würde ein Duschvorhangverkäufer plötzlich Wissenschaft machen wollen. ;o)
 
@RalphS: Na ja.. nicht in gar keiner aber etwas besser könnte es schon laufen.
Alle aktuellen Konsolen haben beispielsweise AMD drin. Ist aber natürlich gemessen am ganzen Chip-Markt nicht gerade viel.
Bei den Graphik-Chips hinken sie 10% hinter Nvidia hinther (22 vs 32) - könnte besser sein (insbesondere wenn man bedenkt das Nvidia aktuell technisch hinterherläuft). Bei CPUs haben sie sich konstant bei 25% eingepegelt.
Das Hauptproblem wird vermutlich die Höhe der notwendigen Investitionen sein die man schultern muss um in diesen Märkten aufzuholen.
 
@hezekiah: Ich denke eher, AMD steckt einfach in einer Spirale fest: um ebenbürtig zu werden oder gar vorbeizuziehen - egal an wem -- müßten sie ordentlich entwickeln, aber das kostet Geld und davon haben sie keins. Also bräuchten sie was, was sie erfolgreich von Intel und NVIDIA und Co absetzt... aber, siehe oben.

Mit fortgesetzten Rebrandings und CPUs von vor ich-weiß-nicht-wieviel-Jahren kommen sie jedenfalls auf keinen grünen Zweig... und wenn mir wer sagt, für die ist der Zug abgefahren und daß die da aus eigener Kraft nicht mehr wegkommen, würde ich mich definitiv nicht wundern.

Ob denen jetzt Samsung Geld gibt oder Otto K. Domma ist eigentlich egal, aber zumindest Samsung bringt noch Know-How mit. Auch wenn ich persönlich nicht von der Vorstellung einer "Samsung Radeon" oder einer "Samsung Opteron" begeistert bin.
 
wenn das passiert habe ich ein großes Problem als treuer AMD-Anhänger und Samsung gegner.. -.-
 
@Lingo1988: Ich mag Samsung auch nicht unbedingt. Was Samsung aber wirklich kann, ist Hardware bauen. Die Bildschirme sind der absolute Hammer. Ansich auch die TVs, nur spielt halt auch die Software bei einem TV ne Rolle. Und das ist das große Problem von Samsung. Sobald Software ein wichtiger Bestandteil des Produktes wird, heißt es für mich, Finger weg ^^ Bei Chips sehe ich da kein Problem.
 
@FatEric: Samsung betreibt einfach enorm viel Forschung und Entwicklung. Sie haben als einziges unternehmen OLED wirklich vorangebracht und die Preise für Speicherhips haben sie durch TLC sowie 3D V-NAND enorm nach unten gedrückt bei gleichzeitig sehr guter Performance und lebensdauer. Zudem haben sie mit PLS mal eben eine Konkurrenz zu IPS Displays entwickelt, die die Nachteile behebt. Die Leute bei Samsung im Hardware Bereich, die Bauteile entwickeln haben wirklich was drauf.

Was Samsung nicht kann ist das ganze auch sinnvol zu guten produkten zusammenzubauen. oft gelingt es, oft gibts aber gravierende Mängel, sowhl bei der Software, als auch bei der Gestaltung und Materialwahl/Verarbeitung der Endprodukte. Da hat Samsung wirklich Nachholbedarf.
 
@FatEric: Samsung baut gute Waschmaschinen. Und die Schiffe sollen nicht schlecht sein. Sonst kommt mir von Samsung nix ins Haus, schon gar nix was Softwareupdates benötigen könnte.
 
Passen tatsächlich gut zusammen. Samsung kann Hardware bauen. Das haben sie mehrfach bewiesen. Auch die Smartphones sind technisch oft sehr sehr gut bis auf Software und optisches Design. Aber solche Attribute sind für reine Hardware wie Chips absolut unwichtig. Und das Samsung ebenfalls ARM Socs bauen können, haben sie mit dem S6 gezeigt. Der muss ja deutlich besser sein, als der Snapdragon 810.
AMD würde da sicher zu Gute kommen.
 
Na ja, vielleicht hilft das ja der CPU Fertigung bei AMD. Denn dort hinken sie mittlerweile doch merklich hinterher. Früher waren die mal recht gut, aber mittlerweile führt da kaum ein Weg an Intel vorbei. Ein wenig Konkurrenz dürfte das Geschäft beleben. Ganz anders bei Grafikkarten, dort ist AMD (früher ATI) nach wie vor neben NVIDIA absolut spitze, hoffe dass Samsung nicht zu viel Fokus auf mobile Geräte setzt und die High-End-Grafikkarte dadurch quasi abschafft.. .
 
Sehen wir es doch einfach als eine Chance für AMD und nicht für Samsung. AMD hat es wirklich langsam verdient. Die Übernahme durch Samsung ist immernoch besser als AMD bei einem langsamen Tod zuzusehen. Ich habe stets AMD Prozessoren gehabt und auch stets Radeon Grafikkarten, von Preis-Leistung-Verhältnis her das Beste. Und es kann durch die Übernahme Samsungs nur besser werden.
 
@skulltor: Ich verstehe Dein Anliegen, aber Samsung ist kein guter Partner. Qualcomm wäre ein besserer PArtner. Dazu hätte man ARM, i86, amd64 und GPU unter einem Dach.
 
Den Absatz mit den mobilen Grafikprozessoren muss ich anzweifeln. Richtig großes Know-How AMD da auch nicht mehr. Die Sparte wurde schon vor Jahren (2009) an Qualcomm verkauft, nicht ohne Grund ist Adreno ein Anagramm von Radeon. Ich gehe einfach mal davon aus, dass zwischen einem ultra-mobilen GPU und einer Standard GPU deutliche Unterschiede sind.
 
@floerido: AMDs GCN Architektur ist perfekt skalierbar, von der Mini APU, bis zur kommenden 390x. Dazu noch die HSA Features, welches besonders im mobilen Bereich für deutliche Geschwindigkeitsgewinne sorgen können. Und dass GCN auch im Mobilsektor funktionieren kann, zeigt ja das Interesse von MediaTek.
 
Das würde ja einen NOCH schlechteren Treibersupport bei bedeuten. :-(
 
Es würde mich freuen wenn NVIDIA und auch Intel damit einen stärkeren konkurenten bekommen würde. So wäre es dann für den EndUser besser, preis/leistung halber.
 
Wie im Kindergarten. Anstatt sich mal zu freuen, dass ENDLICH mal wieder Konkurenz das Geschäft belebt, werden hier kindegartenmäßig Sprüche gekloppt, von Leuten die keine Ahnung von nichts haben. Am besten erst mal dagegen sein. Es ist noch NICHTS passiert, aber hier wird schon drauf rum gekloppt...man traut sich echt nichts mehr zu lesen hier.
 
Diese Gefahr für Intel und Qualcomm sehen ich nicht, die im Artikel beschrieben wird. Besonders die x86-Technik kann Samsung auch nicht von jetzt auf sofort in neue Sphären treiben. Da muss viel Geld erstmal investiert werden und man braucht die richtigen Leute dafür.
 
@Seth6699: AMD sind die richtigen Leute. Dass sie mit so wenigen Mitteln überhaupt noch im CPU Markt Fuß fassen können und mit der R9 3XX Serie sogar nVidia gefährlich werden grenz fast an ein Wunder. Wenn Samsung kräftig investiert, dann werden Intel und nVidia erstmal blöd aus der Wäsche schauen. Im schlimmsten Fall könnte das den Markt sogar komplett drehen. Samsung darf man nicht unterschätzen und schon gar nicht das Know How von AMD.
 
@Laggy: Die jährlichen Wirtschaftzahlen sprechen eine komplett andere Sprache als deine Aussage. AMD sollte sozusagen noch froh sein, dass die GPUs wenigstens für das Unternehmen noch Geld einfahren. AMD kann ihre CPUs nicht durch besondere technische Alleinstellungsmerkmale verkaufen, sondern nur noch über den Preis. Besonders bei der Leistungsaufnahme und Leistung/Watt ist AMD bei den Desktop-CPUs ganz ganz übel abgehängt.
 
@Seth6699: HSA, hUMA, Mantle oder HBM VRAM und die extrem gut skalierende GCN Architektur sind nur einige der Innovationen, die AMD in letzter Zeit aufgestellt hat.

All das sorgt dafür, dass man trotz geringerer Ressourcen (sprich Geld) mit der Konkurrenz mithalten kann. Das mag zwar nicht mehr für den X86 Markt gelten, aber dafür für vieles andere.

Klar, die absoluten Zahlen sehen nicht gut aus, aber wie eingangs erwähnt beweist AMD immer wieder, dass sie wirklich was drauf haben, während z.B. Intel vieles davon verschlafen hat und gerade bei APUs jahrelang hinterher gehinkt hat.

Wie gesagt, wenn AMD ne kräftige Investitionsspritze und auf die Zusammenarbeit mit Samsung setzen kann, dann wird das den Markt ordentlich umkrempeln.

Das sage ich als Intel + nVidia Käufer.
 
@Laggy: HSA und hUMA sind Architekturkonzepte von AMD und kommen nur bei den APUs zum Zuge. Wenn man sich Benchmarks gegen Intels Iris anschaut, dann zieht auch hier AMD den kürzeren (http://wccftech.com/amd-kaveri-apu-a10-7850k-intel-i5-4570r-iris-pro-graphics-showdown/). Und man darf hier nicht immer mit der Gaming-Brille draufschauen. Für Office-Laptop-User ist sowas alles nur Nebensache. Bei denen zählt Akkulautzeit mehr als irgendein CPU-GPU-Benchmark. Bei einem MacBook macht keiner solche Benchmarks, weil diese nicht als Zockermaschinen gelten. Ist den meisten Usern auch total egal. Bei der normalen Arbeit ist sowas unwichtig. Und bei den Mac kommt schon seit vielen Jahren keine AMD-CPU mehr zum Einsatz.
Mantle ist laut AMD auch Geschichte und geht jetzt in Vulkan auf, als dem Nachfolger von OpenGL, einer offenen API.
Und nvidias Pascal wird laut Roadmap auch schon mit stacked RAM (3D) kommen. Die schönen Buzzwords hat jede Firma in petto. Auch Samsung, die häufig den GDDR-Speicher für die GPUs produzieren. Ich sehe auf lange Sicht einfach keine große Veränderung an der aktuellen Marktsituation. Ich wäre froh, wenn Intel mehr Konkurrenz bekommen würde, aber aus technischer Sicht sehe ich leider nichts.
Und im mobilen Bereich (Smartphone, Tablets) sehen weder Intel noch AMD ein Licht gegen die ARM-Architektur. Da hat Intel als auch AMD total gepennt.
 
Hm, bin skeptisch bzgl. x86. Andererseits bekommt man im Falle einer Übernahme tatsächlich die Möglichkeit ganz schicke Pakete zu schnüren. Für nen komplett PC hätte ich dann CPU und GPU von AMD und SSD + Speicher von Samsung. Da ergeben sich schon Synergieen.

Und letztendlich bleibt spannend, wie Windows sich entwickelt. Warum nicht tatsächlich x86 mit ARM Konkurrenz machen. Die Frage ist halt ob die Portierung durch Windows 10 und Universal Apps ne breite Basis bringen könnte.
 
Entweder es wird ein riesen Erfolg oder es wird mega floppen, wovon ich eher ausgehe.
 
@BrakerB: ich hoffe, da passiert nix von beiden, wenn du schon sagst das es ein flop wird, und das ganz sicher, aber bitte nicht mit AMD/ATI
 
Ich habe hier noch nie soviel Sch....eisse und Anti Samsung & Hasstum gelesen wie Heute.
Auch habe ich noch nie soviel Minuse hier geben müssen.
 
ach du schei**, bitte nicht! das wäre katastrophal! APril schretz komm raus! HA...ha........ha
 
@OliverK1: Ach du warst das ;-)
 
Würde ich persönlich sehr begrüßen. Hoffendlich wäre dass der todesstoß für x86.
 
@Technokrat: Bitte bitte, ich meine, früher haben die in den 80'ern viele verschiedene Architekturen gehabt, darunter sehr bekannte, allerdings wenn mann sich mal SCHLAU MACHEN WÜRDE, wüsste man das x86 eine Kombination aus RISC UND CISC ist.

So, ich halte jetz mal fest:

Vorteil/e:

- MEHR GELD FÜR AMD!
- UNTER UMSTÄNDEN KONKURRENZFÄHIGER, ZU INTEL und weitere!

Nachteil/e:

- DER NAME verschwindet komplett!
- Preise gehen rauf!
- Software von Samsung!

So, wer noch was hat, bitte dazu was schreiben oder mich anschreiben, damit ich es erweitern kann!
 
Wäre sehr gut AMD könnte so zu Intel Aufschließen oder sogar Vorbeiziehen, für den PC Mark wäre ein starkes AMD mit seinen Neuheiten wie HBM RAM für GPU´s richtig gut. Dann könnten NV (Titan) und Intel EP CPU´s 6 Core+ keine so dreisten Preise mehr diktieren!
 
Find ich gut. AMD ist keine Konkurrenz mehr für Intel. Samsung hat Geld im überflüss.
 
Ich hofffe, das das nicht so kommt, weil wenn Samsung AMD schlcukt, haben wir folgende probleme, die AMD preise ziehen sich an, sprich es wird teuerer, die software von Samsung und und und.
Achso und eines noch der NAme AMD könnte vom Markt verschwinden, sodass es nur Samsung XY = Produktname oder Samsung XY = Bereichsname heißt!

Allerdings, kann es zwar unter umständen gut laufen, musse es aber nicht!
 
@OliverK1:
Ohne den Namen AMD hat Samsung nicht die x86 Liz.
Besser mal es Hirn anschalten bevor Du nur Müll schreibst.
 
@mickythebeagle:

Verzeih bitte, aber ich glaube du liegst sowas von falsch, ich meine, nehmen wir doch mal als bsp, AMD und ATI. Oder 3dfx Mit Nvidia, oder ach weißt was such dir was aus. es läuft immer so ab! Zwar selten aber wenn dann richtig, oder? kann ja sich ja nicht jeder von heute auf morgen leisten!

Davon mal ganz abgesehen, wenn du Samsung wärest, würdest du doch auch nicht nur ein bereich von AMD kaufen (per aktie vlt), oder?

Entweder, oder!

Heißt die divise, oder bist du eher der aktien käufer der nur halbe Sache macht oder irgendwas, der gleichen, oder nur halb herzig bei der sache ist!

Samsung kauft komplett AMD, wenn überhaupt, damit sind die Namensrechte + patente usw und so fort mit in begriffen. Außerdem steht alles sowieso im Kaufvertrag drin.
 
AMD wäre bei CPUs und Grafikkarten Marktführer, wenn man hier schon auf 14 nm wäre.
Die Techniken halte ich für besser, aber 28nm ist ein Hemmschuh.
Bei den Grafikkarten kann AMD das noch etwas ausgleichen, vor allem dank der besseren Treiber.
Bei CPUs ist man so weit zurück, das man sich nur aufgrund der Preise noch am Markt halten kann.
Wenn es dumm läuft, ist AMD Pleite bevor die neue CPU im III. 2016 rauskommt.
AMD braucht Geld, da wäre der Schritt mit Samsung vielleicht die Lösung.
 
x86 Tablets von Samsung mit Windows 10 und "AMD"
 
@Soupman2.0: Weg von der den Atoms.
 
bin hin und her gerissen ...

einerseits ist samsung der einzige konzern, der intel nur gut ein und nicht mindestens zwei jahre hinterherhinkt in bezug auf fertigungsprozess (im gegensatz zu global foundries etc.) und sie haben das nötige kapital und die eigene fertigung um chips ohne große verzögerung auf den markt zu bringen. in meinen augen war es der größte fehler von amd die fertigung aus der hand zu geben, mit der abhängigkeit von externen fertigern, die selbstverständlich ihre prozesse auf viele anstatt ein produkt optimieren müssen und da die großen aufrtäge bevorzugen, hat nicht nur die leistung gelitten, auch die energie-effizienz ist komplett den bach runter gegangen.

andererseits ist samsung ein für mich extrem unsympatischer moloch, der in den berichten selbst foxconn noch in den schatten stellt wenn es um mitarbeiterbe(bzw miss)handlung geht. von so einem unternehmen möchte ich nicht kaufen.

wenn amd in samsung aufgeht, kollidiert damit ev. mein nächstes grafikkartenupdate mit meinen prinzipien ... nicht cool.

bislang bin ich ein fan von amd, wenn sie ihre energie effizienz in den griff kriegen würden wären true hd und der ansatz double precision nicht so extrem zu beschneiden wie nvidia in deren gamer karten für mich starke argumente für einen kauf.

samsung als unternehmen trübt für mich das bild ... und das die treiberqualität der koreaner dem output eines betrunkenen erstsemester studenten gleichkommt ist auch nicht unbedingt hilfreich, gerade weil amd das in den letzten jahren endlich in den griff bekommen hat nach einer phase in der sie wirklich fürchterlich waren. wenn das wieder auf den stand von früher abrutscht kann das beste feature set die hardware nicht retten.

na ja, man wird sehen, beeinflussen kann ich die entscheidung ohnehin nicht.
 
Bitte nicht Samsung...
 
Samsung mit AMD-Chips, Apple mit Intel-Chips.
Und es geht wieder los.
 
Bissel älter ...aber war nicht mal auch das MS AMD schlucken will/wollte?

http://winfuture.de/news,87779.html#c2651356

http://www.gamestar.de/hardware/news/konsolen/3232933/amd_uebernahme.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles