Cities: Skylines - Nutzer-Modifikation bringt Flugsimulator ins Spiel

Einer der wesentlichen Faktoren für den Erfolg der Städtebausimulation Cities: Skylines ist die breite Unterstützung von Modifikationen, die Spieler selbst erstellen. Was dabei alles möglich ist, zeigt der neue "Flight Cimulator": Hier können die ... mehr... Paradox Interactive, Mod, Modifikation, paradox, Städtesimulation, Cities: Skylines, Flight Cimulator Bildquelle: Paradox/Ulysius Paradox Interactive, Mod, Modifikation, paradox, Städtesimulation, Cities: Skylines, Flight Cimulator Paradox Interactive, Mod, Modifikation, paradox, Städtesimulation, Cities: Skylines, Flight Cimulator Paradox/Ulysius

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich warte dann mal auf Grand Theft Cities, kommt vermutlich auch noch vor dem original.
 
Absoluter Wahnsinn was hier in so kurzer Zeit geschaffen worden ist. Hatte schon lange die Hoffnung aufgegeben gehabt, jemals wieder wirklich zu zocken nach dem Schrott der letzten 10 Jahre. Kommt doch endlich der ersehnte Umbruch? Spiel + Spass?
 
@Akkon31/41: Geht mir ähnlich. Die letzten Jahre waren die Spiele eher mau...Cities ist, überraschend spaßig. Ich hatte eig nie viel über für Sim-Spiele, aber das ist echt klasse.
Und die ganzen mods die da kommen sind echt ein anreiz gewesen, es zu kaufen.
Gucken, wann die Naturkatastrophen Mod kommt.
 
@Akkon31/41: Das ist eben eine Seltenheit. Zusätzlich zu der Mühe und Qualität die in das Spiel gesteckt wurde, werden dem Käufer/Nutzer/Spieler auch noch uneingeschränkte Mod-Möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Die heutige Addon-Geld-Politik hat das Modden bei so fast jedem Spiel unmöglich gemacht, da das für die meisten Unternehmen die einfachere Variante ist Geld zu melken. Dadurch sind die meisten Spiele auch über die Jahre sehr abgestumpft. Es ist also sehr willkommen mal endlich wieder ein Unternehmen zu sehen, welches einen guten Erfolg auch ohne die exzessive Addon-Politik erlangt. Mit dem Erfolg den das Unternehmen von Paradox nun hat, kommt auch die Herausforderung diese Einstellung zu halten und sich nicht in Versuchung zu geraten, den Geldhahn auf biegen und brechen richtig auf zu drehen. Hoffe also, dass es so bleibt und dass sich andere Unternehmen davon auch eine Scheibe abschneiden.
 
Ich habe damals SimCopter in Verbindung mit SimCity 2000 eine Zeit lang gesuchtet. Wäre nicht schlecht, wenn es sowas für SC auch geben würde.
 
@PsymH: es gab auch das Spiel "Streets of SimCity" glaube ich - war ein Rennspiel, welches irgendwie auf SimCity-Karten basierte... ich weiß nicht mehr wie gut es war - aber es war nett.
 
Es ist echt beeindruckend, dass Monte Cristo an Cities XL kaputt gegangen ist und sich Maxis mit SimCity 5 nicht mit Ruhm bekleckert hat und nun ein Newcomer im Segment eine gut funktionierende und bezahlbare Glanzleistung abgelegt hat.
 
@pool: Wobei man aber doch objektiv sagen muss, das Skylines grafisch mit keinem der beiden mithalten kann.
 
@knirps: Mag durchaus sein - hab leider noch keinen Vergleich. Hier zeigt sich allerdings deutlich, dass Grafik nicht alles ist. Wenn Spielspaß & Inhalt stimmen ist die Grafik tatsächlich zweitrangig! :)
 
@knirps: Und? Warum sollte das ein Faktor sein? Grafik ist das eine, aber wenn das Spiel schei... ist, dann bringt auch die schönste Grafik nichts.

Ich bin mittlerweile aus diesem Alter heraus, wo ich Grafik höher bewertete als Anspruch und Raffinesse bei Spielen. Spiele sind für mich nur noch reiner Zeitvertreib und kein wirkliches Hobby mehr. Um so mehr befürworte ich die aufstrebende Indie-Community (was zum überwiegenden Teil sicherlich HumbleBundle zu verdanken ist und zum kleinen Teil sicherlich auch Steam for Linux). Bei Indie-Spielen geht es meist um den Spaß am Spiel und weniger um grafische Hochleistungsspiele.

Deshalb: Es muss alles zusammenpassen (Grafik, Spaß, Story des Spiels usw. stehen in Symbiose zueinander)! Nur dann kann ein Spiel erfolgreich sein. Mit einzig und allein eine realistischen Hochleistungsgrafik erreicht man nichts!
 
@seaman: Grafik macht nun mal die Atmosphäre und die muss stimmen. Da muss ich sagen ist SimCity nach wie vor ungeschlagen.
 
@knirps: Nein, Atmosphäre entsteht durch das Zusammenspiel von Grafik und Inhalt (z.B. Story, Rätsel, Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung des Spielers, große und Abwechslungsreiche Spielewelten usw.).

Und hier punktet Cities: Skylines auf alle Fälle mehr, als das "aktuelle" SimCity!

Ok, wenn Cities: Skylines zusätzlich noch die Grafik vom aktuellen SimCity hätte, dass wäre das natürlich um so genialer, aber man kann nicht alles haben. Solche "kleinen" Entwicklerstudios müssen eben Abstriche machen und diese Abstriche wurde bei Cities Skylines nahezu optimal umgesetzt. Die Grafik ist stimmig zum Inhalt.
 
@seaman: Warum nein? Warum hast du das Recht mir meine Sichtweise abzusprechen?
Doch!
Wenn mich die Grafik nicht anspricht, lehne ich ein Spiel ab.
Zumal ich auch nirgendwo gesagt habe das Skylines eine schlechte Grafik hat. Aber wirklich Messen mit den Konkurrenten kann es sich diesbezüglich nicht.
 
@knirps: Grafik ist das absolut letzte worauf >ich< bei einem Spiel achte. Spielspass, Story, Atmosphäre, Gameplay und am Arsch der Welt dann die Grafik.
 
@knirps: Ganz ehrlich. Ich habe Cities Skyline bei mir liegen und die Grafik ist alles andere als schlecht. Die Städte lassen sich echt gut bewundern und die Atmosphäre stimmt alle mal. Ob die dann nun besser oder schlechter im Vergleich zu anderen Spielen ist, spielt für mich zu mindest dann keine Rolle mehr. Und auch wenn die Grafik generell schlecht wäre, gibt es immer noch die Geräuschkulisse, die die meisten immer unterschätzen. Außerdem entsteht eine Atmosphäre auch durch den Inhalt, aber auch das scheinen viele zu vergessen, indem die Grafik überbewertet wird. Da scheinst du, wie viele andere, wohl eine komplett andere Sichtweise zu haben, was ich schade finde. Weil dann sollte man sich bei diesen Ansprüchen bei einem Spiel mit guter Grafik dann auch nicht wegen einem schlechten Inhalt wundern und beschweren, was dann diese Leute (ich weis nicht wie das bei dir ist), dann aber trotzdem geschieht. Wenn man aber Spiele auf ein Themenbereich fokusiert, in dem Fall die Grafik, dann leiden im Umkehrschluss nun mal andere Themenbereiche. Das ist bei jeder Spieleentwicklung so, da eben die Zeit und die Ressourcen beschränkt eingeplant werden müssen. Und diese Einschränkungen fühlt man auch. Das alles nur für eine gute Grafik ? Ne, dann schaue ich mir einen Film an oder habe Spaß durch andere und im Verhältnis günstigeren Freizeit-Aktivitäten. .... oder ich hole mir Spiele wie Cities Skyline, die auch Wert auf den Inhalt setzen. :)
 
@knirps: Den Vergleich kann ich nicht anstellen. Mit meiner Intel HD4000 GPU muss ich sowieso alles so weit wie möglich runterdrehen. Stört mich nicht. Mir macht auch SimCity 4 in pseudo 3D noch sehr viel Spaß. :)
 
@pool: So hat es bei Maxis aber auch mal angefangen. Nur dann haben sie sich schlucken lassen. Das wird wohl langfristig auch hier passieren. Alles nur eine Frage des Preises, leider.
 
@Akkon31/41: Dann kommt ein neues Entwicklerstudio und alles beginnt von vorne. ;-)
 
Ich muss sagen das Spiel und die Modding-Möglichkeiten reizt mich schon sehr. Und lässt mich überlegen schon früher einen neuen PC zu kaufen und trotz Stream-Abscheu, zum PC spielen zurückzukehren.
 
@chris899: Cities Skylines läuft selbst auf dem Arbeitsrechner mit ner 9600GT aus dem Jahre 2008.
Ich bezweifle mal, dass dafür wirklich ein neuer PC nötig ist ;) Mein Smartphone hat mehr Leistung... (zumindest mehr GPU Leistung)
 
@Laggy: Aha, und von wo stammt die Angabe ? Ich habe direkt bei Steam geschaut (http://store.steampowered.com/app/255710/) da sind die Minimum-Voraussetzungen scheinbar höher. Mit meinem Gerät: Core2Duo 2,55 Ghz, Geforce 9800GTS 1GB, 4 GB Ram würde es wohl knapp werden.
 
@chris899: Das ist meine Angabe. Systemanforderungen sind immer nur eine "ca." Angabe. Habs wie gesagt selbst getestet und es läuft mit minimalen Details bei ca. 30 FPS. Es ist also durchaus Spielbar... Ob das auch mit voll ausgebauter Stadt noch möglich ist, kann ich aber nicht sagen.
 
Irgendwie ist diese News gerade pietätlos...
 
@SpiDe1500: Warum?
 
@knirps: Weil man in diesem Kontext als erstes an den Homizid denkt. Aber klar, ich finde trotzdem das der Alltag weitergehen muss und nicht alles auf dieses schlimme Ereignis projiziert wird. Die ganze Sache wird ein wenig hochstilisiert.
 
@SpiDe1500: Du denkst bei Flugzeugsimulation an die Tötung von Menschen? Ich glaube du solltest dich mit dem Problem ernsthaft auseinander setzen und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.
 
@SpiDe1500: Och komm, wenn man alles was auf der Welt passiert miteinander in Verbindung bringt kannste nicht mal mehr einen Löffel in die Hand nehmen ohne dass du ein schlechtes Gewissen/Gefühl haben solltest.
 
@Gärtner John Neko: Genau deswegen hab' ich es doch in meiner zweiten Aussage relativiert. Es waren nur meine ersten Gedanken, die beim zweiten Nachdenken schwachsinnig sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte