Office: Microsoft gibt mobile Partnerschaft mit Samsung bekannt

Bis Mitte Februar lagen sich Microsoft und Samsung noch in den Haaren, Grund waren Streitigkeiten im Zusammenhang mit Android-Patenten. Diese wurden aber mittlerweile beigelegt. Nun kommt es zum Gegenteil: Die beiden Unternehmen haben eine neue ... mehr... Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft hat es verstanden wie man Kunden an Land zieht. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen. Mal schauen ob sich das ganze auszahlen wird.
 
@Edelasos: Zumindest ist das Software auf den Geräten wo sich die wenigsten beschweren werden...

=> schöner fände ich allerdings wenn ich beim ersten Start entscheiden könnte welche Software ich mitinstallieren möchte...

Ja das Smartphone ist "so günstig" weil man sich von anderen Unternehmen noch Geld reinholt (Werbekosten und so)... aber manchmal ists zu viel des guten...

Office ist sicherlich toll und 80% haben dadurch einen Mehrwert (mich eingeschlossen) aber trotzdem ist jetzt "noch mehr" Software auf dem Handy...
 
@baeri: alles optional auswählbar machen beim ersten start macht diese Prozedur aber auch komplexer und langwieriger -> ersteindruck verschlechtert sich
 
@0711: ist ein Argument... deshalb gibt es (zumindest bei WP) die möglichkeit => Expresseinstellungen verwenden und die Möglichkeit Anpassen...

Bei Expresseinstellungen macht er alles wie es die "Allgemeinheit" wollen könnte.

Bei Anpassen muss ich mich eben durch einigen Seiten Einstellungen Welsen...
 
Wenn Office auf Smartphones wichtig wäre, hätte WP mehr Marktanteil.

Ich hab das Office auf meinem Lumia vll. ein mal gestartet, arbeiten lässt sich damit jedenfalls nicht auf nem Smartphone.
 
@OttONormalUser: Ich glaube auch kaum, dass viele damit wirklich arbeiten. Allerdings ist es schon sehr vorteilhaft, wenn man sich ein Office-Dokument, das man z.B. per Mail bekommen hat, unterwegs mal schnell anschauen kann. Und für eine kleine Korrektur reicht das Smartphone meistens auch.

Zudem kenne ich Kollegen, die schon vom Smartphone aus mit PowerPoint präsentiert haben. Einfach per Miracast an den Beamer, Monitor oder sonst was und los geht's. Ich selbst hab's noch nicht probiert, weil ich meist ein anderes Gerät dabei hatte, aber in Ausnahmefällen sicher ganz praktisch.

Ansonsten reduziert sich Office bei mir tatsächlich auf OneNote, das ich für Einkaufslisten und ähnliches benutze. Darauf würde ich allerdings nicht mehr verzichten wollen.
 
@OttONormalUser: Für OneNote ist es durchaus jetzt schon regelmäßig verwendbar!
Excel, Word und PowerPoint taugen aktuell aber lediglich zum überfliegen oder ändern einzelner Stellen. Zugegeben verwende ich das nicht regelmäßig, aber doch zumindest hin und wieder, wenn mein Surface grad nicht greifbar ist, oder unpraktisch wäre.
Allein das bot gegenüber Android und iOS bisher schon immer einen Vorteil, weil dort Drittanbieter-Anwendungen nachgeladen und Dokumente dann zunächst importiert werden mussten. Bis die dann wieder auf OneDrive waren, sitzt man längst wieder am PC. (von Konvertierungsproblemen ganz zu schweigen)

Die bisherigen Office-Apps auf WP sind aber nicht das Gleiche wie die neuen, welche mit Windows 10 erscheinen und einen annähernd vollständigen Funktionsumfang bieten werden! Hierdurch kann und wird sich wohl auch die Verwendung dieser Apps häufen.
 
Was ein bullshit-geschwurbel da im Artikel. "Liebe" zwischen MS und Samsung ? Da muss ich aber gerade mal ganz laut lachen. Microsoft hat die dicke Milliarden-Patent-Keule rausgerückt um Samsung von der Installation von Office "zu überzeugen". Und Samsung musste am Ende klein bei geben. Das bedeutet jetzt noch mehr bloatware auf Samsung Devices als ohnehin schon.
 
@Jas0nK: Samsung hatte die Patentzahlungen eingestellt, vermutlich eher um MS "zu überzeugen". Hab die meisten Samsung Käufer bisher nicht gestört und wird es auch jetzt nicht - im Gegenteil, viele finden das sicher gut/nützlich aber mann kann sie auch Problemlos löschen.
 
Schon mal besser, als Dropbox, ChatON und Polaris Office vorzuinstallieren. Dropbox hat nach 2 Jahren 90% des Cloud-Speichers blockiert, und ist de facto nun entweder nutzlos oder kostenpflichtig. ChatON ist eingestellt. Und Polaris Office kann Dokumente nur anzeigen, nicht bearbeiten. Die drei MS-Alternativen habe ich daher ueber Play installiert. Der vorinstallierte Junk nimmt nur noch unnuetz Speicher ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr