Angriff auf Android: Cyanogen erhält weitere 80 Mio. Dollar

Cyanogen, die Entwickler der gleichnamigen Aftermarket-Firmware-Distribution, haben eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Weitere 80 Millionen US-Dollar sollen dem kleinen Unternehmen dabei helfen, Marktanteile von Android und iOS abzuknabbern und ... mehr... Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Bildquelle: Cyanogen Inc. Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Logo, Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc. Cyanogen Inc.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
CM ist nicht schlecht aber nicht die eierlegende Wollmilchsau.
 
CM ist eine gute Alternative zum Standard Andriod Betriebssystem. Vor allem die Option mit dem Datenschutz gefällt mir sehr gut.
Bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt.
 
@Techgek: Das ist wohl richtig aber mir gefällt zum Beispiel die Theme Engine nicht weswegen ich Roms flash die kompatibel sind mit Layers
 
@Techgek: Naja, abwarten wie das mit dem Datenschutz in Zukunft ausschauen wird. Die Investoren wollen früher oder später Geld sehen.
 
@Peter Griffin: Stimmt. Bleibt abzuwarten für welches "Ertragsmodell" sie sich entscheiden.
Ich bin bereit für den Entwicklungseinsatz zu bezahlen.

Aber bitte nicht mit meiner Privatsphäre.
 
angriff auf android? wie geht das? cm ist doch android :o
 
@Mezo: Ja, aber in reinster Form ohne Bloatware, eigentlich das was mal Android war. Jedes Smartphone läuft deutlich flüssiger ohne auf Funktionalität verzichten zu müssen. Da ist Google-Play-Video-Musik-APPs- und wie der Rotz sonst noch heißt optional, wers braucht.
 
@Roger_Tuff: âlso mein letzter stand von cm ist, dass es auch kein reines android ist.
 
@Mezo: Soweit richtig, aber ohne Bloatware. Android ist dem Linux sehr nahe. Da aber Android in der Regel von Google kommt, ist deren Müll immer incl.! CM versucht halt zu div. Smartphonemodellen eine saubere Version in Form eines ROMs zum flashen zu Verfügung zu stellen. Wenn ich mir anschau, was mein Samsung S5-Active alles so nebenbei mitstartet, wird mir übel. Warte sehnlichst auf ein ROM von CM!
 
@Roger_Tuff: in deinem Fall kommt die Bloatware aber nicht "von Android" - sondern von Samsung. Die meisten standard Android-Dienste machen für den normalverbraucher jedoch Sinn.
Wenn du ein möglichst "pures" android willst, solltest du dir eine AOSP ROM für dein Smartphone suchen.
 
@Roger_Tuff: Googles Android ist ein reines Android mit GoogleApps. CM ist ein modifiziertes Android mit CM-Apps. Und das jedes Smartphone flüssiger läuft kann ich nicht bestätigen. Motorolas Android Firmware ist um einiges performanter als CM auf dem Moto G LTE. Wirklich besser laufen erst die Roms die auf CM aufbauen aber noch von einigen Rom entwicklern getweakt werden. EuphoriaOS bspw. ist Butter im Gegensatz zu CM.
 
Aber trotzdem ist es ein Androide der mit Apps aus dem Playstore gefüllt wird.
 
@Edelasos: Oder du holst dir die APKs direkt von den Herstellern. z.B VLC oder Here bekommt man auch ohne irgend einen Store.
 
@gutenmorgen1: Aber auch ohne Auto-Update...
 
@blume666: Und? Man muss sich schon entscheiden was man will. Wenn man den Playstore oder die zig anderen Stores meiden möchte, muss man eben auf Auto-Updates verzichten und sich selber um neue Versionen kümmern. Cyanogen wie auch Jolla lassen einem zumindest diese Wahl - im Gegensatz zu den anderen Grossen Mobile-OS.
 
@blume666: Diverse Apps halten sich auch ohne Playstore aktuell, jedenfalls macht das WhatsApp auf meinem Tablet, das musste ich nämlich per .apk installieren, weil der Store meint ich hätte keine Telefonfunktion.
Man muss das Update halt jedesmal bestätigen...

Wie das generell bei anderen Apps der Fall ist, kann ich aber nicht sagen, aber die Möglichkeit von Updates besteht auch ohne Store.
 
Wofür brauchen die so viel Geld?
 
@starbase64: Du hast an der falschen Stelle gefragt. Die Cyanogen Hotline bzw. deren Support befindet sich ein paar Türen weiter.
 
@DerTigga: Danke für deine sinnfreie Antwort. Bist du immer so geistreich?
 
@starbase64: Kann ja keiner ahnen, das du so dermaßen leicht zu überfordern bist im Punkt Mitdenken.
 
Die bei Microsoft wissen echt nicht was sie wollen...!
Schmeißen all ihre Software und Dienste auf Android, verdienen nichts daran und wenn sie die Möglichkeit haben an Android zu verdienen (im Rahmen des kommerziellen Cyanogen), dann nehmen sie die Gelegenheit nicht wahr.
Dee Nadella fährt einen Schlingerkurs, das ist unglaublich...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!