Amazon Fire TV Stick: Chromecast-Alternative ab April zu haben

In Nordamerika hatte Amazon seinen Fire TV Stick schon vor vier Monaten auf den Markt gebacht. Jetzt mehren sich die Zeichen, dass der die Chromecast-Alternative auch bald in den deutschen Händler-Regalen landet. Schon ab April könnte der HDMI-Stick in den ... mehr... Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Bildquelle: Amazon Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für 19 Euro bin ich sofort dabei, ansonsten bleibt erst mal weiterhin der HTPC im Wohnzimmer :)
 
@terminated: ach, selbst 39€ wären es echt Wert. Der Stick ist ja ähnlich wie die Fire TV Box und der Komfort ist echt nicht zu unterschätzen. den HTPC muss man erst hochfahren, Browser starten etc. Strom zieht der auch noch deutlich mehr.
ich hab die Fire TV box und das Teil ist, wenn man Amazon Instant nutzt, einfach nur genial.
 
@FatEric: Ich hab mir damals die Fire TV Box für 50€ gekauft, hab diese aber wieder verkauft weil ich sie nur sehr selten benutzt habe. Mit dem HTCP bin ich relativ schnell dabei was das hochfahren angeht (Windows 8.1, SSD), es dauert also keine 10 Sekunden bis alles steht und ich los surfen kann. Besonders bei externen Mediatheken (also kein Amazon Video Prime) war ich immer schneller mit dem HTPC und sei es nur mal parallel den Trailer zu einem Film bei Youtube zu öffnen. Der Stick wäre also wirklich primär nur für Amazon Video Prime gedacht und vielleicht mal ein Youtube Video vom Handy auf den Fernseher casten. Nur fürs reine casten hat sich bisher kein Chromestick gelohnt aber ein Fire TV Stick mit der Möglichkeit die Amazon Videos zu gucken ist dann schon ganz nett und für 20 Euro nehme ich dieses Feature mit. 40€ wäre mir der Spaß aber nicht wert, dafür sitze ich einfach zu selten am Fernseher.
 
Kann der Stick nur mit fireOS oder auch mit Android angesprochen werden?
 
@Shadow27374: Also bei der Fire TV Box konnte man mit einem normalen Android Handy ein Video zu z. B. Youtube casten. Viel mehr ist da glaube ich nicht mit "ansprechen".
 
@Shadow27374: kommt drauf an was du meinst. Bildschirm spiegeln wird nicht gehen. Aber wie terminated schon schrieb, YouTube Spotify etc funktioniert. Und du kannst auch dein Handy als Fernbedienung nutzen mit der entsprechenden App. Aber ein x-beliebiges Video oder ne mp3 darüber streamen wird nicht ohne weiteres funktionieren. Das tuts aber auch mit FireOS nicht. Es ist so ausgelegt, dass der Content in der Amazon Cloud gespeichert ist und von dort abgerufen werden muss. Mit Mp3s und Bildern funktioniert das super, wies mit Videos (Filmen) aussieht, habe ich noch nicht getestet.
 
@FatEric: @terminated: Danke an beide. Mit dem Chromecast kann man auch Videos etc. streamen. Am besten warte ich weiterhin auf den Matchstick.
 
@Shadow27374: Das geht eventuell auch mit dem Stick. Auf der Box konnte man zumindestens AllCast installieren. Damit müsste es also auch möglich sein Videos und Bilder vom Smartphone auf den Stick zu schieben. Wie gut das funktioniert habe ich damals aber nicht getestet.
 
@Shadow27374: Dafür ist der Amazon Stick halt auch nicht gedacht. Er ist sehr auf Amazon Instantvideo ausgelegt, das aber richtig richtig gut.
 
Was für mich schon ein ordentlicher Pluspunkt gegenüber Chromecast ist, es gibt eine Fernbedienung, dadurch bin ich auf kein OS angewiesen :)
 
@Knerd: Hat die Fernbedienung eigentlich auch ein Micro wie die von der Box?
 
@terminated: Leider nein. Ich vermute aber mal, dass man die Sprach-Fernbedienung wie in Amerika dazukaufen kann (Kostet aber mit 30 €/$ relativ viel).
 
@fantou: Danke! Denke ich werde mir trotzdem mal den Stick dann zulegen, sofern er 20 Euro kostet, ansonsten dann weiter auf einen Android TV Stick warten :)
 
@terminated: du kannst aber wohl eine App von Amazon auf dem Smartphone installieren, damit würde die Sprachsuche wieder funktionieren. Ist halt nicht so bequem wie mit einer dedizierten Fernbedienung, aber es soll wohl funktionieren.
 
@terminated: Laut dem Vergleichsscreenshot oben: Ja
 
@freach: Völlig übersehen den Punkt. Danke!
 
@Knerd: Chromecast unterstützt doch seit dem letzten FW-Update HDMI-CEC besser. Man kann die Grundfunktionen während des Abspielens mit der ganz normalen TV-Fernbediegung steuern.
 
Hatte mir mal nen Chromecast gekauft ... völlig nutzlos das teil. Ist das mit Fire-Stick anders?
 
@iPeople: Kaufst du immer Dinge, für die du keinen Nutzen hast? ^^
 
@wertzuiop123: Aus Neugier sehr of, warum fragst?
 
@iPeople: Kommt irgendwie in den Kommentaren auch so rüber, deswegen fragte ich mal ^^
 
@wertzuiop123: "In den Kommentaren"? In welchen denn? Und Du kaufst natürlich immer nur das, was Du absolut brauchst, stimmts?
 
@iPeople: Ich kaufe keine Sachen, verkaufe sie wieder und frage bei einem ähnlichen Gerät ob es weniger nutzlos ist, ohne überhaupt mal zu erklären, was meine Erwartungen sind. Wie zum Geier soll jemand da was sinnvolles antworten?
 
@Mindeye: Menschen mit weniger beschränkten Horizont hätte vielleicht herausgelesen, dass ich damit eigentlich mehr oder weniger fragen wollte, ob der Stick von Amazon vergleichbar ist mit dem Chromecast oder ob es Unterschiede gibt.
 
Mir kommt es vor, als sei es mit diesen ganzen Streaming Diensten inzwischen wie mit den Vergleichsseiten. Ist der Markt nicht inzwischen schon gesättigt mit solchen Diensten? Ich meine jetzt nicht explizit die Hardware sondern das Streaming an sich... Maxdome, Lovefilm, Amazon Prime, Netflix, Watchever plus die Angebote der Netzversorger wie Telekom mit Entertain usw.
Ich finde es gut, dass sie Originale produzieren aber irgendwo fehlt die Daseinsberechtigung bei so vielen Diensten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check