Xbox 360-Besitzern könnte doch eine Entschädigung zustehen

Der Software-Konzern Microsoft wird sich nun doch mit einer Sammelklage von Besitzern der Spielekonsole Xbox 360 auseinandersetzen müssen. Die Auseinandersetzung um das Problem begann bereits vor Jahren und dreht sich um Spiele-DVDs, die vom ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox 360, Spielekonsole Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox 360, Spielekonsole Microsoft, Xbox, Xbox 360, Spielekonsole Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Falsche Benutzung des Laufwerks? Das muss mir jemand erklären.
 
@DarthShader: Xbox liegend statt stehend wie vorgeschrieben (reine vermutung... Aber das wäre denkbar)
 
@baeri: Meine liegt immer. Vor allem hat sie an beiden Seiten die Füßchen dafür, also kann ich mir deine Vermutung nicht vorstellen.
 
@DarthShader: das war eine Theorie eines nicht Xbox Besitzer...

=> es war nur die Frage wie man was "Falsch" machen kann...

-> ich kann mich aber an einigen PCs und DVD Playern erinnern, das es da mal Probleme gab...
 
@baeri: Ach die xbox kann man also auch falsch halten bzw. aufstellen. xD
 
@DarthShader: Hierzu gab es anscheinend mehrere Möglichkeiten: http://en.wikipedia.org/wiki/Xbox_360_technical_problems#Scratched_discs

Die Slim soll dieses Problem auch noch haben allerdings nur wenn die Xbox "verschoben" wird während die Disc sich im Laufwerk dreht.

Ich selbst hatte 4 Xbox 360, davon 2 immer noch in Benutzung und nie dieses Problem gehabt.
 
@HellsDelight: Ich schon. Habe gespielt auf einmal rattert die Xbox unerträglich. DVD raus und richtig tiefe Kratzer.
 
@DarthShader: Am ehesten wohl: das laufende Gerät herumtragen, am Boden liegendes Gerät versehentlich treten, drüber stolpern, ein Kabel am Boden im Vorbeigehen mitreißen und damit das Gerät ruckartig bewegen... Es gibt da viele Möglichkeiten, aber beim Laufwerk allein wohl nur eine: Die Scheibe nicht richtig einlegen und dann schließen. Ich hab selbst schon zu oft gesehen, wie grob Gerät und Scheiben behandelt werden.
 
Weder noch, ein bestimmter Laufwerkstyp bei den älteren Xbox360 Modellen hat bei dauernder Auslastung die DVD einfach auf die Linse fallen lassen.
 
Ich hatte so eine... Habe leider so selten auf ihr gespielt, dass nach allen Garantieverlängerungen erst das Laufwerk anfing die CDs zu killen und das Ding sich dann noch mit einem RRoD verabschiedete... Die erste Generation xBox 360 war echt ne Kathastrophe.
 
lol kann mich gar nicht erinnern wann ich das DVD Laufwerk mal geöffnet hatte, an meinem Rechner ist es auch nur noch dekoration ohne Funktion =D Aber selbst wenn meine 360 diesen Fehler haben sollte egal, wer sich heutzutage noch diese Staubfänger "Optische Medien" anschafft lebt eh in der tollen Vergangenheit in der alles besser war und keine Veränderrung braucht :)
 
@veraeppelt: Offenbar lebst du nicht in der Realität, oder seit wann ist das Internet überall so gut, dass die Downloadrate die Leserate eines Laufwerkes übertrifft?
 
@veraeppelt: Natürlich, optische Medien sind ja sowas von 20. Jh. ... (Vorsicht, Ironie!) Aber mal im Ernst: Optische Scheiben sind auch heute noch sehr wichtig, siehe Musik-CDs (ja, die werden immer noch gerne gekauft, trotz Google Play Music, Spotify, etc... Ich gehöre auch dazu) sowie DVDs und Blu-Rays für Filme und Serien. Das optische Laufwerk hat also noch lange nicht ausgedient ...
 
@McStarfighter: Vor allem mit 4K und 8K wird das optische Medium in Zukunft wieder ein Revival feiern :)

Ich bin zwar auch ein Verfechter von optischen Medien allerdings regt mich die "billig-Verpackung" von Blu-Rays auf. Bei DVD's gab es wesentlich coolere (limitierte) Editionen im Schuber, etc. Bei BD ist das leider eine Seltenheit und auch im Regal wirken die kleineren blauen Hüllen irgendwie komisch.
In letzter Zeit bin ich zumindest mehr offen bei digital da dort der Preisverfall z.B. bei Videospielen sehr schnell einsetzt.
 
@HellsDelight: selbst wenn die Verpackung auf edel getrimmt werden würde ist und bleibt es Müll den man sich da in die WOhnung stellt und wird in den nächsten Jahren dort eh landen ;)
Muss immer lachen wenn ich Wohnungen sehe die vollgepackt sind mit sowas weil es einfach scheiße aussieht ^^
Dann doch lieber Lustige Taschenbücher da ist wenigstens ein Bild hinten drauf^^
 
@McStarfighter: wird gerne gekauft weil es gerade äteren Menschen schwer fällt sich an neue Sachen zu gewöhnen, denk allein mal an Smartphones wieviele diese Technik verweigert haben und jetzt läuft jeder damit rum.
Von der jüngeren Generation hat doch keiner mehr lust sich Optische Medien ins HAus zu stellen die streamen nur noch da sind selbst runtergeladene Raubkopien zu viel =D
 
@veraeppelt: Dem kann ich einfach nicht zustimmen. Ich bin zwar kein Teenager mehr, aber auch nicht alt (kurz vor 35) und neuer Technik verweigere mich mich definitiv auch nicht. Im Gegensatz zu manch anderen wäge ich aber die Vor- und Nachteile neuer Technik ab. Bis vor ein paar Tagen hatte ich zum Beispiel keinen Nutzen an Smartphones für mich gesehen, und nun steht die Anschaffung eines Lumia 930 an.
Oder auch die ganzen Streaming-Angebote: Wenn die Anbieter kaputtgehen, dann war es das mit deinen Filmen und Serien, auch mit den gekauften. Wenn ich aber ne Blu-Ray oder ne DVD (weil nicht als Blu-Ray zu haben) von dem Film bzw. der Serie habe, dann kann ich mir das immer ansehen, auch wenn das Studio pleite ist. Und qualitativ sind mir Blu-Rays sowieso lieber, ebenso Musik-CDs.
Und hässlich finde ich die eigene Sammlung im Regal auch nicht. Besonders mein Regal mit den ganzen BD-Steelbooks ist immer wieder ein Augenschmaus ... ;)
 
@McStarfighter: wenn ein Streaming Anbieter pleite geht wird der Titel eben zum Download angeboten wie es z.B. bei Samsung passiert ist.
Aber mehr als leihen will ich eh nicht schon oft genug sachen gekauft die ich quasi nur als Deko hatte da man sie nur 1 - 2 mal schaut ^^
Nur die Leihpreise müssen günstiger sein.
 
@veraeppelt: so hätten es die Hersteller auch gern. Aber ich leihe und verleihe auch gern Spiele. Und möchte auch Spiele dich ich nicht mehr zocke auch wieder verkaufen oder verschenken.

Alles digital und im Account fest verankert.... das würde die Publisher wirklich sehr freuen.
 
@tomsan:ihr kauft euch nur Müll ... früher oder später landet es eh dort! gesehen bei VHS, DVD und mitlerweile sogar schon bei BlueRay ... Kommen immer mehr auf den trichter dass solche Staubfänger einfach bescheiden aussehen in der Wohnung ;)
 
@veraeppelt: Tja, also ich gehe tatsächlich gern in die Videotheke und leihe mir ne BR aus. Nix mit Film puffern und Ärger mit der Leitung. Film rein => gucken.

Ähnliches zB bei meiner WiiU. Möchte da die Spiele reinlegen => loszocken (und bei der Nintendo-Qualität auf keinen Patch laden müssen). Bei anderen Konsolen/ Games kann es gut sein dass man da die digitale Version nehmen könnte. Ob nun das Spiel komplett runterladen oder "nur" einen GB Patch? Evtl kein grosser Unterschied ;)

Hinzu kommt doch bei den digitalen Käufen, dass oft der Kaufpreis höher ist, als das Spiel auf dem Datenträger. Batman Origins für 8,- Euro gekauft. Neu. Weggeschmissen wird nix. Kommt dann irgendwann aufn Flohmarkt oder in Kleinanzeigen.

Selbst Bücher bevorzuge ich in Blätterform. Nur für spät Nachts & Reisen nehme ich den Kindle.

Mit zumüllen ist in der Tat ein Problem. Viele alte Spiele "digitalisiere" ich dank GOG und Steam. Aber speziell bei Filmen komme ich eher auf den Trichter: man muss sich nicht alles kaufen. 1x schauen reicht meist. ;)
 
@tomsan: Es soll auch Gegenden in Deutschland geben wo die nächste Videothek Kilometerweit entfernt ist ( bei uns 27km nur Hinfahrt). Da schaue ich lieber online über Prime oder leihe mir nen Film Digital. Das kommt mich günstiger im Monat als 5-6 mal nen Film in der Videotheke zu holen. Für 1 Film müsste ich ja 2 mal fahren und das wären 108km^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich