Windows 10: Upgrade für illegales OS ist keine Legalisierung (Update)

Gestern hat eine Aussage von Terry Myerson, dem Chef der Betriebssystem-Sparte bei Microsoft, viel Staub aufgewirbelt. Dieser sagte in einem Interview, dass das (kostenlose) Upgrade auf Windows 10 auch für Nutzer von Piraterie-Versionen gilt. ... mehr... Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Bildquelle: parkgott.de Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition parkgott.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leute die nicht das Geld haben bzw. partout nicht zahlen wollen werden das auch bei Windows 10 nicht machen. Mir ist mittlerweile lieber eine offizielle, legale Version zu haben bevor ich mit der gecrackten in irgendwelche Probleme laufe... So viel kostet Windows bzw. Office nun auch nicht mehr. Jetzt ist es nur mehr eine Sache von "Convenience", solange der Hersteller es einfach bzw. "convenient" macht Zahl ich auch gerne das Geld dafür (so wie Spotify oder Netflix). Früher war es halt oft einfacher ein Windows/Office einfach zu cracken als das Zeug im Mediamarkt zu kaufen und irgendwie komisch per Telefon zu aktivieren usw.
 
@paul1508: Sehe ich auch so. Gerade Win7 kostet nicht mehr die Welt und bekommt ja auch das Update. Ist also nach meiner Meinung besser, diese vorab zu kaufen, als Win8/8.1 oder später Win10 selber.
 
@Scaver: Ich habe gehört, dass nur Win7 Sp1 das bekommt. Wie sieht es mit den OEM Versionen aus, die man auf Amazon & Co. für 20-40€ kaufen kann??
Ich benutze im Moment noch XP und überlege auf 7/8 upzugraden und wollte dafür aber keine 100€+ für eine Win 8.1 Professional (64x) ausgeben.
 
@sunrunner: Alle Windows 7-Versionen sind upgradeberechtigt. SP1 ist nur die Vorraussetzung, um das Update per Windows Update zu beziehen. Alle anderen müssen entweder erst das SP1 installieren oder eine Neuinstallation mit ISO vornehmen. Das Gleiche gilt auch bei Windows 8.
 
@sunrunner: Wenn Du Win7 installiert hast, egal welche Version, kannst Du das SP1 installieren und bist damit Upgrade berechtigt für Windows 10. Du musst nicht extra eine Version kaufen, die SP1 schon integriert hat. Die haben nämlich auch keine separaten Schlüssel. Mit dem Patch, deiner Original DVD, einem Rohling und einem Tool kann man sich so eine SP1 Installations-DVD sogar selber herstellen. Ist von MS erlaubt und ich glaube mittlerweile bieten sie sogar selber so ein Integrations-Tool an. Das gleiche gilt für Windows 8 und dem Update auf 8.1.
 
@Scaver: Man wird halt älter um sich mit Keygen und Serialz rumzuplagen. :D
 
@Meckerbock: Ich will jetzt keine Tipps dazu geben, aber es gibt seit dem Release von Win7 ein Tool, das Win7 freischaltet. Dies funktioniert prima und MS konnte nichts dagegen machen. Andere Verfahren wurden nach und nach per Update gefixt, aber das läuft prima weiter. Ich weiß das, da viele in meinem Bekanntenkreis ein nicht legales Windows haben. Ich versuche sie gerade alle davon zu überzeuge, sich je nach Version für 20-40 Euro nen Win7 oder 8 Pro zu kaufen, damit sie dann auch Win10 legal nutzen können. Bei einigen hat es schon geklappt, andere wollen warten, bis Win10 draußen ist... schließlich hat man ja ein Jahr Zeit.
 
@Scaver: also ich hab eine legale version..da ich aber nicht weiss was der aktivierungscode ms alles berichtet...benutze ich einen crack um es zu aktivieren...
ich sehe die aktivierung ehr als versuch den user aus zu spionieren.
 
@anonymous0315: Was willst Du da ausspionieren? Der Key ist weder auf deinen Namen noch auf sonst was registriert. Wie auch, neben dem Key muss man ja nichts weiteres eingehen. Und nein, bis auf die Echtheitsprüfung wird nichts mit dem Key abgeglichen. Man wird nicht anhand seines Keys online verfolgt. Klar wäre das möglich, Experten haben das aber untersucht und konnten keine Hinweise dazu finden. Außerdem wäre es mit der MAC Adresse des Rechners oder ähnlichem genauso möglich. Die ist auch identisch (da anhand der Hardware erzeugt). Aber auch da keine Zuordnung zu einer Person möglich. --- Und dein genialer Trick... damit nutzt Du Windows genauso illegal wie andere auch. Es juristisch (in den USA wie auch in DE/EU) absolut uninteressant, ob Du ein Produkt legal erworben hast, wenn Du es trotzdem illegal nutzt. Denn Du verstößt gegen die Nutzungsbedingungen und da diese in dem Punkt mit geltendem Recht in DE und der EU übereinstimmen, machst Du dich der Urheberrechtsverletzung genauso strafbar, wie jeder, der es nicht gekauft hat und nen Crack oder was auch immer nutzt!
 
@paul1508: Meinst Du mit Deiner Aussage, PC-Fritz-Versionen und preislich gleichgelagerte sind offiziell und legal...? Von solchen Angeboten sieht MS keinen Cent. Dann besser doch cracken, und solchen Betruegern nicht noch das Geld in den Hintern schieben... Ein originales Windows 7 (SB-Version) kostet auch heute noch um die 80 Euro.
 
@JanKrohn: Ich hab keine Ahnung wie du auf PC-Fritz kommst.
 
@paul1508: Als Beispiel dafuer, dass laengst nicht alles, was einen legalen Anschein besitzt, auch Geld in die Kassen von MS spuelt. Schau Dich nur mal bei eBay um. MS Office 2013 Pro Plus ESD Version fuer 22 Euro usw....
 
@JanKrohn: Das hat aber nichts mit conventience zu tun wenn ich mir das erst über ebay besorgen muss... Convenience ist bestenfalls ein Kaufen-Button wo ich meine Daten eingib und eine email bekomme mit Download-Link, die Software so oft installieren kann wie ich will in der Sprache die ich will, sich automatisch updatet usw.
 
@JanKrohn: Das (Wider-)Verkaufen von Lizenzen ist in vielen Ländern legal. MS weiß das und hat entsprechend lizenzierte Reseller dafür. Auch da bekommt man die Keys für die gleiche Software teilweise zu nem zehntel und MS sieht davon Geld. Wieso so günstig? Der Key wurde schon mal verkauft zum Vollpreis. Dann wieder angekauft und dann erneut als Resell verkauft. Das heißt über solche Programme sieht MS für ein und die selbe Lizenz mehrfach Geld. Und davon ab. In Ländern wo es legal ist, braucht man so eine Lizenz nicht mal. Klar sieht ohne MS kein Cent davon. Das ändert aber nichts an der Legalität des Keys. In der EU kann ich Lizenzen die ich erworben habe nach Lust und Laune verkaufen, verschenken und sogar verleihen (sofern die maximale Anzahl erlaubter Nutzer dabei nicht überschritten wird).
Und sehr sehr viele Händler kaufen Lizenzen wie blöde wenn sie erscheinen und werden oft nur ein Bruchteil davon los. Der Rest ist dann einige Jahre später für kleines Geld zu bekommen.
Nicht alles was billig ist, vor allem wenn es um ein BS geht, das bereits den 2. Nachfolger bekommt, würde eh niemand mehr bezahlen! Wäre das so, wären die auch nicht so günstig.
Und kauft man irgendwo, wo man eine Absicherung hat (Thema PayPal und eBay Käuferschutz, Amazon usw), dann hat man auch nichts zu befürchten... gut, die Anbieter sind oft mals 2-5 Euro teurer, aber wer das schon nicht hat, selber schuld ^^
 
@Scaver: Sicher??? Die letzte Office 2013 Pro Plus Lizenz, die ich auf eBay fuer 20-30 Euro erworben habe, hat sich als Teil einer Campus-Lizenz herausgestellt. Wenn das alles so legal waere, habe ich grad eine neue Einnahmequelle fuer arme Studenten entdeckt! ;-)
 
@JanKrohn: Legal ist, was vom Gesetz oder der Rechtsprechung nicht verboten ist. Der Weiterverkauf (generell) ist nicht verboten, sondern sogar durch Gesetz und Rechtsprechung klar erlaubt in der EU. Es gibt Ausnahmen, z.B. bei Firmenlizenzen, wie das bei "Campus" (so etwas gibt es in DE ja nicht) Lizenzen aussieht... ich glaube wenn die Schulen/Universitäten Lizenzen einkaufen, diese an die Studenten aber nur zur Nutzung während der Studienzeit weiter geben, dann ist hier der Weiterverkauf auch nicht gestattet. Wird sie dem Studenten vollständig überlassen (geschenkt oder verkauft) oder kauft sich ein Student eine Studenten Lizenz, so darf er diese durchaus weiter verkaufen.

Das ist legal (vom Staat her nicht verboten) in DE/EU.
In den USA nicht, den im Großen und Ganzen gilt da "Vertrag ist Vertrag" und das bezieht sich auch auf Nutzungsbedingungen/Lizenzbedingungen usw.
Bei uns gilt aber: Alles was gegen geltendes Recht verstößt, ist nichtig (aber nur das, der Rest bleibt gültig).
 
@paul1508: "So viel kostet Windows bzw. Office nun auch nicht mehr" an sich ja, aber du musst das ja (zumindest windows) PRO PC rechnen - und damit kann das ganz schnell ganz schön ins Geld gehen.
 
@cptdark: Richtig. Hab damals wo Win10 raus kam ne 3er Lizenz bekommen, war billiger als 3 einzelne, aber auch nicht zu teuer nach meiner Meinung. Aktuell bekommt man diese nicht und will man 3 PCs mit Win7 Pro ausstatten, hat man auch schnell mal eben wieder zwischen 60 und 120 Euro weg. Klar ist das nicht viel für ein BS, ganz im Gegenteil, aber für jemanden der es nicht hat, ist es das. Und einen von drei Rechnern zu "legalisieren" bringt auch nichts. Da ist oft das Motto, entweder alle oder keine und wenn alle zu teuer ist, wird es eben wieder keiner.
 
Kurzfassung: Ein nicht-aktiviertes Windows lässt sich auf Windows 10 upgraden, wonach es weiterhin nicht-aktiviert bleibt.
 
@davidsung: Cracken muß man also immer noch selber.
 
@davidsung: Es lassen sich auch illegale Versionen "aktivieren". Der Status "aktiviert" sagt daher leider nichts darüber aus, ob die Version legal oder illegal ist. Allerdings lässt sich das erkennen, wenn denn MS dies will.
 
@Scaver: Interessiert auch nicht, so lange es Einwandfrei läuft. Nur Gecrackt ist auch Quatsch, es gibt seit Win8 nur noch KMS, oder auch noch Loader bin mir nicht zu 100% Sicher, meine aber das gibt es nicht mehr für 8< ?

KMS ist eine MS eigene Aktivierungsmethode, die nix am Programmcode ansich verändert. KMS ist von MS selber und für Großkunden gedacht. Bei einer KMS Aktivierung (Enterprise) muss aber alle 180 Tage die Aktivierung verlängert werden, via KMS Server. Ein KMS Tool Simuliert nur einen KMS Server. Da gibt es bei Soliden Quellen keine Trojana und Co. Diese Horrormärchen hörte ick seit Jahren, da ist aber nix dranne, wenn die aus "Vertrauenswürdiger" z.B. "Scene" Quelle ist, betraf auch die früheren Loaderversionen von 7 von BiE z.B.

Alternativ gab es noch den OEM Slic Bioshack, diese Variante ist wie Original OEM PC, dem Bios wurde nur einem OEM Code hinzugefügt, den Win7 beim Start Ausließt und mit seiner Aktivierten "Serial-vbs" abgleicht. Was Erfahrende User selber machen können und zum Install einfach eine Win7 Original Technet iSO zum Install nutzten.

Übers inet sind diese Win7 nicht als nicht Original zuerkennen, unmöglich für MS!
Aus diesem Grund wurde die Slicmethode mit Win8 nicht mehr Verwendet.

mfg

NT: (Dies ist nur eine technische Erklärung, diese Anzuweden ist nicht Legal!)
 
@Hagal: Komm mal her Timmy und pass gut auf. Ich zeig dir jetzt ganz genau was du nicht tun darfst.
 
@Hagal: Endlich mal jemand mit Ahnung. Diese ganze "nur legal is frei von Viren" Scheiße is pure Panikmache. Wer am Ende der Nahrungskette sich ein Image/Activation Tool aus dem hinterletzten P2P Netz leecht, is selber schuld. Absolut niemand in der Szene setzt seinen Namen/den Namen des Teams aufs Spiel, um Malware zu verbreiten.

Bevor jetzt irgendwer angerannt kommt, mein Windows ist gekauft. FU.
 
@DaSoul: Weil es ja auch so schwer ist einen Namen zu kopieren. Wenn ich mir ein sauberes release lad, dort meinen schadcode miteinbette und unter dem gleichen Namen wieder veröffentliche scheint es auch wie ein angesehenes Szene release zu sein, ist aber leider mit Viren verseucht.
 
@Ludacris: Mag sein, aber dafür gibt es Virenscanner. Und wenn man sein Kram über solche Wege besorgt, sollte man dringend einen aktuellen haben.
 
@cptdark: Wenn das ding aber mit einem Rootkit versehen ist, bringt mir ein Virenscanner auch nix ;)
 
@Ludacris: Wohl wahr. Aber um solch eine Seuche zu kriegen, reicht auch legal zu. Waren da nicht mal irgendwelche Sony-CD's ... ?
 
@DaSoul: Ich darf regelmäßig bei den Systemen die ich betraue Säuberungen durchführen, weil durch genau solche "Szene Tools" mal wieder Schadsoftware auf einem Rechner gelandet ist... und von einfacher Maleware bis zum Virus der alles zerstört hat, war in den letzten Jahren alles dabei! Denn niemand gibt seinen richtigen Namen an und wenn man nicht mehr will, wenn jemand einen Schaden will, dann findet sich schnell so etwas in Tools von Personen/Teams, die bisher für sauber galten.
 
@Hagal: Du magst an sich Recht haben, deswegen habe ich nicht unrecht! Die von dir genannten Methoden sind, teilweise echt einfach, zu umgehen. Es gibt aber Wege, da wäre es so ziemlich unmöglich, vor allem für den unerfahrenen Nutzer. Dies wäre aber viel zu aufwendig und würde die Kosten dermaßen in die Höhe treiben, dass entweder a) Windows auch für den letzten unbezahlbar wird oder b) wenn sie es nicht auf die Kunden umlegen, der Gewinn an Windows in den Keller geht.
Daher hat man sich zu alternativen Entschieden.

Und es gab am Anfang von Win7 etliche Methoden um Win7 zu aktivieren. Alle bis auf eine hat MS bisher unschädliche machen können... aber die eine funktioniert auch noch. Nicht weil MS es nicht könnte, aber der Aufwand rentiert nicht (Zeit, Personal und Geld).
 
Womit wir wieder bei den Halloween Dokumenten wären. Daraus geht ziemlich klar hervor, warum M$ nicht annähernd so aggressiv gegen Softwarepiraterie vorgeht, wie viele andere Unternehmen.

Man könnte es im Prinzip "passives Marketing" nennen.

Wer's noch nicht kennt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Halloween-Dokumente
http://ig.cs.tu-berlin.de/oldstatic/w99/ir1/ref1/halloween.html
 
@starship: M-Wer? Kenn ich nicht. Sind wir hier im Kindergarten?
 
@DON666: ernsthafte Frage: wieso wird das $-Zeichen von allen hier als "böse" betrachtet?
 
@moribund: Melde dich in einem Appleforum an und schreib da dann immer "Appl€" oder so. Die Schelte, die du dort dann - mit Recht - kassieren wirst, hat denselben Grund, und du weißt das auch. Stell dich mal nicht dümmer, als du (wahrscheinlich) bist.
 
@DON666: Dann eben auch die Frage: wieso ist das €-Zeichen "böse"?
Weil es Dir ein paar Trolle und Hater gesagt haben, oder weil, es "böse" ist, dass man als Unternehmen doch tatsächlich seine $ bzw € mit Software und Hardware verdient.
Also wieso sagst Du mir nicht den Grund?
 
@moribund: Ich gehe ganz bewusst nicht direkt auf deine "Frage" ein, da sie keine ist. Solltest du schon länger als eine Woche mit Computern und dem ganzen Drumherum zu tun haben, dann weißt du, aus welchem Lager jeweils solch Schreibweisen kommen. Tipp: es handelt sich um Wald- oder Höhlenbewohner.
 
@DON666: Also dann ist es tatsächlich so dass Du Dir von Trollen und Hatern sagen lässt was "böse" ist.
Naja, ich persönlich finde nichts Schlechtes an einem $/€-Symbol und auch nichts daran dass man als Unternehmen in der IT-Branche Geld verdienen möchte, aber vor allem würde mir auch nicht von Leuten deren Meinung ich nicht teile sowas vorgeben lassen.
Aber jeder so wie er möchte. ^^
 
@moribund: Tja, und ich erachte jeden, der sowas wie "M$" benutzt, als Troll, und bin damit sicher nicht allein. Deine merkwürdige Interpretation von wegen "sich von anderen Leuten eine Meinung vorgeben lassen" lasse ich jetzt mal unkommentiert im Raum stehen.

Aber jeder so, wie er möchte. ^^
 
@DON666: Du lässt ja viele was ich Dich frage "unkommentiert" (könnte man glatt als Erklärungsnotstand interpretieren). ^^
Naja, zumindest sind wir uns einig bei den "Trollen und Hatern", und bei "Aber jeder so, wie er möchte. ^^" :)
 
@moribund: Nö, nix "Erklärungsnotstand", lediglich mangelnder Fütterungswille :)
 
Ich habe ein Legales und Aktiviertes Win7 SP1 Ultimate x64, was Passiert, wenn ich dieses 10 Update, was ja sogar via winupdate in dem Fall gehen soll? Habe ich dann eine Win10 Demo für 180 Tage oder wie? Raff jetzt Ehrlichgesagt garnix mehr in der Sache. Gestern so, Heute anders? Na wie denn nun!

mfg
 
@Hagal: nein, du hast die vollversion
 
@Hagal: Dann hast du eine legale, aktivierte Win10 Vollversion. Das war gestern so, das ist heute noch so, das war vor 4 Wochen so und wird voraussichtlich auch zum Release noch so sein.
 
Für 50€ würden viele zu einer legale Betriebssystem wechseln. 190€ für die OEM-Version sind für viele immer noch zu teuer weil alle 2-3 Jahre neue Windows Version kommen.
 
@Deafmobil: naja im Grunde 8 -> 8.1 -> 10 wer bereit war in das "meistgehasste" Windows zu investieren, wurde nun belohnt mit lebenslang?! gratis Windows
 
@Wumps: Falsch. Von lebenslang war bisher nicht die rede.
So wie sich Apple bei OSX die Option offen hält, wird auch MS sich diese Möglichkeit vorbehalten. Vielleicht ist Win10.1 oder Win11 als Update gratis, aber drauf setzen würde ich nicht.

Zu dem reicht Win7 aus für das Gratisupdate auf Win10. Zu haben für 30€ oder weniger.
 
@crmsnrzl: Der Unterschied ist ja auch, dass Apple sein Betriebssystem über die Hardware subventioniert. Microsoft sieht im Moment zu, dass ein Großteil seiner Nutzer auf die aktuelle Version wechseln. Dauerhaft werden sie es sich aber nicht leisten können (oder wollen), jedes Versionsupgrade zu verschenken.
 
@Deafmobil: Ich hab meine Windows 7 Home Premium Version für 50€ legal erworben.
190€ muss man für Windows 7 bei weitem nicht ausgeben.
 
@Deafmobil: Du musst ja weder OEM-Lizenzen kaufen noch jedes mal eine Vollversion. Das Update von Windows XP/Vista/7 auf 8 hat Anfangs - ganz offiziell - nur 15 Euro gekostet und das auf 10 ist jetzt gratis.

Sprich Du hättest Dir zur Windows-8-EInführung einfach ein verhasstes Windows Vista Pro/Ultimate für keine 5 Euro bei eBay holen können, für 15 Euro auf 8 Upgraden und bekommst jetzt für 0 Euro das Upgrade. Macht opulente 20 Euro je PC. Ich zumindest habe das so gemacht ;)
 
@Deafmobil: Win 8 gabs zu Beginn für 19,99€ oder waren es 29,99€? Auf jeden Fall fast geschenkt!
 
@DaSoul: 14,99€
 
@DaSoul: Ansonsten wären die Nutzerzahlen von dem Schrott auch nicht so hoch.
 
@Deafmobil: Man muss ja aber nicht immer das neuste Windows besitzen oder? ;)

Ich hab auch noch nach wie vor windows 7. Zumal ich 8 auch absolut schrecklich finde...
 
Windows 8 Pro Upgrade Version im Januar 2013 für 14,99EUR gekauft.
Davor Windows 7 Pro mal für 35,00EUR erworben.
Dann Windows 8.1 kostenlos und jetzt Windows 10 auch noch kostenlos.
Was will man mehr?
 
Wer eine illegale Version von 7 oder 8 nutzt und upgradet, begibt sich auf ziemlich dünnes Eis.Ich will hier niemanden Angst machen, aber damit hat Microsoft dann eine Handhabe, gegen Raubkopierer vorzugehen.Wer also seine illegale Kopie auf Windows 10 dann upgradet, sollte sich im klaren sein, das es möglicherweise dazu führt, das er irgendwann unangenehme Post im Briefkasten findet.
 
@Fanta2204: Warum nun genau sollte das Eis dünner werden?

Und sicher, dass MS hier Privatleute schon mal abgemahnt hat? Kenne ich nur als Mythos. Und wäre auch uU negatives Marketing. Für MS sind doch am spannensten die Firmenkunden. Plus wohl die OEM Verteilung.
 
@Fanta2204: Nur wenn man beim Upgraden (sofern es überhaupt nötig sein sollte) seine Adresse angibt. Ansonsten weiß MS doch gar nicht, wohin sie die Post schicken sollen. ;)
Und IP-Rückverfolgung und den ganzen Kram wird MS nicht machen; kommen sie schwer mit durch weltweit und lohnt den Aufwand nicht. Im Kern bleibt es für Microsoft doch dabei: Ein illegaler Windows-User ist besser als gar kein Windows-User. Offiziell können sie es natürlich nicht so klar sagen. ^^
 
@Fanta2204: Dann können sich mal gleich mit China anfangen, ihre Briefchen zu versenden und Klagen vorzubereiten. Aber bis da alles durch ist, wäre MS bankrott.
MS will das aber nicht, sondern alle sanft auf ihr neues BS bringen. Also bitte keine falsche Angstmache.
 
Es soll keine Dumme Fragen geben ... Nur Dumme Antworten
Ich hab eine Dumme Frage gefunden ;-)
Ich besitze eine Org. 8.1 heist das ich darf ohne Geld auszugeben auf 10 upgraden ...oder ist das Nur eine Lock Aktion um dan in einem Jahr 100€ von mir zu verlangen ?
 
@czoczo: innerhalb des ersten Jahres ist der Upgrade kostenfrei. Wenn du also innerhalb des ersten Jahres auf W10 upgradest,dann kostet es dich nichts, auch nach 1J nicht. Nur wenn du halt 1 Jahr wartest und dir dann sagst... hmmm, gehe ich doch mal auf W10, dann kostet es (vielleicht) was...
(vielleicht=genaueres ob/wieviel es möglicherweise kosten wird hat MS ja noch nicht gesagt)
 
@scar1: Was wenn ich nach diesem Jahr eine Neuinstallation mache? Wie ist das technisch gelöst? Wird mein Windows 8 Key beim Upgrade auf Windows 10 auch für nach Ablauf dieses Jahres "angehoben"?
 
@eigelb: Details zu dem Upgrade-Prozess hat Microsoft leider noch nicht bekannt gegeben. Insofern ist es derzeit unbekannt, wie es dann genau abläuft. Denkbar wäre, dass man beim Upgrade einen neuen Key bekommt für Windows 10. Oder aber der Win8Key wird auf dem MS-Server auch für Win10 "freigeschaltet", sodass man später mit dem Win8-Key auch Win10 installieren kann. Theoretisch wäre auch denkbar, dass die Win10-Lizenz beim Upgrade an ein MS-Konto gekoppelt wird.
Ich denke mal, "im Sommer" bekommen wir mehr Infos dazu
 
Der drückt sich aber ganz schön rum.
Kostet es nun oder kostet es nichts wenn man eine "nicht Genuine" (illegale) Version registriert?

Potenziell gehen da MS ja mehrere hundert millionen € Lizenzeinnahmen verloren.
 
Ich gehe davon aus, das Microsoft jetzt erst einmal jedem Windows 10 nachwirft, dann geschaut wird ob Cloud, App-Store, die Gängelung der illegalen Nutzer und das in einem Jahr wieder kostenpflichtige Windows genug Gewinn abwerfen um die Verluste durch die nun kostenlos verteilten Lizenzen zu kompensieren und wenn das nicht der Fall ist, gibt es eben ein Abo-Modell wie bei der Adobe Creative Suite oder man muss sich neu implementierte Funktionen jedes Mal zukaufen, wie bisher jede neue Windows-Version.

Da gibt es also noch viele Möglichkeiten Geld aus Nutzern herauszuholen, die keine Alternative zu Windows haben, weil sie mit Open-Source-Software nicht klarkommen und dank Secure Boot und dem nicht mehr abschaltbarem Trusted Platform Module 2.0 auf neuer Hardware wird es in 2-3 Jahren für viele Nutzer nicht mehr möglich sein überhaupt Cracks auf Windows auszuführen, weil Microsoft diese Tools dann einfach sperren kann und der Nutzer nichts mehr dagegen tun kann. Microsoft hat auf diese Weise erstmals die Möglichkeit das illegale aktivieren von Windows bei den Nutzern wirklich wirksam zu unterbinden, da die Hardware des Nutzers dank UEFI und TPM 2.0 nun erstmals in der Lage ist den Nutzer aus seinem eigenen System auszusperren und ihm zu diktieren, was er noch darf und was nicht mehr.

Insofern hat Microsoft nun auch kein Problem damit illegale Systeme auf Windows 10 upzugraden. Die müssen einfach möglichst alle Nutzer dazu bewegen Windows 10 zu nutzen, damit diese dann z.B. mit ihren MS-Office-Dokumenten schon auf dieser Plattform festsitzen wenn dann neue Monetarisierungsmodelle eingeführt werden. Das aktuelle MS Office läuft jetzt schon nicht mehr auf Vista (von technischer Seite völlig grundlos - eine rein geschäftspolitische Entscheidung) und wenn genügend Kunden auf Windows 10 wechseln, läuft das nächste oder übernächste MS Office dann nicht mehr auf Windows 7 und wer damit bis dahin schon genug Dokumente erstellt hat, der kommt nur noch ganz schlecht zurück auf ein Windows 7 System um damit plötzlich eingeführte reine Abo-Modelle und Co. zu umgehen.

Ich gehe also davon aus, dass Microsoft in 2-3 Jahren, wenn die Mehrheit der Nutzer neue Hardware mit UEFI + TPM 2.0 ihr eigen nennt und mit Anwendungen/Apps auf Windows 10 unterwegs ist, die dann per Design nicht mehr auf Windows 7 und älteren Versionen laufen, den Sack zumachen und dann versuchen wird, von jedem Nutzer monatliche oder jährlich Zahlungen einzutreiben.

Bei mit erden sie das nicht schaffen, denn zum einen arbeite ich schon heute nur noch auf Linux und benutze Windows eigentlich nur noch zum Spielen oder als Opfer für das Penetration-Testing (was ich ebenfalls unter "Spielen" einordnen würde ;-) ) und zum anderen werde ich nie Hardware kaufen auf welcher der Hersteller der Hardware oder der Software mehr zu sagen hat als ich als Besitzer. Noch dazu sitzen seit über 7 Jahren keine meiner Daten mehr in Microsoft-Dateiformaten fest und ich kann daher von heute auf morgen beschliessen Windows komplett zu verbannen ohne das ich dann bestimmte Dokumente nicht mehr lesen oder bearbeiten könnte in die ich viel Zeit investiert habe. Damit beisst sich Microsoft, egal was sie sich in Zukunft überlegen, an mir zuverlässig die Zähne aus. Ich kann also entspannt abwarten ob und in wie weit meine Vorraussagen eintreffen werden. Meine Daten habe ich rechtzeitig in Sicherheit gebracht und bin daher nicht mehr erpressbar. Nicht von Microsoft und auch nicht von Adobe.
 
@resilience: Naja, eigentlich ist es doch so:

Die „Reptiloiden“ wurden von den „Illuminati“ gezüchtet, damit sie die „Freimaurer“ fressen können, die zusammen mit der US-Regierung, im World-Trade-Center, „Grey-Aliens“ gefangen hielten, dass ja bekanntlich am 2001/9/11 von „Terroristen“ zerstört wurde, die aber in Wirklichkeit die Nazis waren, die auf der „dunklen Seite des Mondes“ eine Basis haben, weshalb auch die Regierungen Flugzeuge mit irgendwas vollpacken und die sogenannten „Chemtrails“ erzeugen, damit die Nazis nicht sehen können, was hier auf der Erde passiert und am Ende weiß die NSA doch nichts, da sie nur vorgeben, jeden auszuspionieren um „Macht“ vorzutäuschen.

Und im inneren unserer „Hohlen-Erde“ lachen alle „Luminari“ über uns...
 
@resilience: Bei deinem letzten Absatz stimm ich dir 1000%ig zu. :)
 
@resilience: nuja secure boot kann man abschalten...bzw auch diesen bootloader manipulieren...is ja nur nen programm das im bios abgelegt ist.

auch trusted platform läst sich manipulieren....da der bootloader (secureboot) bestimmt ob es benutzt wird.

auch aufm mac installiere ich dir hardware die nicht von mac ist (incl treiber)...da osx im grunde nix anderes ist als linux...die zeiten wo osx wat total anderes war sind vorbei!
 
@resilience: Ein Grund mehr FÜR OpenSource. Es wird niemand mit vorgehaltener Waffe zu Windows genötigt. Zumindest NOCH nicht. ;)
 
Also Leute, aktuell ist, dass MS beim Update den Rerchner überprüft und dann z.B. Chew7 findet und die Aktivierung weg ist. Habe gerade für 149,00 Euro Win7 Pro bestellt nachdem Retail Key für Win7
Ultimate (Ebay 47€) leider schon gesperrt war (Geld ist schon zurück). Ob es an Chew7 lag weiss ich nicht.
Dann werde ich erstmal bei Win7 Pro bleiben bis was besseres und schnelleres kommt.
Win10 hat ein Freund (Webdesinger) schon ausgiebig getestet und war schnell von der neuen Langsamkeit genervt. Win7 bleibt erstmals das vernünftigste BS.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles