Xbox One trotz "Rekordverkäufen" im Februar hinter der PS4

Nach Angeben von Microsoft hatte die hauseigene Konsole Xbox One im Februar einen besonders guten Monat. Doch Sonys war dennoch besser: Denn laut den Marktforschern der NPD Group hatte die PlayStation 4 auch im Februar die Nase vor ... mehr... Xbox One, PS4, Test, Vergleich Xbox One, PS4, Test, Vergleich Xbox One, PS4, Test, Vergleich

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für jeden gute Nachrichten, zumindest sehen die es selber so.
 
@Ashokas: Glaubst du, du würdest es mitbekommen, würden sie es anders sehen?
 
Naja, im Frühjahr werden nie großartig Konsolen verkauft. Fängt erst wieder im 2. Quartal an und vor allem ab November so richtig, wenn die Weihnachtsgeschenke anstehen.
 
Was soll dieser ständige Vergleich mit den Verkaufszahlen, ob der eine nun mehr Geräte abgesetzt hat oder weniger ist doch völlig egal, jeder holt sich die Konsole die er für sich als die Richtige hält, da ist es mir dann doch wurscht ob die andere Konsole mehr verkauft wurde.
 
@gplayeranti: Natürlich ist es für die Masse "wurscht". (wenn auch nicht ganz: wenn sich jemand bei einem Bereich nicht ganz so gut auskennt, schaut man oft zuerst mal den Bestseller an) Viele wird es trotzdem interessieren, einfach so. Und Marktanalysen und Verkäufe (auch der Konkurrenz) sind nicht unwichtig, egal in welcher Branche.
 
@gplayeranti: Wenn es wenigstens mal konkrete Verkaufszahlen gäbe... ich bin schlauer als ihr alle ;) ich werde euch aber nicht meinen IQ veratten.. so in etwa läuft es von Monat zu Monat und dennoch bechaupten manche mehr verkauft zu haben als die konkurenz OHNE zu wissen wie viel die konkurenz überhaupt verkauft hat! Für manche ist es halt nur wichtig was auf dem Papier steht und nicht wie es in der Realität wirklich ist, zum todlachen!
 
was nützen verkaufte Konsolen allein? sind die doch subventioniert... mit anderen Worten lässt sich sagen, dass Microsoft nicht so sehr subventionieren musste wie Sony... oder noch anders ausgedrückt, Entscheidend ist, wieviel Softwaretitel pro neuem Kunden umgesetzt wurde.... weil hier ja der Gewinn eingefahren wird. Wieso man sich immer an der sturen hardwarebasis orientiert, die gar nichts über die Kauffreudigkeit der neuen Konsolenbesitzer sagt, wenn es um Spiele geht, ist mir echt schleierhaft. installierte Hardwarebasis ist eben nicht gleich umsatzstärkste Plattform auf Softwareseite....
 
Microsoft ist selbst schuld wenn sie auf Triple A Titel setzen anstatt Indie.
 
@Shareme: Durch die Vielen Indie Titel im Xbox Store und die durch das SDK neu Hinzukommenden titel wird die Xbox One die Größte Indie Platform auf dem Markt der den Core Spielekonsolen!
Daran ist nichts abzustreiten
 
@Shareme: für popelige 8 bit Grafik brauch ich aber keine Highend Maschine kaufen... wenn etwas kein zugpferd ist, dann ja wohl dieser popelige Indie Klimperkram. für zwischendurch ganz nett, aber ich kenne kein Indie Spiel das weder grafisch, noch storytechnisch irgendwie einen nennenswerten Langzeitmotivator darstellte...
 
@Rikibu: Was für Spiele spielst du denn so (Genre)?
 
@Rikibu: Ori and the blind forest.
 
@Shareme: Irgendwie kenne ich mich nicht mehr aus blad... die einen wollen MS ins lächerliche ziehen, weil sie auf Indie setzen... und andere wie Du kommen dann, daß es ein Fehler sei, daß MS nicht auf Indie setzt. Was denn nun? ^^
 
@Shareme: Ich hasse indie Spiele. Deswegen hab ich auch keine indiestation 4
 
Falls es wen interessiert.. Rayman Legends is zurzeit für Gold Mitglieder gratis... Giana Sisters um 7 €uro und Tomraider um 13 €uro... gleich alles gekauft.. *h*g*
 
@gucki51: Tomb raider, es heißt grabräuber, nicht tom Räuber :P
 
Wie sieht's eigentlich mit der PS Vita aus nachdem sie für 99 EUR bei MediaMarkt, etc. inkl. Spielebundles verramscht wurde?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich