Lacie Mobile Drive künftig mit USB-C-Anschluss, passend für MacBook

Der Zubehörhersteller Lacie ist nach der gestrigen Veröffentlichung von Apples neuem Macbook mit USB-C-Anschluss gleich auf den Zug aufgesprungen und präsentiert eine erste externe Festplatte mit dem neuen USB-Port. mehr... Festplatte, Lacie, USB C Bildquelle: Lacie Festplatte, Lacie, USB C Festplatte, Lacie, USB C Lacie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie bitte konnte jemand einen USB verkehrt einstecken? Also ohne rohe Gewalt.
 
@gerhardt_w: Es geht darum, dass man immer erst ewig rumfummeln muss, bis man den richtig rum einsteckt. Geht mir laufend so, zumal die oft auch richtig rum nur schwer reingehen und man dann den Stecker noch x-mal hin- und herdreht.
 
@gerhardt_w: liege momenta im Bett und wollte gerade mein Handy laden... Ging dann beim 3ten Versuch... Hab noch ein iPad und der Anschluss ist deutlich besser. Wird Zeit das usb und Mini usb erneuert werden.
 
Ist der Anschluss einfacher zu verwenden wenn man nicht im Bett liegt?
 
@wolver1n: Einmal mit dem Daumen an den Stecker und die Hacken bzw. beim großen Stecker die Löcher erfühlen und dann kann man ihn blind einstecken. Wenn sich das Gerät an den Standard hält, dann sind sie oben.
 
@floerido: Ich wunder mich immer wieder das die ach so Technisch aufgeklärten Nutzer, auch hier, das nicht wissen. Ich hatte noch nie (ok vielleicht als USB neu eingeführt wurde mal) ein Problem einen Stick oder ein USB Kabel richtig rum reinzustecken. Ich bin immer wieder fasziniert das damit soviele Leute anscheinend ein Problem haben.
 
@floerido: Wenn du das ertasten kannst dann kannste damit nach "Wetten dass ...", ich merke da bei beiden Anschlüssen garkeinen Unterschied. Meistens gehts bei mir auch erst beim 3. mal und bin echt froh über die Neuerung und hoffe auf eine sehr schnelle Verbreitung.
 
@floerido: Du hast spitze Finger, wenn Du das bei MicroUSB fühlen kannst. Und suche hier mal Löcher: http://www.amazon.de/dp/B00LFVISSY
 
@floerido: "Wenn sich das Gerät an den Standard hält, dann sind sie oben." - Und genau da fängt es doch schon an. Es gibt mehr als genug Geräte, die eben dies nicht tun (Laptops/Festplatten/Drucker). Jeder, wie er will. Ein Problem, was mit dem neuen Ansatz ebenso wegfällt.
 
@gerhardt_w: Man liesst ja immer wieder von Leuten, die mit den derzeitigen USB-Steckern kein Problem haben und sie mit einem einzigen Versuch richtig einstecken. Euch muss aber bewusst sein, dass ihr mit dieser Gabe sowas wie Superhelden seid. Der Rest der Menschheit schafft das nicht.

http://img.memerial.net/memerial.net/3097/plug-in-usb.jpg

http://www.quickmeme.com/img/e2/e2bc3051bce3210d26a99b9d1bc050b2e4bd41d3cdaa009efdf48be8ff5e7de8.jpg

http://i.qkme.me/35a6gp.jpg
 
@gerhardt_w: Chuck Norris konnte auch USB 1- bis USB 3-Stecker in beiden Richtungen einstöpseln... ^.^
 
@gerhardt_w: Über die Fähigkeit einen USB Stecker einzustecken lässt sich ja streiten, aber die jetztigen USB Stecker sind faktisch absoluter unfug.
 
"Porsche Design"... mann was für ein hässlicher schriftzug
 
Endlich kommen so langsam Geräte mit dem neuen Anschluss, wurde auch Zeit :)
 
@Krucki: stimmt wichtig ist das man öfters die Stecker ändert damit man selbst und die Zubehörindustrie keinen Absatzeinbruch erleidet. Ich stelle mir grad vor das würde man in der Haustechnik ähnlich handhaben. Jahr um Jahr alle Stecker und Schalter tauschen und natürlich Waschmaschine, Toaster und Fön gleich mit, die waren zwar alle noch gut in Form, aber der Stecker wollte ums verrecken auf einmal nicht mehr passen.
 
@aliasname: Sehr unqualifizierter Beitrag. Wenn du keinen Fortschritt magst, dann mach ihn doch nicht mit. Es gibt auch noch USB 2.0 Produkte :P Ich bin jedenfalls froh über jede Bandbreitensteigerung und das es nun nicht mehr eine richtige und falsche Seite gibt.
 
@Krucki: Kommt halt immer drauf an wie man Fortschritt definiert. Nur anders oder signifikat überlegen. Und am signifikant mangelt's halt. Aber Leute dies es unqualifiziert betrachten freuen sich halt über jede Änderung. Und um dein Lieblingswort mal weiter zu stressen.
 
Jetzt da Apple endlich den USB-C Anschluss erfunden hat, sollte auch so mancher Winfuture Redakteur in der Lage sein einen solchen Anschluss zu erkennen und ihn nicht als gewöhnlichen Micro USB Port abtun (so geschehen beim Nokia N1 auf dem MWC welches ebenfalls einen solchen Port hat)
 
@ITfreak09: Der Stecker hat runde Ecken, der durfte nur von Apple erfunden werden ;)
 
Jetzt könnte Apple ihre iPhones und iPad doch auch mal mit USB C ausstatten?!
 
Könnte man nicht ähnlich wie bei Thunderbolt jedes Gerät als "hub" weiter verwenden? Gerade bei nur einem Anschluss wäre das "in-kette-schalten" sicherlich von Vorteil.
 
@Rumpelzahn: Thunderbolt ist leider tot. Das neue Macbook kann nicht einmal an die eigenen Thunderbolt-Displays von Apple angeschlossen werden.
 
@Nunk-Junge: Wird wohl mit der nächsten Display-Generation wieder gehen :)
 
@Nunk-Junge: das war nicht die Frage ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.