Samsung Galaxy S6: So lässt sich der Akku dann doch austauschen

Als Samsung vor wenigen Tagen sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S6 offiziell vorstellte, beschwerten sich Nutzer vor allem darüber, dass der Akku nun auch bei diesem Gerät fest verbaut ist. Allerdings ist man bei Samsung durchaus der Ansicht, ... mehr... Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich glaub damit ist nicht unbedingt den akkutausch befürwortern geholfen. es geht wohl eher darum das man mal schnell den akku wechseln kann wenn er leer ist, was bisher problemlos möglich war. oder muss man nun einen schraubendreher unterwegs mitschleppen :)
 
@Balu2004: ich glaube auch der Schraubendreher ist kein Problem. Es ist eher so, dass das bei weitem nicht ohne Mühe zu bewerkstelligen ist und ich mich frage, ob dann noch die Garantie bestehen bleibt.
 
@divStar: Die Maßnahme ist also quasi für jeden Nutzer möglich - wenn man sich damit anfreunden kann, das Gerät weitgehend auseinanderzubauen und die Hersteller-Garantie zu verlieren.

Steht oben im Text ;)
 
@Balu2004: wofür gibt es externe Akkus?
 
die preise sind echt der hammer.
 
@mTw|krafti: bei dem Preis für das 128 GB Edge Modell bekommt man 2 - 10 Lumias :-D
 
@iBlecheimer: Stimme ich voll zu. Für das, was 70% der Leute mit ihren Smartphones machen, reichen die MS komplett aus. Unsere komplette Firma (ca 80 Leute) sind alle auf MS Phone umgestiegen und keiner vermisst mehr als ein paar "gimmicks".
Mir fehlt z.B. die zusammenarbeit mit ChromeCast (aber dafür habe ich mein altes S3 als Remote abgestempelt). Zudem haben die Lumias Kostenloses, weltweites navi, was ich sehr gut finde.
 
@sunrunner: Du sagst es. Da hat man so ein Teil dann gekauft was so viel kostet wie ein Mittelklasse-PC und alles was man damit macht ist Surfen, Chatten, Emails und mal ein paar Videos schaun. Super.

Mein nächstes Handy wird wohl auch mal ein Lumia sein. Weil mehr als da oben angegeben mache ich nicht mit dem Handy. Und von der Preis/Leistung ist es sowieso super.

Was mit bei Microsoft in Bezug auf Unternehmensintegration noch fehlt ist eine Multi-User fähigkeit auf den Lumias, so dass man ein Privates und ein Unternehmensprofil besitzt, welche auch zentral gemanaged werden kann von einem Windows Server aus. Ich denke aber das wird MS schon in der Pipeline haben. (da wird RIM/BB ganz schön stinkig werden)
 
@sunrunner: Ovi Maps/Nokia Maps/HERE gibt es auch kostenlos für Android. Vielleicht läuft das ja auch auf Deinem S3.
 
@chrisrohde: Kartenapps gibt es viele, aber meistens kosten die karten was und benötigen eine aktive Internetverbindung zur Routenberechnung.
 
@sunrunner: Nokia Maps bzw. Nokia Here ist auf Android ebenfalls komplett kostenlos und kommt mit weltweiter Navigation und herunterladbaren Karten etc. Ich nutze es lieber als Google Maps, da die Navigation und die Stimmen deutlich besser sind.
Leider hat Nokia da ein tolles Alleinstellungsmerkmal aufgegeben, aber alle Android Nutzer wie ich freuen sich natürlich.
 
Eigentlich mag ich Samsung, aber das ist sowas von daneben eine Anleitung zum Wechsel beizulegen und dann zu sagen "Aber dann keine Garantie mehr".
Für mich ist nicht nur der Wechsel Akku ein Minus, die fehlende Speichererweiterungsmöglichkeit ist viel gravierender!
Warte noch ab was iFixit zum S6 sagt, sonst wird es ein S5 für meine Frau.
 
@Kribs: "Samsung selbst will die Anleitung lediglich als Handreichung für Service-Techniker verstanden wissen."
 
@Musti20: Ja das ist in etwa so wie das "Betreten verboten, Eltern haften für Ihre Kinder" Schild, Haftungstechnisch Schwachsinn und inspirierend für die Neugier.
Oder so Sinnhaft wie "Ich erkläre dir jetzt in allen Einzelheiten, was du nicht machen sollst/darfst".
 
@Kribs: Ich vermute das die Anleitung nicht für Endkunden im Handbuch steht. Sondern die Anleitung für den Techniker, wie er es genau machen sollte.
 
@Musti20: Offizielles Benutzerhandbuch für Techniker? ;) Hat es nie gegeben.. wird es nie geben. Techniker bekommen ein Servicemanual...das steht alles nötige drin.
 
@McClane: Das meine ich ja auch.
 
@Kribs: das LG G3 hätte auch einen austauschbaren Akku und MicroSD Karten
 
@Kribs: Sieh es mal aus der Sicht von Samsung. Man muss das halbe Telefon auseinander nehmen um den Akku zu wechseln. Wenn das jeder Depp machen würde, gäbe es sicher zig Garantiefälle von Bewegungslegasthenikern, die mitm Schraubenzieher ausrutschen oder die Batterie rausrupfen ohne das Kabel abzumachen. Natürlich sichert sich Samsung da ein wenig ab.
 
Ich frage mich wie oft die Leute ihren Akku wechseln das sie in zwei Handgriffen das erledigt haben müssen. Das macht man besten Falls einmal im Laufe des Handylebens. Da finde ich diesen Umweg jetzt nicht so schlimm.
Man kann den Akku ganz offiziell Wechseln, er wurde nicht geklebt... ist doch alles gut.
 
@knirps: Ich möchte dir nur insoweit wiedersprechen, das die Herausnahme des Akkus sich nicht unbedingt nur auf einen Defekttauch beziehen muss, sondern das damit das Gerät auch vollständig abgeschaltet ist.
Was einer Missbräuchlichen Verwendung vorbeugt oder ein Tracking unmöglich macht.
Im Ersten Fall könnte es vorgeschrieben sein der Zweite Fall könnte aus eigener Initiative erfolgen.
 
@Kribs: Du musst ja Probleme haben, wenn du zu solchen Mitteln greifen musst.
 
@knirps: Nein ich kenne ein Unternehmen (Saint-Gobain Sekurit, Herzogenrath) wo beim betreten des Sicherheitsbereiches das Handy/Smartphone abzugeben ist oder der Akku des selbigen.
Vor kurzen habe ich von einer Frau gelesen die von ihren prügelnden Mann weggelaufen ist, ihr Smartphone mit ihren Kontakten aber behalten wollte, da sie den Verdacht hatte das Er sie über das Smartphone ausspioniert, was sich später bestätigte, auf anraten den Akku entfernte um das zu unterbinden.
Ihre Kontakte konnte sie später am PC auslesen.
 
@Kribs: Wobei eine Handyortung mit ausgeschaltetem Gerät heute noch nicht nachgewiesen worden ist.
Google selbst hatte 2013 verkündet das ein ausgeschaltetes Gerät kein Betriebssystem mehr geladen hat und von diesem keine Befehle mehr ausgehen können.
http://www.itespresso.de/2013/11/16/hersteller-zweifeln-ueberwachung-ausgeschalteter-handys-durch-die-nsa-an/
Nur durch ein simuliertes ausschalten, z.B. durch einen Trojaner, kann eine Ortung weiterhin möglich sein.
 
@knirps: Nun da muss ich mich auf dein Wort verlassen, so gut weiß ich darüber nicht bescheid.
Ich werde jetzt allen mit Verweis auf dich sagen, das sie sich keine Sorgen machen müssen.

I/off
 
Nicht gerade das Optimum. Aber wenigstens hat Samsung den Akku nicht sinnlos mit dem Gerät verklebt. Aber vermutlich wird auf der ein oder anderen Schraube ein Garantiesiegel kleben
 
Prinzipiell eine gute Sache, dass man den Akku überhaupt tauschen kann. Ich denke, das ist primär für defekte Akkus gedacht, die dann getauscht werden können. Zum "Nachladen", wenn der Akku leer ist, habe ich bisher noch nie einen Ersatzakku dabei gehabt, bei bisher noch keinem Handy/Smartphone. Ich benutze für solche Fälle eine PowerBank, die erfüllt den Zweck genauso.
 
So erlischt Ihre Garantie für ein 1000€ Gerät in 6 Schritten. Mal ehrlich: Diese Anleitung ist wohl eher für einen Techniker gedacht als für den normalen Hausgebrauch. Sobald man statisch Aufgeladen ist und auf die Platine fasst und sich entlädt, kann es Passieren, dass man das Gerät beschädigt und es unbrauchbar wird.
 
Ich frag mich ganz ehrlich, wer so sein Akku selber wechseln will.Ich würde niemals selbst an so einen Gerät Hand anlegen und das per Schraubenzieher so zu zerlegen, damit ich den Akku wechseln kann.Wer macht so was, wenn er selbst kein Techniker ist.
 
Das ist dann natürlich jetzt ok für die ganzen Samsung Jünger. Aber bei anderen Herstellern ist das ein absolutes NoGo.
 
Ja genau, bei Apple, bei HTC, bei Sony....
Ihr meckert hier über Dinge, die andere Hersteller schon ewig machen.

Erst meckert ihr über das Material, bei einem Kunstoffrücken kann man halt den Akku tauschen.
Jetzt machen Sie was die Kunden wollen, und das ist auch nicht ok?

was nu
 
@counter2k: Irgendjemand (oder eine Gruppe) meckert immer wegen irgend etwas. Allen kann mans nicht recht machen und durch das Internet bekommt man viel mehr Meinungen mit
 
@counter2k: Man könnte die Rückseite mit Schrauben versehen und das Problem mit der Akku wäre gelöst, wie bei iPhone 4. siehe: http://goo.gl/g5QuYT
 
Ich tausche den Akku aus und die Garantie is flöten = FAIL.

@counter2k ... genau das ist ja der Knackpunkt was Samsung von all den anderen Anbietern unterschieden hat und diese "Kaufentscheidung" ist nun weg. Warum sollte ich mir also dann wieder ein Samsung kaufen wenn alle den selben Mist haben. Wer damit leben kann, ok spricht nix dagegen ich für mein Fall kann sagen ... FAIL.
 
Und wie erweitere ich den Speicher?
 
@happy_dogshit: Gar nicht, ist auch Geschichte.
 
@happy_dogshit: Gibt bestimmt bald ne Anleitung, eine SD-Karte aufs Board zu löten ... dann wäre ja die Welt wieder in Ordnung ;)
 
@iPeople: .)
 
kann es sein das einige hier entweder nur die überschrift gelesen haben oder nur das bild gesehen haben?

sollte samsung den wechsel eines akkus wirklich im benutzerhandbuch drin haben, dann ist weder der akku verklebt noch geht die garantie flöten.
 
@Balu2004: Selber nicht gelesen oder ?
Zitat." Die Maßnahme ist also quasi für jeden Nutzer möglich - wenn man sich damit anfreunden kann, das Gerät weitgehend auseinanderzubauen und die Hersteller-Garantie zu verlieren. Samsung selbst will die Anleitung lediglich als Handreichung für Service-Techniker verstanden wissen. "
 
@avril|L: habe mir mal den link angeschaut :

"These instructions are only for your service provider or an authorised repair agent"

interessant das dies im offiziellen benutzerhandbuch ist.. normalerweise gibt es doch extra dokumente für technischen support.. wäre mal interessant wie hier die rechtssprechung aussieht :)
 
@Balu2004: Nun es spricht ja nix dagegen dies in ein Handbuch mit reinzuschreiben nur machen solltest Du es nicht. Es gibt Leute denen ist die Garantie egal :)
 
Warum zum Teufel wird eine Technikerinfo ins off. Benutzerhandbuch gedruckt? Darüber hinaus wissen die Techniker wie die Gerät bei welchem Defekt zu behandeln sind... also in meinen Augen finde ich es immer trauriger was Samsung abliefert...
Wenn auch nicht bei steht, dass die Garantie erlischt dauert es eh nicht lange bis einer so'n Gerät schrottet und dann auf dem Klageweg ein neues bekommt...
 
lächerlicher versuch das s6 doch noch beliebter zu machen immerhin trifft das auf alle Smartphones zu ....
hoffentlich sind die Verkaufszahlen noch schlechter als vom S5 und sie ziehen sich aus dem Smartphone Geschäft zurück.
Samsung ist so überflüssig geworden dank dieser S6 inivationen wer sich da noch Samsungsoftware antut muss eine ziemlich sardistische Ader haben.
 
Ich habe bisher bei meinen Handys (seit 1994 komme ich da auf einige) noch nie den Akku getauscht. Es ist zwar immer schön und gut es tauschen zu KÖNNEN, aber dieses MÜSSEN finde ich nicht wirklich als ein MUSS. :) Es gibt Akkuladegeräte, die selbst als Akku daherkommen und in der Not aushelfen. Es gibt also eine Lösung für. Warum aber ist das S6 nicht Staub und Wasserdicht? Das verstehe ich dann doch nicht so ganz...
 
@NewsLeser: Bei mir ist es genau umgekehrt - ich hatte wirklich zu jedem Handy (angefangen beim Ericsson GH174) mind. einen Ersatzakku und diese auch immer gebraucht.
Durch Bauart und extrem hohen Preis werde ich das S6 auslassen und bin gespannt über die Verkaufszahlen in 2015...
 
@NewsLeser: du bist so toll, da du noch nie einen Akku wechseln musstest löst das natürlich die Probleme der Leute die gerne einen Ersatzakku dabei haben um eben nicht eine Steckdose suchen zu müssen oder ein sperriges Akkupack mit Kabel dabei haben zu müssen.
Das ist absolut keine Lösung ...
 
Ich hole mir ein Edge
 
Und wo genau muss man da nun "das halbe Smartphone" zerlegen?

Der Austausch ist kinderleicht und schnell erledigt.

Absolutes PLUS für Samsung.

Und das S6 ist eh sehr sehr geil.
 
@Gordon Stens: Wow, beim iPhone wird gejammert. Hier muss man 13 (in Worten: DREIZEHN) Schrauben lösen. Beim iPhone 4S sind es nur 2. Auch muss man beim iPhone nicht die Hauptplatine herausnehmen. Also ein PlusPlus für Apple?
 
@iPeople: Wenn, dann solltest du das Samsung mit einem aktuellen iPhone vergleichen und nicht mit einem Gerät von 2011.
 
@Gordon Stens: iPhone 5S: 2 Schrauben, iPhone 6: 2 Schrauben. Und nun?
 
@iPeople: Pentalobe!
 
@andy01q: Und?
 
@iPeople: Und was?
 
@Gordon Stens: Und nun?
 
@Gordon Stens: was hat Samsung hier bitte geleistet? Sie haben beschrieben was eh jeder weiß der sich ein bischen mit der Materie befasst, man kann sogar beim iPhone den akku so wechseln macht es für Leute die etwas anderes bevorzugen trotzdem unbenutzbar.
Das waren die einzigen Gründe die für ein Samsung und gegen ein Apple gesprochen haben und die sind jetzt weg. Das S6 ist mitlerweile da angelangt wogegen sich Samsung so lange bisher zu Recht gewehrt hat aber jetzt haben sie es endlich geschafft und den Perfekten IPhone clone geschaffen womit die Galaxy Reihe Überflüssig geworden ist ausser für Leute die Geld sparen wollen da es nach 1-2 monaten eh wieder extrem günstig sein wird...
 
Also ich hole mir sicher mein Edge.

und ganz ehrlich ich hab noch nie einen Akku wechseln müssen alleine schon weil das S5 bei mir locker einen Tag durchhält. Trotz intensiver nutzung. Thetering , Telefonieren , Surfen...

Hab das Iphone 5 damals umgetauscht da es keinen Tag durchgehalten hat.

Das S6 hält sicher noch länger.. und Speicher? ich bin kein Spieler also damit will ich sagen mit 32 GB komme ich locker aus..

Ich habe meine SD Karte noch nie aus dem S5 genommen..
 
wann tauscht man den einen akku aus? endweder er ist kapput oder die leistung lässt nach. dann ist es gut zu wissen das man selber könnte und nicht wie bei so einigen erst wieder geld ausgeben muß um den wechseln zu lassen. wie gesagt könnte; ob man den akku dann zu kaufen bekommen würde ist ja noch ein anderes ding.
 
gott wie mich das anekelt..

vor 2 jahren: iphone mit festem akku >> Haters so: omg.. wie dumm.. man kann beim scheiss iphone kein akku wechseln wie beim geilen android (was allerdings nur das samsung noch durchgezogen hat)

vor 2 jahren: iphone ohne speicherkarte >> Haters so: omg.. wie dumm.. man kann ja beim scheiss iphone nicht mal ne SD karte reinschieben wie beim geilen android

vor 2 jahren: iphone kostet 600-900€ >> Haters so: omg wie dumm... das iphone kostet ja viel mehr als n geiles android

vor 3 jahren: iphone hat fingerabdrucksensor >> Haters so: omg.. wie dumm... scannt das scheiss iphone einfach den fingerabdruck... sowas würde das geile android nie machen

heute: das ach so gute samsung kommt ohne wechselakku, ohne speicherkarte und fingerabdrucksensor (den schon länger) >> Haters so: geil... 13 schrauben lösen und man kann den akku wechseln... brauchte eh nie mehr als 32GB.... fingerabdrucksensor ist voll bequem.... und der preis wird einfach mal so hingenommen.
 
@M3_I5_1337: weiß ja nicht wo du Kommentare liest aber ich sehe nur Leute die sich darüber aufregen was Samsung mitlerweile bietet ausser die Cusual Nutzer die lieber zum Apfel greifen sollten die es verteidigen ...
Kann die aber auch net verstehen warum die dan überhaupt ein Samsung hatten da die Dinger eigentlich nur mit costum roms wirklich gut laufen. Live gesehen am S1, S2, S4 die Samsung Software ist einfach mieserabel!!!

Ausserdem macht "Apple haten" spaß da es so viele Zonks gibt die drauf eingehen da seid ihr halt selbst dran schuld aber so langsam solltet ihr das auch gerafft haben ...
 
Also Fingerabdrucksensor hatte Samsung vor Apple
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles