Login-Screen & mehr: Neue Bilder vom Windows 10 Build 10031

Erst gestern waren die Release-Notes und einige neue Bilder zu dem Windows 10 Build 10031 durchgesickert, der vermutlich bald als neue Technical Preview veröffentlicht wird. Jetzt tauchen weitere Screenshots auf, die unter anderem einen neuen ... mehr... Leak, Wzor, Windows 10 10031, Login-Screen Bildquelle: Wzor Leak, Wzor, Windows 10 10031, Login-Screen Leak, Wzor, Windows 10 10031, Login-Screen Wzor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Login-Bildschirm sieht fein aus, wirkt auch nicht mehr so unfertig wie das, was man durch den Registry-Hack freischalten konnte. Ist aber auch kein großer Unterschied zu dem von Windows 8, den ich aber auch schon mochte. Wäre noch ganz schick, wenn man im Hintergrund den Desktop- oder Sperrbildschirmhintergrund anzeigen könnte wie bei OS X, aber es ist kein Muss und ich finde es auch so in Ordnung.
 
@adrianghc: Ja dieses schlichte gefällt mir. Dagegen ist der Anmeldebildschirm von Windows7 regelrecht hässlich. Es muss nicht bunt und verspielt mit großen knalligen Logos sein.
 
@WaylonSmithers: Geht mir genau andersherum. Ich finde Flat Design richtig hässlich, Windows 7 ansprechend.
 
@TiKu: Den von Windows 7 finde ich auch besser, vor allen weil W7 mit Transparenten PNG Grafiken bei den Profilbildern umgehen konnte. K.A. ob das jetzt bei W8 geändert wurde.
 
@WaylonSmithers: man konnte den Windows 7 Loginscreen aber auch gut anpassen - zwar nicht mit Windows 7-eigenen Mitteln, aber dennoch. Bleibt abzuwarten wie es mit dem Windows 10 Loginscreen dahingehend aussieht.
 
@divStar: Wenn es so wie bei Windows 8 bleibt, kann man die Hintergrundfarbe ändern, aber kein Hintergrundbild einstellen.
 
Mich stört die Tatsache, dass an jeder Stelle mit Quadraten und Rechtecken gearbeitet wird (Kacheln, Bilder von Kontakten, Icons ect) ABER ausgerechnet die Benutzerkonten-Bilder als Kreise ausgeschnitten werden. Wraum bleiben sie hier nicht konsequent?
 
@davidsung: Die Bilder von Kontakten sollen ja eben nicht mehr rechteckig sein, soweit ich weiß, und konsequent rund sein wie in Skype. Übrigens wird nicht überall mit Rechtecken gearbtiet, siehe z.B. die App-Buttons unter WP.
 
@adrianghc: schon traurig dass man ein Bild jetzt als Kreis darstellt. Ist die natuerliche Form eines Bildes doch das Rechteck
 
@-adrian-: Ehrlich gesagt ruft es bei mir weder positive noch negative Emotionen hervor. Was daran traurig sein könnte, ist mir aber nicht ganz klar, dann muss das Leben ja für dich echt traurig sein, wenn es schon so eine Kleinigkeit ist. ._.
 
@-adrian-: Ist ja nur bei den Kontakten und Login Bildern, die Kopfform ist je eher kreisförmig es sei denn man heisst Spongebob :)
 
@-adrian-: ist die "natürliche Form" eines Bildes nicht eher rund? Bedingt durch die Linse(n)? Die quadratsche Form ist erst späteren Komponenten geschuldet. :-)
 
@44quattrosport: Erm du kannst Linsenfehler in der Abbildung haben die Kanten etwas rundlich aussehen lassen, aber im Normalfall ists einer Linse völlig Hupe ob sie etwas eckiges oder Rundes abbildet.

Wir hätten ein ziemliches Problem wenn dem nicht so wäre.
Das "eckige" photo kommt vermutlich daher das Rechtegiges Papier einfach angenehmer zu handlen ist als runde Papierscheiben. Fängt ja allein da an etwas "gerade" oder "zentriert" aufs Papier zu bringen. Beim Kreis ist das recht anstrengend.
 
@44quattrosport: Auch das Auge sieht eher rund ;-)
 
@davidsung: Runde Bilder von Gesichtern erinnern mich immer an die Familiengallerie die damals bei Oma an der Wand hing. Das ist sowas von gestern daß es echt schon nicht mehr lustig ist.
Und weil die Idee so grandios ist fängt jetzt Google auch noch mit dem gleichen Mist an.
 
@Johnny Cache: Abgesehen von der Sinnhaftigkeit oder nicht von runden Profilbildern, nur weil es etwas früher auch schon gab, ist es nicht automatisch schlecht.
 
@adrianghc: Stimmt, viele Dinge waren früher gut und wären auch heute noch wenn man die Finger davon gelassen hätte. Runde Bilder gehören allerdings nicht dazu.
 
@Johnny Cache: Wie ich weiter unten gesagt habe, das Thema der Profilbilder ist mir nicht wichtig genug, dass es mich auf die eine oder andere Art sonderlich bewegen würde. Wenn es von mir abhinge, würde ich es aber vermutlich einfach quadratisch lassen.
 
@Johnny Cache: In dem Fall hat es Google vorgemacht, ist bei Google+ usw. ja schon länger so. Bei Skype war es glaube schon so bevor es zu MS gehörte.
 
@PakebuschR: Also, vor dem letzten Redesign waren Profilbilder quadratisch.
 
Die neuen Desktopicons sehen so grauenvoll aus. Wie in 5 Minuten mit Paint hingeklatscht. Der Stil der Icons passt auch nicht im geringsten zum Metro Design. Da hätte ich stark stilisierte, ein- oder zweifarbige Icons erwartet, oder auch farbige Kacheln mit weißen Icons, aber ganz sicher nicht solch einen Rotz.
 
@HazardX: Ich finde nicht, dass man Icons stark stilisieren muss, damit sie zu Metro passen. Man sieht sehr gut an Office 2013, das auch "Standardicons" wunderbar zu einem cleanen, "rechteckigen" Design passen. Beim Rest gebe ich ich dir Recht: Diese MSPaint-Icons sind zum Kotzen.
 
@HazardX: stimmt leider. Das restliche Design finde ich sehr hübsch, aber die Desktop-Icens gehen so gar nicht.
 
Schön wäre es wenn ich meine AMD GPU wieder per Bios aktivieren kann und Win 10 dann wieder normal läuft!
 
Also ich stör mich jetzt nicht so an den Icons... Ich installier es ja zum arbeiten und nicht zum Desktopangucken .
 
@Windowze: Das Design muss das Arbeiten erleichtern. Flat Design erschwert aber das Arbeiten in aller Regel. Bspw. sinkt der Wiedererkennungswert von Icons deutlich, wenn alle Icons nur noch schwarz/weiß sind.
 
@TiKu: soweit ich sehe sind die meistens Icons in Farbe? Also ich konnte auch mit dem "Metro"screen arbeiten und hab nicht verstanden warum sich alle so aufregen
 
@Windowze: Nicht widersprechen... einfach nicken, dann beruhigen sie sich wieder. ;)
 
@TiKu: Seit Microsoft sein Desktop-System beerdigt hat (Win 7), fokussiert man sich jetzt komplett auf Mobil-User in der Hoffnung, die 2,8% weltweiten Marktanteil laut IDC bei Tablets und Phones auf 3,0% zu erhöhen...
 
@Jas0nK: Ich finde, das betrachtest du völlig engstirnig. Die Strategie von MS ist nicht einfach nur, sich auf mobile Nutzer zu fokusieren, obwohl das natürlich auch eine große Rolle spielt, es geht um die universelle Plattform, die natürlich mit einer gewissen Konvergenz der Optik einhergeht. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Wie Elop kürzlich sagte, es geht um die Mobilität der Nutzererfahrung zwischen den Geräten. Ich persönlich sehe in der universellen App-Plattform jedenfalls ein sehr großes Potenzial.
 
@adrianghc: Ich persönlich sehe keinen Sinn darin, einem Desktop-System eine Mobile GUI aufzuzwängen. Einen Desktop bediene ich nicht per Touch, also will ich da auch keine Touch-GUI haben. Metro ist aber eindeutig auf Touchbedienung ausgelegt.
 
@TiKu: Das gilt sicher für Windows 8, aber bei Windows 10 ist das anders. Windows 10 ist doch eindeutig für beides ausgelegt.
 
@Windowze: Und deine Ehefrau hast du natürlich auch nur zum Putzen der Wohnung...??
 
Die neuen Icons sind wirklich das letzte!!!Hoffe,Microsoft rudert zurück,sonst wird's nichts mit dem besten Windows aller Zeiten!!!Mit solchen Mist vergrault man Window 7-Fans,selbst das zu tiefst kritisierente Windows 8.1 sieht um Welten schöner aus!!!
 
@Heinz1971: Icons haben noch nie darüber entschieden, ob etwas gut bzw. sehr gut wird. Allerdings wäre es toll wenn man auf die Anpassungswünsche der Leute angeht und Möglichkeiten entwickelt Icons, Farben und Bilder weitesgehend anzupassen. Ich glaube aber nicht, dass letzteres gewollt ist.
 
@divStar: Icons, Farben und Bilder sind schon seit Ewigkeiten anpassbar und ich glaube nicht, dass MS diese Möglichkeiten mit Windows 10 jetzt plötzlich einschränken wird.
 
@Draco2007: hm aber war das nicht so, dass man zuerst irgendwie nen UXThemePatch installieren, irgendwie kompliziert DLL-Dateien mit nem Resource-Hacker-Programm bearbeiten und später wieder in diese Dateien "hineinkopieren" musste? Ich bin mir sehr sicher, dass wenn Microsoft darauf Wert gelegt hätte, die auch selbst mit einer einfacheren Lösung kommen könnten. So bleibt es halt nur etwas für jene, die sich auskennen.
 
@divStar: Bitte? Du kannst von jeder Verknüpfung ohne jede weitere Software das Icon austauschen. Und ich meine .ico Dateien lassen sich auch mit Paint erstellen...
 
@Draco2007: zumindest nicht mit dem von Windows 7. Außerdem hatte ich die Icons im Windows Explorer, dem Internet Explorer und allem was keine einfache vom User erstellte Verknüpfung darstellt.
 
@Draco2007: Ach, sind diese Möglichkeiten nicht mit Windows 8 schon eingeschränkt worden? Ich kann nur noch eine einzige Farbe auswählen. Die ändert automatisch die Fensterleiste, die Taskleiste, den Startscreen-Hintergrund, etc. pp... Wie bei XP, dass man jedem Element andere Farben verpassen kann, und dazu noch zwischen aktiven und inaktiven Fenstern unterscheiden konnte, das ging bei Vista schon nur noch bedingt.
 
@SunnyMarx: Die Farben vom Desktop und von Modern UI sind in Windows 8 unabhängig voneinander, denke aber, dass sich das mit Windows 10 ändert.
 
@SunnyMarx: Stell mal unter "Desktop -> Rechtsklick -> Anpassen" auf "hoher Kontrast".

Wenn du das hast, kannst du die Farben einzeln einstellen unter "Farbe".

Ok das stellt wieder deutlich zu viel um und lässt mich einiges anderes nicht machen, aber trotzdem geht da was ^^
Pfui, das stellt ja sogar die Farben auf Webseiten um....na danke...
 
@Heinz1971: Ganz nüchtern betrachtet fällt mir kein OS ein das in Sachen Geschmacklosigkeit auch nur in die Nähe kommt. Würde mich allerdings freuen wenn mich jemand eines Besseren belehren könnte.
 
@Jas0nK: Ach, ich hab da schon so manche Linux-Distribution gesehen. ;P
 
@adrianghc: Welche denn? Selbst wenn: Man hat bei Linux immer die Wahl zwischen KDE, Gnome, Xfce, Cinnamon usw. Und man kann auch Themes verwenden.
Bei Windows und auch OS X gibts da nur friss oder stirb.
 
@TiKu: In puncto Anpassbarkeit führt natürlich kein Weg an Linux vorbei, aber darüber hab ich auch kein Wort verloren. Ich kenn mich leider mit Linux-Oberflächen nicht gut genug aus, dass ich dir gleich sagen könnte, welche Versionsnummer das ist, aber das KDE in der Uni und Xfce bei meinem Praktikum neulich fand ich in den dortigen Standardkonfigurationen doch recht hässlich und auch im Internet hab ich schon öfter Screenshots gesehen, wo ich mir dachte, dass das ziemlich hässlich sei. Fairerweise könnten es bei besagten Screenshots aber auch ältere Versionen gewesen sein. Ist halt alles Geschmacksfrage. Den Minusklickern hier will das wohl nicht in den Schädel.
 
@Jas0nK: Mir auch nicht, keines ist nur annähend so wenig geschmacklos wie Windows 10.
 
Der Logscreen ist natürlich ein Kaufargument, allerdings muss man natürlich auch das Recycle Bin Icon berücksichtigen! Bin noch nicht sicher ob ich umsteige... ;-)
 
@EmilSinclair:
Vergess bloß das Startmenü nicht !!! :D
 
es tut mir echt leid, aber das sieht so dermaßen nach windows 95 im CGA modus aus, schrecklich!
 
Schon lustig (oder traurig) was einige hier als "das schlimmste aller Zeiten" bezeichnen, nämlich die Icons aus einer Preview Version.
 
Kreisförmiges Userbild. So ein Schwachsinn. Wie viel Hirn muss man einem Menschen entnehmen bevor er einen so offensichtlichen Irrweg geht?
 
@Jazoray: google macht es mit lollipop vor. ms muss nachziehen! ist doch immer so :)
 
@Jazoray: Wie kann man wegen eines Userbildes mit so vielen Kraftausdrücken um sich werfen?
 
@Draco2007: Der Hass gegen MS sitzt bei manchen Menschen nun mal sehr tief, das musst du halt auch verstehen.
 
@adrianghc: Dann will ich gar nicht wissen, wie das aussieht, wenn diese Menschen etwas "hassenswertes" (schönes Wort :p) hassen ^^
 
@Draco2007: Es ist nicht wegen "eines userbildes".
Es ist wegen einer Änderung an der UI, die, wie fast alle UI-Änderungen von fast allen Firmen in den letzten 10 Jahren nur Verschlimmerung bringt. Irgendwann ist das Maß voll.
 
@Jazoray: Ich für meinen Teil bin froh, dass GUIs nicht mehr so aussehen wie vor 10 Jahren. Und ob das Profilbild rund oder quadratisch ist, ist mir ziemlich egal - auch wenn quadratisch ja eigentlich praktischer wäre.
 
@adrianghc: Wie kann es egal sein, dass man sich für eine weniger praktische variante entscheidet?
 
@Jazoray: Vermutlich, weil mir Profilbilder einfach nicht wichtig genug sind und es meistens ja auch einfach in rund klappt, bei meinen Bildern zumindest. Quadratisch ist einfach praktischer, weil man damit mehr Fläche hat, aber anscheinend finden manche Leute, dass rund hübscher aussieht? Bei Fotos muss man ja nur das Gesicht sehen und das passt auch in rund. Viele Leute bevorzugen ja auch runde Displays für Smartwatches, obwohl eckige viel praktischer sind. Es ist einfach kein Thema, das mich sonderlich bewegt und deshalb ist es mir egal.
 
@Jazoray: Wir reden über ein Userbild. Was hat das mit praktisch zu tun? Das einzige was das Userbild tun soll, ist dem User anzuzeigen welcher Benutzer er selbst ist.

Und für diese praktische Funktion ist es wurscht ob das Bild nun rund, eckig, sternförmig oder sonstwas ist.

Und wie adrian muss ich durchaus sagen, dass in den letzten 10 Jahren viel gutes bei den Oberflächen passiert ist, auch wenn nicht immer alles meinen Geschmack trifft.
 
@Draco2007: Also wenn man Metro dafür kritisiert, dass alles so eckig ist und es keine abgerundeten Ecken gibt, bekommt man regelmäßig gesagt, dass das so viel praktischer und hübscher sei. Und nun solls bei den Benutzerbildern plötzlich genau andersherum sein? LOL
 
Epic Iconset of GG
 
Kann mir mal bitte jemand erklären, was zum Henker an diesen Icons "MODERN" aussehen soll?
Alles was ich seh wirkt auf mich wie Windows 95.

@Login screen: Super, nu isser Avatar rund statt Eckig.
 
@Aerith: Ich frage mich was das mit Win95 zutun hat, sehe da keine Ähnlichkeiten. Wäre natürlich der Hit gewesen wenn Win95 schon so modern ausgesehen hätte.
 
@PakebuschR: Stimmt, sieht eher nach dem hier aus: http://homepage.ntlworld.com/paul.adams25/images/PROGMAN.jpg
 
@Aerith: <ironie>Ja die Ähnlichkeit ist verblüffend</ironie>
 
@PakebuschR: Finde ich auch. Du hasts aber nachwievor nicht hinbekommen zu erklären WAS Win10s Icons "modern" macht, im gegensatz zu denen von 3.11 oder 95. Und komm jetzt nicht mit "Wurden im Jahr 2015 designed" an.
 
@Aerith: Vielleicht waren ja die Win95 Icons damals schon Ihrer Zeit voraus und entsprechend modern? Was macht ein Icon denn modern oder altmodisch? Hängt das nicht auch immer mit aktuellen Trends zusammen?

Früher war nicht alles schlecht, oft kommen alte Trends zurück bzw. sind wieder modern z.B. Vornamen. Abgesehen davon das hier die Icons in beiden fällen 2D sind sehe ich da aber keine Gemeinsamkeiten.
 
@PakebuschR: Achso aktuelle "Trends". Hm kann sein, bin da etwas "out of sync" weil ich mich nie wirklich dafür interessiert habe was die breite Masse gerade gut findet. Das ist (durch geschickte Manipulationen bzw "trend setting" der Hersteller) in 3 Jahren sowieso wieder etwas komplett anderes.

Hatte gehofft das es eine etwas klarere Definition für "modern" gäbe.

PS: Immer fleissig weiter das - klicken Jungs, irgendwann ploppt bestimmt ein Website-Achievement auf. :<
 
die kommentare hier werden immer besser, ich warte noch das wer sagt ich kauf das nich, die farbe vom karton is mist, also is das os das auch :D
 
@hellboy666: Der einzige relevante Kommentar hier.
 
@anton47: Nope.
 
@Gordon Stens: doch doch. Diese "Ich mag das Papierkorb-Icon nicht. Ich werd windows 10 nicht kaufen"- Debatte ist totaler Blödsinn. Als Feedback ist es ja ok, aber den kauf davon gleich abhängig zu machen?!? Als bei Windows XP in der Beta 2 das finale Design (Theme) rausgebracht wurde hieß es auch "so ein klicki-bunti-OS kauf ich niemals". Die hälfte dieser Leute haben direkt nach Verkaufsstart dann hier im Forum drüber diskutiert wie sie dies und das am besten zum laufen bekommen. Edit: da könnt ihr übrigens minus klicken wie ihr wollt, weils trotzdem so ist
 
@MarcelP: ...mal davon abgesehen, da man bei den Meisten nicht mal von "Kauf" reden kann, da WIn7/8/8.1 vorhanden und keine Kosten entstehen würden.

Sagt Euch Chris Bangle noch was? Stichwort 5er BWM und Kofferraum ...heute Normalität, 2004 ein Designverbrechen.
 
@44quattrosport: Nunja, die Frage ist ja immer noch ob man Windows 10 nach dem Testjahr gratis weiternutzen darf oder sich dann kaufen/abonnieren muss aber ich weiß wie du es meinst
 
@MarcelP: Diese Frage stellt sich für mich nicht (Weiternutzung) - das ist eine Selbstverständlichkeit. MS wird Windows 10 nicht nach 12 Monaten Nutzung "abstellen" und Geld für ein ABO verlangen. Umsatz wird über Geschäftskunden (siehe auch Enterprise-Version) und die immer mehr in den Vordergrund tretenden Dienste generiert.

Auf dem Desktop wäre MS für mich übrigens verzichtbar. Diese Worte tippe ich unter ElementaryOS. Auf Windows for Phones (habe ein Lumia 930) würde ich aber nicht mehr verzichten wollen. Ausweichmöglichkeiten für mich Jolla oder BB. Auf Tablet und Convertible (ThinkPad Tablet 8 und Dell XPS 11) ist Windows für mich Alternativlos, um es mit "Angie" zu halten. iOS und Android sind dagegen einfach nur Konsum-Spielzeug, Ubuntu 15.xx braucht noch viel Zeit. Ich fürchte, zu viel.

Aber wie Eingangs geschrieben - ich sehe bezüglich ABO keine Probleme auf uns zukommen. Das würde MS massivst Marktanteile kosten. Machen sie nicht.
 
Naja, allzu viele Änderungen sehe ich irgendwie nicht am angeblich neuen Loginscreen??! So wichtig ist er mir aber auch nicht obwohl ich ihn oft nutze.
 
Das "Foto" mit seinen Poppigen 70´ger Jahre Look, auf einen Minimalistich anspruchslosen Flat Design, zeigt deutlich die zwei "Welten" wie eine PC Desktop UI nicht sein sollte.

Ich frage mich ob die Kombination absichtlich erfolgte, um genau diesen "Abschreckungseffekt" zu erzielen?
 
Kann Windows nicht auch einfach mal "schön" sein? Kein Kommentar zu den Funktionen, ich spreche jetzt vom Optischen. Warum fällt es Microsoft so enorm schwer, ein schönes Betriebssystem auf die Beine zu stellen? Apple macht es vor - auch wenn deren neueste OS-Versionen auch nicht mehr sonderlich toll aussehen - trotzdem noch weitaus stimmiger als Windows 8 oder Windows 10 (entsprechen der bisherigen Screenshots).
 
@Senfgeist: Weil Schönheit relativ ist, ganz einfach. Schon kapiert, einige hassen Flat Design abgrundtief und lassen keine Gelegenheit aus, es allen mitzuteilen, einige finden es aber auch richtig toll und offensichtlich scheint auch MS drauf zu stehen. Auch wenn ich das Design von Windows 10 auch nicht in jeder Hinsicht perfekt finde. Die neuen Desktop-Symbole lass ich jetzt mal außen vor. ;P
 
Früher fand ich die Kommentare dass Windows 8 wie 3.1 aussieht immer sehr überzogen. Bei diesen Screenshots kommt mir allerdings selbst 3.1 als erstes in den Sinn. Nicht nur die Fenster sondern auch die Icons und der Rest.
 
@Freudian: Windows 3 - 2000 war auch einfach zeitlos. XP ging nur im Classic-Modus, Vista und 7 ist ganz ok aber inzwischen hab ich mich an den Transparenzen satt gesehen. 8 geht wieder den klassischen weg, 10 geht ihn konsequent weiter.
 
Bild Nr. 8 bis Nr.22 (so etwa) nur winzig kleiner englischer Text, der in dieser Form nicht mit diser Schriftgröße unlesbar ist. Was soll das?
Auf meinem Rechner kommt das Comic-Windows ohnehin nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles