Pee Power: Wissenschaftler entwickeln stromerzeugende Toilette

Britische Wissenschaftler haben mitten auf dem Campus der Uni in Bristol eine stromerzeugende Toilette in Betrieb genommen. In Zukunft soll die Erfindung vor allem auch in Krisengebieten als umweltschonender und günstiger Energielieferant dienen. mehr... Brennstoffzelle, Pee Power, Bristol Bildquelle: Universität of Westengland Brennstoffzelle, Pee Power, Bristol Brennstoffzelle, Pee Power, Bristol Universität of Westengland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War da nicht mal irgendwann hier ein Artkiel von einer kompakten Brennstoffzelle aus Japan zum Handyaufladen, die mit Urin arbeitet?
 
@karstenschilder: Nicht zu Ende gelesen? "Schon 2013 hatten die Wissenschaftler ihre Urin-Umwandlungs-Methode das erste Mal vorgestellt. Damals waren allerdings Handyakkus per Toilettengang aufgeladen worden. Pee Power in Krisengebieten einzusetzen ist auf jeden Fall eine sinnvolle Weiterentwicklung dieser Idee."
 
@Tobiasg: In dem Artikel hier ist jedoch immer nur von Engländern die Rede. Auch den alten Artikel, in denen es um Engländer geht, habe ich gefunden. Es gab jedoch noch einen weiteren Artkiel, in dem ein in Japan tatsächlich auf den Markt gekommenes Produkt inklusive Bild von Produkt in Packung zu sehen war.
 
Aus Scheiße Geld machen
 
@spacereiner: Wenn du Scheisse pinkelst machst du irgendwas falsch :D
 
Jetzt neu im Mediamarkt beim Mobilfunk Zubehör: USB Netzteile, Schutzhüllen, Abführmittel, Tupperdosen.
 
Ich hab vor etwa 20 Jahren meinen Lehrer gefragt warum man nicht ein kleines Wasserkraftwerk in ein Klo baut um damit Strom zu erzeugen wenn jemand pinkeln geht. Und heute dann sowas. Zufall? Ich glaube nicht.
 
@picasso22: Würde an deiner Stelle mal ein ernstes Wörtchen mit deinem ehem. Lehrer sprechen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links