Silicon Valley: Verbesserungen für viele "unsichtbare Mitarbeiter"

Nach teils jahrelangen Auseinandersetzungen verbessern sich derzeit die Arbeitsbedingungen zahlreicher so genannte "unsichtbarer Mitarbeiter", die im Auftrag verschiedener großer IT-Konzerne im Silicon Valley tätig sind. Sowohl bei Apple, Google als ... mehr... Google, Mitarbeiter, Büro Bildquelle: Google Google, Mitarbeiter, Büro Google, Mitarbeiter, Büro Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
24,50 Dollar, davon träumen deutsche Busfahrer, selbst für 18 Dollar würden die Ihrem Boss die Füße küssen, Linienbus Fahrer bekommen hier in D gerade einmal 12 Euro.
 
@Butterbrot: Du darfst das aber auch nicht vergleichen. Die haben ganz andere fix Kosten!
 
@Butterbrot: Ich hab das ganze eigentlich noch krasser verstanden: "[...] eine Gehaltserhöhung von 18 Dollar [...]" ... also bekommen sie 18 Dollar mehr - eine Vervielfachung ihres jetzigen Gehaltes. Das wäre natürlich wirklich heftig. Oder es wurde einfach missverständlich geschrieben.
 
@KaneStar: von 18€ auf 24,5€, also 6,5€ mehr als vorher.
 
@K!ll3R: Ja, schon klar, das wird wahrscheinlich die logischste Antwort sein. Ich wollte nur das mögliche Missverständnis beim lesen aufzeigen. Man hätte einfach schreiben können: "[...] eine Gehaltserhöhung von (BISHER) 18 Dollar auf (JETZT/DEMNÄCHST) 24,50 Dollar [...]". Trotzdem Danke für deine Klarstellung!
 
Millionen oder Milliarden Gewinne aber der Putzfrau maximal den Mindestlohn zahlen, natürlich bei jetzt verkürzter Zeit für die gleiche Fläche. Das nennt man dann "Unternehmerische Verantwortung". Die Gier...
 
@Wezza: Kapitalismus PUR, America is doch Wunderbar XD
 
@Alexmitter: Das war jetzt auch auf Deutschland bezogen, da ist es nämlich nicht anders ;)
 
@Wezza: Doch es ist anders nämlich das hier die Putzfrauen von 16 Euro alter Lohn der amis träumen können, wenns gut läuft haben se die hälfte wens ganz übel aussieht nur 1 drittel der 18 Dollar von 22 Euro also 24,50 Dollar, nicht zu reden.
 
@Wezza: Ja stimmt ich dummerchen, in ammiland ist ja sowas wie mindestlon gleich Stalinismus, Ich sage Absichtlich Stalinismus auch wenn die Ammis Kommunismus sagen den A. die ammis wissen garnicht was Kommunismus ist, die kennen nur durch ihre Polotikfilme was Stalinismus ist und verwechseln das und B. ich mag es nicht wenn man das vertauscht
 
@Alexmitter:
Nur so nebenbei, aber die Amis haben bereits seit Jahrzehnten einen Mindestlohn! ;-)
 
@OPKosh: Aber kein Sozialsystem, und das sie ihn haben wundert mich erlichgesagt wirklich, da sie ja sogar schon bei der Obamacare von Kommunismus reden. aber ok, das war jetzt mein Fail, gebe ich so zu
 
@Wezza: Mit welcher Begründung sollte denn die Putzfrau mehr Geld verdienen, nur weil es dem Unternehmen finanziell gut geht? Die Leistung der Entwickler ist dafür verantwortlich, dass es dem Unternehmen gut geht. Die Leistung der Putzfrau allerdings nicht.

Ich stimme dir prinzipiell zu, es gehört zu der unternehmerischen Verantwortung, dass alle Mitarbeiter von der Putzfrau bis zum Vorstandsmitglied vom Gehalt leben können, ABER das hat nichts damit zu tun ob das Unternehmen Millarden Gewinne abwirft oder nicht. Wenn ein Unternehmen keine Gewinne macht, weil es die Putzfrau anständig bezahlt, dann sollte das Unternehmen ganz klar von der Bildfläche verschwinden.

ABER wenn ein Unternehmen Millarden Gewinne abwirft, sollten die Mitarbeiter dafür belohnt werden, die dafür verantwortlich sind und nicht nur die, die "da" sind. So hart das klingt, eine Putzfrau ist austauschbar, ein u.U. Entwickler nicht.

Und solange es Menschen gibt, die sich nicht zu schade sind für einen Mindestlohn zu arbeiten, wird es auch Unternehmen geben, die nur diesen bezahlen.
 
Ich meinte eigentlich eine faire Bezahlung für alle, die ja möglich ist, siehe Gewinne. In Krisenzeiten muss man dann halt auch mal zurückstecken können. Sollen wir alle Menschen die relativ leicht zu ersetzen sind jetzt schlecht bezahlen? Das wird aber ziemlich übel. Manche Leute müssen einfach für den Mindestlohn arbeiten, die machen das aber sicher nicht gerne (Gesellschaftlicher Druck hier, Leben auf der Straße in den USA). An Gewinnen werden normal alle beteiligt, es ist eben nicht einfach zu sagen wer jetzt haargenau dafür verantwortlich ist, und vor allem wo die Verantwortung anfängt. Entweder die Firma bezahlt jetzt anständige Löhne für jeden oder aber der Staat, also auch wir, übernimmt das in Zukunft. Ich rede übrigens von Unterstützung bei Altersarmut. Mir ist dann doch ersteres lieber, das hat einfach mehr Zukunft und ist für alle Beteiligten besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check