Vorbestellung: Das kosten Galaxy S6 und Galaxy S6 Egde mit Vertrag

Kaum hat der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung seine neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt, schalten die Mobilfunkbetreiber auch schon die Vorbestellungen frei. Die Netzbetreiber haben die neuen Geräte bereits in ihre ... mehr... Deutsche Telekom, Vodafone, O2 Bildquelle: Preisgenau.de Deutsche Telekom, Vodafone, O2 Deutsche Telekom, Vodafone, O2 Preisgenau.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glas, kein wechselbarer Akku, keine SD-Karte, über 1000€, riesiger Preisverfall.... die Verträge mit Dem Ding werden bestimmt wie warme Semmeln über die Ladetheke gehen. *ironie off*
 
@TurboV6: Wenn ein Apfel drauf wäre schon. Zumindest hat Samsung ja jetzt auch alles "falsch" gemacht, was bisher Apple in den Augen der Samsung-Jünger falsch machte. Eben, Glas, fester Akku, kein SD,...
 
@LoD14: ich denke, dass sich Samsung denkt "na, wenn sich das bei Apple so verkauft, dann doch sicher bei uns auch?!" - jedenfalls kommt es für mich so rüber. Aussagen wie "wir sind jetzt mit der Akku-Technologie viel weiter" relativiert da das Verhalten in keinster Weise, da sie letztes Jahr noch gesagt haben "der Kunde will das". Ziemliche Farce irgendwie und vermutlich ein Schuß nach Hinten.
 
@TurboV6: Wundert mich auch ein bisschen, dass von Samsung noch keine Ankündigung kam, dass sie seit Monaten schon an einem Auto arbeiten. So war es nach dem ersten iWatch-Gerücht. ;)
 
@Knarzi81: Von Samsung gibt es schon seit vielen Jahren Kraftfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und auch Panzer. Samsung ist ein Mischkonzern.
 
@hhgs: es ging eher um Copy-Paste von Apple. Sowohl um das Produktportfolio wie auch das Marketing.
 
@TurboV6: Re TurboV6:"ich denke, dass sich Samsung denkt "na, wenn sich das bei Apple so verkauft, dann doch sicher bei uns auch?!"

Sie haben diesmal auf die Verwendung Kunststoff Weitgehendst verzichtet, weil man es ihnen immer vorgehalten hat.
Irgendwelche Leute haben sich halt eintrichtern lassen, dass Kunststoff gleich billig bedeutet.
 
@M4dr1cks: "Irgendwelche Leute haben sich halt eintrichtern lassen, dass Kunststoff gleich billig bedeutet."

Viele namhaften Hersteller (z.B. Nokia mit Lumia, Huawei, etc) setzen auf Kunststoff und Top Verarbeitung. Da hat sich niemand beschwert. Wenn nur Samsung wegen dem "Kunststoff" kritisiert wird, dann liegt es nicht an dem Material, sondern an Samsungs Verarbeitung.
 
@gola: stimme Dir absolut zu. Mein IPhone 4 hatte Glas, war schon nett anzusehen; aber ist sowieso hinter eine Hülle verschwunden. War mir prinzipiell egal. Das Samsung S5-Testgerät hier hat einfach ein Billigplastik. Absolut nicht zu vergleichen mit dem Kunststoff, das mein Lumia 930 hat. Völlig andere Liga.
 
@gola: Ist doch ganz einfach: Weil es von Samsung kommt ist der verwendete Kunststoff schon mal aus Prinzip shice und Touchwiz hast du noch vergessen. Dann hast du es komplett.
 
@gola: weder die lumia geraete noch die von huawei wuerde ich im premium segment ansiedeln und daher verzeiht man es diesen auch, dass sie plastikteile verwenden, aber ein smartphone das 600 euro und mehr kosten soll mit ner plastikabdeckung?
 
@TurboV6: Glas > Plastik
 
@BrakerB: was soll diese Wertung aussagen? Glas ist besser als Plastik? Ok. Von welcher Skala sprechen wir denn? Optik? Brüchigkeit? Kratzbeständigkeit....? So ist Dein Kommentar etwas sinnfrei.
 
@TurboV6: Glas ist meiner Meinung nach besser als Plastik das hat verschiedene Gründe. Die Optik wie schon genannt, es fühlt sich außerdem besser an und zerkratzt nicht so leicht. Ich hatte ein Nexus4 und ein S4 und muss sagen dass mir persönlich Glas besser gefiel. Ich hoffe ergibt für Dich jetzt mehr Sinn.
 
@BrakerB: bei vielen gehts aber um die Alltagstauglichkeit; und da ist eben Glas nicht so dolle.
 
@BrakerB: Ja, bei dem Gewicht mag das stimmen auch wenn es darum geht was schneller bricht und nicht zu vergessen schneller verkratzt :)
 
@TurboV6: Du hast den tollen Support seitens Samsung vergessen und regelmäßige Androids updates.
 
@klink: Welcher Support und Android Updates? ;)
 
Aber auch schön zu sehen, das nicht nur Apple teuer sein kann. Was sagen eigentlich die Android-Fans nun, die so gelacht haben, als das iPhone 6+ genauso teuer war? :D
 
@saimn: Die meisten werden das ganze wohl schulterzuckend zur Kenntnis nehmen, da Samsung ja nicht gleichbedeutend mit Android ist. Alternativen sind ja genug da :-)
 
@DuK3AndY: Wir "nerds" wissen das. Der Durchschnittskäufer hält sich an der Werbung fest. Und da ist nun mal Samsung dominierend. ich sehe auch weitaus mehr Leute mit einem (aktuelleren) Galaxy S oder Note rumlaufen, als mit einem Smartphone anderer Hersteller. Nicht umsonst ist Samsung ja auch mit weitem Abstand auf Platz 1, was die Verkaufszahlen der Android-Smartphone-Anbieter anbelangt.
 
@saimn: Na ja, eines muss man neidlos zugeben: Wenn Android Kunden auf solche Samsung Abfälle verzichten wollen, können sie immer noch auf Top Geräte von Sony und Co. setzen. ;)
 
@saimn: Ich als Androidfan lache nun genau so über Samsung ;)
 
@saimn: na und? dann kauf ich halt ein sony. ist von den specs bisher sowieso besser... Samsung hat nichts mit einer android preissteigerung zu tun... samsung ist auch bei weitem nicht das maß der dinge
 
Das HTC M9 gibt es bei Digitec schon für 749 Fr. in der Vorbestellung. Keine Anpassung an den Eurokurs, sondern 1 zu 1.

Ich für meinen Teil habe mich für das HTC M9 entschieden, ich sehe darin besseres Preis- Leistung-Verhältnis . Besonders weil ich den Speicher noch erweitern kann. Nur schade, dass es wohl vorbei ist bei den Spitzenmodellen, dass man den Akku ohne Aufwand und Mehrkosten wechseln kann.
 
@Rumulus: Naja, es muss ja kein Nachteil sein. Aber dann muss der Hersteller auch so Akkus verbauen, die langlebig sind. Wenn ich bedenke, wie viele Akkus von S3 Minis in meinem Freundeskreis innerhalb des ersten halben Jahres aufgequollen sind. Das war schon nicht mehr feierlich. Aber wenn der interne Akku seine 2 Jahre hält, wäre es OK.
 
@Rumulus: Das wären grob 700€ immer noch recht viel für ein Smartphone.
 
@Rumulus: Die Geräte kommen nicht über "das Euro Land" in die Schweiz, deswegen hat der Kurs auch keinen Einfluss. CHF <-> USD sind da schon ausschlaggebender, wobei auch hier der Deviesenkurs keinen Einfluss auf den VP hat :D
 
@psyabit: Dann erkläre uns warum sonst alles teuer ist in der Schweiz? Egal ob es aus der EU, oder USA kommt, es ist immer teurer als in den Länder wo es hergestellt wird, oder in der EU. Bis auf wenige Ausnahmen trifft dies meist zu, nicht ohne Grund nennt man die Schweiz die Hochpreisinsel.

Deshalb ist es schon erwähnenswert wenn HTC die Preisempfehlung von 749 Euro gibt, dann ein Schweizer-Geschäft es für den gleichen Betrag in Franken gibt, was ein Preisvorteil von rund 7% ist.

Der Devisenkurs hat sicherlich eine Einfluss, sieht man gerade in der Schweiz besonders wegen den sinkenden Preisen bei vielen Produkten wegen des schwachen Euros.
 
@Ruderix2007: Ja klar ich bezog meine Antwort auf das Smartphone nicht auf alle Artikel. Wir haben 8% MwSt DE 20%. Klar werden Produkte günstiger die über EU Importiert werden.
 
krass wie teuer diese verträge mit handys immer noch sind. frag mich warum man sowas eingeht.
 
@Matico: für Firmen ist das steuerlich interessanter als ein Direktkauf (wegen der Abschreibung). Für den Endkunden nur interessant, da die Kohle nicht auf ein mal weg ist; quasi wie eine Finanzierung.
 
@Matico: Es ist recht komfortabel ;) Und nicht alle Verträge mit Handy sind so teuer :P Ich zahle für den Vertrag 22,49€ und ca. 23€ für mein Telefon. Bin bei O2.
 
@Knerd: stimmt; vergessen das oben zu nennen. Ich zahl nach einem herrlichen Angebot mit Rückzahlung von Vodafone mein Nokia 930 über einen Schubladenvertrag ab. Gesamt: 293€ :-) Gibt schon Verträge, wo der Käufer enorm profitiert. Oder Verträge wie der hier (http://www.mydealz.de/41085/o2-business-xl-geschaeftskunden-tarif-allnet-flat-sms-flat-10-gb-bei-500-mbits-lte-120-freiminuten-von-d-ins-ausland-500-mb-auslandsdatenvolumen-1000-frei-sms-im-5/). Gab teilweise noch höhere Auszahlungen, sodass man auf 3,05€ Brutto pro Monat bei den Vertragskosten kam.
 
@TurboV6: es gibt bestimmt extreme sparbeispiele. generell rechnet der vertrag sich oft aber nur bei vertragsabschluss. nach 12 monaten gibt es schon wieder viel mehr daten für den gleichen preis. und da ich ständig an meine grenzen stosse werde ich wohl mal prepaid versuchen :)
 
@Knerd: Schon interessant wie unterschiedlich die Auffassung bei Höhe von Verträgen doch ist. Wir kommen mit 4 Personen (DSL, ISDN, 3-Rufnummer, 4 Handyverträge) auf insgesamt eine Rechnung die sämtliches beinhaltet von 35-40 Euro. Dabei verfügen alle 4 Handyverträge auf eine Internetflat, Festnetz- und mobile 1&1-flat. Klar, die Handies kaufen wir selber, aber ein Handy kann man ja auch 4-5 Jahre nutzen. Man muss ja nicht immer dem neuesten Schrei hinterher laufen und viel tut sich da ja auch nicht mehr. Ich wüßte nicht, was das S6 mehr kann, als mein 200 EUR teures LG G3s.
 
@ijones: Wie viel GB haben die einzelnen Verträge?
 
@Knerd: Ist eine echte Flat, also keine GB-Beschränkung.
 
@ijones: Bei 1&1? Das glaube ich nicht, hast du einen Link?
 
@Knerd: Nö, ist aber so. Die DSL-Flat sowie die Handyflats sind dort ohne Limit. Bei den Handyflats gibt es schon eine Verringerung der Geschwindigkeit ab einer festgelegten Schwelle, aber danach hattest du ja nicht gefragt.
 
@ijones: Also wird nach einem gewissen Limit gedrosselt. Das bekommst du überall günstig. Eine echte Flat im Sinne von es gibt kein Datenlimit bis gedrosselt haben die sicher nicht und wenn, nicht für den Preis.
 
@Knerd: Mich persönlich stört das nicht großartig. Ich hab in der Firma und zuhause WLAN-Zugang und unterwegs benutze ich es nur wenig. Meine Lebensgefährtin hat öfters Spätschichten und holt sich dann ggfls. eine Tagesflat. Und selbst 1-2 GB ohne Drosselung sind ja heute bezahlbar geworden. Was man bei den teuren Verträgen mehr bezahlt sind doch die teuren Handies.
 
Selbst im "größten" Tarif muss man für das kleinste Edge (32gb) immer noch 199€ dazu zahlen. Die können mich mal!
 
Menschen, die so etwas kaufen, werden mich bald im Dezember aufklären wollen, warum ich ein überteuertes iPhone 6S lieber nicht kaufen sollte. Ob dann Argumente wie "Kein Flash, Speicher/Akku nicht erweiterbar" kommen, weiß ich noch nicht^^
 
@gola: Irgendwas wird kommen :D Im Notfall: Goldener Käfig, obwohl auch die das Gerät nicht rooten o.ä. :D
 
Hui, nette Preise, dann viel Freude bein ausgeben, ist ja wohl eine Frechheit, erst kommt Samsung mit Features daher, in den Apple schon lange versagt und dann jetzt noch mal einen oben drauf von den Anbietern. Mal gucken was als nächstes kommt.
 
Lieber noch 3 Wochen warten, dann kommt das Galaxy S6 Plus Advanced mini Note Lite Edge zu Aldi Nord, gibts dann günstig zusammen mit einer Aldi Talk karte =D
 
@Ripdeluxe: Du hast Active und LTE im Namen vergessen :P
 
@Knerd: Nächsten mal denk ich dran.

P.S. Young hab ich auch vergessen ;)
 
@Ripdeluxe: Ganz ans Ende muss auch ein Neo :D
 
"Die Deutsche Telekom kann mit relativ moderaten Monatsgebühren aufwarten, wenn Nutzer nicht zu viel Datenvolumen benötigen." - 45€/Monat sind also moderate Monatsgebühren? Das kann doch nur ein Scherz sein - oder eine ganz ganz schlechte Werbung.
 
@dodnet: in Verbindung mit Magenta1 (Rabatt durch vollständige Abhängigkeit zB MagentaM und Internet L) hat die Telekom die derzeit attraktivsten Gesamtkosten! Getrennt ist es ein Witz.
 
1 Jahre warten kann kostet ohne Vertrag die Hälfte. Da brauch ich kein Vertrag um sofort günstige Handys zu bekommen.
 
mein S 4 mini wird sicherlich das letzte Samsung gewesen sein :) zumind. so wie es im moment es ausschaut, hier kann man zumind. den Akku ersetzen und eine 64 gig SD Speicherkarte reinmachen.
 
@Musikaufleger: beim S5mini geht's auch, auch mit 128GB.
 
@ott598487: richtig, nur deswegen kaufe ich es mir nicht es gleich :) da mein 4 mini völlig ausreicht zumind. für meine bedürfnisse
 
@Musikaufleger: natürlich, sollte keine Kaufaufforderung sein. Nur ein Hinweis, dass das S5mini wohl das letzte in der Entwicklungsgeschichte mit separater SD-Card und austauschbarem Akku gewesen sein dürfte. Schade.
 
Verstehe garnicht warum überall so ein "hype" um das 6er gemacht wird. Die haben anscheinend zu viele Äpfel gegessen und denken das sie jetzt die gleichen preise verlangen können!
 
Bei den Preisen brummt einem ja der Kopp O.O

Bei mir ists jedenfalls vorbei mit fetten Verträgen.. Handy direkt für 340 gekauft und Prepaid für 8€/Monat rein... und happy.

Die Leute überschulden sich mit so heftigen Fixkosten schon viel zu oft und kriegens nicht mal geschnallt.. habe ich auch ein schönes Beispiel für: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=964152&page=4&p=11198365#post11198365
 
@bLu3t0oth: Ja, die Preise sind schon heftig... Aber Verträge sind nicht immer schlecht ;) Für so manchen Use Case sind sie sogar recht günstig :)
 
@Knerd: Ja ab und an kann man sich auch mal nen Schubladenvertrag schießen, aber die sind auch deutlich schlechter geworden, weil die Provider das mittlerweile auch schon mitbekommen haben.
 
@bLu3t0oth: iPhone 5S 16GB ohne Zuzahlung mit AllFlat (leider nur 300MB Internet) für 30€ im Monat. Zieht man am ende den Wiederverkaufswert ab kommt bei +/- 0€ zu deiner Variante raus. Vertrag läuft auch schon seit über 12 Monaten, ist also damals ein recht Aktuelles Smartphone gewesen.
 
@sk-m: Ich mag diese Allnetflats nicht.. jeder schmeißt dir an Kopp, dass er/sie ja ne Allnetflat hat und wenn man dann fragt wieviel sie im Monat damit telefonieren, dann bricht das große Lachen aus...
Ich komme bei meinem Tarif selten über 100 verbrauchte Einheiten von meinen 200 Nutzbaren(danach 9cent).. was sollte ich also mit einem mehr als doppelt so teuren Allnetflattarif wo man mir das Inet stark beschneidet?
Wenn ich bei meinem Tarif mal 1,2GB brauch, dann kostet mich das insgesamt nur 15,50€ in diesem einen Monat... die restlichen Monate komme ich idR sogar mit 100MB hin, da ich überall WLAN habe.
Andere lassen sich dafür wiederum son 30-50€ Tarif aufschwatzen, weil sie ein- oder zweimal im Jahr ihr 1GB Datenvolumen und 500Min oder so brauchen... zahlen dafür aber das ganze Jahr horrend oben drauf.
 
@bLu3t0oth: Ich war davor bei Congstar und kam mit einer 15€ Aufladung 1-2 Monate weit. Dazu das Handy macht (12*15€) + 700€= 880€. Im vergleich dazu mein Vertrag ohne Limitierung 24*30€=720€. Es lohnt sich für also obwohl ich sicher zu denn wenig telefonieren gehöre. Zudem muss man in meinem Fall nicht gleich 700€ auf den Ladentisch legen.

Viel Internet war mir damals nicht wichtig weil ich nur die Drosslung bei Congstar kannte wo man nach der Drosslung noch weiterhin recht gutes Internet hat. Bei Vodafone kann man das Smartphone nach der Drosslung am besten gleich zuhause lassen, aber gut das war eigene Dummheit, man hätte ja sich Informieren lassen können oder in den 14 Tagen testen und zurück schicken lassen können.
 
@sk-m: wie oben schon geschrieben gibts sicher auch noch Ausnahmen.. die überwiegende Mehrheit wirds aber nicht so machen.
 
@bLu3t0oth: Das mag wohl sein. Zum Aktuellen iPhone finde ich auch kein vergleichbares Angebot wobei ich jetzt nicht gerade lange gesucht hab. Über 35€ bzw mit Anzahlung würde ich dann auch wieder Prepaid nehmen.
 
ich bin ja echt mal gespannt wer bei diesen preisen zum s6 greift. bei der iphone 6 vorstellung kam man bei der telekom nur sehr schwer durch.. hat hier jemand bereits mal eine vorbestellung bei der telekom gemacht?
 
Samsung war noch nie eine Alternative für Android. Gibt genug andere Möglichkeiten. Mit den Preisen schießen sie sich wohl automatisch ins Aus ...
 
Als wenn hier auch nur einer nach eurem Rumgemotze und Miesreden noch einer schreibt, dass er es bestellt hat. Ihr seid ein Volk von Nörglern und Schlechtrednern. Euch kann man doch eh nix recht machen. Ein wunderschönes Gerät wird hier niedergemacht mit zum Teil solch abstrusen Argumentationen...ich schüttel nur noch mit dem Kopf. Und jetzt ran an das rote Minusfeld, lol.
 
@Paulchen7776: Hmm....Du hast sicherlich ein klein wenig recht, nur so "wunderschön" ist das neue Gerät nicht und man muss es einfach mal so sagen: 700,- - 1000,- € für ein Gerät ohne Apfel und den entsprechenden Hype sind schlichtweg zuviel. Dafür ist das S6 einfach kein Meilenstein, im Gegenteil: es geht einen falschen Weg (kein wechselbarer Akku und keine SD-Karte mehr) und will einen einschlagen, den Apple eingeschlagen hat und für Apple der richtige war, für Samsung aber eher ein Irrweg sein dürfte. Man wird sehen. Es bleibt aber zu vermuten, dass sich Samsung mit dieser neuen Modell- und Preisphilosophie erneut keinen Gefallen tun wird. Ein Samsung Galaxy S6 ist eben nur das Flaggschiff des Konzerns, das ihn aber noch lange nicht zu einem Premiumanbieter macht.
 
Ich bin kein Samsung Fan, nicht wirklich. Hab auch meistens iphone gehabt, angefangen mit 3G, 4, 5 und dann Samsung S4, und jetzt S5. Mal im ernst, ob beim Iphone oder Samsung.. habt ihr alle 10 SD karten in der tasche dass ständig wechseln müsst ?, bei mir beim S4 2 mal SD Karte mitten drin verreckt, und bei der erste alle meine Fotos und Musik verloren. Und man kannn eh schwierig die ganzen Apps auf die SD auslagern. Mir ist es vollkommen egal ob da ein Falshsheicher verbaut ist, oder SD karte. Mit Akku verstehe ich auch nicht wirklich. Ich hatte S4 über 1 Jahre, und jetzt S5 im Mai 1 Jahre. Und bis jetzt jewalls nur einmal akku draussen gebat für die Sim karte rein schieben. Und sollte die akku verrecken kann man eben ausbauen und wechseln. Geht auch beim S6. Steht doch die Glas platte kann man öffnen.. die ist nur verklebt, aber geht scheinbar ohne Werkzeug. Hauptsache was zum meckern. Wenn das handy so schlecht ist, dann lasst es eben, und seit zufrieden mit euren was ihr in der Hosentaschen habts..
 
CIAO SAMSUNG!!!

Das S5 wird mein letztes Samsung gewesen sein.
Überzogene Preise und nach ein paar Wochen fällt der Preis. Fest eingebauter Akku, keine Speichererweiterung und die Rückseite aus Glas. Hoffentlich gibt es genug Leute bei denen das Glas wie beim angebissenen Apfel-Handy beim ersten Sturz gesprungen ist. Ich unterstütze Samsung nicht mehr.

Das es auch anders geht, konnte man damals an dem Samsung Wave sehen. Der Gehäusedeckel war aus Alu, dass ganze Handy fühlte sich hochwertig an. Darauf hätte man beim S6 aufbauen sollen. Ohne Glasrückseite und mit wechselbarem Akku und micro SD-Karte.

Aber immer mehr in Richtung Apple gehen, geht gar nicht. Auch andere Hersteller haben gute Handys, es muss kein Samsung mehr sein, jedenfalls nicht bis die ihr Konzept wieder geändert haben.
Schickes Alugehäuse, wechselbarer Akku und micro SD-Karte, daraus kann man ein Oberklassenhandy herstellen und dann wäre auch der Preis gerecht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles