Tim Cook bestätigt: Apple Watch landet im April in Deutschland

Apple iOS Beim Start von neuen Produktlinien hat Apple Kunden außerhalb der USA gerne mal warten lassen. Jetzt bestätigt Tim Cook, CEO des Konzerns bei einem Besuch in Deutschland, dass die Apple Watch keinen exklusiven USA-Start hinlegt. ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hopp! Zelte aufschlagen. Gottes Uhr kommt!!
 
@Edelasos: Die Uhr Gottes? endlich mal das passende Accessoire für Diego Maradona.
 
@Edelasos: Gott ist tot
 
Mir Schleiherhaft warum man "Uhren" braucht die man alle 1-2 Tage aufladen muss, um mir die Zeit anzeigen lassen zu können egal von welchen Hersteller. Schwer vorstellbar das der Markt so riesig sein soll das man in einigen Jahren alle mit solchen Dingern rumrennen sieht. Oder ich bin einfach zu alt für sowas :D
 
@avril|L: Naja, nur für die Zeitanzeige kann man vielleicht 3-4 Tage durchhalten. Für mich hätte die Uhr zwei andere Zwecke.
1) Anzeigen von SMS / Anrufen. Vor allem im Beruf interessant, nicht immer ist das Handy erwünscht z.B. im Meeting, Gespräch mit dem Kunden, Geschäftsessen etc. Die Uhr würde kurz aufblinken und man kann sofort abschätzen ob der Anruf / SMS wichtig ist und es sich lohnt kurz zu unterbrechen.
2) Sport - ein netter Nebeneffekt ist z.B. das Starten von Apps zum Tracken von Laufen, Radfahren, etc. Über die Sensoren auch noch andere Bio-Werte zu erfassen und somit eine Übersicht seiner Gesundheit zu bekommen ist nicht verkehrt.

Spiele oder Apps sehe ich hier weniger im Vordergrund, jedenfalls sehe ich keinen Nutzen auf dem viel zu kleinem Bildschirm ein Spiel zu spielen. Dafür hab ich ja das iPhone in der Tasche.
 
@Rumpelzahn: Dir ist schon bewusst, dass je nachdem, wie "wichtig" man ist, das für enormen Stress sorgen kann. Wenn plötzlich alle Geräte anzeigen, ob ne Nachricht angekommen ist oder nicht. Im Extremfall werden für Smartuhren dieselben Verbote auferlegt, wie für Smartphones...
 
@kebab3000: Deswegen sage ich ja SMS und Anrufe, ich möchte keine Facebook, Twitter, Instagram etc. nachrichten erhalten. Aber das wird eh jeder so einstellen wie er es möchte.
Ich find es halt eleganter und entspannter wenn ich die Uhr mich darauf Hinweist wenn es was neues gibt - und ich nicht andauernd auf mein Handy gucken muss - ich z.B. kriege den Vibrationsmodus durch ne dicke Jeans kaum mit ...
 
@Rumpelzahn: Ich frage mich eh, wie die Leute, die FB, twitter oder Instagram ausgiebig nutzen noch Zeit für das reale Leben finden. Ich bekomme nie (!) eine Nachricht via fb, twitter oder instagram und komme trotzdem heute ganz gut zu recht. Während der Arbeit würde ich auch nie eine Whatsapp oder sowas lesen. Wenn es wirklich dringendes gibt, gibt es ja immer noch das Telefon. Ich denke viele machen sich durch diese technischen Errungenschaften mehr zu Sklaven.
 
@Rumpelzahn: check, für mich daher auch gekauft, vor allem in verbindung mit fittness studio
 
@avril|L:
"Mir Schleiherhaft warum man "Uhren" braucht die man alle 1-2 Tage aufladen muss, um mir die Zeit anzeigen lassen zu können egal von welchen Hersteller."

Ich gebe Dir Recht!!!

ABER das hat man, unteranderem RIM (jetzt BB), über das iPhone auch gesagt!
"Ein Telefon, das man jeden Tag laden muß?!"
Und jetzt schau uns ALLE mit unseren SP an! ;-)

Wir lassen uns sogar, obwohl wir uns inzwischend zunehmend über die Akkuproblematik beschweren, mit diesem albernen Schlankheitswahn einlullen!

Ich fürchte wir haben es nicht anders verdient?!

Änliches gilt für immer riesigere Geräte!?
Wenn man sich hier und anderswo so umhört wollen angeblich immer mehr Leute wieder ein kompromisloses "kompaktes" Gerät?!
Faktisch ist Sony der Einzige der sowas mit Z1c und Z3c anbietet?!
Theoretisch sollte sich Sony an diesen Teilen also gerade dumm und dämlich verdienen, oder?
Aber tun sie es?
 
@avril|L: ich verstehe immer noch nicht, warum das Aufladen so ein riesiges Problem darzustellen scheint. Eine "normale" Uhr legt man abends auch auf ihren Platz (sei es Nachttisch, im Bad oder sonstwo) und zieht sie morgens wieder an. Ob ich sie dann in die Ladeschale lege oder nicht macht doch keinen Unterschied!?
Nur wenn man unterwegs ist muss man halt einen Stecker mehr mitnehmen, aber vermutlich werden die Zuberhörhersteller da auch irgendwie Abhilfe schaffen können (Kombistecker Uhr + Phone).

Und die Vorteile hat Rumpelzahn in re1 ja schon genannt. Ob das einem 350+ Euro wert ist muss jeder für sich entscheiden...
 
@jakaZ: Wo der Unterschied zwischen einer normalen und diesen Teilen ist ? Is doch logisch. Klar haste Recht, beides liegt in der Nacht aufn Tisch/Regel wo auch immer aber es kostet mich dennoch Strom was einfach mal so durch die Leitung geblasen wird. Gut es wird sicherlich net die Welt sein aber dennoch sind es Kosten die nicht sein müssen.
Ich weis hört sich kleinkariert an aber hier mal da mal... nur für ein paar Funktionen die für die breite Masse warscheinlich unwichtig sind.
 
@avril|L: Das damalige iPad kostet laut EPRI 2012 im Jahr nichtmal 3 Euro an Strom wenn man es jeden Tag einmal aufladen müsste (was bei durchschnittlicher Nutzung utopisch ist). Du kannst dir also denken, was eine Smartwatch dann an Stromkosten verursacht... Das finde ich dann tatsächlich schon etwas sehr kleinkariert. ;-)
Oder anders gesagt: Wer auf diesen Betrag aufs Jahr gesehen achten muss kann, oder sollte sich sowieso keine Smartwatch leisten.
Energiesparen und Umweltschutz in allen Ehren, aber da gibt es sinnvollere Möglichkeiten.
Und wer die Funktionen nicht haben will kann sich ja immer noch eine normale Uhr kaufen.
 
@jakaZ: Joar das kann man so stehen lassen :)
 
Als Microsoft-Kunde muss ich -nicht ganz neidlos- zugeben, dass Apple-Kunden außerhalb der USA kaum Abstriche ich Vergleich zur US-Kundschaft machen müssen. Man bekommt fast alle Features und Geräte zeitnah nach dem US-Start. Ich persönlich fühle mich wie ein B-Kunde bei MS...
 
@FuzzyLogic: für den Preis, den Apple verlangt, kannst du dir alle Geräte aus den USA importieren und sparst trotzdem noch Geld...
 
@frilalo: hast du eine beispielrechnung? du darfst nicht den zoll vergessen der auch gern zuschlägt.. davon abgesehen sind die preise im us apple store netto preise, da kommen noch steuern drauf was wohl damit zusammenhängt das es unterschiedliche steuersätze in den einzelnen staaten gibt.
 
Das iPad micro ab April.. Na is doch schön. Rollen wir den Teppich aus und beten richtung Cuppertino.
 
Denkt was ihr wollt, aber die Leute, die damit rumrennen, lache ich jetzt schon aus. Ne Apple-Uhr! Also bitte.
 
@Skidrow: Wenn ich eine Apple-Uhr hätte und du mich deshalb auslachen würdest, einfach weil es eine Apple-Uhr ist, dann wäre mir das so was von sch*-egal, also wirklich. :)
 
@adrianghc: klingt gut! Ich hab meine Freude und du fühlst dich cool. Ist eine win-win Situation :)
 
Wäre die Uhr rund, wäre sie sicherlich toll. Aber gegen eine neue LG Watch oder selbst die Huawei stinkt die Apple Watch komplett ab...
 
@SpiDe1500: Schön sind sie alle nicht.
 
@Knerd: Oh doch, guck dir mal die neuen LG Uhren an ...
 
@SpiDe1500: Nein, wenn du die aus dieser News meinst: http://winfuture.de/videos/Hardware/Edler-Technik-Overkill-LG-motzt-sein-Uhren-Sortiment-auf-14153.html. Aktuell gibt es für mich nicht eine optisch ansprechende Smartwatch. Allerhöchstens das Smartband von MS. Am ehesten Das Fitbit Charge, wobei mir bei dem die SMS Info fehlt :/
 
@SpiDe1500: Ob nun Rund oder Eckig ... Geschmacksache. Runde Uhren sind natürlich die Klassiker, wobei die Casio Computeruhren natürlich auch Eckig sind/waren. Persönlich sehe ich bei den Runden Uhren eher den Nachteil das dein Bildausschnitt sehr stark an das Runde design angepasst wird. Lesen von Texten dann von oben nach unten mit immer größeren Breitenabstand, nicht gerade optimal zum flüssigen Lesen (z.B. notification, sms, etc.)
 
ich sehe das nicht so schwarz wie einige hier. eine smartwatch ist eine uhr dessen aussehen ich täglich anpassen kann, eine uhr die mir neben der uhrzeit noch zusätzliche funktionen bringt. bei den ersten versionen gibt es noch wichtige nachteile, sie sind immer noch recht klobig und grösstenteils nicht hübsch. und der akku hält nicht lange genug. das wird sich ändern. diese art von uhr wird der standard. lächerlich finde ich das nicht, ob nun mit oder ohne apfel - mir egal :)
 
@Matico: Die Apple Watch kann ihr Gehäuse täglich ändern? Respekt!
Egal wie der Inhalt des Displays aussieht, aus dem Apple-Klotz wird dadurch kein Hingucker mehr.
 
@TiKu: es ist die erste version. ich kann die kritik ja nachvollziehen, sie wäre mir weniger emotional nur lieber. warte doch einfach 1 oder 2 generationen ab. meine aussage war: das wird der standard werden. und die leute werden es lieben. die ersten mobilfunktelefone waren auch nicht sexy. mein dad hatte ein viertel des kofferraums seines autos voll "telefon" um telefonieren zu können. hat ja nicht lang gedauert bis sich das geändert hat. und hat auch nicht lang gedauert bis jeder ein telefon hatte. es wird auch nicht lange dauern bis es android smartwatches bei aldi für 19.90euro gibt :)
 
@TiKu: Matico sprach vom Anpassen des Aussehens, also ist für jeden normal denkenden Menschen klar, dass damit nicht das Gehäuse gemeint ist. Sowohl die Watchfaces als auch die Armbänder kann man nach Belieben wechseln (vermutlich dicke Brieftasche vorausgesetzt). Und wo ist das Teil ein Klotz? Es gibt eine 38mm und eine 42mm Variante und ich kann auf keinem Bild, besonders nicht auf solchen, auf denen die Uhr getragen wird, eine übermäßige Dicke erkennen...
Falls das - wie üblich - nur auf das Design bezogen war: Mir gefällt sie optisch sehr gut. Ich trage selten runde Uhren und die Apple Watch macht einen edlen, hochwertigen Eindruck. Und selbst die goldenen Varinten sehen nicht zu proleten-/zuhältermäßig aus. Ansehen werde ich sie mir auf jeden Fall.
 
An meinem Handgelenk landet die garantiert nicht!^^
 
@doubledown: Sondern am Fuß? ^^
 
@wertzuiop123: Dann höchstens als Sinnbild für eine Fußfessel: "Das Internet der Dinge - die Geißel der Menschheit" :)
 
Bei der Watch bin ich wie die meisten noch skeptisch, mal die Präsentation abwarten und mal im Laden anschauen. Dann kann man sich evtl ein Urteil bilden.
Auf Apple Pay dagegen freue ich mich. Hoffe mal, dass es weitgehend flächendeckend verfügbar sein wird. Hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es vor 2016 klappen könnte, wenn überhaupt.
 
@jakaZ: Ich kann dir eins sagen, kontaktloses Bezahlen ist ein Geschenk :) Schade, dass in DE nur wenige Stellen etwas anderes als GiroGo akzeptieren :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.