Samsung Galaxy S6: Alles was man wissen muss & erste Eindrücke

Samsung hat mit dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge die neueste Generation seines Flaggschiff-Smartphones vorgestellt. Neben einem noch besseren Display, der bestmöglichen Kamera, ultraschnellem LTE und einem sehr leistungsfähigen Prozessor will ... mehr... Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mir gefällt das Handy extrem gut, Leute die Wechselbaren Akku und SD SLot haben wollen, sollen den mund halten, gibt andere handys. ich finde es gut das Samsung endlich auf Unybody gewechselt hat,
 
@cs1005: Ich finde das Fehlen eines wechselbaren Akkus und SD-Slots sind ein absolutes No-Go und lasse mir von dir doch nicht den Mund verbieten.
 
@dodnet: als persönliche Info für mich: hast Du denn konkrete Anwendungsfälle, die das wirklich als NoGo definieren, weil Du es zwingend _brauchst_, oder weil Du es _willst_? Rein interessehalber. Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass es mir überhaupt nichts bringt. Ich hab in den 7 Smartphone Jahren nicht ein mal den Akku tauschen lassen und eine SD-Karte auch nie gebraucht bei Handys nun zwischen 8 und 128 GB.
 
@TurboV6: mir bringt es auch nix. gar nix. unibody hat nur vorteile - bis auf eine sache: handys werden immer mehr zum wegwerfartikel. ich bin gar nicht sooo nen öko aber das die haltbarkeit eines handys vom akku bzw. vom aufwand des tauschens abhängt ist aus ökologischer sicht schon recht dekadent. ansonsten brauche ich weder sd slot noch akku tausch. so hat da jeder seine meinung. wie immer regulieren die kunden bzw. die masse der kunden den markt. da hilft es auch nix, auf den tisch zu trommeln und wütend zu sein :)
 
@Matico: beim Laden um die Ecke kostet der Tausch des Akkus 25€ + Teilepreis. Rechtfertigt das Tauschen über einen "Spezialisten" nun das Wegwerfen? Ich denke nicht.
 
@TurboV6: Mit einem fest verbauten Akku kann ich leben. Den SD-Slot habe ich aber schätzen gelernt. Als ich mein Telefon gekauft habe, war es mit 32 GB internem Speicher für die damalige Zeit recht üppig ausgestattet. Die 16 GB Karte war trotzdem nur anfangs überflüssig. Vor kurzem habe ich sie dann gegen eine 32 GB Karte ausgetauscht, weil mir der Platz ausging. Ohne SD-Slot hätte ich also bereits mindestens einmal das Telefon ersetzen müssen.
 
@TurboV6: Jo, kannste haben...
1) Beim letzten Handywechsel habe ich meine Sd-Karte mitgenommen.
2) Fest ferbauten Speicher zahlst du immer extra und jede Verdopplung kostet bei Apple bspw 100€... kaufst du dir einmal eine 128GB Karte sparst du mit jedem Handywechsel so mindestens 100€
3) Bei älteren Handys hatte ich öfters schon Akkus wechseln müssen

Dumm sind nur Leute die meinen auswechselbare Teile braucht niemand.
 
@bLu3t0oth: ich bin also Dumm, weil ich keine Anwendung für eine SD-Karte habe und bisher nie den Akku tauschen hab müssen? Wow. Das klingt nach einer sehr reifen und weißen Aussage. Eine microSD Karte mit Class 10 und 128GB kostet bei Amazon übrigens 92€ - keine 20.
 
@TurboV6: Wenn DU behauptest, dass ANDERE keine SD-Karte brauchen, dann ja.
Übrigens war meine Aussage höchstens weise und nicht weiß.
Und schön, dass du meine Aussage mit der SD-Karte nicht verstanden hast^^
Apple fordert für 128GB einen Aufpreis von 200€
Die SD-Karte kostet nach deiner Aussage 92.
Heißt, ab Kauf der Karte schonmal eine Ersparnis von über 100€.
Neues iPhone wieder diese 200€ Aufpreis, aber Oh! Man braucht ja die SD-Karte nicht nochmal kaufen! :O
Ersparnis jetzt schon über 300€!

Dumm ist der, der dummes tut.(Mama Gump)

Und ja ich weiß, dass ein iPhone keine SD-karten unterstützt, aber genau eben darum geht es doch! Durch den Wegfall dieser Option wird den Leuten ordentlich Geld aus dem Kreuz geleiert und gerade bei Samsung fällt der Wiederverkaufswert des Gerätes drastisch.
Ich hab für die Preise jetzt nur Apple rangezogen, weil ich die Speicherausbaukosten von dem samsung jetzt nicht kenne.
 
@bLu3t0oth: wo hab ich das denn behauptet? Was liest Du denn da bitte raus? Hast Du irgendwas genommen? Ich wollte nur wissen ob es ein NoGO ist weil man es _BRAUCHT_ oder weil man es _WILL_.. man man man... manche Leute hier haben echt den Zug verpasst...
 
@TurboV6: Also ich habe 13Gb intern in Gebrauch und 23 auf der Karte tendenz steigend.
Es gibt nicht wenige Leute die Mit Musiksammlung jenseits der 20GB auf ihrem Handy rumlaufen. diese müsstens sich alle mindestens ein 64Gb Modell kaufen, wenn du darauf hinaus wolltest.

So oder so, ein Weglassen eines billigen SD-Schachts ist und bleibt ein NoGo. Das lasse ich mit Einschränkungen nur bei wirklich wasserdichten Geräten gelten.
 
@bLu3t0oth: Nur als Info nebenbei, völlig wertfrei....es gibt auch Adapter, mit denen man sowohl an das iPhone, iPad und iPod touch CF- und SD-Karten (Dual-Slot) anstecken und die Daten austauschen kann. Kostet bei Apple 29€.
 
@Supereagle: Jo, und macht das Gerät unnötig größer... ganz großes Kino^^
 
@bLu3t0oth: Das erkläre mir bitte mal! Ich will jetzt in einem Moment Daten austauschen....mehr nicht....danach geht der Adapter wieder zurück in die Tasche.
Du aber hast deine SD-Karten und den Ersatz-Akku immer dabei....dicke Beulen in der Jackentasche...noch größeres Kino.
 
@Supereagle: Du meinst also als temporären Zwischenspeicher... also das wäre mir nicht Sinn der Kür, die ganze Zeit nen Adapter mit mir rum zu schleppen...Der macht dann keine Beule in der Jackentasche?^^
 
@bLu3t0oth: Und deine Karten und den Ersatz-Akku schleppst du so lose rum? Hand aufs Herz: wie oft Mut du beide Sachen wechseln? Das ist doch die gleiche Argumentation wie bei einem vollwertigen Ersatzreifen fürs Auto, den man die ganze Zeit unnütz mit sich herumfährt
 
@Supereagle: Akku reicht mir einer.. der wird nur gewechselt wenn kaputt und sd wird immer mit neuem Handy gewechselt oder wenn man evtl ne größere braucht
 
@bLu3t0oth: Auf einen wechselbaren Akku hast du nur 6 Monate Garantie, auf einen fest verbauten 2 Jahre. Und bei der SD-Karte ist mir als LG-Nutzer das Geprickelt zu nervig, wo ich wann welche Dateien abspeichern muss. Mal ganz abgesehen davon , dass ich dann genau "DIE" benötigte Datei ja immer auf der zweiten SD mitschleppen müsste...
 
@Supereagle: Keine Ahnung was du da für ein Tralala machst, aber ich nutze den internen Speicher meines Lumias ausschließlich für Apps, während alles andere automatisch auf der SD landet... da muss ich nix "rumprickeln".

Und die Garantie auf den Akku ist mir sowas von wumpe, wenn er kaputt geht, wird sich halt für 10-20€ n neuer bestellt, dafür muss ich mein Gerät dann nicht extra einschicken^^
 
@TurboV6: Genau. Und für 32 GB mehr zahlt der Kunde dann 100,- € oder mehr drauf, wobei eine 32 GB Speicherkarte gerade einmal knapp 20,- € kostet. Stimmt. Macht schon Sinn.
 
@Niclas: ich brauch eigentlich keine Beleidigungen, sondern ich wollte konstruktive Antworten. Und wenn Du eine SD-Karte mit der Geschwindigkeit von eingebautem Flash vergleichst, dann musst Du mind. 65€ investieren und keine 0815-SD einbauen. Entweder Du misst mit dem identischen Maß, oder Du lässt es mit den hinkenden Vergleichen.
 
@TurboV6: Und brauchts so eine schnelle SD-Karte? Den meisten Daten ist es völlig egal, ob sie auf einer Class6-Karte, einer Class10-Karte oder dem internen Speicher liegen.
 
@TurboV6: auf jeden...
€dit: Falscher Link..
http://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&asd=on&asuch=microsd+32gb&xf=2456_60%7E307_32%7E2455_60#xf_top
 
@TurboV6: Ich wüsste nicht, wo ich Dich beleidigt haben soll ?! Aber ok.
Den (normalen) Konsumenten interessiert die Geschwindigkeit aber wenig, sondern eher der Preis und die Möglichkeit, die Karten bei Bedarf wechseln zu können (wenn man das braucht).
 
@TurboV6: Was interessiert mich der Geschwindigkeitsunterschied, sofern Videos und MP3s ruckelfrei abgespielt werden? Richtig niemand....

Ich hab jetzt eine 128GB MicroSD im S5-mini fast voll zu 90% Musik...
Wenn ich mir ein neues Handy kaufe, dann unter Garantie eines mit SD-Slot und KLEINEM internen Speicher. Ich brauche einfach keine 128GB ultra schnellen internen Speicher...
 
@Niclas:"Den (normalen) Konsumenten interessiert die Geschwindigkeit aber wenig"

..und genau diesen kunden geht es aber auch am A**** vorbei ob das smartphone mit sdcard erweitert werden kann oder nicht ;-)
 
@TurboV6: Ich habe bisher bei allen meinen Smartphones eine zusätzliche SD-Karte benötigt, weil ich da MP3s und Spotify-Offline-Daten drauflege. Und ich sehe nicht ein, für ein Smartphone 100 oder 200€ extra für einen größeren internen Speicher zu zahlen, wenn eine größere SD-Karte vielleicht 50€ kostet.
Den Akku musste ich selbst noch nicht wechseln, aber eine Bekannte von mir mit demselben Smartphone - Kosten 10€.
 
@TurboV6: Verkaufst du dein Smartphone irgendwann weiter ? Alleine wegen der Datensicherheit ist eine SD-Karte, besonders für persönliche Fotos usw. wesentlich besser.

Der Speicher im Smartphone geht mit. Und es sollte eigentlich der letzte wissen, dass man ohne größere Probleme Sachen wiederherstellen kann.

Also ich persönlich fühle mich sicherer, wenn ich die SD und SIM Karte entnehme und bei mir behalten kann.
 
@andi1983: die Argumentation hinkt, denn ob ein Bild 1 Sekunde temporär oder 1 Jahr abliegt spielt für einen Flash-Speicher und die Wiederherstellbarkeit keine Rolle.
 
@dodnet: Ich verstehe es immer noch nciht... wer mit 128 GB in Smartphones nicht klar kommt, dem ist nicht mehr zu helfen. nimmt ihr ernsthaft eure Porno (Äh musiksammlung) mit und müsst alles was auf dem Rechner liegt auf dem Handy haben? SD karten sind genau so No-go wie wechselbarer Akku. Mit dem Passenden Werkzeug kommt man bestimmt wie beim Iphone genau so gut ran.
 
@cs1005: Und ihr wolltet doch alle ein Hochwertiges Phone von Samsung was gleich beim angucken nicht auseinander fällt, da habt ihr es...
 
@cs1005: Wer 100€ extra für 64GB bezahlt, wo eine Micro-SD 64 so um die 30€ kostet, dem ist nicht zu helfen. Und wer mit noch so "passendem Werkzeug" anfängt am fest installieren Akku/SD-Karte rumzufummeln, dem hilft auch keine Garantie mehr. Zumal sich die integrierte Speicherkarte eh nicht wechseln lässt, weil die vermutlich aufgelötet ist.
 
@dodnet: und deswegen soll sich jeder kaufen was für in das richtige ist. du brauchst wechselbare Akku/sdkarte andere nicht. ich versteh nicht wo da das problem ist ..
 
@Greengoose: Das Problem ist, dass der Trend leider in die (in meinen Augen) falsche Richtung geht. Samsung war einer der Hersteller, der bisher SD-Slots und Wechsel-Akkus hatte.

Und Aussagen wie "Leute die Wechselbaren Akku und SD SLot haben wollen, sollen den mund halten" und "wer mit 128 GB in Smartphones nicht klar kommt, dem ist nicht mehr zu helfen" helfen auch nicht gerade zur Verständigung.
 
@dodnet: ja, das niveau mancher lässt zeitweise zu wünschen übrig ...
 
@cs1005: Kein Wechselbarer Akku und keinen SD Slot finde ich jetzt wirklich total schlimm.
Einer der Hauptgründe warum ich seit dem S1 bei Samsung bin...

Und spar dir bitte das nächste Mal solche Bemerkungen mit dem Mund halten.
Hast wohl keine gute Erziehung erleben dürfen wie so viele inzwischen...
 
@cs1005:
Zwei negative Argumente gegen das S6 anzugeben (Akku, SD-Slot) und den Leuten den Mund verbieten das zu kritisieren zeugt aber sehr von guter Erziehung. Klappt das im Berufsleben gegenüber dem Chef auch so? Würde mich sehr interessieren. Ich möchte nämlich auch sehr gerne dazulernen in Sachen Todschlagargument in Kombination mit pubertärem Gehabe und einer Priese Nicht-Nachdenkens. Huch...ich hab da etwas Sarkasmus gesehen....
Edit: Ohhh, drei Leute kennen Sarkasmus nicht und sind auch gegen Kritik :/.
 
@cs1005: Warum rätst du den Leuten, die unbedingt Unibody wollen, also auch dir selbst, nicht einfach das selbe: sie sollen sich bei anderen Herstellern umschauen?
 
@cs1005: Ich hätte ehrlichgesagt nichts gegen fest verbaute Akkus und einen fehlenen SD Kartenslot (meine persönliche Meinung). Was aber überhaupt nicht geht, ist für 96GB zusätzlichen Speicher 200€ zu kassieren. 32 GB sind mir zu wenig, 64 GB inzwischen fast auch. Um sicher zu gehen, müsste ich die 128GB Version nehmen.
Mein bisheriges Android gerät hat 32GB verbaut plus SD Kartenslot. Da steckt jetzt ne 64GB Karte für 28€ drinnen. Und da sind sehr viele Playlisten von Spotify offline gespeichert. Wären die Aufpreis in etwa so wie beim One Plus One, dann könnte zumindest ich ganz locker auf einen SD Kartenslot verzichten. Da das hier aber nicht der Fall ist, muss man diese Abzocke ganz klar kritisieren!
 
@cs1005: lol selber hier mit eigener Meinung anfangen und anderen die eigene Meinung verbieten wollen, lösch dich doch einfach ...
 
@cs1005: Was bist denn du für einer, der anderen den Mund verbieten möchte ?

Solllen doch lieber Leute wie du zu Apple gehen. Da bist du dann richtiger, wenn du alles kaufst was man dir vorsetzt und Fehler noch verteidigst.
 
WOW, dass S5 nur mit Metall und Glas :D Achja, und noch unsinnigere Stärkere Hardware, die Android immer noch nicht unterstützt bzw ausnutzen kann, geschweige denn der Benutzer. (Die wenigsten werden Professionelle Videobearbeitung mit Filtern usw. oder ähnliche CPU intensive Aufgaben auf dem Handy durchführen. (und selbst wenn, Android ist das Nadelöhr!

Wer sich so ein überteuerten Müll kauft ist noch dummer als die die den überteuerten Apple schrott kaufen, nur dass Apple ein gescheiteres System hat, im Vergleich zu Android.

Kauft euch BlackBerry, da habt ihr ein Kommunikations Gerät der Extraklasse! Performanter als jedes S5, S6 oder iPhone.

TESTET BB OS 10.3.1!!!!!
 
@Pug206XS: quatsch nicht, intressiert eh kein
 
@Pug206XS:
Das ganze in höflich und in NICHT Nur-ich-habe-zu-bestimmen-was-ihr-zu-kaufen-habt geschrieben hätte gerade in Hinblick auf Blackberry interessant werden können.
 
@Pug206XS: selten so ein schlechtes Werbekommentar gesehen. Wer sich ein BB kauft, und dazu auch noch die 5€ Extra beim Anbieter wegen den "BB-Optionen" abdrücken muss.... herzlichen Glückwunsch.
 
@TurboV6: Bei BB 10 Geräten werden keine Zusatzgebühren mehr fällig soweit mir bekannt ist. Der Kommentar oben ist im übrigen wirklich grenzwertig aber in einem Punkt hat er recht. Blackberry 10.03.1 ist ein ganz großer Wurf. Da hat sich sehr viel getan und die Geräte laufen super flüssig...
 
@1schott2: dass die Option ab BS10 nicht mehr existiert; gut zu wissen, danke.
 
@Pug206XS: Sag mal, wird dir das nicht langsam langweilig? :) Schreib doch mal Dinge die wirklich bei BB besser sind, deiner Meinung nach :)
 
@Knerd: Um BB zu verteidigen:
- die Hubintegration ist verdammt gut
- die Bedienung geht so einfach von der Hand, wie ich es bisher noch bei keinem anderen OS gesehen habe
- Systemeinstellungen sind super gegliedert
gibt aber noch einige andere Kleinigkeiten, die mir zumindest bei Samsung - droid fehlen...
 
@Pug206XS: Ich hatte ein Blackberry Z10, war super zufrieden und habe es trotzdem gegen ein S4 eingetauscht.
Warum? Die Sprachqualität beim telefonieren war die unterste Katastrophe.
 
Marketing: "Wenn wir schnellen UFS2.0-Speicher einbauen wird das zum Marketing-Coup!"
Controlling: "Dann müssen wir aber als Ausgleich für die Marge auf USB 3.0-Controller und -Lizenzgebühren verzichten!"
Engineering: "WTF?"
 
das mit dem sd slot ist echt ne üble sache. 2k auflösung ist zwar sinnlos aber die masse achtet halt auf solche werte auch wenn sie nicht wissen was es bedeutet. von daher kann man den kein vorwurf machen wenn sie ihr flagschiff vollstopfen. so an sich gefällt mir das edge ganz gut. nur der power knopf oben ist echt übel. alles in allem halt mal wieder minimale verbesserungen. aber was soll auch schon groß neu sein. die akku technologie ist halt noch nicht wirklich weiter also braucht man da erstmal keine wunder erwarten. wie immer sollte man 3 monate warten bevor man es kauft. ich bleib bei meinem note4 =)
 
@Tea-Shirt: wieso? Man kann auch Telefone verkaufen ohne derart sinnlose Specs zu bewerben.
 
@Tea-Shirt: 2K ist also sinnlos und diese Aussage stützt sich auf welchen Fakt? Ich kann mir vorstellen, dass es im Zusammenhang mit VR Brillen bzw. Google Cardboard sinnvoll ist. Für die normale Nutzung schadet es auch nicht wirklich ein schärferes Bild zu haben, aber naja, du hast wahrscheinlich auch noch ein Nokia 5110, wozu braucht ein Telefon auch Funktionen wie Internetzugang etc? :O
 
@crimey: Du erkennst die 2K auf so einem Display ja nicht mal wirklich. Außerdem wird der Akku schneller verbraucht. Es mag zwar sein dass 2k für VR ganz nett ist aber, wie gesagt wenn der Akku schnell ausgeht, hast du auch nichts mehr davon.
 
@Melodize: Hier kommt es auf Prozessor und GPU an. Wenn die eine neue CPU sowie GPU verbauen, die diese Auflösung locker packt, sehe ich da kein Nachteil. Klar hätte man auf die 2K Auflösungen verzichten können, aber da Samsung eigene VR Brillen vermarktet wären die auch nicht grad schlau nun auf Akkulaufzeit zu setzen. Wichtig is die Kombination, wenn mir der Akku über den Tag reicht, find ich das Okay, weil über Nacht sowieso am Laden. Und unterwegs werd ich sicher nicht mit ner VR Brille durch die gegend stolpern, daheim machts mir nichts aus, falls der Akku mal schneller leer ist.
 
@crimey: Da muss ich dir natürlich recht geben^^
 
Ich lass mir von dem cs1005 auch nicht den Mund verbieten. Jawoll endlich baut Samsung auch Unibody aus Aluminium - auf daß heruntergefallene Samsung Handys genauso aussehen wie die meisten iPhones: Spider-App lässt grüssen.
Auch wenn die EU viel Müll macht, ich hoffe es kommt bald die EU Verordnung welche die Handy Hersteller zu einem wechselbaren Akku zwingt!
Festverbauter Speicher ist wie der festverbaute Akku ein no-go. Sowieso ist m.M.n. der Akku unterdimensioniert, dieses kombiniert mit dem helleren Lollipop Design und der nochmals höheren Displayauflösung (welche das menschliche Auge eh nicht mehr unterscheiden kann und welche nochmals mehr Strom frisst) ha, ich bin auf die Laufzeiten gespannt.
Ganz übel Samsung... wenn Du Leute überzeugen wolltest, die ein HTC oder Apple haben dann hast Du alles richtig gemacht. Wenn Du Leute überzeugen willst die schon seit dem Galaxy S oder S2 die Marke gut fanden, dann hast Du es verkackt würde ich sagen.
Akku nicht wechselbar
Alu-Unibody
fest verbauter Speicher
kein USB 3.0
keine Wasserdichtigkeit mehr
 
@petperpan1977: moment - war ein Sx (nicht "active") jemals wasserdicht? Ich glaube nicht.

Ich selbst habe ein Xperia Z1 compact und bin damit sehr zufrieden - wobei ich es auch blöd finde, dass man den Akku nicht tauschen kann. Wenn der den Geist aufgibt, werde ich ihn zwar wechseln, mich aber gleichzeitig nach nem Smartphone mit Tastatur umsehen, denn Tippen kann man zumindest ich auf nem OSD nicht richtig.
 
@divStar: Das S5 ist wasserfest
 
@bLu3t0oth: Wasserfest und Wasserdicht sind zwei verschiedene paar Schuhe.
 
@Ryou-sama: Besonderheiten: IP67-zertifiziert
http://www.samsung.com/de/article/ip67-zertifizierung
 
@petperpan1977: Naja Samsung hat hier nur darauf reagiert was immer bemängelt wurde,mir hat die Kunstoffrückeite nie ein Problem bereitet, nun machen Sie das was alle schrieen, und auch das ist nicht ok!

Was wollen die Leute den nun?

Bei Apple funktioniert das mit dem Speicher seit Jahren, da meckert kein Mensch drüber, ich habe mir das schon genauso gedacht, wie es jetzt ist, das war die Logische Reaktion auf die Kritik der User.

Ich finde das Edge Gerät Superschick, und bin schon am überlegen.

Was viele einfach immer vergessen, oder einfach nicht wissen, Samsung entwickelt CPU´s Display´s, Speicher und Co selber, das macht sonst kaum ein Hersteller am Markt, und schon gar nicht Apple, die kaufen eigentlich nur ein, und sagen es ist von Ihnen.

Die Große Innovation bei dem Gerät ist das Edge Display, was auch eine eigenentwicklung ist, das gab es vor 2 Jahren einen riesen Wettstreit zwischen NEC und Samsung glaube ich, wer es zuerst hinbekommen wird.
Apple kauft Displays von Sharp oder Samsung.

Gut finde ich auch das das System entschlackt wurde und der Luncher von Connect ein großes Kompliment bekommen hat.

Wenn man mal nur nach den Test´s geht, und nicht nach persönlicen vorlieben, ist das Galaxy S5 im Ranking nach wie vor, vor dem iPhone 6, ich finde sowieso das Apple seit geraumer Zeit, nicht mehr im High End Segment mitmischt, sondern einfach Ihr schiene fahren..
 
@counter2k: am Ende geht es mir um die Flexibilität und während ich mit einem fest-verbauten Akku leben kann - wird es sicher Leute geben, die das nicht mögen. Bei meinem Z1 compact gibt es übrigens trotzdem einen SD-Kartenschacht und das Ding ist griffig und Wasserdicht. Das Entfernen des SD-Kartenschachts hat also vor allem nur einen Grund: Samsungs Gier. Dabei ist es irrelevant, ob es nun UFS 2.0 oder wie auch immer der heißen mag ist oder nicht: wenn das 32er Modell 700 Euro kostet und das 128er Modell 1050 - dann sind es 350 Euro für 96 Gigabyte Flash-Speicher. In meinen Augen ist es dreist - ähnelt aber Apple.

Insofern: für mich sind Samsung Smartphones passé und kommen bei einem Kauf nicht in Erwägung.
 
Samsung hat hier auf Design gesetzt. ich sehe an meinem S5 nur das Display, alles andere ist durch Silikon verdeckt. Somit ist das Design eher zweitrangig für Mich. Ich lege wirklich Wert auf Benutzung, sprich Speicher.
Derzeit sichert mein S5 alle Mir wichtigen Daten jede Nacht / Wochenende auf die SD Karte.
Mir ist mal ein S4 defekt gegangen. Da alle Daten auf der Speicherkarte waren hatte ich keine Sorgen das ich nicht mehr an den Internen Speicher heran kam.
Beim S6 müsste ich also regelmäßig alles per PC sichern.... Nein danke.

Zudem ist meine 64GB Speicherkarte mit 35GB belegt. Somit müsste ich mindestens die 64GB Variante nutzen und das ist es Mir nicht Wert nach den Preisen die heute veröffentlicht wurden.

Mir kam der Eindruck bei der Vorstellung als möchte Samsung mit dem S6 weg vom "Top Smartphone was jeder hat der es haben will" zum "Business Smartphone". Und das haben die eigentlich mit dem Note schon...

Mal schauen was Sony mit dem Z4 veranstaltet.
 
@Eagles: Ich stimme dir da teilweise schon zu, aber Design von dem S6 erinnert mich irgendwie zu sehr an das iPhone 6. Wieso man da wieder Designkonzepte von Apple kopieren muss, versteh ich nicht so ganz. Ich hab derzeit auch das S4 und somit auch eine SD in Benutzung.

Aber wahrscheinlich will Samsung da eher auf den Zug "Cloud-Integration" aufspringen und irgendwelche eigenen Cloud-Dienste pushen. Was natürlich wiederrum auch nicht jedem gefällt.

Aber ich muss zumindest sagen, ich hab auf meinem privaten Smartphone nicht die überwichtigen Sachen, die unbedingt gesichert werden müssen. Von dem her interessierts mich wenig, ob da nun ein SD-Slot dabei ist oder nicht. Gibt ja wie gesagt noch andere Möglichkeiten seine Daten außerhalb des internen Speichers zu lagern.
 
@Eagles: Wenn das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird, dann nützt die Sicherung auf der SD-Karte aber auch nichts.
 
ich denke samsung wäre besser gewesen nur das s6 edge als nachfolger des s5 zu präsentieren. mit diesem hätte man besser den wandel und die abkehr vom alten design zeigen können.

mir fehlen auch, wie bei apple und co, die echten innovationen. einige elemente des note 4 edge sind lediglich in das s6 eingeflossen (schnelles laden, gebogenes display am rand). allerdings denke ich das es momentan schwierig ist/wird noch echte innovationen im smartphone bereich zu finden. viele smartphones sind mittlerweile einzig eine evolution eines vorhergehenden models.
 
Ich habe mir die Vorstellung auch angesehen, und das man jetzt nicht mehr die Möglichkeit hat den Akku zu wechseln oder eine SD-Karte einzusetzen ist für mich leider ein ziemliches no-go.

Für mich waren das immer Argumente PRO Samsung.
Naja gut, mein Galaxy S5 macht ja alles was man sich nur so vorstellen kann, und die Entwicklung wird ja eh immer langsamer.

Ob ich nun 150Mbit LTE aufm Handy habe, was eh keiner braucht, oder 3000Mbit ist dann eh egal.
Ich denke mein S5 könnte dann lange ein Begleiter von mir werden :)
 
@stevenwort: "Ob ich nun 150Mbit LTE aufm Handy habe, was eh keiner braucht" Viel zu sehr verallgemeinert. Ich bin über LTE sehr froh.
 
@stevenwort: dazu muss es erstmal länger halten und die qualität der samsung Hardware hat seit dem S3 extrem nachgelassen! Vor allem das display wird gern mal schwarz, wenn es dann schon 1 Jahr alt ist kann das dann auch nur ein Sturzschaden sein ;)
 
Das Edge gefällt mir sogar gar nicht mal schlecht. Jetzt müsste sich Samsung nur noch von ruckeligen Touchwiz verabschieden und den überflüssigen, hässlichen Homebutton in Rente schicken, dann würde ich es mir sofort kaufen.
 
Wieder mal ein Gerät das für den Müll produziert wurde.
Akku lässt sich nicht mehr tauschen.
Warum greift da die Politik nicht mal ein und macht den Herstellern zur Pflicht, daß der Akku vom Kunden tauschbar sein muss ?
Hat doch mit den USB Ladegeräten auch funktioniert.
 
@Brassel: Als ob das was ändern würde ;)
 
@Knerd: Würde es schon.
Inzwischen sind alle neuen Handys / Smartphones auf dem Markt mit USB Ladegeräten ausgestattet. Alle Ladegeräte sind somit kompatibel und der Kunde kann sich überall Ersatz kaufen oder ausleihen, falls nötig.
Ist eine Prima Sache.
Genauso sollte es mit den Akkus sein. Vom Kunden austauschbar, so wie es früher mit den Handys möglich war.
Wir haben nur diese eine Erde und die Rohstoffe sind begrenzt. Denkt mal drüber nach. !
 
@Brassel: "Inzwischen sind alle neuen Handys / Smartphones auf dem Markt mit USB Ladegeräten ausgestattet." Nicht alle. Ein Hersteller kann bis heute kein USB und er sollte meiner Meinung nach dafür von der EU auf die Finger bekommen.
 
@TiKu: der hersteller hat usb auf der seite wo man es an ein netzgerät anschliesst und wenn die eu das nicht explizit so vorgibt sollten sie nachlegen.

außerdem hat der hersteller einen stecker am handy dem es egal ist wierum er eingesteckt wird.. warum hat samsung nicht das gleiche?
 
@Balu2004: Die Idee hinter dem Zwang zu USB-Ladegeräten war, dass man nicht mehr für jedes Gerät ein spezielles Ladekabel braucht. Apple unterminiert diese Idee.
 
@TiKu: apple legt das aus wie sie es für sich benötigen, korrekt. usb ladegerät ist ungleich usb kabel!

da die eu hier nicht einschreitet scheint das aus eu sicht ok zu sein. lightning stecker an sich ist genial.

ansonsten empfehle ich noch folgendes mal zu lesen: http://www.watson.ch/!691540935
 
@TiKu: Informiere dich bitte besser! Bei jedem Apple-Gerät ist ein USB-Kabel auf Lightning-Kabel inkl. Stecker f. Europa/USA dabei
 
@Supereagle: Ja eben, das ist wieder ein herstellerspezifisches Kabel. Genau das wollte die EU beseitigen.
 
@TiKu: Häh? Was ist an einem USB-Kabel bitte herstellerspezifisch???
 
@Supereagle: Nimm ein MicroUSB-Kabel eines beliebigen Herstellers. Die Geräte welcher Hersteller kannst du damit laden? Richtig: So ziemlich alle, außer Apple. Nimm das Kabel, das Apple dazupackt. Die Geräte welcher Hersteller kannst du damit laden? Richtig: Praktisch nur Apple. Apples Kabel ist also herstellerspezifisch.
 
@TiKu: Blödsinn, denn es gibt nur eine Angabe für USB! Das Apple-Kabel hat auf einer Seite den Lightning-Anschluß (beidseitig nutzbar), auf der anderen Seite den USB-Anschluß (einseitig nutzbar). Micro-USB funktioniert auch nur beschissen einseitig.
Und jetzt genau sage mir bitte, wo bitte Apple den Beschluss, einen USB-Anschlug anzubieten, unterminiert? Genau: nirgendwo! Lese dir bitte erst einmal die genauen Gesetze durch, bevor du hier so einen geistigen Dünnpfiff absonderst!
Mal abgesehen davon, dass der sch*** Micro-USB-Anschluss nur einseitig funktioniert und bei weitem nicht für alle Geräte geeignet ist (!!!), bietet er nicht einmal annähernd die Übertragungsmöglichkeiten des Lightning-Anschlusses.
 
@Supereagle: Apple unterminiert das Ziel dieses Gesetzes (keine herstellerspezifischen Kabel mehr). Ja, die EU hat das Gesetz nicht eng genug gefasst und ein Schlupfloch gelassen. Während praktisch alle Hersteller trotzdem der Idee des Gesetzes folgen, nutzt Apple das Schlupfloch gnadenlos aus.
MicroUSB ist für deutlich mehr Geräte geeignet als Lightning.
 
@Brassel: Es würde aber bei den Verbrauchern keinen Unterschied machen.
 
Ich bin dann auch mal weg Samsung. SD-Slot und wechselbarer Akku waren auch bei mir das Haupt-Samsung-Kriterium.
 
@draxx: Ich hab grade erst auf ein LG G3s aktualisiert. Für mich steht ein Neukauf also erst in ca. 5 Jahren an. Man kann auch locker mal 4-5 Handy-Generationen überspringen. Das S10 schaue ich mir vielleicht wieder an, aber dann vermutlcih in der mini-Version mit 7 Zoll dann ;-
 
@ijones: Glückwunsch! Habe auch ein G3 hier, ist eh das bessere S5. Selbst das S6 kommt beim Display nicht mal an das G3 heran. Da bin ich mal gespannt, was das G4 dann noch bringen wird.
 
@draxx: hoffentlich werden sie es merken, aber befürchte weil es viel zu viele cusual nutzer gibt die schon überfordert sind die Ladegeräte von Samsung und HTC zu unterscheiden und dann total überrascht sind dass die ja bei beiden telefonen funktionieren, ja diese Menschen werden es trotzdem kaufen weil sie nichtmal merke, dass ein feature fehlt das manche Leute so sehr vermissen werden.
 
@veraeppelt: diejenigen kaufen aber doch in der Regel nicht die Topmodelle
 
@jakaZ: doch kaufen sie weil diese TOP Modelle nach 1 - 2 monaten im mittlerem Preissegment angelangt sind oder bei Verträgen hinterhergeworfen werden.
Allein wieviele leute mit dem S4 / S5 rumrennen die immer explizit nach einem Samsung Ladegerät fragen =D
 
@veraeppelt: meiner Erfahrung nach sind das immer eher die "mini"-Modelle. Oder dann eben die ganz billigen. Aber unterscheidet sich wohl von Bekanntenkreis zu Bekanntenkreis ;-)
 
Jedem das Seine, ich kann nur grinsen über das hin und her ob Samsung HTC oder Apple.
Ich bin mit dem LG G3 32GB und 128GB Zusatzspeicher so happy, dass ich mir erst Gedanken machen würde, falls LG vom Kurs abkommt.
 
@madmax-beo: Ach, so ein Handy hattest du? Ist ja interessant.
 
Verstehen kann ich Samsung nicht, für mich ist trotz der Tollen Technik dieses Phone nicht Empfehlenswert.
Das "schmutzigste" Samsung aller Zeiten?
Gorilla Glass Rückseite, eine Putzintensive Angelegenheit die auch das Gewicht erhöht, das Gerät auch defektanfälliger macht.
Nachhaltigkeit Nein Danke?
Nicht wechselbarer Akku, ist was Nachhaltigkeit betrifft ein NoGo, macht das Gerät zu einen Wegwerfgerät, Reparaturen werden erschwert oder unmöglich gemacht.
Im Urlaub wieder eine "Normale" Kamera?
Fehlender erweiterbarer Speicher, Smartphone ersetzen immer mehr die herkömmlichen Foto und Videokameras, das dabei ein Fester Speicher schnell an seine Grenzen kommen kann ist für Samsung nicht nachvollziehbar.

Nein, da hat Samsung am Tatsächlichen Umgang vorbei designt, eine Spielerei mit beeindruckender Technik aber mit deutlich fehlender Real Live Anbindung!
 
@Kribs: Wenn ich unterwegs bin habe ich auch beim S5 die Kamera im Hintergrund laufen, und ich würde sogar sagen sie startet in 0.5 Sekunden sobald ich das Display wieder anschalte ;) - ein "automatischer" Standby der Kamera ist also für mich kein Kaufargument. Und der ganze Rest sowieso nicht, im Gegenteil.
 
Keine extere SD und kein Accutausch.... Fail! Ich bleib beim S5 und warte auf die Rückkehr der Vernunft beim S7.
 
@Hans Meiser: Wer ein S5 besitzt und jetzt schon wieder über einen Wechsel nachdenkt, dem ist doch eh nicht zu helfen. Auch mit dem S5 sollte man doch noch in 4 Jahen telefonieren und Nachrichten/Emails schreiben können. Und für einen Schnappschuss wird es dann auch immer noch reichen. Die Umwelt dankt jeden Tag, die man ein technisches Gerät länger benutzt. Mein Smartphone muss 4-5 Jahre mindestens halten. Irgendwie sehe ich auch gar nicht mehr die neuen Killerfeatures. Telfonieren, navigieren, Internet surfen, können sie alle. Ok, dann kommt demnächst ein 16Kern-Prozessor mit 128 GB RAM und 32 TB Speicher... Wen interessierts? Es fehlt ein neues Feature, was nur ein neues Gerät kann.
 
Jetzt wirklich?

"Zusammen mit der Mali-T760 GPU des Chips reichen die neuen ARM-Kerne dazu, dem Galaxy S6 und S6 Edge sehr viel Leistung zu geben"

und

"Ganz ruckelfrei - wie es Samsung eigentlich versprochen hatte - lief das S6 übrigens noch nicht."
 
@scar1: Ein Wunder, dass die Samsung-Fanboys dich noch nicht mit Minus überschüttet haben :D
Ich frage mich auch wie Samsung es bei jeder Generation aufs neue schafft die Software ruckeln zu lassen. Schade, dass darunter nicht in erster Linie Samsungs, sondern eher der Ruf von Android leidet, das ja nun wirklich seit langem butterweich läuft.
 
@nicknicknick: ich hab ja auch nur aus dem Artikel zitiert statt selber zu mutmaßen, dass es Samsung sicherlich schafft trotz neuester/bester HW das Ding ruckelig zu machen.
Allerdings kann/darf ich mir kein Urteil erlauben, da ich keine hands-on Erfahrung mit Android habe, um einen Vergleich anstellen zu können.
 
@scar1: Bei welchem Gerät der Galaxy-Reihe hat es Samsung in den letzten Jahren jemals geschafft es ruckelfrei zu machen? Ich hab sie alle in der Hand gehabt und sie haben alle geruckelt. Insofern wäre es verwunderlich, wenn sich daran beim 6. Versuch etwas geändert hätte.
 
@nicknicknick: das Problem ist halt, dass für viele (und damit meine ich nicht die Besucher dieser Seite, sondern technisch uninteressierte) "Ich hol mir ein Gerät mit Android" äquivalent zu "ich hol mir ein Samsung" ist. Viele kennen ja mittlerweile die 3 großen Smartphone OS, dass Android aber nicht gleich Android ist wissen viele nicht. Wenn das Gerät dann auch noch ein nicht-Flagship ist, die noch mehr von den Rucklern betroffen sind ist der Ruf dann halt schnell im Eimer.
 
@jakaZ: Ja leider ist das für viele immer noch so. Zum Glück ändert sich das langsam und Samsung gibt Marktanteile ab.
 
@scar1: "Seit Jahren perfektionieren wir unsere einzigartige Technologie, die unabhängig davon wie gut der Prozessor ist, dennoch die liebgewonnenen Ruckler für unsere nostalgischen Stammnutzer integriert." Samsung Top-Smartphones + TouchWiz - Nur echt mit dem Ruckeln!
 
eifnach nur lächerlich was die aus nem telefon gemacht haben das so viel besser war als ein iphone, jetzt ist es halt einfach nur ein clone mit android ... traurig Samsung es wird weiter bergab gehen und apple macht weiter rekord gewinne
 
@veraeppelt: die Verkaufszahlen sprechen eben eine andere Sprache was das "so viel besser war als ein iPhone" angeht. Und da Gewinn nun mal das einzige ist was zählt bei einem Unternehmen mussten sie ja was grundlegend ändern jetzt.
Ob das die richtige Richtung war ist fraglich. Aber sich am Marktführer zu orientieren hat Samsung in der Vergangenheit ja auch schon Erfolg gebracht, also warum nicht wieder zu alten Tugenden zurückkehren ;)
 
@veraeppelt: Die Galaxy S waren doch immer schon iPhone Klone? Nur größer.
 
@Bautz: nicht wirklich wenn man mit ein bischen technischem verständnis die Geräte betrachtet hat. Diese Merkmale haben sie klar abgehoben vom IPhone und für manche erst interessant gemacht.
 
Wenn ich hier einfach mal TheVerge zitieren darf:
the design is strikingly similar to the iPhone 6 in many places, and the features that Samsung did focus its efforts on are all things the iPhone has had for years. Look at the S6 from certain angles and you’d immediately think it’s an iPhone. Put your thumb on the home key and the phone unlocks almost instantly, just like an iPhone. Even the camera mount protrudes out from the rear of the phone, preventing the S6 from lying flat on a table, just like an iPhone 6. (The flat S6 looks like the lovechild of an iPhone 4 and an iPhone 6, while the S6 Edge is a little more distinctive.) Samsung has be known to copy Apple’s design before, which led to record sales and record-breaking lawsuits. It’s hard to say if the Galaxy S6 will bring about any lawsuits, but the similarities between it and the iPhone 6 are undeniable.
 
Aber die wichtigste Frage ist hier doch: DOES IT BEND? :-D
Jetzt will ich mal die ganzen Anti IPhone Nerds sehen, wenn man das S6 schön verbiegt und es sich genau so biegen lässt ;-)
 
Das neue iPhone 6 - jetzt auch mit Android ... *duckundweg*
 
Ich wärd diesen Hype um diese kleinen überteuerten Taschencomputer nie verstehen.
 
Warum sollte man für das Edge 150Eur mehr bezahlen? So stark habe die das Edge nicht gerade beworben. Wo liegt hier wirklich der Vorteil?
 
@xxdirtytrashxx: Es gibt keinen wirklichen Vorteil. Wem die Form gefällt, kann es sich gerne holen. Das wars aber auch schon ;)
 
@xxdirtytrashxx: Weils einfach besser aussieht. Ganz ehrlich, für mich würde (theoretisch) auch nur das Edge in Frage kommen. Was sind schon 150 Euro.
 
@xxdirtytrashxx: Die Vorteile sind marginal, technisch gesehen sind beide gleich. Nur beim Edge kannst du am Bildschirmrand Nachrichten, Zeit usw. anzeigen lassen und es wird farblich dargestellt wer dich anruft!

Das Edge ist nach meinen Geschmack optisch noch viel schöner, aber das ist doch recht subjektiv.
 
Wie schon in einem anderen Thema geschrieben, Design und Performance sind hinfällig und interessiert mich Persönlich nicht, solange man den Akku nicht wechseln kann. Punkt!
 
@Futurestar: Klar, ich kaufe mir ein Handy nur wegen des Akkus!!??? Mann oh Mann, bitte zuerst nachdenken, bei aller Kritik, auf solche kann die Menschheit nun wirklich verzichten.

Achtung: Ich bin nicht sarkastisch, weil er den nicht austauschbaren Akku an sich meinte, sondern weil ihm den ganzen Rest offensichtlich egal ist, oder sogar als unwichtig betrachtet!
 
@Rumulus: Er hat kein Interesse an dem Smartphones wegen des nicht wechselbaren Akkus. Das ist ein Unterschied.
 
@Rumulus: Nee nix nachdenken, ist der Akku erst kaputt stehst da wie blöd und ich sehe es nicht ein, warum ich mir das S6 holen soll, wenn Samsung meint das fest verbauen zu müssen, irgendwo ist mal genug. Das hat ja auch nichts Gewohnheitssache zu tun, sondern ist eben eine Tatsache, wo Samsung bisher gut Punkten konnte.
 
Irgendwie hat mich eine Tabelle, welche ich im Internet gefunden habe, etwas irritiert. Dort wurde das S6, das S6 Edge so wie das S5 gegeneinander gestellt was die Specs angeht.

Was für mich sehr auffällig war (wenn ich von S6 schreibe, ist das S6 Edge damit auch gemeint):
- S6 stärkere CPU
- S6 mehr Arbeitsspeicher
- S6 2k Auflösung
- S6 kleinerer Akku als das S5

Warum zum Teufel, wird bei besserer Hardware, die vermutlich auch mehr Strom benötigt, der Akku verkleinert? Gerade das Display macht mir hier hingehend doch sehr sorgen. Oder ist der neue SoC energiesparender? Das Display energiesparender als das, des S5?

Irgendwie wollen die Facts alle so nicht zusammenpassen.
 
@s1mPeL: Der neue SoC soll sparsamer sein. Steht oben im Artikel übrigens auch im letzten Absatz. Trotzdem hätte man imho das Smartphone etwas dicker machen (hervorstehende Kamera und so...) und dann direkt auch einen gleich großen oder größeren Akku einbauen können.

Ich bin ganz froh, dass LG beim G3 (ebenfalls 2K Display) einen 3.000 mAh-Akku verbaut hat. So ein Display verbraucht, insbesondere wenn es hell eingestellt ist, schon einiges an Akkuleistung.
 
@RebelSoldier: Ja, das G3 hatte ich auch schon mein eigen nennen können und fand das 2k Display jetzt nicht wirklich so überragend. Da hätte ich mir lieber mehr Akkulaufzeit bei FHD gewünscht. Aber so gehen eben die Kundeninteressen auseinander. Wie bei so vielen Dingen ist es reine Geschmackssache. Wenn der SoC stromsparender ist - aber das Display quasi mehr benötigt, wegen 2k, dann sollte sich das ja wieder aufwiegen - und es bleibt ein Gerät mit schwächerem Akku.
Was die Dicke angeht - und die hervorstehende Kamera, kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.
 
Hieß es nicht, das es wechselbare Cover geben sollte? Oder Zusatz-Cover ?
Das geht mit dem Glas jetzt doch nicht.
Und Austauschbarer Akku ?
SD Slot fehlt ?
So wird das nicht gerade mein nächstes Samsung.
Muss mein S4 weiter laufen. Dürfte eh noch genug Leistung haben. Nächstes Jahr das S7 oder S8 abwarten. Wer weiß vielleicht kommt es ja doch noch dieses Jahr. Und dann bitte auch Wasserdicht oder Spritzgeschützt.
 
SD Slot war für mich das KO Kriterium, mit den Akku hätte ich noch gerade so leben können. Somit war das S5 mein letztes Samsung-Smartphone. Die haben das ausgebaut, was sie von anderen wie Apple oder den Nexus Geräten hervorgehoben hat. Man muss keine überteuerte Speichererweiterung kaufen, und für mich ist es mit SD sicherer. Die kann ich im Notfall, ob Verkauf, Reset oder Einschicken zur Garantie, einfach rausnehmen.
So kann ich auch zu einem Nexus greifen, die ich gerade wegen fehlendem SD Slot immer links liegen gelassen habe.
 
meine güte die meisten smartphones haben schon ein fest verbauten akku und kaum einer beschwert sich -.- das mit dem sd slot is kacke ja aber mit dem fest verbauten akku mir latte hat das htc auch fest verbaut und das z1 -3 auch und andere geräte auch
 
Bei den bisherigen von mir gekauften und genutzen Smartphones war der Wechsel-Akku ein zwingendes muss.
Die Schnell-Ladefunktion mag ja eine gute Idee sein, allerdings habe ich fast immer einen Zweitakku einstecken - bei einem Netzteil scheint mir das nicht sinnvoll.
Der fehlende SD Slot gepaart mit dem irre hohen Preis halten mich vom Kauf ab.
Mal schauen, was kommende Generationen versprechen und was die Konkurrenz macht.

PS: Wie schaut es mit versehentlichen Bedienungen beim Edge aus? Habe jetzt beim normalen Galaxy immer mal unbeabsichtigte Funktionsauslösung beim Halten in der Hand.
 
Wow ich bin echt total unbegeistert :D Super neue "schnellere" CPU mehr RAM und dennoch ruckelt es wenn man nur im APP Menü scrollt! Was Samsung sich bei diesem Gerät gedacht hat ist mir schleierhaft und die wollen bis zu 1050€! Sorry aber wer ist bitte so blöd? Klar die Konkurrenz mit dem Apfel ist nicht viel günstiger, aber immerhin bekommt man dort noch regelmäßig Updates. Und wenn man richtig Pech hat, ist da auch noch eine sehr relevante Sicherheitslücke, wo dann einfach Millionen von Nutzern im Stich gelassen werden, damit diese dann evtl sich ein neues zulegen.
 
@TT: Also IOS hat gegen Andoid beim letzten Test verloren. Android 5.0 läuft flüssiger als IOS 8...

Ios 8 soll angeblich ne Baustelle sein.. Apple glänzt halt auch nicht mehr.

http://derstandard.at/2000011760803/Apps-stuerzen-unter-iOS-8-oefter-ab-als-unter-Android
 
@gucki51: Ich sag ja nicht, dass iOS besser als Android ist. iOS hat in den letzten Jahren definitiv an Qualität verloren. Jedoch ging es mir darum, dass Samsung jetzt auch so ein hochpreisiges Gerät vorstellt und wieder nach knapp 1,5 Jahren keine Updates mehr liefert. Und das ist mitunter ein Grund warum ich sehr enttäuscht von Samsung bin. Aber das ist Samsung selber schuld bei der Flut an Geräten ist es einfach nicht möglich halbwegs geregelte Softwareupdates anzubieten.
 
@TT: habe gerade aus Intersse nachgesehen aber IOS 8 gibt es auch nur für oder ab dem Iphone 4 s ... darunter bekommt das Update auch keiner mehr. also auch kein Iphone 4

Das Galaxy S4 und das Glaxy S5 mini bekommen auch Lollipop 5.0.
 
@gucki51: Ja das ist richtig. Aber wie alt ist denn das iPhone 4s? Das iPhone 4s hatte iOS 5, iOS 6, iOS 7 und jetzt iOS 8. Das sind 4 Jahre Updates. Ich hab ein Galaxy S4 und habe noch kein Android 5 und es ist noch nicht ganz 2 Jahre alt!
 
Wenn ich überall lese, Samsung legt mit dem S6 ein ganz neues Design auf, da kann ich nur lachen, man muß sich nur das Note Edge anschauen, bis auf ein paar kosmetische Änderungen kann ich da kein neues Design entdecken, zudem hat man mal wieder statt eigenen Ideen schön vom Iphone abgekupfert bzw. das was vorher von Samsung am Iphone bemängelt wurde, fest eingebauter Akku, kein SD-Karten Slot mehr, das wird nun plötzlich als Innovation verkauft, was mir zudem an dem Live Event nicht gefallen hat, da wurde Neuheit für Neuheit in Marktschreier Manier angepriesen ohne sich die Zeit zu nehmen die Neuigkeiten auch zu zeigen, also mir entlockt das S6 kein "wow"
 
@gplayeranti: also ich gebe auch zu daß das S6 von Samsung vermurkst ist und ich hoffe stark es floppt. Aber was das klauen angeht da nehmen sich Apple und Samsung nicht viel. Apple hat auch jahrelang behauptet ein Display braucht/darf nicht größer sein weil der menschliche Daumen begrenzt groß ist. Mit dem iphone6 haben sie sich selbst lügen gestraft und haben Samsung und andere kopiert. Ich habe die Präsentation nicht gesehen aber das Fehlen von Features als Innovation zu verkaufen kann ich mir beinahe nicht vorstellen. Für mich und andere ist das S6 ein Rückschritt.
 
@gplayeranti: Ja klar, der Apple-Schrott ist das einzige Gerät am Markt ohne SD-Slot und mit fest verbautem Akku. Das hat Samsung natürlich vom Patenttroll kopiert. Es gibt ja außer denen keinen anderen Hersteller, der solche Geräte baut.
Hast du dich eigentlich auch aufgeregt, als Apple in Marktschreiermanier die Zahlung per Smartphone vorgestellt hat? Etwas, das andere seit Jahren können... Und was war, als Apple plötzlich große Displays als Innovation verkauft hat, nachdem sie genau das jahrelang bei der Konkurrenz kritisiert haben?
 
Die Hardware haut mich nicht um. Denke es wird sich nicht so gut verkaufen.
SD-Slot sollte überall Standard sein aber ein auswechselbarer Akku ist mir Wurst und braucht man aber ab einer gewissen Größe auch nicht. Aber Samsung verbaut zudem noch einen kleinen Akku wenn ich den mit meinem 3400ma Akku vergleiche ist das wieder ein absoluter Fail.
 
@dd2ren: "aber ein auswechselbarer Akku ist mir Wurst" ... wenn ich solche Sätze lese könnte ich kot*** aber man will ja die Netiquette nicht vergessen. Ich frage mich ernsthaft wer von den Leuten, die sowas schreiben, ein Auto kaufen würde mit fest verbauter Autobatterie oder aber fest verschweißten Felgen mit fest-verklebten Einmal-Reifen...
Der Akku ist ein Verschleißteil!!! Und vielleicht will man den Akku auch mal rausnehmen und das Handy "richtig" vom Netz nehmen (Stichwort Überwachung: solange das Handy Strom hat ist es Wanze, GPS-Tracker, etc)
 
@petperpan1977: Dass du Paranoia hast ist ja dein Problem, bei mir gibt es nichts besonderes zu hören! Und von mir aus kann ein Akku fest verbaut im Auto sein da ich nicht zu doof bin den raus zu löten und einen neuen einzusetzen! Wenn du es nicht kannst ist es dein Problem. Schlimm wäre es nur wenn er wirklich nicht zu wechseln gehen würde.
 
@dd2ren: ohje da fühlte sich aber einer angegriffen... Der Witz ist ich bin bis auf den Satz mit dem Akku Deiner Meinung. Aber anscheinend hast Du es nicht begriffen. Es ist ja löblich wenn Du den Akku aus dem Auto oder dem Handy mit dem Lötkolben auch entfernen kannst (kann ich auch) aber darum geht es nicht.
Davon abgesehen verkleben manche Hersteller laut iFixit ihre Handys derart stark daß ein Akku Wechsel mehr als nur erschwert wird.
Schau Dir doch einfach mal den Film "HOME" an von Yann ARTHUS-BERTRAND. Er ändert evtl auch Deine Sichtweise.
 
Ich verstehe Samsung hier nicht. Unabhängig was jetzt die Leute hier jeweils persönlich empfinden: Samsung hatte mit seinen simplen Designs, austauschbaren Akkus und erweiterbarem Speicher eine Nische belegt, die bspw. Apple nicht belegt. Ich glaube fest daran, dass das den Erfolg Samsungs begründet hat. Dennoch entscheiden sie sich Richtung Apple zu gehen, in der Hoffnung den Erfolg Apples nachahmen zu können. Warum? Glaubt Samsung ernsthaft, dass sie damit Kunden abwerben können? Denn sehen wir's ein: Was Apple ausdrücklich macht, kann Apple auch besser als Samsung. Design ist eines dieser Sachen. Hätte Samsung nun weiterhin Apple's Antithese angeboten, hätte ich da viel Potential zum Erfolg gesehen, aber ich glaube mit diesem Gerät sind sie den falschen Weg gegangen. Viele Argumente ein Galaxy zu kaufen taugen jetzt nichts mehr, insbesondere weil die Android-Konkurrenz jetzt in jeder Hinsicht besser ist.
 
@nablaquabla: Ich könnte nicht mehr zustimmen nablaquabla!! Ich sehe das ganz genauso. Ich hatte ja anfänglich geglaubt ein Unibody ist Vorraussetzung für IP67 mässige Dichtigkeit gegen Staub und Wasser. Aber Samsung zeigte mit dem S5 daß es anders geht: Sie zeigten daß man ein Handy mit wechselbarem Akku und Speicher UND abgedichtet gegen Staub und Wasser bauen kann. Damit hatte Samsung quasi ein Alleinstellungsmerkmal. Ich verstehe auch nicht was Samsung hier macht aber mir war seitdem ich die Galaxy A Serie gesehen habe klar wohin es geht. Man will bauen wovon man meint daß es alle wollen wie zB ein iphone, HTC, Sony, etc mit Unibody, fest verbautem Akku, etc dabei gibt es das von der Konkurrenz schon. Sehr schade Samsung, daß Du Deiner Linie nicht treu geblieben bist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
70,39
Ersparnis zu Amazon 23% oder 21,60
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles