Revenge Porn-Seitenbetreiber will, dass seine Bilder verschwinden

Der Macher einer mittlerweile geschlossenen so genannten "Revenge Porn"-Seite fordert von Google, dass der Suchmaschinenbetreiber Links zu Seiten, die ihn zeigen und über ihn berichten, entfernt. Craig Brittain beruft sich dabei auf Urheberrecht ... mehr... Revenge Porn, Webseitenbetreiber, Craig Brittain Bildquelle: CBS Denver Revenge Porn, Webseitenbetreiber, Craig Brittain Revenge Porn, Webseitenbetreiber, Craig Brittain CBS Denver

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kommt echte Schadenfreude auf. :D
 
@crmsnrzl: Diese Art der Schadenfreude ist außerhalb der Scala ;D
 
@Suchiman: Naja so unrecht hat er aber net. Er darf ohne die Zustimmung der User keiner Bilder posten, die FTC aber schon.
 
@deischatten: Nach der Theorie muesste man 90% des Internets dicht machen...
 
@JanKrohn: Wird sicher genug Miley und Kims geben, die diese Lücke schließen :)
 
Winfuture: "Erst mal Bild verlinken ;)"
 
@Vietz: In dem Fall: :D
 
@witek: Gleiches Recht für alle? Wurde der nicht schon bestraft? Ich bin nicht der Meinung das was er getan hat sei richtig, aber diese Auge um Auge Mentalität finde ich persönlich etwas unprofessionell. Er verlangt schlussendlich nur das gleiche Recht das ein Gericht den Opfer seiner Webseite zugesprochen hat. Im besten Fall ist das hier Grenzwertig.
 
@hundefutter: Nein, er wurde nicht bestraft, da ihm lediglich verboten wurde, seine Seite weiter zu betreiben. Auge um Auge ist das definitiv auch nicht, da es hierbei um Berichterstattung geht und nicht die Verletzung der allerengsten Privatsphäre, nämlich Nacktheit, und das zu kommerziellen Zwecken. Es ist nicht einmal ansatzweise das "gleiche Recht". Und das YouTube-Video bzw. Interview mit CBS (aus dem der Screenshot stammt) hat er seinerzeit völlig freiwillig gegeben.
Kurzum: Ich hab sowas von gar kein Mitleid...
 
@witek: Ich sehe was du meinst und wenn man etwas genauer darüber nachdenkt kann ich dir in den meisten punkten auch zustimmen. Aber o2 und re:1 dazu finde ich trotzdem etwas schwach. Sieht für mich persönlich zu sehr nach Schadenfreude aus. Und wenn man eine leicht zu beeinflussende Leserschaft hat wie das hier ganz offensichtlich der Fall ist kann das schon mal falsch rüberkommen. Als ob der mann jetzt Vogelfrei wäre. Wenn er nicht versuchen würde die Bilder offline zu nehmen würde man hier davon sicherlich nicht lesen.

Zumindest ein Bussgeld wäre hier schon angebracht gewesen finde ich. Andererseits würde das auch wieder unnötig viel Aufmerksamkeit auf die Opfer lenken.
 
@hundefutter: Es ist halt ein Unterschied zwischen rechtlich in Ordnung und Karma. Rechtlich kenn ich mich zu wenig aus, aber ein Mensch, der von öffentlichem Interesse ist, hat z.B. weniger Rechte an Fotos die von ihm geschossen werden als ein 0815 Mensch. Insofern: Ich will nicht beurteilen ob es rechtlich ok ist sein Foto zu zeigen. Tendenziell würde ich sagen ja. Und Karma is a bitch. Da er eine Plattform aufgebaut hat, mit der unzähligen Frauen tatsächlich schwerst die Privatsphäre verletzt wurde, hab ich mit dem Typen Null Mitleid. Aber genau Null Mitleid.
 
@Tintifax: mich stört nur das man hier schamlos vom streisand effekt profitiert. wenn er nicht versuchen würde die Bilder von sich offline nehmen zu lassen gäbe es auch keine Berichterstattung.

Und das Thema Karma: Karma bedeutet nicht = Vogelfrei. Und durch die vorherrschende Internetkultur geht das manchmal einfach vergessen. Der Typ ist immer noch nur ein Mensch der in seiner Jugend halt Blödsinn gemacht hat. Verdient er eine Strafe? Absolut. Sollte diese von einem Wütendem Internet Mob bestimmt werden? Ganz sicher nicht. Und da es viele Leute im Internet allgemein gibt die solche Verfehlungen zum Anlass nehmen andere zu schikanieren finde ich sollte man sensibler an das Thema rangehen und nicht noch mehr Öl ins Feuer giessen.
 
Dass Doppelmoral so frei praktiziert und rausgelassen wird, wundert mich gar nicht mehr. Scheinbar nehmen die sich alle Politiker als Vorbild.
 
@Freudian: Ich weiss nicht, ob sich solche Vögel Politiker zum Vorbild nehmen... ist IMHO eher wie die Frage nach der Henne und dem Ei...

Haben wir eine Gesellschaft die immer mehr den Bach runter geht, weil korrupte, lügnerische, heuchlerische etc. Politiker als Vorbild dienen oder ist es nicht eher umgekehrt? Eine heruntergekommene Gesellschaft produziert eben auch heruntergekommene Politiker... sie wachsen ja schliesslich in dieser Gesellschaft auf, werden durch sie geprägt...

Ich tendiere eher zu letzterem... wie heisst es doch so schön: Jedes Volk hat die Politiker die es verdient...

just my 2 cents...
 
@pessoa:
Ich denke es ist einfach ein Teufelskreis. Ähnlich wie bei Gewalt. Irgendwer hat mal damit angefangen, und eigentlich ist egal wer. Das tragische ist, dass Leute sich moralisch überlegen nennen und dann nicht den Anfang machen aus diesem auszubrechen sondern zeigen, dass sie nicht besser sind als die die sie verurteilen.

Und wer angefangen hat... Tja, also wenn Politiker die Gesellschaft erschaffen, deren Grenzen festlegen und uns sagen was wir tun dürfen und was nicht, was richtig ist und was falsch, dann sollte klar sein wer angefangen hat, denn bei der wenigen Demokratie die die ihrem Volk zustehen und wie sie diese manipulieren, kann auch nichts ordentliches dabei rauskommen. Sie haben ja nunmal auch eine Vorbildfunktion. Jeder sieht dass da offensichtlich viele Kriminelle, Mörder ganze Länder leiten und anderen Vorschreiben wie sie sich zu verhalten haben. Wenn die das sehen, dann gehen sie eben auch danach, weil sie denken dass das normal ist. Doppelmoral ist nunmal nicht normal. Doppelmoral ist eine Krankheit, genauso wie wenn man als Kind "lernt" dass Gewalt normal ist, weil man sie im Umfeld immer wieder erlebt, man auch als Erwachsener nicht mehr von dieser Vorstellung los kommt.
Es fängt von oben an.
 
Meine Güte, was will der Typ denn wirklich? Durch den Barbra-Streisand-Effekt vermehrt sich sein Foto aktuell doch noch stärker!
 
Happy Streusand
 
@DRMfan^^: ich wollts gerade auch schreiben... :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!