MacBook-Pro-Bugs: Kritik bewegt Apple zu Gratis-Reparaturaktion

Kundenkritik bis Sammelklage: Apple musste sich in den letzten Jahren immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, dass es beim MacBook Pro zu Grafikproblemen und plötzlichen Neustarts kommen kann. Jetzt reagiert der Konzern und startet ein kostenloses ... mehr... MacBook Pro, Retina, macbook pro retina Bildquelle: Apple MacBook Pro, Retina, macbook pro retina MacBook Pro, Retina, macbook pro retina Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja und ich habe damals nach fast 2 Jahren eine Wandlung erhalten ;)
Apple bat mir ein neues MacBook Pro an, was ich natürlich angenommen habe.
 
@irodknocker: diese Nummer hier ist im Gegensatz dazu aber nicht gerade ein Paradebeispiel für einen guten Support. In den USA wurde eine Sammelklage wegen dieses Problems und Apples Weigerung es zu beheben, eingereicht. Vor der Verhandlung bzw. einem Urteil zieht hier Apple eben die Reissleine.
 
@gutenmorgen1: Eben - denn erst durch den massiven Druck durch Kunden hat Apple überhaupt reagiert. Ansonsten ist man bisher nämlich nur mit blabla und Ignoranz abgespeist worden.
Das betrifft Modellereihen der letzten drei Jahre. Da dürfte ganz schön was zusammengekommen sein.
Das muss man sich mal vorstellen: da legt man ab 1200.- € bis zu 2500.- € hin und dann machen die so einen Rotz.
Mich würde nur mal interessieren von wem Apple sich das wieder holt. Obwohl - die hätten genug Kohle um alle MacBooks der Welt auszutauschen und wären immer noch nicht arm.
 
@LastFrontier: Bei den 2010er Modellen gab es ja auch ein QualityProgram für die Graka, das zahlte damals aber AMD bzw ATI da es ein Fehler der Graka war. Bei den oben genannten war es ein Design Fehler von Apple :) Da können die Kosten auf niemanden abgeschoben werden. Ziemlich schwach von Apple finde ich auch!
 
@LastFrontier: und sie können mit aktuellen gleich weitermachen, siehe Wlan bug... Da kaufste dir n schweineteures Gerät mit "PRO" im Namen und kommst nichtmal ins Netzwerk. Dank TB kannst du nichtmal n Kabel anschließen wenn du keinen Adapter hast xD
 
@Cosmic7110: Die WLAN-Bugs liegen aber definitiv am OSX. Denn wenn man WIN native auf einem Mac installiert funktioniert das eigenartigerweise taddellos mit dem WLAN.
Wenn du dann noch W8 auf einem Mac installierst, kriegst du grosse Augen wie das im Vergleich zu OSX abgeht.
Gerade OSX Yosemite ist eine regelrechte Spassbremse.
 
@gutenmorgen1: Wohl wahr, das war sogar richtig mies von Apple.
 
Na siehste, alles wird gut, wenn auch mit etwas Nachdruck...
 
@wingrill4: Etwas ist gut.
 
@wingrill4: In Stockholm scheint halt immer die Sonne. Ach herrlich.
 
nein macs haben doch keine bugs. fake!
 
@cs1005: Sagt wer?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich