Mobiltelefone: Samsung und Microsoft verlieren in Europa an Boden

Der Weltmarktführer bei Mobiltelefonen, Samsung, hat zuletzt auch in Westeuropa massiv Marktanteile verloren. Vor einiger Zeit war das Unternehmen noch auf einem guten Weg, die Hälfte der Verkaufszahlen für sich zu beanspruchen - seitdem ging es ... mehr... Smartphone, Samsung Galaxy S3, apple iPhone 5 Bildquelle: EverythingApplePro / Youtube Smartphone, Samsung Galaxy S3, apple iPhone 5 Smartphone, Samsung Galaxy S3, apple iPhone 5 EverythingApplePro / Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich sehe bei Microsoft im 2013 7.6 Millionen und im 2014 10 Millionen. Das ist doch eine Steigerung? Auch ist der Markt ja geschrumpft?!
 
@Edelasos: Microsoft gewinnt bei Smartphones wie du richtig fetstellst, verliert aber drastsich bei feature phones, weil deren markt zusammenbricht. kombiniert verliert microsoft leicht. MS hat auch etliche Nokia Modelle eingestampft und setzt auf Lumias, die ja auch reichlich Gewinn bringen.
 
@Chris Sedlmair: Microsoft macht mit den Lumias Gewinn? Gibts da auch eine Quelle zu?
 
@Overflow: Ich glaube der Quartalsbericht sollte darueber Klarheit verschaffen
 
@-adrian-: Im Quartalsbericht werden Lumias nicht gesondert ausgewiesen, deshalb frage ich ja nach, denn Chris Sedlmair weiß da ja anscheinend mehr :)
 
@Overflow: Na, ist doch ganz einfach. Die Geräteesparte bringt gewinn. Das ist im wesentlichen Lumia und Surface... und wenn das in der Gewinnzone ist, dann sind es in jedem Fall die Lumias auch.
 
@Chris Sedlmair: Nein, Lumias gehören zur "Phone Hardware", da sind auch alle nicht-Lumia Handys enthalten.
 
@Overflow: OK. HAst recht. ICh hbe gerade zum recherchieren 3 Artikel offen... das war ein Artikel, nicht der Bericht selbst. Aber ich bezweifel, daß man mit den normalen klasssichen HAndies Gewinn machen kann.

-edit-

Begründung: Handyhersteller stellen entweder Smartphones her oder gehen Pleite und der Markt für Feature Phones kollabiert.
 
@Chris Sedlmair: Im Endeffekt wissen wir also nicht, ob Lumias Gewinn bringen, ob sie "reichlich Gewinn bringen" schon gar nicht.
Aus den Quartalszahlen wär das sowieso nur schwer ersichtlich, denn dort ist nur die "gross margin" angegeben, also was aus Herstellung und Verkauf übrig bleibt. F&E, Werbung etc. sind dort nicht enthalten.
 
@Overflow: Aber die nicht Lumia Handys sind so günstig, das sie kaum eine Nennenswerte Marge haben werden.
 
@Edelasos: Das dürfte bei den ~100Euro Lumias ebenfalls der Fall sein
 
@Overflow: Die letzten beiden Quartalsberichte... gockeln mußt du selbst :)
 
@Overflow: Ich vermute mal wenn Chris Sedlmair "Microsoft gewinnt bei Smartphones" schreibt, meint er "Microsoft gewinnt MARKTANTEILE bei Smartphones". :-)
 
@moribund: Marktanteil tangieren mich nur periphär... Mich interssiert ob sich der Umsatz erhöht hat und zu welchem Preis. Wenn mehr Lumias verkauft würden, aber dabei ordentlich miese gemacht würde, wäre das ein Pyrrhussieg. Microosft ist nicht so blöd. Die gegen sich im Konsolengeschäft auch mit Rang 2 zufrieden solange die Geräte kein Verlustgeschäft sind wie bei Sony. Sony kommt ja nur bei reinen HArdwarepreisen aus der Verlustzone mit der PS4. MArketing, Investitionen etc in dem Bereich sind nicht berücksichtigt. Die Gewinnmargen bei der XBox sind deutlich höher und das Marketing von MS... Nun... welches Marketing?
 
@Chris Sedlmair: Tja ja so ist das mit der Berichterstattung. Leider ist der Bericht etwas zu kurz geraten. Wodurch man diese Differenzierung verschweigt (absichtlich?). Andere Webseiten haben da besser aufgeschlüsselt berichtet.
 
@Chris Sedlmair: Wobei die Summe der Feature Phones herstellerübergreifend extrem abgenommen hat von daher sind die Aussagen in Bezug auf Microsoft/Nokia mit Vorsicht zu genießen - erstrecht wenn man bedenkt, dass der Hauptaugenmerk von MS bei den Windows Phones liegt.
 
@Simsi1986: Eben. Da MS die feature phones bewusst eingestampft hat, ist das für sie bestimmt keine unerwartete Entwicklung
 
Irgendwie bekomm ich die Zahlen aus dem Artikel mit den Zahlen aus der Infografik nicht zusammen.
Bei Mikrosoft ist der Anteil der verkauften Geräte von 7,6 Mio Einheiten auf 10 Mio Einheiten 2014 gestiegen. Wie kommt dann bei einem geschrumpften Markt der prozentuale Rückgang zu Stande?
Also wie erklärt sich der Text?
 
@wori: In der Infografik sind nur die Zahlen der Smartphones aufgeschlüsselt, im Artikel geht es um Smartphone+FeaturePhones
 
@Overflow: Danke, das war nicht klar.
 
@wori: siehe [o1][re:1]
 
@Chris Sedlmair: Danke habs gelesen.
 
@wori: Selbst ohne die Feature Phones wäre das problemlos möglich. Der Markt wächst schneller als Microsofts Phone-Absatz. Dadurch können sie in absoluten Zahlen durchaus mehr Phones verkaufen, aber an Marktanteil verlieren.
 
Damit ist jetzt eines klar: Microsoft hat den Durchbruch nicht geschafft und definiert sich über das Low-End-Segment. Genau da wollte Microsoft aber nicht hin! Wenn WP10 großer(!) kein Erfolg wird, ist WP definitiv Geschichte! Der Sieger sind ganz klar chinesische Android-Smart-Phones!
 
@Lecter: sie sind in der obigen Grafik auf Platz vier mit steigenden Verkaufszahlen. Nach Betriebssystemen ist WP auf Platz 3 und zwar ebenfalls steigend. Was ist denn für dich ein "Durchbruch"?

Deine Sieger sind für sich genommen so klein, dass sie in der Infografik gar nicht extra vorkommen.
 
@Lecter: WP muss aber kein großer Erfolg sein, um ein Erfolg zu sein. Ich weiß, dass es noch nicht da ist, aber es kann dahin kommen. Microsoft dürfte klar sein, dass es so gut wie keine Chance hat, kurz- und mittelfristig Android einzuholen. Das muss es aber auch nicht. Das ist schon das dritte Mal, das ich das hier poste, also verzeiht, wenn es langsam nervt, aber weil es mal wieder gut passt, im Folgenden meine Argumentation:

"Ich denke, wenn Windows 10 auf dem Desktop erfolgreich wird, hat Windows auf Handys eine ziemlich gute Überlebenschance. Nicht, weil ich denke, dass auf einmal der Marktanteil in die Höhe schießt, aber die Strategie der universellen Apps bedeutet, dass er das nicht mal mehr unbedingt muss. Wenn die App-Plattform unter Windows 10 einigermaßen erfolgreich wird und Apps für Windows 10 somit mit wenig Aufwand auch auf Handys laufen, kann sich Microsoft ja gewissermaßen eine kleine Nische an Lumia-Käufern zurechtlegen, die halt von der starken Anbindung zu diversen Microsoft-Diensten profitiert und von der guten Zusammenarbeit zwischen Handy und PC. Ich stelle mir das ähnlich vor wie OS X für Apple - der Martkanteil ist sehr gering im Vergleich zu Windows, aber das juckt Apple nicht, denn sie verdienen genug Geld damit, haben ein gutes Image und zufriedene Kunden. Dann muss Microsoft natürlich dafür sorgen, dass es auch tatsächlich so wird wie gerade beschrieben und den Zustand beenden, dass manche ihrer Dienste auf den Konkurrenzprodukten besser laufen. Wenn sie gute Produktpflege betreiben könnten sie auch dafür sorgen, dass dieser Kundenstamm langsam aber stetig steigt und nicht etwa sinkt. Insbesondere den Enterprise-Segment könnte Microsoft gut ansprechen. An einen kometenhaften Aufstieg von Windows-Handys glaube ich nicht, aber er ist auch gar nicht notwendig. Wenn Microsoft es richtig macht, könnten sie es schaffen, sich einen bequemen Marktanteil zu schaffen, sagen wir mal so aus dem Stehgreif 10% oder 8%. Die Frage ist natürlich auch, ob Microsoft sich damit zufrieden gibt, aber Marktanteile selbst bringen noch kein Geld ein, wenn die Lumia-Gerätesparte es also auch mit diesem niedrigen Marktanteil schaffen sollte, profitabel zu sein (in dem Maße wie für Apple wird wohl eher schwer) ist es ja sinnvoll sie weiterzuführen. Mehr als 10% halte ich kurz- und mittelfristig für extrem unwahrscheinlich. Mittelfristig steht und fällt aber alles mit dem Erfolg der neuen Store-Plattform."
 
@adrianghc: habe deinen Post nicht komplett gelesen aber muss auch dem OP zustimmen. Bei guten Phones ist es mit MS komplett Geschichte, und auch das LowEnd wird langsam von Android übernommen.
 
@Jas0nK: Na, wenn du mir schon antwortest, dann mach dir doch bitte die Mühe und lies, was ich zu sagen hab. Ich unterbrech doch nicht auch andere Leute mitten im Gespräch und sag "ne, du, ich hör dir jetzt nicht weiter zu, aber der andere hat recht". -.-
 
@Lecter: Du übersiehst, dass immer mehr dieser kleinen chinesischen Hersteller auch auf WP setzen. Microsoft hat hier ja zuletzt stark an "kleinen" Partnern gewonnen. Insofern muss es mit WP nicht zwangsläufig abwärts gehen.
 
@Lecter: Nichts für ungut, aber ich kann dir garantieren, dass Windows Phone definitiv nicht Geschichte ist. Das war es vor 5 Jahren nicht und das wird es auch in den kommenden Jahren nicht werden. Wer auch nur ein bißchen Ahnung von der Strategie hat, wird feststellen, dass der Weg zur kommenden Windows 10 Plattform schon seit Anbeginn von WP und Windows 8 genauso geplant war. Spätestens mit dem Nachfolger von Windows 10, gibt es genau EINE Softwareplattform, egal ob klassischer Desktop PC, Server, Tablet, Smartphone oder Spielekonsole. Damit sollte eigentlich jedem klar sein, dass es völlig unerheblich sein wird, wie hoch die Marktanteile im Mobilesektor sein werden, da die Grenzen hier in wenigen Jahren ohnehin völlig miteinander verschmelzen. Abgesehen davon und das predige ich schon seit Jahren, ist der prozentuale Marktanteil völlig nichtssagend. Als Beispiel nehme ich einen Automobilhersteller wie zum Beispiel Porsche. Wie hoch ist deren Marktanteil? Na klingelts?
 
Was wollt Ihr nur mit WP, wo es doch alle möglichen Modelle, auch aus dem Premium-Segment, mit etablierten und ausgereiften Betriebssystemen gibt? Ich verstehe die Nachfrage zu Microsoft-Systemen wirklich nicht.
 
@Exceljupp: Warum soll sich ein tolles und ausgereiftes System mit gutem Support, einfacher Bedienung und schickem/intuitiven Design nicht etablieren? Muss ich mit etwa mit Android zufrieden geben?
 
@PakebuschR: Weil HP damals ja leider WebOS aufgegeben hat und Nokia statt auf MeeGO lieber auf Windows Phone gesetzt hat. Diese Fehlentscheidungen lagen nicht am System, sondern am falschen Management. Du kannst dir aber auch ein Gerät von Blackberry oder Jolla kaufen wenn du ein tolles ausgereiftes System mit gutem support haben willst. Bei Microsoft wäre ich mir da nicht so sicher, Elop hat ja auch Symbian-Support bis 2016 zugesagt und was ist draus geworden ?
 
@PakebuschR: Das tolle ausgereifte System mit einfacher, intuitiver Bedienung hat sich doch durchgesetzt.... Da ich beide habe, muss ich dass auch jeden Tag wieder feststellen.

Tollen Support gibt es bei einigen Herstellern auch, hat mit dem System nix zu tun.

Schickes Design ist Geschmackssache, und Android und iOs scheinen den der Meisten wohl auch zu treffen.

Man muss sich natürlich nicht mit Android zufrieden geben, noch hat man die Wahl ;)
 
@Exceljupp: Meinst du wirklich, mit so nem blöden Spruch hier noch ernsthaft jemanden auf die Palme bringen zu können?
 
@DON666: finde die Frage berechtigt. Im Premium-Segment gibt es keinen Boden mehr für MS. Warum? Sind Leute die viel Geld ausgeben potentiell besser informiert und meiden deshalb das WP-Ökosystem? Werden die verbleibenden Billigdinger nur Leuten abgedreht die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben? Sei mal realistisch, so unbegründet ist die Frage nicht.
 
@Jas0nK: Klar. Du weißt ja ganz genau, wie die Leute hier ticken, und man "kennt" dich mittlerweile auch hier, und diese "Frage" sollte eine reine Provokation darstellen, wie man es halt von gewissen Leuten hier nicht anders gewohnt ist. Deshalb mein Beitrag; das hatte schon seinen Grund.
 
Jaja, der Marktanteil von Microsoft-Smartphones steigt stetig... LOL
 
@TiKu: Jaja, der Marktanteil von Samsung-Smartphones sinkt stetig... LOL
 
Das mit den Marktanteilen in Europa ist relativ
Zum einen kann man auf anderen Sites genau das Gegenteil lesen(ist
halt wie bei allen Studien...die meisten sind das Papier nicht wert, auf
dem sie gedruckt sind).
Zum anderen, wenn MS kurzfristig 500.000 Lumias die eigentlich
nach Europa gehen sollten, nach Indien umleitet(die werden dort zum
gleichen Preis verkauft wie hier, konnte man neulich bei WinCentral lesen),
deutet das IMO eher darauf hin, dass der für MS ziemlich festgefahrene
damit uninteressanter werdende europäischen Markt nicht mehr die Priorität
hat, wie einst.
Sondern MS sich eher um die wirklich großen (mehrere Milliarden Menschen)
und damit viel lukrativeren Märkte in Indien oder China kümmert.
Das konnte man ja auch am Denim-Update sehen, das zuerst in China
kommen sollte...und die Europäer wenn es nach Plan gegangen wäre.
noch einen ganzen Monat lang hätte schmoren lassen.
Auch in Afrika boomt WP ziemlich. Kenia wurde da neulich mal als so eine
richtige WP-Hochburg beschrieben(ich glaube bei Neowin habe ich das neulich
mal gelesen...kann mich aber auch irren).
.
Das alles wird hier in Europa und noch spezieller in Deutschland(das sich für
den Nabel der Welt hält) nur nicht zur Kenntnis genommen. Das die globale
Musik längst woanders spielt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte