Samsung-Fernseher blasen Sprachaufnahmen unverschlüsselt ins Netz

Samsungs Fernseher mit Sprachsteuerung bergen offenbar ein noch größeres Risiko für den Nutzer, belauscht zu werden, als allein die kürzlich bereits diskutierten Klauseln in den Nutzungsbestimmungen erahnen ließen. Denn nicht nur die Verarbeitung ... mehr... Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Bildquelle: Samsung Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll man dazu sagen?
Samsung und Software, das passt einfach nicht zusammen.
 
@gutenmorgen1: Nur derzeit bemühen sie sich ganz besonders bei Smart-TVs ihre Kunden vor dem Kopf zu stossen.
Erst die Sache mit der Werbung am TV, dann das Spionieren der Sprchsteuerung und jetzt das.
Nachlässig und überheblich wieder mal.
Inzwischen erinnert mich Samsung sehr an Sony vor 15 Jahren.
Wohin Sony das gebracht hat sieht man ja heute.
 
@moribund: Wäre doch ein toller Erfolg für Samsung. Sony baut bis dato die besten Smart-TVs, erstklassige Smartphones und sehr gute Audio-Hardware...
 
@Lecter: Ja, nur nachdem Sony 20 Jahre lang ähnliche Blödheiten begangen hat wie Samsung jetzt, interessiert das die Kunden nicht mehr und Sony steckt in der Krise.
Wie Du sagst, die Smartphones sind jetzt endlich erstklassig.
Trotzdem müssen sie die Smartphone-Sparte verkaufen.
 
@gutenmorgen1: was willste machen, wenn im kistenschieber nur samsungs rumstehen und samsung die ersten sind, die mit einer penetranz beworben werden, das es nur so stinkt... schön wäre mal zu wissen, wessen tv geräte unter datenschutzaspekten unbedenklich(er) sind...
 
@Rikibu: Alle Kisten ohne Mikrofon ;) (Ja ich weiß, man muss nicht Internet dranhängen)
 
@wertzuiop123: aber das ist doch in gewisser weise inkonsequent. wenn leute wirklcih ein problem damit haben, irgendwas ins netz zu blöken, warum sind sie dann a) bei facebook, b) whatsapp, c) twitter und co? und wieso haben so viele überhaupt internet, wenn die übermittlung von informationen zur reinen informationsgewinnung des informationssendenden nutzers offenbar so gefährlich ist? was ist an den suchanfragen denn jetzt brisant das man sie verschlüsseln muss? oder darf geräte id 12345 nicht in verbindung mit shades of grey in verbindung gebracht werden weil wir ja in unserer gesellschaft so prüde sind? natürlich sollte eine firma ordentlich mit kundendaten umgehen, aber hier ists doch im grunde nichts anderes als würde man bei google die nicht https version nutzen - und die nutzen noch so einige, bzw. viele achten eben nicht auf https protokoll in der adressleiste. wird aber mal thematisiert, dass mal was ohne https übertragen wird, scheißen sich alle ein... und nein, ich bin nicht der typ mensch der behauptet das er nichts zu verbergen habe, aber bei bloßer steuerung von geräten, die nur auf fest definierte begriffe reagieren kann, sehe ich kein problem was datenschutz angeht. viel schlimmer ist die fehlende transparenz, welche firmen die daten noch erhalten. hier sollten unterhaltungselektronik butzen verpflichtet werden ihre kooperationen offen zu legen.
 
@Rikibu: Ich verstehe auf was du hinaus willst und stimme dir komplett zu
 
@wertzuiop123: nachtrag. wäre es jetzt wie im vor kurzem bekannt gewordenen massiven diebstahl von geldern im bankenwesen, da fehlt mir dann auch die konsequenz. hat schon wer seine ec karte zurückgegeben oder gar sein konto aufgelöst weil ja offensichtlich die bankenwirtschaft nicht in der lage ist das anlagevermögen ordentlich zu schützen? auch hier wird viel geschimpft, ohne konsequenz, die natürlich auch schmerzlich ist, weil in vielen arbeitsverträgen eben drin steht, dass die gehälter auf ein girokonto überwiesen werden und man sich verpflichtet, ein solches anzulegen falls noch nicht geschehen..
 
@Rikibu: Auf Banken ist man nunmal leider angewiesen. Versuch dem Staat mal zu erklären, dass die 200k Euro die du für den Hausbau ausgeben möchtest und die du dafür unter deiner Matratze zusammengespart hast, keine Schwarzgeld sind.
 
@gutenmorgen1: nur weil geld bei banken aktenkundig ist, ists nicht gleich legales geld. die schweiz kennt sich da aber besser aus :-)
 
@Rikibu: Aber wenn das Geld legal ist, kann man das auch nach weisen.
Illegales Geld wird unter der Matratze nicht legal, aber legales Geld wird u.U. für die Paragraphenreiter illegal.
 
Da muss ich doch gleich mal schauen ob´man diese ohnehin völlig sinnbefreite Funktion dauerhaft abschalten kann. Was natürlich nicht heißt das der Fernseher dann auch brav nichts mehr "hört"...

Was soll denn das? Man kann schon seit Jahren nix mehr essen, jetzt können wir nicht mal mehr Fernsehen gucken...
 
@KnolleJupp: Vermutlich kannst du da machen was du willst - die ganzen möglichen Kommunikationsmöglichkeiten der Geräte sind längst ausser Kontrolle.
Google und Facebook haben es vorgemacht und jeder Kasper (auch Firmen) blasen mittlerweile alles Gedankenlos, unüberlegt und vorschnell alles in den Datenstrom.
 
@KnolleJupp: Sperre der IP des Fernsehers einfach den Internetzugang über den Router. Bei einer FritzBox nur paar Klicks
 
@KnolleJupp: stimmt nich ganz, du musst beim fernsehen einfach nur die schnute halten... schon is das unbedenklich. aber ob nun suchanfragen in schriftform übermittelt werden oder sprachfetzen? wieso nässen sich da eigentlich alle ein???
 
Der ideale NSA-TV.
 
Hilft es, ein Pflaster aufs Mikro zu kleben?
 
@iPeople: Du kannst das ganze Bild zupflastern. Wie viele Pflaster du da brauchst, weiß ich nicht. Dann bleibt dir aber viel Schund erspart. Wenn dir dann langweilig ist kannst du mit Person X über das Mikro am TV quatschen - aber bitte dies nicht zukleben - die NSA hört dich sonst etwas dumpf, wenn sie sich diese Aufzeichnungen holt ;)
 
@iPeople: Das beste wird sein, löten zu lernen. TV aufschrauben, Micro ablöten, TV zuschrauben, fertig.
 
@gutenmorgen1: Man kann auch nen Raspi nehmen, nen Kofhörer anschließen, diesen vors Mikro kleben und dauerhaft ein rosa rauschen erzeugen ;)
 
@gutenmorgen1: Problem ist nur die Garantie (vor der sich ja so schon oft genug gedrückt wird).
 
@gutenmorgen1: Ist besonders gut für die Garantie, wenn man an dem Teil rumlötet o.O
 
Geht es hierbei nur um die extra Fernbedienung für die Sprachaufnahme? Oder gibt es noch weitere Microphone? Die extra Fernbedienung nutze ich nicht, Batterie auch gleich mal entfernt ... nicht das ich was zu verbergen hätte, muss dennoch nicht sein das "irgendjemand" was mithören kann.
 
@Rumpelzahn: so weit ich weiß muss doch auch im Fernseher ein Mikro integriert sein, sonst müsste man beim skypen die ganze Zeit die Fernsteuerung vor den Mund halten und das würde doch etwas komisch aussehen.
 
Ich finde die Nutzung jeglicher online Dienste zur Sprachsteuerung sowieso ein Unding. Langt das aufgezeichnet/mitgelesen werden kann was ich schreibe - muss nicht sein das das was ich sage auch im Netz landet.

Bei dem was ich schreibe kann ich mir vorher noch überlegen ob ich es schreibe oder abschicke. Will mir beim reden aber nicht um jeden Satz nen Kopf machen müssen das ihn die falsche Person mitbekommt.

Aber den meisten ist es eh egal weil sie ja nichts zu verbergen haben - sonst wäre facebook schon tot und es gäbe keine online Kalender, Adressbücher, Cloud.
Vor ein paar Tagen sah ich erst das es ja sogar online Password-Manager gibt???
 
@Paradise: Und sogar Online-Banking gibt es :o

Es kommt immer drauf an, wie es umgesetzt ist. gegen Online ansich spricht erstemal nichts.
 
@iPeople: Nun ja, Google geht es (meine Ansicht) nichts an wann ich nen Termin beim Urologen hab und auch nicht wen ich kennen und deren Nummer oder wann die Geburtstag haben. GPS an damit man auch noch sieht wann ich wo bin - nein danke.
Es langen die Kameras auf den Autobahnen.

Passwörter online damit wenn die Datenbank oder das Master-Passwort gehackt wird gleich alle Passwörter offen liegen?

Ich versteh nicht warum heut jeder alles überall haben muss. Ich nutze nicht mal IMAP.
Ich rufe meine Mails daheim ab und dann hab ich sie gelesen.
Sollte ich unterwegs wirklich mal auf was warten dann kann ich (da noch nicht abgerufen) ja online rein schauen.
Es mag bei bestimmten Firmen Tätigkeiten Sinn machen - aber dafür gibts den Firmen Server.
 
@Paradise: Dann schreibst Du eben "Gynäkologe" in den Kalender, verwirrt Google. Du hast es selber in der Hand, welche Daten Google oder MS oder Apple bekommen.

Passwortdatenbank online ins natürlich schwachsinn. Da reicht nen Keepass-File mit gutem Passwort auf Dropbox.

Warum sollte ich mich zu Hause extra hinsetzen, Mails lesen und beantworten (dazu benötigt man nicht mal IMAP, das geht unterwegs auch mit POP3), wenn ich unterwegs z.B. in der Bahn oder an der Bushaltestelle gerade Zeit dazu habe? Time-Management ist das A und O in einer Zeit, wo Freizeit kostbar ist.
 
@iPeople: Bei mir gibt es keine Mails die zu beantworten wären.
Ich rede von Privatleuten.

Time-Management ist wohl nötig durch den ganzen selbst gemachten Stress bzw eben das man ja immer und überall erreichbar sein muss - Generation Kopf unten.
Ich hab seit 2 Jahren keine Handy mehr und vermisse nichts.
 
@Paradise: Aha, Privatleute schreiben keine Mails?

Schön für Dich. ich habs nicht so mit langweilig. Und wenn Du schon durch sowas in Stress gerätst, hast Du wohl eine sehr geringe Stressgrenze.
 
@iPeople: Was ist langweilig?

Private mails die man unbedingt schnell beantworten muss?

Ich hab keinen Stress aber der Großteil der Menschen heute.
Kann man in Statistiken nachlesen was heute an zweiter stelle steht bei Arbeitsausfall. Jeder zweite heut erzählt mir er hat burn-out.
 
@Paradise: Wer redet von "unbedingt schnell" ? Es geht darum, die Mails zu beantworten, wenn Zeit ist, zum Beispiel während man auf etwas wartet. Das kann auch mal 6h nach dem Empfang der Mail sein. Es ging darum, zu Hause dafür keine Zeit extra vergeuden zu müssen.

Jeder Zweite weiß offensichtlich nicht, was Bournout wirklich ist.
Ich habe auch keinen Stress, denn Stress hat man nicht, den macht man sich.
 
@iPeople: Ich rede von Menschen die es laut Arzt diagnostiziert bekommen haben.
 
@Paradise: Du hast ja nen tollen Freundeskreis, wenn jeder 2. Burnout hat.

Übrigens, nicht jeder diagostizierter Burnout ist auch einer, soviel dazu. Wie hier schonmal erwähnt, habe ich eine promovierte Psychologin in meinem Freundeskreis. Wir hattes das Thema letztes Jahr mal bei ner Tasse Irish Coffee.
 
Stehe grad vor der Kaufentscheidung eines neuen TVs. Meine Entscheidung fällt in jedem Fall auf ein Gerät OHNE SmartTV. Einfache Begründung: dank PC und XboxOne am TV habe ich keinen Mehrwert von den langsamen und schlecht integrierten TV-Apps. Außerdem sind dann da schonmal keine unnötigen Kameras, Mikros, sonstwas verbaut. Je weniger drin ist, desto weniger kann kaputt gehn^^

Ich würde jedem anderen auch dringend raten zu überdenken, ob man tatsächlich das SmartTV nutzt. Die Ersparnis bei einem TV ohne solcher "Extrafunktionen" reicht meist schon aus, um ein kleines Medianotebook zu kaufen. Das funktioniert in jedem Fall besser und zuverlässiger als die SmartKacke mit zu lahmer CPU, kaum Arbeitsspeicher, kaum/langsame Updates...
 
@bigspid: Warum extra darauf achten? Du musst die Funktionen ja nicht nutzen und schon gar nicht den TV ins Internet lassen. Du schränkst dich so bei der Auswahl extrem ein (Da fallen die ganzen Geräte mit super Bild - aber mit Smart-Funktionen alle weg)
 
@wertzuiop123: Muss nicht sein, viele der Geräte ohne SmartTV und 3D und sonstigem haben auch ein super Bild. Die Bildverarbeitungsprozessoren sind nicht an SmartTV gekoppelt. Wenn man aber natürlich nur auf die Werbung achtet, die ein "super brillant Bild" verspricht, muss man natürlich zur High-End-Linie der Hersteller greifen, die dann alle möglichen Sonderfunktionen beinhalten.
Aktuell hab ich zB den LG 60LB561V ins Auge gefasst. Preis/Leistung und Testberichte sprechen stark für den TV. Es gibt in der Linie noch welche mit 3D, SmartTV usw, die kosten aber ab 100€ Aufpreis. Auf solche Vergleiche beziehe ich mich mit meinem Post.

Und bevor wieder das Bildqualitätsargument kommt...ich hab zwar keine schlechten Augen, traue mir aber nicht zu Bildunterschied (alle Filter und Zusatzfunktionen sind bei mir deaktiviert) zwischen einem Mittelklasse und Oberklasse Modell zu erkennen^^ Denke den Meisten geht es so.
 
@bigspid: Das ist schon klar. Die neuen Generationen (mit besserem Bild) haben zwangsweise fast immer SmartTV dabei. Modellreihe wird weiterentwickelt -> SmartTV kommt zwangsweise dazu. Jedenfalls die größeren Hersteller. Wies bei Hannspree usw. aussieht weiß ich nicht
 
@wertzuiop123: Ich bin eher bei LG, Philips, Samsung, Panasonic. Da hat nicht jeder TV zwingend SmartTV dabei, aber ich zweifle nicht dran, dass das in Zukunft zum "Standard" wird.
Und dass die neue Generation zwangsweise ein besseres Bild hat, bezweifle ich. Wie bei den Autos kommen hier die tiefgreifenden Neuerungen auch nur alle paar Jahre raus. (Meist handelt es sich um irgendwelche Bildverbesserungseffekte, die sich durchaus auch negativ auswirken können, daher sind die bei mir immer deaktiviert.) Allein vom Entwicklungszyklus wären ein paar Monate für große Verbesserungen schlichtweg zu wenig Zeit.
 
@bigspid: "Und dass die neue Generation zwangsweise ein besseres Bild hat, bezweifle ich." Stimmt natürlich. Sieht man an der Samsung 8ter Serie im Vergleich zur 9er. Stimme dir vollkommen zu
 
@wertzuiop123: Gut möglich, dass das auch nur eine "facelift"-Version ist, die der Kostenoptimierung und kleineren Neuerungen dient. Hab mich mit den aktuellen Samsungs noch nicht beschäftigt^^
 
@bigspid: Ganz sicher - naja neue Serien werden ja aktuell "nur" weiter optimiert. Ich denke jedes Jahr - am Buchstaben nach der Zollgröße siehst du das Jahr UE46D z.B. - als ich einen kaufte war D (aktuell H?) Habe mich vor Jahren mit der 8ter & 9er Serie beschäftigt, als sie erschienen sind. Die 9er Serie hatte glaube ich dasselbe Panel, war aber dennoch etwas schlechter aber es waren noch ein paar andere goodies dabei und war sauteuer.
 
@wertzuiop123: Jap, zB die Skype-Funktion die mein Cousin teuer bezahlt hat. Aber abgesehen davon würde ich ohnehin maximal 1000€ für einen TV bezahlen...da fallen alle Spezial-Sonder-Dingsbums-Editionen schonmal weg.
 
@bigspid: Meiner soll ja auch NUR das Bild anzeigen und das so gut wie möglich. Der Rest ist mir Käse. Erst wenn er tot ist, gibts einen Neuen. Lebt aber nun schon 8 Jahre ^^ Den Rest macht Chromecast bzw. mein Linux-Receiver
 
@wertzuiop123: Haha top! Besser gehts nicht! Mein Philips 40" ist jetzt 4 Jahre alt (noch als Student mit schmalem Budget zugelegt) und zeigt so langsam immer stärkeres Clouding. Bisher fällts in Filmen/Serien/Spielen nur bei seehr dunklen Stellen auf, aber es wird langsam schlimmer...außerdem dürfts langsam mal was größeres sein^^
Jetzt ist auch das schmale Budget endlich kein Problem mehr :D
 
@wertzuiop123: NUR das Bild - darum tendiere ich zum Beamer. Nur kostet ne Black Diamond Leinwand auch ne menge Geld.
 
@Paradise: Wär eine Möglichkeit :) Wird dann aber schwer mit dem Chromecast. Schaue ich mich mal um - aber noch läuft das Ding ja ^^
 
@wertzuiop123: Du kannst doch alles was du aufm Fernseher anschauen kannst auch aufm Beamer schauen.

Also bei mir wirds wohl irgendwann einen geben. Und für so was wie Nachrichten nen billigen 30"
 
@bigspid: Problem ist halt das man den Müll mitbezahlt. Würden die den Müll weglassen und das Geld besser in ein besseres Bild stecken...

Ein 30€ rPi ist schneller und kann mehr als der Smart-Müll.
Wenn ich seh wie lange bei meinen Eltern ihrem Philips erst mal steht "verbinde".
Da waren 56k Modems schneller...
Den Endkunden kostet ein rPi 30€ - also mir ein rätsel warum mans in nem 1200€ TV
nicht hin bekommt. Und dann die update versprechen. Nachm Jahr ist das teil veraltet
und es kommt nichts mehr um das was hätte von Anfang an laufen sollen funktionstüchtig
zu machen.
 
@Paradise: Ganz genau :)
 
@Paradise: Da bin ich bei dir. Statt Geld für Smart-Müll ausgeben zu müssen, hätte ich auch lieber ein gutes, fehlerfreies Bild und guten Ton. Die Frage ist ob sich so ein Gerät verkaufen würde.
 
@chris899: Guten Ton? Dann können sie einem ja nicht noch ne Soundbar aufdrücken.
Schmale Rahmen sind in und den Menschen wohl lieber als Sprachverständlichkeit.
 
@Paradise: Jap, so ist es wohl leider. Noch ein Trend den ich persöhnlich nicht besonders gut finde. Der Ton bei meinem 7 Jahre alten Philips LCD mit mehreren Lautsprechern im unteren Rahmen und einer Gerätebreite, dass man wohl locker vier aktuelle LCDs hintereinander stellen könnte, ist um einiges besser, als der Ton den der neue 2014er Samsung LCD meiner Eltern ausgibt.
Dabei sollte man eigentlich meinen es gäbe technische Verbesserungen.
Umso schlimmer das mir mein Philips Gerät langsam weg stirbt.
 
@chris899: Boxen brauchen nun mal Volumen. Das wird sich nie ändern da man Physik nicht verbiegen kann.
Der Sony XBR-65X900A hat nicht umsonst Lautsprecher links und rechts.
Aber wie gut die sind hab ich mich nie mit beschäftigt.
Solange mein 7 Jahre alter TV läuft solange läuft er.
Sollen andere machen sich alle 2 Jahre das neuste zu hohlen :-)
 
@bigspid: "Außerdem sind dann da schonmal keine unnötigen Kameras, Mikros, sonstwas verbaut." deine Xbox One hat Kinect und einige Micros verbaut ... da kommt es auf die paar im TV doch gar nicht mehr drauf an ;)
 
@Rumpelzahn: Stell Dir vor, Kinect kann man abstöpseln und in den Schrank legen. Zauberei, wa?
 
@iPeople: Stell dir vor, einen TV muss man nicht ins Internet lassen. Dunkle Magie?
 
@DarthShader: Hab ich das gegenteil behauptet?
 
@iPeople: Nein, aber deine Aussage hat Null Wert.
 
@DarthShader: Entsprechend der von mir beantworteten Aussage, und nun?
 
@iPeople: Lächeln und Winken
 
@iPeople: Die Xbox One ist aber nicht zwingend eingeschaltet, wenn ich den TV nutze. Und wie von DarthShader erwähnt, kann man die auch hardwareseitig unkompliziert abstöpseln.
 
@bigspid: DAs Mikro und die Cam sind bei Kinect durchaus aktiv, wenn man keinen Hard-Off macht.
 
@iPeople: Es gibt in den Einstellungen die Möglichkeit die "Instant-On"-Funktion zu deaktivieren. Die Xbox ist dann komplett abgeschaltet und zieht nur etwas Strom fürs Netzteil. Kinect und alles ist dann aus, gibt auch nicht die Möglichkeit die Konsole per Sprachbefehl einzuschalten
 
@bigspid: Wir brauchen jetzt nicht weiter darüber philosophieren, inwieweit etwas "abgeschaltet" ist, wenn man in einer Software einen Schalter umlegt. Gilt für Smart-TV ebenfalls.
 
@iPeople: Ja klar, sicher weiß man es nie ;)
 
@iPeople das mit dem Rauschen ist geil... :)
Der arme Koreaner der das auswerten muß.

Wenn der Feierabend hat, ist er fertigm it der Welt...:-)
 
man kann ja bei den neuen Smart-TV für Privatgespräche sich bei laufenden Wasserhähnen ins Bad zurückziehen.Ist ja auch nicht nur Samsung TV, LG und bestimmt viele weitere spionieren auch fleißig mit.
 
@LaBeliby: Jepp, Wasserhahn inne Stube installieren und fertig. Sehe da auch kein Problem bei. Wird wieder zu sehr aufgebauscht das Thema.
 
@iPeople: Hoffentlich folgen spritzwassergeschützte Geräte :-)
 
@wertzuiop123: Wieso? Wasserhahn, nicht Fontänenbrunnen :D
 
@iPeople: Wer weiß wer sich da alles waschen will (wahrscheinlich ich, wenn die Frau das Bad besetzt) und dann ist alles voller Spritzer :D
 
@wertzuiop123: Es sollte natürlich ein stylischer Dekohahn sein, kein praktischer Nutzhahn :) Und mein Beileid, nur ein Bad zu haben ... das ist schon hart :p
 
@iPeople: Danke - lege mir noch eins zu, wenn es Geld regnet :)
 
@wertzuiop123: Das ist DIE Investition, glaub mir.
 
@wertzuiop123: Die kann man dann auch im Schlafzimmer aufstellen :D
 
Aber ich denke rauslöten kann jeder wenn man net total der grobmotoriker ist..
Am besten ist man hängt sich nen Mini Pc mit linux davor..

Dann ist man auf der sicheren NSA Seite, und muß auch net als updates machen....

Iwie hab ich das Gefühl Samsung war mal besser...
Ein Verkäufer im Blödia Markt wollte mir nen Panasonic verkaufen..
Ich sagte wozu Samsung hat das bessere Bild:

Er sagte Moment, holte die FB, ging ins Bildmenü und drehte die schärfe auf 100% und meinte und nun?
Das Bild sag genauso gut aus wie Samsung, kein unterschied zusehen..

Er sagte Samsung wäre nur ab Werk schärfer eingestellt.. Und die Mikroruckler im Bild wären bei Panasonic geringer..

Laut Tests im Inet halten auch die Panasonic länger, und die Blue Ray player stehen im Test meist über Samsung. Gut dafür sind sie auch teilweise teurer..

Irgendwie bin ich von Samsung enttäuscht. Ich meine die qaulität lässt da nach.
Tizen wollte keiner auf seinem Handy deswegen wird es jetzt mit Gewalt auf dem Tv verkauft..

In der Zeitungsbeilage, stehen von Samsung nur noch die Billig Hz Geräte von Samsung mit 100hz oder 200hz CMR..

Mag ja sein das es keine echten 1200hz gibt aber trotzdem haben die ein besseres Bild wie die billig 100-200hz CMR.. Wozu baut Samsung so n Schrott. Was hab ich von 60" im Wohnzimmer für 600€ wenn das Bild einfach sch.... ist?!
 
@Amiland2002: Seit wann ist Samsung besser als Panasonic. Ich würde Panasonic schon immer vorziehen.
Ich hab mich erst vor kurzem mit unserem Radio/TV-Onkel (hab ich in den 90er selbst gelernt) im Ort unterhalten. Samsung bekommt er am meisten rein sagt er - billige Kondenstore...
Die Kondensatoren in meinen 20 Jahre alten Geräten laufen heute noch.
Die Qualität ist einfach nicht mehr was sie mal war.
 
Klasse, was mache ich nun mit meinem UE7090er.. ich glaube ich besorg mir irgendwoher einen Röhren-TV und dann läuft alles bestens. Bin eh kurzsichtig, die Unschärfe fällt gar nicht mehr auf.
 
@Aaron 86: Röhre unscharf?
 
Gegen die Smart-TV's ist ja an sich nichts zu sagen, jedoch genau solche Eskapaden verderben den Spass erheblich.
 
@Paradise Ich war immer von der Bildqualität her gesehen der Meinug, das Samsung vor den meisten Geräten lag, wenn man die sich im laden nebeneinander ansieht und auf allen derselbe inhalt läuft..

Kannst ja schlecht 5 Geräte mit nachhause nehmen und da testen.
Bzw ich kenne fast nur Leute die Samsung haben..

Bis ich sah das Pana etwas schärfer gestellt genauso gutes Bild hat..
Ja das mit den billig elkos ist ja mittlerweile bekannt. Gibt auch ohne ende ersatzteile bei ebay von samsung, da sieht man das die net lang halten..

Aber das wusste ich vor 5 jahren net.
Da sagt einem keiner in nem blödia Markt das Samsungf früh kaputt geht.
Mittlerweile werden die eh zum Baumarkt und verkaufen kühlschränke waschmaschinen etc..

Mein Röhre TV von Thomson läuft seit über 15 jahren immernoch täglich :D
 
@Amiland2002: Du musst mal lernen Antworten anzuklicken. Ist mir jetzt schon ein paar mal bei dir aufgefallen.

Die Geräte in den Läden sind nicht optimal eingestellt. Die müssten alle per zb Burosch DVD/BluRay und Kolorimeter eingestellt werden damit es fair ist.
Auch sollte man sich SD vorführen lassen um zu sehen wie das normale TV-Programm ausschaut.
Außer natürlich man hat einen DVB-T/S/C Receiver oder Verstärker mit gutem Scaler und es ist einem egal.
 
Wen es interessiert, hier ne Liste der Haltbarkeit von Kondensatoren:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0CDYQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.bicker.de%2Findex.php%2Feng%2Fcontent%2Fdownload%2F1477%2F29924%2Ffile%2Fbicker-techpaper-lebensdauer-kondensatoren.pdf&ei=8MflVNTjPIKsUdP4gOgJ&usg=AFQjCNHeCJjXxiQURp7lBwuXvvWuDvC7kw&sig2=GZS7_FtfDMYqG7Ang9djWw&bvm=bv.85970519,d.bGQ
 
[ironie]...also ich finde, dass Apple schuld ist: die haben bis heute noch keinen Fernseher im Programm bei dem Samsung sich mal abgucken könnte, wie man es richtig macht![/ironie]
 
@koech: warum sollte apple auch in einem markt präsent sein, der dank der taiwanesischen plastikbomber von samsung und co. kaum lukrativ, aber dafür umso härter umkämpft ist? das der markt kaputt geramscht wurde durch samsung, lg und co. sieht man daran, wie es metz, loewe und technisat geht... die leute wollen billig - und das kriegen sie...
 
@Rikibu: Du hast Grundig und Telefunken vergessen ;-)
 
@Rikibu: Ich würde ja einen Deutschen TV kaufen, aber Metz,loewe, Technisat gefällt mir das Bild net. Oder sind einfach zu teuer.

Oder nen loewe kaufen, damit ich das teure loewe design was hässlich ist, habe mit nem Samsung Display.. Dann kann ich auch gleich Samsung kaufen.

Oder die sollen das Ding als bausatz rausgeben.Dann nehm ich den Alu Rahmen von Samsung, kloppe nen Decacore CPU von Pana rein, dann ruckelt auch nix mehr.

Teile von anderen in ein eigenes Gehäuse schrauben, dafür mich ich net loewe heißen,
das kann jeder.

Was hab ich von nem teuren Loewe Alu Tv, wenn nach 3 jahren das Display verreckt, weil die nicht in der Lage sind was eigenes zum vernünftigen Preis zu bauen..

Technisat hatte ich3 Sat Receiver die hielten net lange.

Vermutlich billig kondensatoren. Eine Elektrik Fa. sagte mir sie verkaufen deswegen auch kein Technisat mehr, weil alles net lang hielt und nur saure Kunden gab..

Grundig ist der Name von Blomberg, das dürft eigtl net sein, das die sich mit dem guten Namen schmücken dürfen, zb wie auch Blaupunkt es net mehr gibt..

Natürlich wollen Leute nur noch billig, find das auch schade das ich für paar euro aufpreis keine qualität mehr kriege..

Das ist ja mittlerweile bei allem so..
Aber die Leute haben auch seit dem T€uro kein Geld mehr,

ich konnte mir zu DM Zeiten mehr leisten..

Die Politiker wollen es doch so, wegwerf gesellschaft.
Elektrik Müllberge, es geht doch keiner gegen die Obsolvenz vor.
 
@Amiland2002: Dann hättest Du nie einen Fernseher kaufen dürfen.
Schon zu Röhren Zeiten waren in Grundig, Blaupunkt, Loewe TVs Philips Röhren verbaut.
Grundig, Blaupunkt und Siemens hatten sogar oft das selbe Chassis (Elektronik).

Und Metz und Loewe ein schlechtes Bild?

Und ja Grundig gibt es nicht mehr - darum ging es ja. Um ausgestorbene deutsche Firmen.
 
@Paradise: Sry falsch ausgedrückt, ich meinte Preis Leistung stimmt bei den deutschen Herstellern nicht.

Wenn Loewe was eigenes bauen würde, aber für nen überteuerten Rahmen mit Samsung Display..

Was soll ich da falsch machen kein Loewe zu kaufen.

Apple hat zwar auch LG Display im imac, aber die software läuft halt gut,
Der support ist schnell einfach, und gut.
Mein Imac hält länger wie alle PCs die ich hatte, da sind immer die mb kaputt gegangen alle 3 jahre..

Aber n Apfel TV wird mit Sicherheit zu teuer,
Wäre aber ne schönen konkurrent zu Samsung und Co :D

Aber ich seh bei den deutschen Herstellern keinen Sinn,
es seidenn er hält länger.

Aber ich kenn niemand der das bestätigen kann..
 
@Amiland2002: Ich hab hier 4 Asus Motherbords von 1996-2003 die laufen auch noch - und da war noch keine rede von Military Kondensatoren.
Da wurde das Geld noch in Qualität gesteckt und nicht in goldene Kühlkörper.

Früher nur Asus für viel Geld und heute Asrock für wenig Geld solange alle Anschlüsse da sind die ich brauch. Auf nem teuren Board läuft Windows auch nicht schneller durch NASA Legierung auf Spulen.
 
@Paradise: Sag ich ja net das teuer immer besser sein muss.
Aber es kann net sein das 1 Mainboard nach 3 jahren Schrott ist..
Und das war kein Einzelfall das hab ich immer wieder...

Ich behandele meine PCs mit Sorgfalt.

Es ist einfach keine Qualität mehr, früher hielt mein board locker 10 jahre heute 3 Jahre.

Das ist geplant von den Herstellern.
Da sind billig elkos oder was auch immer drin.

Deine Boards von 1996-2003, das ist min 12 jahre her..
Die sind noch bessere Qualität.
Alles was ich da kaufte hat auch gehalten, ca 10 jahre..

Hab auch noch 1 Board hier von 2003, das läuft noch.

Aber net das was ich vor 5 jahren kaufte..
Das ist alles schon 2 mal ausgetauscht weil es 1 jahr nach garantie schrott ist.

Sind man ja auch bei Samsung TVs der D Serie, siehe ebay anzeigen..

2 Jahre alt kaputt oder 3 Jahre alt defekt. .. für bastler...

Ich kauf doch net alle 2-3 Jahre TV,Handy,PC, Waschmaschine neu...
 
Wie wärs damit ... einfach kein WLAN Verbinden oder Ethernet anstecken?
Smart-TV ist imho unnötiger Ballast
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles