So unterschiedlich sind die Prognosen für die Oscar-Nacht 2015

Gestern erst haben wir die Oscar-Prognose aus dem Hause Microsoft vorgestellt, heute folgt die Auswertung der Google Suchergebnisse. Denn die Suchanfragen der Nutzer und die Bewertungen der Academy-Mitglieder weisen grundlegende Überschneidungen ... mehr... Film, Oscar, Academy Awards Bildquelle: Academy Awards Film, Oscar, Academy Awards Film, Oscar, Academy Awards Academy Awards

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry Google, aber The Imitation Game wird ganz sicher nicht den Oscar als Bester Film bekommen. Das ist ganz klar ein Kampf zwischen Birdman (mein Favorit) und Boyhood.

Allgemein finde ich hier den Ansatz von Bing interessant, dort geht es nicht nur um die häufigsten Suchbegriffe. Und in letzter Zeit lag Bing in fast allem richtig.

Insgesamt sind die diesjährigen Oscars ziemlich uninteressant, das Filmjahr 2014 war recht schwach.
 
@hhgs: die guten Sachen laufen auch schon seit einigen Jahren in Form von Serien im Pay TV. Da hatte 2014 einiges zu bieten, wohingegen die meisten Kinofilme im Vergleich wie Kasperletheater erscheint: True Detektive, fargo, the knick usw
 
@hhgs: Interessant, ich fand Birdman zwar gut, vom Hocker gerissen hat er mich jedoch nicht. Hatte auch sehr hohe Erwartungen, die mit Beginn des Filmes auch erfüllt wurden, am Ende leider nicht mehr.

The Imitation Game will ich unbedingt noch sehen, da freu ich mich richtig drauf zum Teil auch nur wegen Benedict Cumberbatch. In Sherlock war er der Hammer und auch in Herr der Ringe als Saug (seine Stimme ist beeindruckend)

Sonst war 2014 recht langweilig, stimmt. Tribute von Panem hat mich etwas enttuscht, Hobbit war ganz okay, The Wolf of Wall Street gut, Nightcrawler gut, Lucy okay, wie auch Planet der Affen. Von den deutschen Filmen hat mich fast nur Who am I interessiert. Sehen muss ich noch 12 years a slave, Sin City 2 und Transendence.

Aber es waren 2014 viele langweilige Filme, viele Fortsetzungen und Sequels dabei und 2015 wird es nicht viel besser
 
@hhgs: Sehe ich auch so. Selbst wenn Cumberbatchs Performance in dem Film Oskarwürdig sein sollte - das alleine reicht nunmal nicht für die Trophäe des "besten Films".
 
Wonach die Google-Nutzer am meisten suchen und für wen die Mitglieder der Academy abstimmen, das sind zwei so unterschiedliche Dinge. Googles Prognose ist in diesem Fall völliger Unsinn, da hat Bing die treffendere Prognose gestellt.
 
@Max...: man kann doch trotzdem Tendenzen erkennen ;)
 
@Max...: Bing holt sich doch auch so die Tendenz oder haben die noch andere Faktoren? ;)
 
Interessant nur wegen den Prognosen von MS und Google. Ansonsten sollte man keine Jury fremder Leute brauchen um zu wissen, ob einem ein Film gefällt oder nicht. Ich kann das Theater um den Oscar und andere Preise nicht nachvollziehen.
 
Allgemein gesagt halte ich "Der/Die/Das Beste" immer noch für eine individuelle Entscheidung. Ist doch in allem so. Der Eine mag z.B. Schlager, der Andere HipHop usw. und jeder hält sein Genre und in diesem seine Band für "Die Beste". Dieses Oscar-Gehype hat mich auch nie sonderlich interessiert. Entweder mir (persönlich) gefällt ein Film, oder nicht. Mir haben auch schon Oscarfilme gar nicht gefallen, wogegen Filme die überhaupt keinen Oscar bekamen mit zusagten. Ist also immer ganz individuell und auch altersabhängig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen