Bericht: Apple streicht Gesundheits-Funktionen der Apple Watch

Peripherie & Multimedia Apple hatte bei der Vorstellung seiner eigenen Smartwatch ein großes Ausrufezeichen hinter die Gesundheitsfunktionen gesetzt. Laut eines aktuellen Medienberichts muss der Konzern vor der Veröffentlichung der Apple Watch aber einige der Features ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da mein Beitrag bereits wegen "Grund: Dein Beitrag erfüllt keinen Zweck. Bitte achte zukünftig auf mehr Relevanz." werde ich es noch mal mit mehr relevanz versuchen. Dieser Bericht ist ein Geruecht welches ein Feature was niemals angekuendigt war als gestrichen bewirbt. Warum wartet man nicht einfach mal bis April und schaut was Apple wirklich ankuendigt und praesentiert? Sollten sie diese Funktion streichen wird die Nachfrage wohl ein wenig reduziert werden denn einige Kunden sind nur auf diese Zusatzfeature aus. Vllt finden sie auch einfach einen anderen Weg diese Feature zu integrieren. wer Weiss.
 
@-adrian-: Ja, für mich war gerade die Integration in Health der Kaufgrund. Nur werde ich so richtig nicht schlau. Vorgestellt wurde es doch und anderes Zubehör funktioniert auch mit dem Kit, warum kann es dann Apple nicht?
 
@Yepyep: Das was angekündigt wurde, wird sie auch können, es hat sich nichts geändert. Sie hat einen Sensor für den Puls, sie kann Schritte zählen, sie weiss, wenn man steht oder sitzt, sie weiss, wie man sich den Tag über bewegt hat. All das fliesst natürlich in Health ein.
Die Sensoren, von denen Winfuture hier schreibt, waren während der Entwicklung der Watch vorgesehen, haben es aber nicht ins Endprodukt geschafft - somit wurden sie bei der Vorstellung der Uhr auch nicht genannt.
 
@gutenmorgen1: danke, ich verlass mich auf Dich. Habe aber auch sonst nirgends von einer abgespeckten Version gelesen.
 
@-adrian-: Dieser Artikel versteht sich insgesamt ganz anders als der auf MacRumors. Dort redet man davon dass einige Gesundheitsfunktionen die das Gerät erhalten sollte (und worüber es schon Gerüchte gab) doch noch vor der ersten Vorstellung im September wegen Problemen entfernt wurden. Deshalb waren auch einige Leute enttäuscht, da sie den Gerüchten Glauben schenkten.
 
Hm ja, physiologische Messungen ohne Labor-equipment und professionelle Vorbereitung ist reichtlich schwierig...leider.
 
@GarrettThief: Wer es möchte kann sich seinen Arm ja auch rasieren. . dann klappen die Sensoren auch. .
 
@Healey:

Auch dann ist das alles vermutlich nicht sonderlich zuverlässig.
 
Bitte recherchiert ordentlich!
"Laut den ursprünglich vorgestellten Plänen wollte Apple seine erste Smartwatch mit einer ganzen Reihe an Sensoren ausrüsten, die es erlauben, Werte wie den Blutdruck, die Herzaktivität oder das Stresslevel zu überwachen."
Das ist einfach nicht wahr! Die Uhr wird so auf den Markt kommen, wie sie Apple vorgestellt hat. die ganzen oben erwähnten Sensoren waren in Prototypen verbaut und sind auch immer wieder in Gerüchten aufgetaucht. Offiziell wurden sie nie bestätigt geschweige denn angekündigt.
 
@gutenmorgen1: Mist dann habe ich wohl na andere Apple Keynote Präsentation gesehen als du. ^^ In "meiner" wurde die Erfassung von Stress und Blutdruck nämlich angesprochen. Soll ich dir die genaue Minute aus "meiner" Präsentation noch mal raussuchen?
 
@gordon2001: Bitte mach das, ich bin gespannt.
 
@gutenmorgen1: Hast Du ernsthaft eine Antwort erwartet? genau wie niemand je beweisen können wird, dass Apple immer behauptet, sie hätten alles erfunden.
 
@gordon2001: Vielleicht hast Du die Parodie auf die Keynote gesehen ;) Wer weiß :p
 
@gordon2001: Dann zeig bitte mal die Stelle, wo von Blutdruckmessung die Rede war.
 
@gordon2001: Von Pulsmessung war die Rede, nicht Blutdruckmessung
 
Blutdruckmessung mit dieser Uhr? Am Handgelenk? Kann die sich aufplustern? Oder muß doch noch ein Gerät angeschlossen werden?
 
Bisher konnte man zumindest noch sagen, dass man für das viele Geld etwas geboten bekommt. Wenn nur aber auch da noch Funktionen gestrichen werden, zieht auch dieses Argument nicht mehr...
 
@frilalo: Diese "gestrichenen" Funkltionen waren niemals offiziell angekündigt.
 
@iPeople: Bildfuture sieht da aber keinen unterschied. Es ist ja ein Skandal, dass Apple mehrere Sensoren weglässt.
 
@Flanigen0: Bildfuture löscht ja auch dauernd meinen Kommentar (und offenbar nicht nur meinen), in welchem ich einfach mal sage: Das ist kein beericht, sondern alles nur Gerüchte.
 
Lieber so, als dass bei Veröffentlichung nur Halbgares auf dem Markt geschmissen wird.
 
@wingrill4: So wie zuletzt bei iOS 8 oder dem iPhone 6? Keine Sorge, auf Bananenprodukte ist bei Apple Verlass. Das haben sie bisher noch bei jedem Produkt hinbekommen.
 
@TiKu: Sowas hat jeder Hersteller drauf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!