Aus für TVii: Nintendo scheitert am europäischen TV-Lizenz-Geflecht

In Japan und den USA ist TVii, ein interaktiver Dienst für Fernseh- und Streaming-Inhalte, seit dem Start der aktuellen Konsole Wii U verfügbar, in Europa sollte das Angebot im Jahr 2013 starten. Zwei Jahre danach ist das noch immer nicht passiert ... mehr... Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Bildquelle: Nintendo Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das geht halt in " TV Diktaturen" wesentlich einfacher. Und wenn jetzt wieder Leute rumjammern, dann empfehle ich das diejenigen sich das TV Angebot in den USA mal ansehen! Pay-TV bedeutet dort rund 100,- im Monat, das Programm hat für den Preis allerdings Werbeunterbrechungen dagegen ist RTL Kindergeburtstag, selbst die Nachrichten werden 2-3mal unterbrochen, und alles ist extrem durchsetzt von Product Placement und Sponsoring.
 
@Butterbrot: Wohl ein Grund, warum in den USA jeder 3te Haushalt Netflix hat. 9 Dollar ist im Vergleich dazu geschenkt!
 
@Butterbrot: Noch ist es Kindergeburtstag, die Pro7-Guppe ist aber auf einem guten Weg Richtung USA-Verhältnisse bzw. übertreibt sie jetzt schon indem sie die Werbung auf allen ihren Sendern zur selben Zeit startet.
Letzten Endes werden diese Sender aber absaufen. Die Leute lassen sich das nicht gefallen, sofern sie Alternativen haben und die kommen mit Sky, Netflix & Co.
Allerdings steht diesen Diensten auch wieder das EU-Rechtegeflecht im Weg, Netflix kann in dem Land gesehen werden, in dem es gekauft wurde und sonst nirgendwo.
 
@gutenmorgen1: Sky ist hier in D seit über 10 Jahren ein Verlusbringer, ohne die Bundesliga wäre sie 2 Monaten Pleite weil fast alle kündigen würden. Deer Tod von Sky sind die 12 Monats Abos, das ist nichtmehr zeitgemäß. Dazu kommt das die Bundesliga gerade gesehen hat das Sky England nicht wie hier lächerliche 800 Mio bezahlt sondern 3 Milliarden pro Jahr, was das für die Abopreise in Zukunft bedeutet sollte klar sein. Ihr Angebot bei Sky go und Snap ist lächerlich. Netflix ist eine tolle Sache, nur kommen derzeit 99% der Inhalte von Produktionen die für TV Sender gemacht werden, also keine TV Sender mehr, keine Inhalte. Ausserdem besteht die Gefahr das bei Mehreren Anbietern ( Netflix, Maxdome, Watchever, Snap) über kurz oder lang Exclusiv Deals gemacht werden, dann schaut man wieder in die Röhre oder braucht 3 Abos. Ausserdem haben wir in D ein extrem starkes und gutes Free-TV durch die ÖR Sender, für die ich sehr gerne bezahle. Die Einschaltquoten belegen das auch. Was die Regionalsperren von Netflix angeht, das betrifft evtl. 0,01% der Nutzer, hier regt man sich über etwas auf, was kaum jemanden betrifft. Wer im Urlaub nach Spanien fährt und da Netflix gucken will, der sollte lieber zuhause bleiben.
 
@Butterbrot: Ich stimme dir bei FAST allem zu, aber bei den Regionalsperren solltest du mal über den Tellerrand schauen!

Schon mal daran gedacht, dass man vielleicht einen (längeren) Auslandsaufenthalt vor sich hat? Oder das man komplett in ein anderes Land zieht? Und dann soll ich mir Inhalte von Netflix & Co noch einmal kaufen, nur weil diese dämlichen Lizenzen Grenzen im Internet ziehen?

Nein! Nicht mit mir!

Nicht falsch verstehen, ich nutze selbst gerne Amazon Prime Instant Video, aber gekauft habe ich dort noch nichts und werde es auch nie (nutze bisher nur Prime-Inhalte, habe bisher auch noch nicht extra fürs leihen bezahlt). Denn dann wäre ich immer von der Internet- bzw. Serverauslastung abhängig und hätte (unter Umständen) nicht überall darauf Zugriff.

Ok, habe mir auch schon überlegt, vielleicht doch mal ein Film digital bei Amazon zu kaufen und ihn mir dann "herunterzuladen" ;-). Das hätte erstens den Vorteil, dass ich wirklich für den Film zahle und ich ihn zweitens immer und überall (unabhängig von der Internetverbindung und der Auslastung der Amazon-Server) gucken könnte. Dieses Vorhaben habe ich aber bisher noch nicht in die Tat umgesetzt, sondern ist nur so eine Idee, um die BluRay-Sammlung einzudämmen bzw. meine Schränke nicht mit BluRays vollzupflastern, sondern lieber mit nur wenigen Festplatten.
 
Verstehe nicht, warum es für die Wii-U keinen Mediacenter gibt. Wäre toll mit dem 2. Bildschirm. Diese App kann ja nun auch gern kostenpflichtig sein, somit auch keine grossen Lizenzgebühren für Nintendo.
 
Jaja, am europäischen Rechtegeflecht scheitern auch andere (zB Hulu).
Und wer darfs ausbaden? Wir Konsumenten natürlich.
 
@moribund: Hulu scheiterte am Kartellrecht, das ist was anderes.
 
@iPeople: Hm, kann mich ja irren, aber das hab ich anders in Erinnerung:
Die hiesigen Privaten (RTL, Pro7 & Co) scheitern am Kartellrecht; Hulu hat immer gesagt, sie kommen nach Europa wenn das mit den Rechten hier hinhaut.
Hast Du mehr Info dazu?
 
@moribund: Die News hier lauten "Nintendo scheitert am europäischen TV-Lizenz-Geflecht" ... im Text wird auf das komplzierte Lizenssystem der einzelnen Länder verwiesen. Hulu scheiterte am Kartellrecht. Du kennst den Unterschied? Das eine ist "Rechtesystem" und das andere "Rechtssystem" ;) kleiner, aber feiner Unterschied.
 
@iPeople: Das mag ja stimmen, geht aber völlig am Thema vorbei:
ich sprach in [03], wie die News hier, vom Rechtesystem.
Du sprichst vom Rechtssystem (Kartellrecht).
Daher war meine ernsthafte Frage, woher Du das mit dem Scheitern von Hulu am hiesigen Kartellrecht hast.
Ich hab bisher nichts gehört davon.
Ich hab nur davon gehört, dass die privaten TV-Sender am Kartellrecht scheitern, aber bei denen ist die Rechtslage anders als bei Hulu, da diese im Unterschied zu Hulu eben selbst auch TV-Sender unterhalten.
 
@moribund: Ja genau ... Hulu ist am Kartellrecht gescheitert. Das hat mit Rechtssystem zu tun, also mit Recht und Gesetz. Nintendo verzichtet auf ihren Auftritt hier wegen dem RechtEsystem, also den Lizenzen, die nichts mit Recht und Gesetz ansich zu tun haben (außer Urheberrecht). Ja eben drum, Dein Einwurf mit Hulu ging ganz genau am thema vorbei, deshalb mein re:1.
 
@iPeople: Noch... einmal... ganz... langsam...
Woher hast Du das, dass Hulu am Kartellrecht gescheitert ist?
Hast Du einen Link dafür?
 
@moribund: http://lmgtfy.com/?q=Hulu+kartellrecht

Die News gabs auch hier auf WF.
 
@iPeople: Oh Mann, soweit war ich auch schon, Klugscheisser ;)
Und hast Du Dir auch die Mühe gemacht einige der Suchergebnisse durchzulesen?
Versuchs beispielsweise mal mit dem allerersten Ergebnis
http://www.telemedicus.info/article/1835-Das-deutsche-Hulu-im-deutschen-und-internationalen-Kartellrecht.html
wo es genau darum geht was ich Dir zweimal über die deutschen Privaten erklärt habe.
Zeig mir mal eine definitive News wo steht, dass Hulu bei uns am Kartellrecht gescheitert ist?
EDIT:
hab jetzt noch mal etwas gesucht und nichts dazu gefunden.
Ich glaube, Du bist einfach einer von diesen anstrengenden Leuten, die unfähig sind zuzugeben wenn sie sich auch nur bei der kleinsten Kleinigkeit mal irren.
 
@moribund: Der "Klugscheißer" hat aber auch mehr als die ersten 3 LINKS angeklickt. Und damit bin ich raus.
 
@iPeople: Na klar bist Du raus, wenn Du merkst das Du unrecht hast. ^^
Einen Link zu Deiner Behauptung hast Du noch immer nicht posten können.
Wieso sagst Du bei so einer unwichtigen Sache nicht einfach:
"OK, ich hab mich hier geirrt!"
Ist das so schwer?
(BTW: lmgfy sind ja wohl der Gipfel der Klugscheisserei. ^^)
 
Dann kommt endlich mal das Icon weg :) Ich kann es nicht leiden eine Funktion zu haben die nicht geht.
 
@dd2ren: Ja das hoffe ich, dieses tote Logo können sie dann hierzulande entfernen, wird sicher im kommenden Update bereinigt werden.
 
Das war irgendwie von Anfang an klar. Das Platzhalter-Icon im Hauptmenü war nur etwas komisch. Warum für etwas werben wenn man es dann nicht rausbringt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nintendo Wii U im Preisvergleich