Steam unterbindet Themen: Chats über Kickass.to verschwinden einfach

Die Kommunikation zwischen Nutzern der Spieleplattform Steam kann vom Betreiber Valve eingeschränkt werden, wenn die Themen bei dem Unternehmen nicht erwünscht sind. Das betrifft derzeit vor allem Gespräche über BitTorrent-Portale - insbesondere die ... mehr... Steam, Valve, Valve Steam Bildquelle: Valve Steam, Valve, Valve Steam Steam, Valve, Valve Steam Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und nun? Hausrecht halt. Habt ihr doch hier auch und macht davon gebraucht wenn euch was nicht passt. Klar man bekommt ne nette Mail aber ich denke Valve ist da ne Nummer grösser als das sie da noch jedem schreiben könnten.
 
@picasso22: 1. das, 2. werden bei winfuture "unerwünschte Begriffe" nicht durch Sternchen ersetzt, "die Beiträge verschwinden einfach".
Ob es wirklich eine Meldung wert ist, dass ein so grosses Unternehmen seine Foren von Geschreibsel säubert, das zum Grossteil oder vollkommen illegal ist, darüber kann man sich gerne streiten.
 
@gutenmorgen1: Falsch. Wenn du hier einen Beitrag verfasst, der Worte aus der Blacklist enthält, dann kommt eine Meldung, dass die Freischaltung erst nach Sichtung durch ein Teammitglied erfolgen kann.

Beim zweiten Satz muss ich dir Recht geben.
 
@DON666: Ein Beitrag von mir hatte mal das Wort "Pfosten" bezogen auf das Management irgendeiner Firma im Text. Der Beitrag wurde angenommen, Abends hatte ich dann eine Mail im Postfach, dass der Beitrag gelöscht wurde.
Das war evtl. eine Beleidigung gegen die Führungsweise eines Unternehmens wie sie hier öfters vorkommt. Das hat einem Moderator anscheinend nicht geschmeckt.
 
@gutenmorgen1: Jup, die guten Leutchen hier sind ziemlich Zensurhappy. Ist halt der verzweifelte Versuch das Niveau-U-Boot doch noch davon abzuhalten auf Grund zu laufen. ;)
 
@gutenmorgen1: Das passiert hier auch oft, wenn es um Adblock geht. Da verschwinden sehr schnell neutrale Wortbeiträge.
 
@gutenmorgen1: ist mir auch passiert als ich gefragt habe ob es jetzt einen gewinner beim surface gewinnspiel gibt.
nach einer weile war mein kommentar gelöscht mit dem hinweis per mail das das nichts mit dem thema zu tun hat. <.< (wahr wohl nur die halbe wahrheit)
 
@Kobold-HH: wenn mir mal wieder der kragen platzt weil ich hier mit Werbung erschlagen werde, drücken mir die mods hier noch gern das erdrückende kissen auf den kopf anstatt mal was an der immer mehr Werbung zu ändern... naja, irgendwann gewöhnt man sich dran, dass man auf winfuture schon lange nicht mehr die eigene Meinung mitteilen darf ;)
 
@gutenmorgen1: Der Begriff "Kickass" ist illegal? Wo? Ich seh's zwar auch als Hausrecht an, und ich wundere mich weit mehr darüber dass sich jemand bei einem Kopierschutz-Schnüffel-Shop über mangelnde Redefreiheit wundert (wo wenn nicht da) als über die Sache an sich, aber weder das Wort Torrent, noch Links auf Torrentseiten, oder sogar Tracker selbst sind (per se) illegal...
 
@lutschboy: Ist aber eine Kopierschutz-Schnüffel-Shop Lösung für Leute denen es egal ist was mit Ihren rechten passiert.
Genauso sehe ich es mit den Chat Nachrichten,es gibt so viele schöne und Platform übergreifende Messanger, warum sollte ich mir so einen Klotz ans Bein binden?
 
@Eziens: Wieso "Klotz"? Wer den Steam-Client installiert hat, weil er ihn eh für die Games benötigt, hat doch diese Funktionalität (den Messenger mit "e") sowieso schon mit an Bord.
 
@gutenmorgen1: Es geht nicht um die Steam Foren, es geht um die privaten Chats über Steam Friends zwischen zwei Nutzern.
 
@hurt: Was die Tatsache dass die Chat Nachrichten gefiltert werden als schlimmer darstellt oder eher nicht?
Ich kann verstehen das Foren durch Admins saube gehalten werden, die Arbeit kann ich nur unterstützen. Dennoch sind Chat Nachrichten nicht für alle offen und somit entwas "privates", warum masst es sich Valve an diese zu filtern?
 
@Eziens: Natürlich machts das schlimmer, Hausrecht hin oder her. Steam setzt ja gerade darauf Social Networking Anteile mit in seine Plattform zu übernehmen (siehe bspw. Profilverbesserung durch Level etc.). Lasst die Leute privat doch reden über was sie wollen, warum muss ich als Unternehmen sowas zensieren?
 
@Eziens: Ist bullshit das Chats gefiltert werden.
 
@hurt: Wie kommst du darauf? Habs grad getestet kann kikass.to problemlos über den Chat verschicken. Klar wenn man draufklickt kommt "Blabla böse Seite" aber wo genau ist da das Problem? Ich komm trotzdem auf die Seite.
 
@picasso22: Das Feature scheint nicht bei allen live zu sein, vielleicht nur bei Usern in den USA?. Die News bezieht sich aber 100%ig auf den Chat, nicht auf das Forum. Schau Dir doch allein den Screenshot an.
 
Steam sollte lieber die ganzen Bots blocken die mir täglich Bilder mit .scr Endung schicken...
 
@Zombiez: Hab noch nie derlerlei Dinge über Steam bekommen. Sicher das Steam bei dir das Problem ist?
 
@marex76: Der übliche Typ Leute, der sich auf Warezseiten rumtreibt, und sich dann wundert, warum er so lustige Emails mit "Jennifer Lopez shows Boobs.jpeg.exe" bekommt. Und der Betreiber solls dann richten. Wahrscheinlich hat er sich einfach Russen-Keys gekauft. Da bezahlt man die Ersparnis halt oft nicht mit Geld.
 
@marex76:
Nö, passiert mir auch. Die benutzen auch nen PNG Datei Exploit. Wär ich mal fast drauf reingefallen, wenn die URL nicht so komisch gewesen wäre.
 
@Freudian: Bei mir wurde mal der Account von jemanden in meiner Freundesliste gekapert. Der hatte mir dann einen Link zu "seinem neuen Steam-Profil" geschickt. Wäre fast drauf reingefallen, habe erst im Browser gemerkt dass die Domain ein Y zu viel hatte (commYunity anstelle von community). Kurzer WhoIs um auf Nummer Sicher zu gehen, danach Valve gemeldet.

Am andern Ende war übrigens eine täuschend echt aussehende Steam Profilseite.
 
@metty2410: jap, das ist bei mir auch schon vorgekommen
 
@Zombiez: wie geht das? musst du diese nicht erst akzeptieren? :confused:
 
@Mezo: Einige kommen so durch andere muss man akzeptieren. Trotzdem nervig wenn täglich um die 10 Bots was von einem wollen.
@marex76 sobald der Account was Wert ist, kommen die wie die Fliegen.
 
@Zombiez: hatte in letzter zeit auch öfters mal anfragen, aber die musste ich akzeptieren.
 
@Zombiez: Seltsam. Ich habe mehrere Hundert Spiele auf dem Steam-Account und habe noch nie ähnliches erlebt. Muss wohl doch was anderes sein.
 
@Niccolo Machiavelli:
Hier brauchts dringend ein rolleyes smilie...
https://blog.malwarebytes.org/fraud-scam/2014/11/rogue-scr-file-links-circulating-in-steam-chat/
https://blog.malwarebytes.org/online-security/2014/09/steam-threats-what-they-are-and-what-you-can-do-to-protect-your-account/
 
@Freudian: Und? Weiter? Dass es Malware für Steam gibt, habe ich nie bestritten. In der Regel landet da aber niemand auf den Abschlusslisten, weil er viele Spiele hat. Denn die Bibliothek kann man nach außen sehr einfach verstecken. Meistens hat sich die Person aus sehr windigen Quellen günstig irgendwelche Keys besorgt und bezahlt das halt nun damit, dass seine Email und/oder Acc-ID in irgendwelchen Malware-Phishing-Listen auftaucht.
 
@Niccolo Machiavelli: Geht auch weniger um Spiele, weil die bekommt man ja nicht weg vom Account sondern um Skins etc und das hat überhaupt nichts mit irgendwelchen "Listen" zu tun wie du dir gerne einredest. Kumpel hat seit dem er 2 Dreamhack Kisten bekommen hat auch ständig anfragen..
 
@Niccolo Machiavelli: kommt darauf nicht an. Wenn du Dota2, TF2 oder CsGo spieler bist und Skins hast und diese dann auch noch wettest oder traden willst, kommen die Bots von ganz alleine ;)
 
Filtern ist ansich okay, da Valve ja Hausrecht hat.
Aber man könnte wenigstens den Anstand haben ne Fehlermeldung an den Sender zurückzuschicken, damit der sich ned wundert warum keine Antwort kommt.
 
achja wie schön solche dienste doch sind...nicht dass valve nicht das recht dazu hätte aber rennt nur weiter zu derartigen diensten
 
Wer bitte unterhält sich auch bei einem Softwareverkäufer im Forum über Downloadportale wo man Games usw. illegal runterladen kann?
 
@alh6666: Wer redet hier vom Forum?
Es geht um den privaten Chat mit einzelnen Personen oder mehreren Personen und nicht ums Forum von Steam

Das ist so als würde man sich bei Whatsapp über WA+ unterhalten und die würden da die entsprechenden Nachrichten automatisch löschen
 
Absurd ist, wenn ein Unternehmen, das seinen Kunden die Installations eines Trojaners auf deren Rechnern vorschreibt um die Dienste des Unternehmens nutzen zu können, vor Webseiten warnt, die genau dasselbe versuchen. Da kann man sich eigentlich nur noch an den Kopf fassen, wenn man so etwas liest.

Die Nutzer von Steam sind aber ebensowenig zu verstehen. Wenn ich auf einem meiner Gaming-Rechner Steam installiert hätte, würde ich mit dem Rechner gewiss nicht auch noch im Internet chatten, eMails verschicken oder sonstige persönliche Texte/Dokumente darauf eintippen oder speichern. Weder per Steam noch mit einer anderen (Chat-, eMail-, Office- etc.)Software. Dank des Steam-Trojaners ist Valve nämlich problemlos in der Lage alles was auf dem Rechner passiert mitzulesen und erfährt bei einem auf demselben Rechner auch noch chattenden Nutzer noch viel mehr über den. Da nützen noch nicht einmal verschlüsselte Chats mit anderer Chatsoftware etwas, weil Steam den Text noch vor der Verschlüsselung gleich auf dem Rechner des Anwenders abfangen und an Valve oder irgendwelche Hacker übermitteln kann, die sich in Steam hineingehackt haben um diesen weit verbreiteten Gaming-Trojaner für ihre Zwecke zu missbrauchen.

Da der Steam-Trojaner aufgrund seiner hohen Rechte auf dem System vollen Zugriff auf Dateisystem, Geräte und Hauptspeicher hat, kann man mit dem alles kontrollieren, was auf dem System passiert. Auf einem Gaming-Rechner damit würde ich daher nicht einmal meinen Namen eintippen, geschweige denn chatten.
 
@resilience: *gähn* tatsache ist nun mal das steam ein großes unternehmen ist und die leute die hinter den evtl gesperrten seiten sitzen sind im dunkeln und man weiß nicht was die so mit deinen sachen wirklich treiben. wenn steam mein pc für irgendwelche statistiken durchleuchten will sollen sie das tun. mein gott als ob mich das juckt wenn irgend ein fremder weiß das ich haufenweise videos mit nackten frauen aufm rechner hab oder sonst wie viele filme etc. dich intressiert es ja auch nicht was ich drauf hab.
 
@resilience: HAst Du dazu eine Quelle?
 
"Dem Anwender wird so der Eindruck vermittelt, dass er auf solchen Angeboten grundsätzlich Gefahr läuft, mit Malware infiziert oder auf betrügerische Weise um seine Daten gebracht zu werden."

und was ist daran nun falsch? nicht jeder weiß welche seiten sauber sind und wo man echt was laden kann. nur weil jemand steam hat weiß er noch lange nicht auf was man im netz achten muss.

ich persönlich finde das nicht schlimm. wie schon gesagt "hausrecht"
 
@Tea-Shirt: ich bin mehr überrascht: Irgendjemand nutzt den Steam-Chat?
 
@Bautz: Soll das lustig sein?
 
@Arnitun: Nein, ich bin wirklich überrascht, da ich noch nie über Steam-Chat kontaktiert wurde.
 
Ist nun, auch wenn dieses Thema hier schon ein wenig älter ist, noch etwas dazu gekommen. Und zwar darf man seit neuestem keine Links mehr von mmoga als Bsp. an freunde versenden. Es wird automatisch der Link im chat entfernt sobald man ihn absendet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte