Gerücht: Wer die Apple Watch will, muss direkt bei Apple kaufen

Peripherie & Multimedia Mit dem Start der ersten eigenen Smartwatch will Apple eine neue Revolution für Wearables starten. Zum neuen Konzept soll auch gehören, dass die Apple Watch zunächst nur bei Apple selbst erworben werden kann. mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit der aktuellen Akkulaufzeit... können sie die von mir aus direkt bei mir an der Haustür verkaufen und ich würd nicht aufmachen und keine nehmen.
 
@LoD14: Würde auch keine kaufen, dafür ist die Akkulaufzeit auch ein No-Go, aber auch den Sinn einer Smartwatch entzieht sich mir noch generell.
 
@L_M_A_O: Den einzigen Sinn den ich bei solchen Wearables (derzeit) sehe sind
- Fitness-Tracker mit mindestens zwei Wochen Laufzeit, für Leute die rund um die Uhr ihre Werte überwachen wollen
- reine Sportbänder, die man vor der sportlichen Aktivität dranmacht, um Puls, Schritte und ähnliche Werte zu überwachen oder ans Handy zu schicken, und danach entfernt und wieder auflädt.
Insofern ist Microsoft mit seinem MS Band für die riesige Zielgruppe Freizeit-Sportler in die richtige Richtung unterwegs. (Wenn auch noch nicht perfekt.)
Bei Apples Smartwatch sehe ich ausserhalb vom harten Kern der Apple-Fans wenig Kunden-Potential.
Aber was weiß ich schon. ^^
 
@moribund: "Insofern ist Microsoft mit seinem MS Band für die riesige Zielgruppe Freizeit-Sportler in die richtige Richtung unterwegs."

Stimmt schon jedoch ist es leider auch so dass das Smartband von Microsoft nach wie vor nur zu überhöhten Preisen bei E-Bay erhältlich ist! Dadurch hat Microsoft auch einen Nachteil! Habe mal bei MS Österreich nachgefragt wie es mit dem Smartband wegen Verfügbarkeit in Österreich aussieht. Antwort das könne man derzeit nicht sagen!
 
@Romed: Ja stimmt leider!
Ich hätte es auch gerne gehabt, hab mir jetzt stattdessen das Mio Fuse gekauft, weil ich keine Lust habe eine Ewigkeit drauf zu warten, bis MS Europa entdeckt.
Vielleicht dann mit dem MS Band 2, das ein paar Kleinigkeiten ausgebessert hat (wasserdicht, längere Akkulaufzeit). ^^
 
@moribund: Das Mio Fuse klingt interessant, jedoch ist es ja auch wieder nur mit IOS bzw. Android kompatibel!
 
@Romed: Dann könnte Dich vielleicht das FitBit Surge interessieren.
FitBit hat eine App für iOS, Android und Windows Phone.
https://www.fitbit.com/de/app
Und das Surge hat ziemlich beeindruckende Features:
https://www.fitbit.com/de/surge#dashboard
Allerdings: das Tolle am Mio Fuse ist, dass es sich auch mit anderen Apps (zB Runtastic, das es ja auch für WP gibt, etc) verbindet. Ich weiß nicht ob das Surge das auch kann, oder nur FitBit-App only ist.
 
@L_M_A_O: haben vom ipad und iphone auch gesagt...
 
@LoD14: "Mit der aktuellen Akkulaufzeit" - wo hast du denn offizielle Angaben - außer das Gerücht gefunden? :)
 
@Tobiasg: Wie soll den die Smartwatch von Apple eine um Welten besser Laufzeit haben, als alle anderen, die es im Moment gibt? http://www.golem.de/news/smartwatch-apples-watch-hat-kurze-akkulaufzeit-1409-109183.html
 
@L_M_A_O: Bist du zu ungeduldig um erstmal auf die Produkteinführungen und dann auf ordentliche Tests zu warten oder wo liegt dein Problem?
Oder gehst du nur auf Nummer Sicher damit du nachher sagen kannst "ich habe euch doch gesagt"?
 
@gutenmorgen1: Was für ein Tonfall, oder wo liegt dein Problem? Man man. Bis jetzt http://www.engadget.com/2015/01/22/apple-watch-battery-life/ ist das der Stand der Dinge.

Und darauf kann man sich sehr wohl eine Meinung bilden
 
@orthi: ein apple-lemming fühlt sich auch bei sowas angegriffen. deswegen sein tonfall
 
@wertzuiop123: Ja, und gerade der Apple-Lemming, der sich bei jeder Gelegenheit über MS-Lemminge beschwert..
 
@Tobiasg: Ich denke wenn Tim Cook persönlich sagt, dass man sie täglich aufladen wird müssen, dann ist das etwas mehr als ein Gerücht:
http://phone360.de/apple-watch-tim-cook-informiert-ueber-akkulaufzeit/
 
@Tobiasg: Leider bemüht sich Apple ja noch nicht einmal beim iPhone um eine längere Akkulaufzeit, sondern folgt lieber dem Wahn, immer dünner bauen zu wollen.
 
@LoD14: Wie lange soll die akku laufzeit sein ? so schlecht ?
 
@WillyWonka: Relativ ;) Also Tim Cook meint zumindest, dass die einen Tag hält! Immerhin spricht er nur vom täglichen aufladen ;)
 
Klingt für mich nach "Apple ist selbst noch nich so wirklich überzeugt, dass das der absolute Renner wird. Mag erstmal kleinere Mengen produzieren, anstatt riesen Stückzahlen für zig Retailer zu produzieren, die sich aber sich im Endeffekt dann vllt doch nicht verkaufen und Apple dadurch Verluste macht." (Edit wegen Satz-Entwirrung)
 
@Slurp: Die Margen (http://de.wikipedia.org/wiki/Marge) von Apple sind RIESIG, du meinst die Produktionsmenge. Eine Charge wiederum ist eine Produktionsmengeneinheit - wenn in Losgrößen produziert wird.
 
@Joebot: Ups.. Ich wollte gar nicht Margen sondern Mengen geschrieben haben oO Du hast natürlich recht. Danke fürs korrigieren.
 
@Slurp: sehe ich auch so. Die Uhr ist, finde ich, nicht ganz durchdacht, von den Infos, die bisher veröffentlicht wurden. Das Design: habe schon ansprechendere Smartwatches gesehen.
 
Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum man sich eine Smartwatch holt, für Sport gibt es auch gute andere alternativen und die aktuelle Laufzeit mit einer Akkuladung ist doch ein einfaches No-Go.
 
@L_M_A_O: Ich habe letztens gelesen, dass die Dinger bei Apple die Mitarbeiter in den Büros zu jeder Stunde erinnern aufzustehen und sich zu bewegen, wenn sie das nicht genügend getan haben. Da ich mich selbst in diesem Bereich als stinkfaul bezeichnen würde und berufsbedingt den ganzen Tag sitze, wüde ich diese Funktion dankend annehmen.
Ich hoffe aber noch, dass es bei der aWatch 2 auch eine Version für Männer geben wird.
 
@gutenmorgen1: Naja es gibt auch so etwas, das nennt sich Programm und läuft auf einen PC^^ Da braucht man keine extra Hardware, wenn das Gerät vor einem das auch kann^^ Aber ich kann das Problem gut verstehen, den ich vergesse es z.B. oft was zu trinken -.-
 
@L_M_A_O: Dafür habe ich immer eine 1.5 l Flasche mit Wasser Gefüllt direkt auf dem Pult. Durch das viele Trinken muss man auch regelmässig zur Toilette, sprich Aufstehen und ein paar Schritte laufen.
2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen :)
 
@glurak15: Ob ernst gemeint oder nicht, ich trinke während der Arbeit 2l Wasser, meine Blase erinnert mich aber erst Abends daran.
 
@L_M_A_O: Und das Programm auf dem PC weiss ob ich mich schon genügend bewegt habe oder nicht? Ich möchte nicht einfach nur erinnert werden sondern ich möchte wissen, wie ich mich den Tag über bewegt habe. Ich bin eben kein Mensch, der das auf Dauer diszipliniert erfasst und auswertet. Wenn das für mich ein Gerät übernehmen kann, bin ich froh darüber und "wer anderes" kümmert sich darum.
 
@gutenmorgen1: Dann solltest du mal mehr an dir arbeiten anstelle einfach nur deine Faulheit auf Technik abzuwälzen...
 
@klein-m: Du kannst dir mal vorstellen, wo wir heute wären, wenn das jeder gemacht hätte. Waschmaschinen, Trochner, elektrische Zahnbürsten...
Viele Dinge sind aus reiner Faulheit entstanden.
 
@gutenmorgen1: Und ein Smartphone kann das nicht? Ganz ehrlich, Smartwatches sind aktuell nur als Fitness Tracker brauchbar.

Man möchte zwar meinen, zur Anzeige von Nachrichten wären sie auch praktisch, aber man wird zum Antworten so oder so meistens das Smartphone aus der Tasche holen, um zu antworten... Von daher kein wirklich Komfort gewinn. Und selbst wenn, dann würde sich das auch nur auszahlen, wenn man stündlich mit mehr als 10-20 Nachrichten bombardiert wird. Aber halt, da muss man dann auch viel schreiben.... Also doch wieder Smartphone....

Tablets haben sich schon größtenteils mit vielen Funktionen des Smartphones überschnitten und waren deshalb kein allzu großer Erfolg. OK, eigentlich schon, aber die Erhoffte Revolution blieb aus, die verkaufszahlen sind schon wieder rückläufig. Ne Smartwatch überschneidet sich in noch viel mehr Punkten mit einem Smartphone und ist daher noch viel unnötiger und der Nutzen noch viel kleiner und nieschiger.
Ich bin sicher, das wird ein riesen Flop. Ich bin zwar grundsätzlich aufgeschlossen und suche immer nach Einsatzmöglichkeiten für neue Spielereien, aber bei Smartwatches hab ich einfach noch keinen Sinnvollen Einsatzzweck gefunden.

Wenn das zeug ein erfolg werden soll, müsste man das Smartphone ersetzen. Praktisch würde ich mir da ein 360° Display vorstellen, quasi als eine Art breiter Armreif. Sowas könnte eher ein erfolg werden, aber nicht so ne Spielerei wie ne Smartwatch. Ich bin mal auf die Verkaufszahlen gespannt...
 
@Laggy: Nein, ein Smartphone, das man nicht permanent in seiner Hosentasche hat, kann das nicht. Auf der Arbeit ist mein Lumia immer in meiner Jackentasche in der Garderobe oder beim Aufladen in der Nähe einer Steckdose.
Wenn ich kurze Antworten oder Telefonate mit der Uhr Erledigen kann, dann gerne. Ich habe 20 Jahre lang eine Uhr getragen und mich daran nicht gestört, daran kann ich mich sicher wieder gewöhnen und muss nicht mehr Leute nach der Uhrzeit Fragen, wenn mein Lumia mal wieder in einem anderen Raum liegt.
 
@gutenmorgen1: Ja und irgendwann lässt du dir von Apple sagen, wann es Zeit ist aufs Klo zu gehen....
 
@M4dr1cks: irgendwann? er? ;)
 
Wieso schreiben hier eigentlich einige über die so schlechte Akkulaufzeit, obwohl das Gerät nichtmal auf dem Markt ist ?
 
@weltfremd: Das sind die Bild-Leser. Sie glauben jedem Gerücht, ohne zu wissen wie es in Wahrheit ist. Es gibt keine offiziellen Infos - nachplapern kann aber jeder.
 
@weltfremd: ehrlich gesagt verstehe ich das auch nicht so 100%. laut gerüchten hat die apple watch derzeit 1-2 tage maximale laufzeit, bei intensiver nutzung soll das nur ein paar stunden sein (sprich ca 4h?). ich frage mich hierbei: wer schaut momentan denn permanent auf seine uhr so das das display immer an ist/sein muss? die anderen smartwatches (abgesehen von der pebble) haben bisher auch keine super laufzeiten.

ich für meinen teil warte erst mal auf das offizielle release und anschliessende tests ab. es ist ohne frage nicht der absolute hit wenn eine uhr nur 1-2 tage hält, allerdings darf man nicht vergessen das eine smartwatch mehr funktionen als eine herkömmliche uhr hat und auch über bluetooth mit einem smartphone verbunden ist. es gibt im übrigen auch nicht viele smartphones die im realen leben länger als 1,5 - 2 tage halten.
 
@Balu2004: Also ich für meinen Teil sehe eine Uhr als Schmuck...und ehrlichgesagt finde ich es abgrundtief bescheuert den ganzen Tag nur ein schwarzes Stück Glas am Arm zu tragen, weil das Teil nichtmal genügend Saft hat den ganzen Tag etwas anzuzeigen....

Dann doch lieber eine wirklich schöne Automatik...
 
@weltfremd: Weil es Vorabversionen gab, die die großen Portale in die Hand bekommen haben? Und Apple die Technik auch nicht neu erfinden kann? Die Größe gibt den Akku vor, die CPU, die Funkerei und das Display den Verbrauch.

Aus dem gleichen Grund habe ich auch keine WEAR Uhr mit Android. DIe Akkulaufeiten sind halt unter aller Kanone. Und da wird auch Apple nichts gegen ausrichten können. Auch in Cupertino wird nur mit Wasser gekocht.
 
@orthi: wäre mir neu das große portale vorabversionen in die handbekommen hätten, große portale konnten imho lediglich bei der präsentation der apple watch mit der watch rumspielen, darauf rückchlüsse auf die finale akkulaufzeit zu ziehen ist aus meiner sicht gewagt. zumal es sich auch um , wie du richtig schriebst, vorabversionen handelte (sofern das stimmt was du schreibst). die apple watch wurde im september vorgestellt, sind schon noch ein paar monate zwischen vorstellung und release so das ich mir vorstellen könnte das apple auch an dem problem arbeitet.
 
@orthi:Es gibt Vorabversionen der Software, jedoch kein der Öffentlichkeit bekanntes Gerät.

Trotzdem wiederhole ich meine Frage: Wie kann man etwas beurteilen, ohne dass dieses etwas nicht auf dem Markt ist ?

Irgendwie ist hier das Niveau anscheinend echt nicht so hoch.
 
@weltfremd: Was hat das denn mit Niveau zu tun? Es gibt technische Begebenheiten, die kann auch Apple nicht aus der Welt schaffen. Wenn sie doch irgendeine Möglichkeit gefunden haben sollten, ohne dass irgendwer was mitbekommen hat die Energiedichte bei Akkus so irre zu erhöhen, dass das dann länger funktioniert, dann kannst du ja wieder hier herkommen und sagen, dass du es ja gleich wusstest.

Gerade dass Leute sich hier mit der Materie auseinandersetzen ist ein Zeichen für Niveau. Sonst würde es ja gar nicht zu diesen Vermutungen kommen. Und bis jetzt deutet halt alles auf maximal einen Tag Laufzeit hin.
 
@weltfremd: weil sich an der Akkulaufzeitangaben, die veröffentlicht wurden, sich nicht groß mehr ändert.
 
Auch wenn man wirklich noch nicht weis wie sich das entwickelt. Ich finde die Apple Watch ist komplett am Ziel vorbei. Sie machen genau den Fehler den MS mit Windows 8 gemacht hat. Hier wurde versucht den "Desktop" zu Ersetzen. Da klingt jetzt krass, aber teils war es einfach so. Mit Windows 10 wird der Desktop ERGÄNZT! Das ist ein großer Unterschied. In meinen Augen soll eine Smartwatch das Smartphone NUR ergänzen. Ich will nicht Maps, Emails etc. direkt an der Uhr bedienen. Da ist ein Smartband wie z.B. von Microsoft, Garmin etc. doch viel praktischer, und dann erreicht man auch praktikable Laufzeiten wie 2 Tage.
 
@something: Also genau so wie Samsung und LG das machen? grandios erfolglos machen? Der Angestrebte Markt für die Apple Watch ist nicht Heini Müller, es wird zwar eine 350,- Version für die Techis und Fanboys geben, die auch große Verkaufszahlen schafft, aber was Apple da anstrebt ist der Markt wo 4 Stellige Preise bezahlt werden, Stars, Prommis und Führungskräfte hängen sich die Goldene für 1000,- plus X an den Arm. Und das werden sie alle tun! Und zu Abendkleid und Smoking passt kein 5Zoll Telefon.
 
@something: sie ergänzt doch, wer schaut sich nachrichten auf der Uhr an und beantwortet sie damit? Ich kann halt sehen wer mich kontaktiert ohne das Handy zu zücken. Mehr interssiert mich an diesem Feature nicht. Ich kann damit Appletv etc... bedienen. Aber eigentlich ist für mich hauptsächlich Health interessant, der Rest ist Beiwerk.
 
Wo ist das Problem? Ich kaufe Apple Hardware sowiso nur im Onlinestore oder im Applestore. Neue Autos gibts auch nur im "VW Store" oder "Opel Store". Wenn ich sehe wie unfähige Verkäufer im Mediamarkt den Kunden Hardware andrehen die sie eigendlich garnicht wollen/brauchen ist das das beste was sie machen können. Letztens im MM in Hannover live erlebt: Verkäufer:" Ja das 16Gb Iphone reicht aus, mein Bruder hat das auch" Kunde " Aber für Spiele und Musik ist das doch zu wenig?" Verkäufer " Quatsch, das mit den 100 Euro Aufpreis ist abzocke und das Galaxy S5 hat auch nur 16GB, das reicht massig, Notfalls soll er eine WLAN Festplatte mitnehmen" Da bin ich dazwischen gegangen und habe dem Kunden gesagt das er hier gerade von einem Ahnungslosen beschissen wird und das er in die City zu Apple gehen soll, einen Mercedes kauft er ja auch nicht in der Dönerbude. da konnte man mal sehen wie schnell ein Abteilungsleiter einen zum gehen auffordern kann. Der Kunde ging auch, in den Apple Store
 
@Butterbrot: Kumpel und ich haben im Saturn bei uns auch schon Kunden beraten, weil die Verkäufer die einfach ignoriert haben und die sichtlich unsicher waren.
 
@Knerd: Panik bricht auch aus, wenn man sich die Fernbedienung nimmt und die günstigen Fernseher mal richtig einstellt, das ist auch nicht gewollt.
 
@Knerd: Naja was will man da schon erwarten? Die holen sich irgendwelche Leute die von nichts eine Ahnung haben. Solange die Leute den Mist kaufen, ist alles ok...
 
@Butterbrot: Würde Apple nicht mit Mercedes vergleichen^^ Es würde hier vielleicht eher NVIDIA Sinn machen, bei denen man auch für viel Geld ein Produkt kaufen kann, welche hin und wieder schneller sind als die Konkurrenz, meistens aber nicht viel. Und es natürlich gespart und beschissen wird, wo es nur geht. => genaues Apple Szenario^^
 
@Butterbrot: So ist der Kunde dann halt zum Dönerladen gegangen, um einen Döner zu kaufen. Das ist nicht schlecht, aber einen Mercedes hat er so eben auch nicht bekommen.
 
Egal wie hier sich alle aufregen. Diese Uhr wird sich gut verkaufen. Apple muss keine gute Hardware verkaufen, um erfolgreich zu sein. Das machen sie schon all die ganzen Jahre nicht und reiten von einem Erfolg zum nächsten. Die haben das beste Marketing der Welt und das reicht.
Ihr werdet es schon sehen. Die räumen wieder den Markt ab.
 
...ja und wer will dieses "Zeug" jetzt??? Ich sicher nicht ;-)
 
Ja.

Und was ist daran jetzt so schlimm?

Apple will, dass neue Apple Produkte vorerst nur bei Apple gekauft werden. Wow was für ein Drama ^ ^
 
Voraussetzung, eine Apple-Watch benutzen zu können, ist ja bekanntlich ein iPhone mit iOS 8. Die Apple Watch 2 dagegen wird dann als autarkes Gerät daherkommen und das wird eine Revolution, eine Weltneuheit, eine "we listen to our customers"-Wohltat. Es wird nicht nur das Leben der Menschen verändern, sondern einfach alles: the way we eat, the way we sleep, the way we custom digital contents.
 
@Der_da: ... ich hoffe, du meinst das sarkastisch ... ;-))
 
Laut Apple Webseite haben sie vierzehn stores in Deutschland - der Rest sind retailer/Partner. Möchte man uns hier wirklich erklären dass Apple denkt es wäre eine super Idee nur bei ihnen im store sowie onlinestore einzukaufen? Sorry, aber für den Trick ist die Abdeckung mit Ladengeschäften in Deutshcland zu gering. Gerade bei einer smartwatch werden vermutlich sogar die Applefans sich das Ding erstmal am Handgelenk anschauen wollen - und dafür brauchen sie ihre Appleretailer. Zumindest in Deutschland. Dass sie das Ding vermutlich nicht an Mediamarkt und Konsorten oder andere Onlinehändler ausgeben möchten wäre dann wieder etwas anderes... aber da sie das mit der Schulung schon ansprechen: ich halte die Anzahl der zu schulunden Mitarbeiter dann klein wenn ich Aufgrund von z.B. einer kurzen Zeitspanne nicht genügend Mitarbeiter geschult bekomme. Was zum Beispiel der Fall wäre wenn ich erst kurzfristig - also ca. einen Monat vor Markteinführung - über die genauen Speccs des Produktes Bescheid weiss. Und bei allem was man so über die Produktentwicklung der Uhr so hört, ist das das glaubwürdigste an diesem Gerücht: dass Apple mit der smartwatch nicht das Produkt auf den Markt bringen kann welches sie vorgehabt haben - und dass sie selbst jetzt noch darum kämpfen die Speccs zu erfüllen.
 
Ist verständlich, persönliche Beratung durch geschultes Personal + Anpassung des Armbandes
 
Eine andere Erklärung wäre, dass sie so exakte Verkaufzahlen haben. Würden sie über die Retailer gehen, wissen sie ja immer noch nicht unbedingt, wieviel sie jetzt wirklich verkauft haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles