Evolve: Monster-Jagd mit teuren (optionalen) Download-Inhalten

Der 4-gegen-1-Koop-Shooter Evolve bietet eine schiere Unmenge an Zusatzinhalten, die in diversen unterschiedlichen Versionen verkauft werden. Das ist nicht nur verwirrend, sondern auch teuer. Das kann man in der Theorie per Season Pass umgehen, doch ... mehr... Shooter, 2K Games, Evolve Bildquelle: 2K Games Shooter, 2K Games, Evolve Shooter, 2K Games, Evolve 2K Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll diese Hetzjagd gegen das Spiel? Es sind optionale Inhalte und niemand ist verpflichtet sie kaufen zu müssen oder überhaupt alles auf einmal zu erwerben . Das Spiel funktioniert auch so. Erbärmlich wie alle immer gleich alles ankreiden wollen.
 
@tripe_down: Vllt wollten sie nur klar stellen, dass es wirklich ueberteurte DLCs sind. Kosten die league of legends zb nicht viel weniger und laeuft bestens
 
@-adrian-: Der DLC Plan ist fairer als jeder andere, in dem man alle Maps kostenlos zur Verfügung stellt. Wer neue Charaktere und Monster haben möchte, diese Kosten Zeit und Arbeit, also warum sollten sie kostenlos sein.
 
@tripe_down: Das gute alte TimeSplitters 2 hatte auch unmengen an Skins und Charakteren bezahlen musste man diese trotzdem nicht (ok die Onlinevernetzung von Kosolen war damals noch Musik von Morgen). Es stellt sich mir meinstens immer die Frage wofür ich dann ein Spiel zum vollen Preis kaufe wenn ich trotzdem nicht alles bekomme. Dann sollen die doch das spiel für 30 euro anbieten und den Rest als zusatz Content. Meine Meinnug.
 
@nik0: Der Kaufpreis (oder besser Lizenzpreis) für das Grundspiel ist halt nicht der "volle Preis", wie kommst Du darauf er sei es? Aufgrund seines Betrages?
 
@FenFire: Nicht aufgrund seines Beitrages sonder weil das Spiel soviel Kostet wie ein übliches Vollpreis Spiel und nochmal bis zu 135,56 Dollar für Zusatzinhalte ist dreist.
 
@nik0: Ist doch bei EA heute gang und gebe :)
 
@nik0: Ich finde es immer unfair bestimmte Spieltitel miteinander zu vergleichen denn diverse Spiele haben andere Publisher und einen unterschiedlichen finanziellen Rahmen.

Sicher möchte jeder Spieler mit dem gekauften Season Pass die Zusatzinhalte abgedeckt sehen aber es gibt noch die andere Seite, die der Spieleentwickler die ums überleben kämpfen, weil der Anspruch an Tripple A Titeln stets steigt und eigentlich mit dem Finanzaufwand nicht zu decken ist.

Damit habe ich nicht geschrieben das du unrecht hast oder das ich die Vorgehensweise für Evolve begrüße, ich habe damit nur zu bedenken gegeben das die Spiele einen unterschiedlichen finanziellen Background haben und somit müssen Entwickler/Publisher sich auch unterschiedlich Gedanken machen wie das Geld wieder rein kommt.
 
@nik0: "Nicht aufgrund des Betrages sondern weil das Spiel soviel kostet" - also doch aufgrund des Betrages. Nichts anderes ist doch "weil ... soviel kostet wie", es geht Dir um die Höhe des Betrages ("bei einem Preis in Höhe von 49,99 EUR handelt es sich für mich um ein Rundumkomplettpaket, da es andere Vollpreisspiele gibt die ebenfalls etwa 49,99 EUR kosten").

Andere Faktoren (Umfang des Spieles, Entwicklungskosten, sonstige Kosten, Potential an Zahl der zahlenden Kunden, Vertriebsweg, etc.) lässt Du bei dieser Preisbetrachtung aussen vor (unter der Annahme, diese würden schon irgendwie bei allen Spielen gleich sein?). Fazit: Du bemisst die Beurteilung "hat Komplettumfang zu sein" alleinig am Betrag des Preises.

Das funktioniert jedoch nicht so ganz.

Beispiel:

Es werden zwei Spiele betrachtet, beide kosten grob den selben Betrag und haben in etwa den selben Umfang. Beide bieten in ihrer Grundversion in etwa den selben Unterhaltungswert über einen etwa gleichen Zeitraum. Für Spiel 2 jedoch werden etliche an sich spielerisch unerhebliche, aber über Faktoren wie Sammelleidenschaft, Verspieltheit, Eitelkeit, Ästhetikempfinden, "Coolness" etc. für die Spieler attraktive Zusatzinhalte zu Extrakosten angeboten.

Deiner Argumentation nach müssten diese Zusatzinhalte kostenlos sein - denn hey, für den Preis von Spiel 2 gibt es doch auch Spiel 1, und das ist "komplett". Warum also sollten in diesem Fall Zusatzinhalte erstellt werden...? (es sei denn als Marketingentscheidung, um Spieler zum Kauf von Spiel 2 statt Spiel 1 zu bewegen, "seht her bei uns bekommt ihr mehr für den selben Kaufpreis").

Was funktioniert ist natürlich eine persönliche Kaufentscheidung anhand des Preises ("für 49,99 EUR kaufe ich nur, wenn es sich um ein Komplettpaket handelt. Falls es zudem zukaufbare Extrainhalte gibt, dann fühlt sich das für mich ungut an und ich möchte das Spiel in Folge nicht mehr kaufen"). Denn an sich müsste man sich überlegen "Bin ich bereit für das, was ich für 49,99 EUR erhalten, auch 49,99 auszugeben" - ggf. unter der Prämisse, dass im Falle eines Kaufes auch ein gewisser "Besitzwunsch" für, wenngleich spielerisch unerhebliche, so doch verlockende ("geiler Skin, ich will meine Spielfigur so aussehen lassen können") Inhalte entsteht, der bei Befriedigung mit Zusatzkosten verbunden ist.
 
@tripe_down: Das Problem hier ein vom Umfang eher recht mageres Vollpreis Game welches über die Zeit mit Zusatzkosten zu einem runden Produkt wird.
Der anfängliche Spielumfang ist das Problem welcher aber gerade in Mode zu sein scheint! Es ist reinste Kalkulation ein solches Game "dünn" auf den Markt zu werfen mit entsprechend geringeren Entwicklungskosten und dann nochmal abkassieren während man es zu einem runden Titel ausbaut. Ich beziehe mich hier auch gar nicht auf irgendwelche ollen Skins, sondern auf Spieleinhalte wie Moster, Charaktere, Maps, Waffen etc.
 
@tripe_down: Turtle Rock hätte auch die Inhalte, die die vorm Release produziert haben, in den selbigen packen und erst hinterher produzierte Inhalte verkaufen.
 
Solange es wirklich hauptsächlich Skin Packs oder so sind ist mir das herzlich egal...
 
@Chiron84: Da sind auch Monster dabei für 15 €, wovon es 'nur' 3 im Spiel gibt.
 
@KiryuKazuma: Die vorliegende News über die "Zusammengerechnet ergibt das 135,56 Dollar"-Downloads bezieht sich aber offenbar nicht auf diese Zusatzmonster: "Spielentscheidend sind die erwähnten Inhalte allerdings nicht, angeboten werden ausschließlich Skins bzw. Pakete, die das äußere Erscheinungsbild von Charakteren, Waffen und Monstern verändern."

Sieht für mich jetzt so aus, als gäbe es zwar ein paar kostenpflichtige Zusatzinhalte, die tatsächlich die spielerischen Möglichkeiten erhöhen (wie die von Dir genannten Monster), aber der Großteil der Downloads sei für die spielerischen Möglichkeiten unerheblich (sondern verlockt über die Möglichkeit die Darstellung der eigenen Spielfigur zu individualisieren, ohne das eigentliche Spiel anders zu machen).
 
Prinzipiell finde ich Skins als DLC nicht verwerflich. Fans geben gerne etwas Geld für "Extravaganz" aus, alle anderen haben dadurch keinen Nachteil. Aber 44 DLCs zum Release, das ist doch etwas über's Ziel hinaus geschossen bei einem Vollpreisspiel.
 
@pint: Dota 2 ist schlimmer. 28 Dollar für ein Wolfswelpen. Teilweise noch mehr für andere Sachen. Andererseits... Angebot und Nachfrage.
 
@Chiron84: *Hust* Der neue Arcana Skin ist nicht nur ein Wolfswelpe, außerdem sind alle Helden in Dota 2 komplett kostenlos (nicht so wie Monster in Evolve) und die meistens Sets kosten in der Steam Community nicht mal 20ct (man kann sie auch traden oder in Wetten gewinnen).
 
@Chiron84: Du zahlst für Dota nicht 60€ um es überhaupt spielen zu können. Es ist eine riesige Frechheit Vollpreis zu verlangen und dann noch so viele DLCs anzubieten. Vollkommen egal, ob das nur Skins sind oder nicht. Das ist hier kein F2P Spiel!
 
@Wuusah: Kostet DOTA2 eigentlich eine Monatsgebühr? (habe das nie gespielt)

Ich finde optionale, die Spielbarkeit nicht betreffende Zusatzdownloads bei Spielen mit einmaliger "Einstiegsgebühr", aber ohne sonstige laufende Gebühren, in Ordnung (Guild Wars / Guild Wars 2 macht das auch recht erfolgreich, das Spiel ist 100% ohne Echtgeldeinsatz im Edelsteinshop spielbar, aber wer will kann auch Echtgeld für ein paar Gimmicks wie ein paar Extraskins ausgeben - die Sparfüchse sogar mit In-Game-Währung erwerben können, dann halt mit entsprechendem Aufwand zu deren Erwerb).

Insofern finde ich etliche Skins bei Evolve, solange diese wirklich das eigentliche Spiel nicht beeinflussen, als Zusatzkäufe schon ok (nur wer Sammelleidenschaft hat wird sich da wohl viele kaufen, und wer sparen will halt gar keine), wobei der Hersteller mit der großen, wohl auch etwas unübersichtlichen Zahl an Zusatzkäufen den gefühlten Kaufdruck ("aaaah, mir fehlt so viel") heraufsetzt. Ich denke dass insbesondere das so sauer aufstößt, das Gefühl so stark zu weiteren Käufen gedrängt zu werden ist einfach unangenehm und vergrätzt (mich z.B. hat es auch vom Kauf abgeschreckt, aber ich finde das jetzt nicht "böse" vom Hersteller und ich rege mich auch nicht auf, sondern stelle einfach fest dass das Produkt halt nicht attraktiv für mich ist, so wie ich mich auch über ein Joghurt, das mir nicht schmeckt, nicht aufrege, sondern es schlichtweg nicht kaufe).
 
@FenFire: Dota kostet keinen Cent, wenn man nix ausgeben will. Es ist komplett F2P mit kaufbaren Skins.
Man sollte bei den Spielen die laufenden Kosten betrachten. Ein MMO, welches hohe laufenden Kosten hat (Server, Support, Content), kann auch ruhig entweder monatlich kosten oder per Shop Dinge anbieten (aber nix, was einem Vorteile verschafft, logischerweise).
Ein Spiel mit niedrigen laufenden Kosten, sollte sich über den Kaufpreis finanzieren und evtl irgendwann durch optionalen Content in der Zukunft dann als DLC. Aber doch nicht mit Massen an DLC bei Release, wo es offensichtlich ist, dass dies eigentlich mit im Kaufpreis enthalten sein sollte. Man muss sich doch nur mal vor Augen halten, wie krank das ist: Mit 60€ UVP gehört man zu den "geizigen" Leuten, die die günstigste Version kaufen.
 
@pint: Ich finde es weit über das Ziel hinausgeschossen und eine Frechheit. Vollpreis zu verlangen und zum Start 44 DLC's zu veröffentlichen. Und das ein Season Pass nicht alles enthält ist auch eine Frechheit. Ich mache eine großen Bogen um so dreiste Abzocke, da kann das Spiel noch so gut sein.
 
Schade finde ich eigentlich nur, dass man diese Skins (meines Wissens) nicht >alle< erspielen kann. Früher war dies im Spiel inbegriffen und diente als Motivation bzw. Ergänzung des Spielerlebnisses sich neue Rüstung/Skins frizuschalten etc. Heute scheint alles nur noch Basic zu sein ausser man gibt nochmals Geld aus.
 
@Gärtner John Neko: Auch hier wieder dota 2 als Beispiel, da ging das ja lange... aber ich hab schon ewig nichts mehr bekommen, auch das Level Up Item gibt's wohl nicht mehr.
 
Wir leben in einem Zeitalter, wo manche Spieler sich für einen dreistelligen Betrage Skins für Counterstrike kaufen....

Warum nun nicht sowas zum Kauf anbieten. Finden sich bestimmt Doofe/ Leute mit seltsamen Komplexen. ;)
 
Vollpreistitel und DLC der nochmal mehr verlangt ist einfach ein NoGo. Das kann man schönreden wie man will. Noch dazu keine Modbarkeit im Spiel dann könnte man sich Skins ja selbst basteln. Aber dann würde es wiederum kein Geld dafür geben. Absolut daneben.
Ausserde ist das Spiel nicht wirklich spannend. 4 Leute gegen 1 Monster. Die Klassen sind Langweilig (mMn) das Monster ist oft sehr schnell kaputt. Man rennt eigentlich nur rum und das Endet in einem 3 minuten Kampf.

Das Spiel wurde extrem Gehyped, es ist ganz OK aber dem Hype wird es nicht gerecht.
Hätte ich die Digital Deluxe nicht für 30€ bekommen hätte ich auf Deals gewartet. Den Vollpreis ist es jedenfalls nicht wert.
 
Das wurde mittlerweile schon entkräftet, weil dort Pakete und einzelne Inhalte, die in den Paketen enthalten sind, doppelt gezählt wurden. Die Rechnung von Polygon ist demnach schlichtweg falsch ....
 
1 DLC Wahnsinn.....und teuer
2 21/9 2560x1080 ging in der Alpha nicht , in der Beta nicht und selbst im Final geht 21/9 nicht..zum kotzen
3 nach 5 Stunden wird das Spiel langweilig !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte