Minecraft: Türkische Ministerin ordnet Untersuchung der 'Gewalt' an

Der Klötzchen-Hit Minecraft gilt überall als Musterbeispiel für ein kinderfreundliches und kreatives Spiel. Überall? Nein: In der Türkei ordnete die Ministerin für Familie und Soziales eine Untersuchung des mittlerweile zu Microsoft gehörenden ... mehr... Minecraft, mojang, Blöcke Bildquelle: Minecraft Minecraft, mojang, Blöcke Minecraft, mojang, Blöcke Minecraft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ich habe noch nie ein Kind gesehen, das sich wegen Minecraft ein Schwert schnappt und Menschen attackiert."

Nee.. ne Spitzhacke.
Diese brutalen Killerspiele immer
 
@Slurp: Aus Diamant?
 
@-adrian-: Ja, mit Behutsamkeit brutal auf das Gras eingeschlagen
 
@-adrian-: wirds bei Erdogan im Palast wohl geben !
 
@Slurp: Und die Creeper sind doch eindeutig Selbstmordterroristen nachempfunden!
 
@Slurp: [Achtung, bissige Satire:] Wer weiß, vielleicht nutzt der IS ja Minecraft zur Ausbildung seiner Kämpfer?
 
Ich habs immer gewusst! Diese Klötzchenkaputthauer werden zu Vandalen herangezogen - inkl. Vorbereitung auf die anschliessenden Sozialstunden wenn sie wieder was aufbauen.
 
Vermutlich weil man Schweine töten und ihr Fleisch essen kann. Kommt im Islam nicht so gut.
 
@Niccolo Machiavelli: Außerdem rennen die weiblichen Skelette völlig unverhüllt rum.
 
Da weis der normal denkende Mensch nicht mehr ob er lachen oder weinen soll.
 
@FuckTheMods: Weinen vor lauter lachen.
 
Jetzt schon! Zumal Minecraft ja gerade erst vor 6 Jahren released wurde. Naja. Solche schnelle Denker brauchen wir in der EU...
 
@Kobold-HH: FYI : Türkei nix ist in EU !
 
@FuckTheMods: und hoffentlich bleibt das auch noch lange so. und mit lange meine ich für immer.
 
@FuckTheMods: Verstehe grad nicht, warum du so viele Minusse bekommst? Ist doch richtig, die gehören nicht zur EU und die Türkei will über ein Verbot beraten, nicht die EU. Hat wohl wer den Text nicht gelesen. ;-)
 
@larsh: Ist wohl so. Aber hier fehlt ja auch schon die hälfte vom gespräch also spare ich mir weiteres. Schönen Tag dir.
 
Bei der ultrarealistischen Grafik von Minecraft wundert mich, dass es nicht in D auf dem Index steht! Gewaltverherrlichendes Killerspiel!
 
Und was genau hat das jetzt mit der EU zu tun ?
Es geht im wesentlichen um Jugendschutz, ganz gleich ob der\diejenige überhaupt das besagte Spiel gespielt hat oder nicht .
 
@Puppetmaster1981: Ähm, das hat soviel mit der EU zu tun, dass es ein europäisches Einstufungssystem (PEGI) gibt und deren Einstufung wurde eben im Artikel genannt....

Wir Deutschen müssen aber nochmal unser eigenes Süppchen kochen...
 
Ja und jetzt? In Deutschland wurde das Spiel schliesslich auch wegen der Gewalt in Untersuchung gestellt so wie jedes andere Spiel auch. Am Ende hat es deswegen auch eine Freigabe ab 6 erhalten.
 
@kadda67: Und das macht es jetzt weniger lächerlich das nach 6 Jahren prüfen zu lassen?
 
@picasso22: weniger lächerlich als die USK auf jeden Fall
 
@kadda67: Und welcher Deutsche Minister hat sich der Sache angenommen?
Hier kannst du meist auch ohne USK Freigabe deine Importe spielen. Will gar nicht wissen, was in der Türkei dann mit dir passiert.
 
@diogen: Vielleicht hast du es nicht verstanden, aber in der Türkei ist das ziemlich egal wie gewaltvoll ein Spiel ist. Hast du den Text überhaupt gelesen und einen Vergleich mit Deutschland gemacht?
 
@kadda67: Was isn los mit dir? Sei doch nicht so passiv-aggressiv.
 
Stimmt doch! So mancher, der nachts auf ein herumliegendes Minecraft-(Lego-)Teilchen tritt neigt zu nicht jugendfreien Flüchen und entfernt diese Teilchen mit roher Gewalt aus dem Weg.
 
Bissig könnte man schreiben: Nomen (Name) est omen, sehr geehrte Frau Aysenur ISLAM. Und ausgerechnet eine Ministerin einer Regierung die es mit der demokratischen Freiheit nicht sooo dolle hat und Demonstartionen niederknüppeln läßt wendet sich gegen Gewalt?!
 
@Kiebitz: Ach, Bigotterie ist doch meist genau in einem solchen Umfeld anzutreffen. Mich wundert das zumindest nicht... ich finde es einfach nur traurig.
 
Wieso werden Frauen immer extra erwähnt? Menschen, Kinder, Behinderte und Frauen -.-
 
@wolle_berlin: Das musst Du den/die Gleichstellungsbeauftragten/in fragen.
 
Minecraft ist ja fast so schlimm wie PacMan, wo ein gelbes Tortendiagramm Punkte verspeißt. Oder Tetris, wo Blöcke brutal auf den Boden geknallt werden.
 
Ahja, Frauen auf offener Straße steinigen lassen, Brüder, die ihre kleine Schwester umbringen, und diese nette Frau dort beschäftigt sich mit MINECRAFT? Ich glaube, die Frau Ministerin beschäftigt sich mit dem falschen Thema
 
Warum in die Ferne schweifen? In Deutschland wurde gerade eben "Dying Light" auf den Index (bislang Liste A) gesetzt. Zwar sind die Spiele dann doch nicht ganz vergleichbar und die moralischen Bedenken, die letztendlich zu einer Zensur führen unterschiedlich. Aber hier wie dort sieht man die Menschen nicht dazu in der Lage selbst zu entscheiden, was das Beste für sie ist. Man erinnere sich auch an die "Killerspiele"-Sau, die von unseren Medien und der Politik immer wieder durchs Dorf getrieben wird. Ich werde nun z.B. daran gehindert mir das Spiel und kommende DLCs im digitalen Store zu kaufen. Dadurch werden meine Rechte eingeschränkt. Zwar nicht massiv, aber dennoch sind solche Vorgänge fragwürdig weil völlig unnötig und in den meisten Fällen sogar kontraproduktiv. Dazu gibt es in der Wissenschaft bereits gesicherte Erkenntnisse, die im Übrigen nicht nur für Spiele gelten.
 
Muss eine Ministerin (alle) Computerspiele kennen? Wenn ihr diesbezüglich falsche Infos rangetragen werden, dann ist es doch löblich, dass sie eine Untersuchung anordnet. Würde die Meldung lauten, dass sie auf die Frage des Journalisten hin das Spiel verboten hätte, dann könnte man sich über sie lustig machen.
 
Ausgerechnet die Türken... Bei denen gehört es doch nach wie vor zum guten Ton, regelmäßig ihre Frauen zu schlagen, aber dann bei einem Spiel den Zwergenaufstand proben? Ein Wunder, daß man in deren mittelalterlicher Gesellschaft überhaupt Computer(spiele) kennt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.