Werbung: Samsung-Smart-TVs unterbrechen Nutzer-Inhalte (Update)

Der koreanische Hersteller Samsung führt derzeit offenbar eine neue Art der Werbung ein, die sicherlich praktisch jedem Besitzer eines entsprechenden Fernsehgeräts sauer aufstoßen wird: Man unterbricht Fernsehen für Werbung, allerdings passiert das ... mehr... Samsung, Tizen, Smart-TV, Tizen OS Bildquelle: Engadget Samsung, Tizen, Smart-TV, Tizen OS Samsung, Tizen, Smart-TV, Tizen OS Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Abgesehen davon, dass das eine riesen Sauerei ist, frage ich mich immer, wie man so viel Kohle mit Werbung machen kann?
Sind die Leute so beeinflussbar, dass sie sofort in den nächsten Laden rennen und sich die beworbenen Artikel zulegen?
 
@DarthShader: na ja ... Marketinganalysen haben ergeben, dass man durchaus sagen kann, dass ein eingesetzer Euro statistisch den Umsatz irgendwo im Faktor 1,x bis 2 erhöht. Sprich: Es lohnt sich durchaus.
 
@DarthShader: Ich kann nur für mich schreiben. Ja, man ist beeinflussbar bei manchen Dingen. Wenn ich zb in der Werbung neue Lebensmittel sehe, dann werden diese ausprobiert, und wenn sie mir zusagen öfter wieder gekauft. Ohne Werbung wäre dies aber wohl nicht geschehen. Im vergangenem Jahr gab es so genau 1 Produkt.
 
@DARK-THREAT: Immerhin. Wenn ich mal was in der Werbung sah, war es hier im lokalen Handel meist (noch) nicht im Angebot. Und wenn es das endlich mal war, war mein Interesse weg.
 
@DARK-THREAT: Niemand ist völlig immun gegen Werbung, aber zumindest bei mir landen durch nervige Werbung mehr Firmen auf der Blacklist als daß sie von der Werbung profitieren.
 
@Johnny Cache: Du verzichtest also auf Seitenbacher Müsli? SEITENBACHER!
 
@FatEric: Gutes Beispiel. Die sind wohl mit die Nervigsten von allen. ;)
 
@DARK-THREAT: Neue Lebensmittel? Was darf ich darunter verstehen? Eine neue Art Milch, Rindfleisch, Karotte, Kartoffel?
Wohl eher nicht, du klingst stark nach den typischen Opfern der Lebensmittelindustrie. Na viel Spaß noch bei deiner Patientenkarriere. ;)
 
@Zeus35: Pizzaburger. Einmal probiert.
 
@Reude2004: Die sehen in der Werbung schon grässlich aus :D
 
@eN-t: schmecken aber echt gut ;) Mit Tabasco drauf ;)
 
@Reude2004: Zwei mal. Das erste und das letzte mal. ;)
 
@DarthShader: Werbung macht noch was ganz anderes. Es schafft Bekanntheit und Vertrauen. Ich habe mich schon öfters ertappt, dass ich im Laden ein Produkt gesucht habe, welches ich eigentlich sonst eher selten bis gar nicht kaufe. Am Regal angekommen, wo sich die Produktkategorie befindet, greift man dann doch irgendwie zu den Produkten aus der Werbung, weil man die ja "kennt", was ja eigentlich nicht stimmt. Eine Freundin von mir arbeitet in einer Apotheke und die Kunden, die alle Jahre mal wieder schnupfen haben, kommen in den Laden und verlangen gezielt die Produkte aus der Werbung, ohne sie vorher überhaupt genommen zu haben. Es ist echt beängstigend, wie Werbung einen beeinflusst. Ein Grund mehr, nur noch Streaming zu nutzen.
 
@FatEric: Das Ding hier ist ja, dass es beim Streaming geschehen ist. Zunächst einmal bei Plex (u.a. eigene Inhalte) und Foxtel (Streaming). Musst dir vorstellen, du guckst dir gerade etwas über Amazon Prime an und dein Fernseher zeigt dir für 30 Sekunden Feuchtigkeitscreme.
 
@DerTürke: Stell dir einfach mal die noch etwas heftigerere Variante vor: Du schaust mithilfe einer BD einen Film auf deinem TV Gerät, auf einmal wirds unterbrochen und du bekommst 15 sekunden lang Werbung für Haarwaschmittel zu sehen..
Realitätsfern, wird so nicht kommen ? Ich hoffe es sehr, sicher bin ich aber durchaus nicht..
 
@DerTigga: Wie du meisten hier schon richtig gesagt haben, TV vom internet abklemmen und auf das Smartgedöns verzichten. Es ist schon bequem einige Sachen vom TV aus zu machen ohne andere Geräte, aber falls dass die Zukunft ist, muss ich es nicht haben. Inzwischen Stimmt ja die "werbefreie Unterhaltung" über Sky ja auch nicht. Während einer Bundesliga Übertragung wird mal das Bild kurz für Werbung geschrumpft. Hoffe die bleiben auch auf ihren Rechten sitzen und müssen die Übertragungsrechte abgeben. Ist aber eine andere Baustelle
 
@FatEric: Bekanntheit: ja
Vertrauen: nein
Wenn die für ein Produkt ewig so viel Werbung machen müssen, dann hat es einen Haken. Entweder das Produkt selber oder der Preis.
Und grade Apotheke: xxx in der Werbung: "Ich hätte gerne ein günstiges Produkt mit dem Wirkstoff von xxx." - Gibts nämlich meistens.
 
@cptdark: Na ja, es gibt auch genug Produkte für die man für gewöhnlich keine Mund zu Mund Propaganda macht und da prinzipiell immer neue Kunden auf den Markt kommen muss auch immer ein wenig Werbung gemacht werden.
 
@DarthShader: Ich habe früher immer viel Zewa Werbung gesehen. Immer wenn ich einkaufe neige ich dazu zu Zewa zu greifen entscheide mich dann aber doch für das hauseigene Produkt, da es ja eigentlich das gleiche ist. Ich denke nicht, dass man sofort den Drang verspürt etwas zu kaufen aber auf dauer prägt sich Das ein. "Es wird gut beworben = Es muss gut sein" oder man wollte sich so etwas kaufen und durch die Werbung wird das Bedürfnis zum Kauf wieder erweckt. Willkommen im Kapitalismus.
 
@DarthShader: Ja, es ist schon ein Unterschied, wenn ein neues Produkt neben tausenden anderen im Supermarkt einfach nur im Regal auftaucht oder wenn 100 Millionen Konsumenten es innerhalb einer Woche optimal aufbereitet im TV zu sehen kriegen. Das hat mit beeinflussen weniger zu tun. Die wenigsten die sich ernsthaft für ein neues Produkt interessieren werden regelmäßig im Supermarkt ausschau halten ob irgendwo was neues auftaucht. Aber wenn sie es im TV sehen können sie gezieht hingehen und es sich kaufen.
 
@DarthShader: Die Antwort auf Deine Frage ist ein ganz klares JA. Menschen sind sehr beeinflussbar. Werbung zielt dabei nicht unbedingt immer direkt auf den Verkauf ab, sondern schafft Markenkenntnis, beeinflusst das Image und bringt Produkte ins Gespräch. Das wirkt sich häufig nicht unmittelbar, sondern mittelbar auf den Verkauf aus. Durch Tempo-Werbung ist vielen 'bewusst', dass sie eine gute Qualität haben und 'durchschnupfsicher' sind. Daher greift man bei einer schweren Erkältung zu der 'besseren' Qualität. Es ist bekannt, dass Markenprodukte den Leuten besser schmecken - wenn sie wissen, dass es Markenprodukte sind. Oder United Colors of Benetton hat mal mit blutdurchtränkten Klamotten eines Soldaten, sterbenden Aidspatienten und ölverschmierten Enten geworben. Nach eigenen Angaben war das die erfolgreichte Werbekampagne überhaupt. Jeder der behauptet, dass er sich durch Werbung nicht beeinflussen lässt, der ist längst reingefallen. Selbst Werbeprofis gestehen, dass sie durch Werbung beinflussbar sind, obwohl sie genau die Mechanismen kennen. Und ein schönes Beispiel, dass sich das lohnt: Hersheys platzierte ein Smarties-ähnliches Produkt im Film E.T. und obwohl der Produktname nicht genannt wurde stieg der Umsatz um 65%.
 
@DarthShader: Nur für mich gesprochen: Ich reagiere auf Werbung. Je unerwarteter sie kommt (und je nerviger sie damit ist), desto besser merke ich sie mir. Um beim nächsten Einkauf in jedem Fall auf ein Konkurrenzprodukt ausweichen zu können. Oder auf den Kauf ganz zu verzichten.
 
@DarthShader: Es ist für mich ein Unterschied ob ich selbst die Werbung anschaue oder dazu gezwungen werde. Bei so einer Zwangswerbung hätte es sicher den gegenteiligen Effekt, es würde mich nerven und eher eine Abneigung gegen das geworbene Produkt entstehen.
 
@DarthShader: Bewusst sind sicherlich die wenigsten Menschen beeinflussbar, aber das menschliche Unterbewusstsein ist sehr gut beeinflussbar, ohne dass man es wirklich merkt.

"Gut gemachte" (soll jetzt keine Bewertung im eigentlichen Sinne sein) Werbung beeinflusst das Unterbewusstsein und wenn du irgendwann im Supermarkt, im Kleidungsgeschäft oder in einem Elektronikmarkt stehst, merkst du gar nicht bewusst, dass sich dein Unterbewusstsein in dein Kaufverhalten "einmischt" und deine Kaufentscheidung in eine Richtung lenkt.

Der Mensch ist von Natur aus sehr gut beeinflussbar, auch wenn es viele abstreiten bzw. nicht wahr haben wollen.

Die wenigsten rennen doch sofort los und kaufen sich etwas, nur weil sie es gerade in der Werbung gesehen haben.
 
Sollte es sich dabei wirklich um ein "Feature" von Samsung Fernsehern handeln, kommt mir von diesem Verein niemals ein Produkt ins Haus. Samsung selbst wird es ja wieder einmal als "Bug" abstempeln um die dumme Masse zu beschwichtigen, aber was dieser Verein die letzten Jahre abzieht sollte jeden mal zum Nachdenken anregen.

Edit zum Update: "Dies wurde offenbar durch einen Fehler hervorgerufen." Ha! Ich wusste es. :D
 
@Dashy: Du kannst doch wohl deinen aller Wertesten darauf verwetten das andere Hersteller sowas nachziehen werden.
 
@knirps: Jeder Hersteller der so einem Trend nachzieht verschwindet innerhalb von kürzester Zeit komplett aus meiner Wohnung.
 
@Dashy: Dann wirst du absehbar kein TV-Gerät mit SmartTV mehr haben.
 
@knirps: Hab schon nen Chromecast vorbereitet. :D
 
@Dashy: da werden die Hersteller auch was finden und wenn es nur ein "overlay" ist. .-(
 
@scar1: Da gibts nen Trick. Das Netzwerkkabel garnicht erst in den Fernseher stecken bzw. wenn man daheim von Server streamt dann sperrt man im Router das Internet für den Fernseher und fertig.....
 
@starchildx: ist nur dann doof, wenn man dienste wie Netflix oder AmazonPrime etc nutzen möchte...
 
@knirps: Wozu einen *smart TV* wenn ich hinterm Fernseher eine Vollwerten PC kleben habe. Jeden dem ich das einmal gezeigt habe hat nie wieder die TV integrieten Funktionen genutzt da der PC mehr kann und schneller ist. Und bei 5-15 Watt verbrauchen die Dinger auch kein Strom mehr. Dieses ganze SMART schwachfug ist eh total unausgereift und umständlich.
 
@knirps: Genau so. Ich hab mich beim letzten TV-Kauf absichtlich für dumb TV aber mit vielen USB und HDMI-Schnittstellen entschieden. Wenn die Hersteller ihre Karten noch ein bisschen weiter überreizen, hat smart TV bald auch im Mainstream ein verbranntes Image. Und das ist vollkommen ok so, nur wenn die Hersteller die Konsequenzen an den Verkaufszahlen sehen, lernen sie um.
 
@sunrunner: Einen Tod muss man sterben. :/ Da blieben dann nur Alternativen wie Apple TV oder Fire TV - oder eben ein kleiner PC (z.B. ACER Revo).
 
@sunrunner: Nein ist es nicht es gibt genug Clients die du an den Fernseher hängen kannst.
 
@Niclas: Ich verwende Mitlerweile eigentlich eh nur noch mein Netbook als "smart TV Erweiterung" da mir (wie schon öffter gesagt) die nativen YouTube Anwendungen am TV zu unhandlich sind und sehr langsam. Mein Kommentar bezog sich generell auf die Aussage "musste halt das Netzwerkkabel ziehen" womit der SmartTV so oder so nur noch ein TV Gerät ist.
 
@sunrunner: Ich weiß und handhabe es ja auch so wie Du. Mini-PC dran (oder Chromestick) und gut ist. Hab' Dir auch kein Minus gegeben. :)
 
@knirps: Naja, ansich hat hier nur Samsung nachgezogen. Dass es mal wieder bei anderen Herstellern, die den Spass schon einige Zeit so betreiben, völlig egal ist, liegt wohl dem Bekanntheitsgrad von Samsung geschuldet :)
 
@Dashy: Deswegen kommen als "Fernseher" bei mir nur Public Panels in die Bude. Die sind nicht smart und machen genau das, was sie sollen.^^
 
@doubledown: Was ist denn das? Hör ich zum ersten mal.
 
@sk-m: Public- bzw. Info-Displays. Sorry, public panels ist da nicht ganz der korrekte Ausdruck. Das sind im Wesentlichen Monitore im TV-Format (oder größer). Das sind die Dinger, die man auf Messen und anderen Öffentlichen Veranstaltungen vorfindet.

Sie sind zwar deutlich teuer als gleichgroße smart-TVs, aber auch hochwertiger und langlebiger.
 
@doubledown: So findet man schon mehr ^^ Danke, war mir gar nicht bewusst das es dafür so ein großen und vor allem zugänglichen Mark für gibt.
 
@doubledown: Muss ich mir auch mal genauer ansehen, danke! :O
 
Ich habe mich letztes Jahr bewusst für einen Fernseher ohne SmartTV und ohne Internetzugang entschieden. Smart wird das Gerät erst über das HDMI Kabel zu meinem PC.
 
@knirps: Genau so. Zumal diese Features (zumindest bei den Geräten die ich bisher sah) sowas von lahm und kompliziert beim Zugriff sind ...
und wer weiss ob diese Geräte nicht auch eine Kamera eingebaut haben ... sowas sieht man ja kaum mehr.
 
@knirps: ich habe ein SmartTV. Die kann man deaktivieren und kann auch Internetverbindung verzichten. Wo ist das Problem? SmartTV nutze ich nur wegen SamyGo-Hack und samyGOPVRDecoder für die HD+ Aufnahme. (Verschlüsselte HD+ können nicht aufgenommen werden darum der Hack um die HD+ Aufnahme zu ermöglichen)
 
@Deafmobil: Wenn ich kein SmartTV möchte, werde ich auch nicht extra dafür drauf zahlen. Das Gerät ist ohne STV ca. 100€ günstiger.
 
@knirps: Oh du armer. Dann muss du Tablet, Smartphone, PC und Internet verzichten wenn du nicht möchte wenn sie an deine sensiblen Daten rankommen.
 
@Deafmobil: Ein Gerät was nicht gerootet werden kann, wird nicht gekauft. cyanogenmod, app-ops und eine gepflegte Host-Datei bestimmen alle meine mobilen Geräte.
 
@knirps: Muss ja langweilig sein ohne einen richtigen Store. Es gibt übrigens noch Nokia Handy die das selbe können wie deins. Das 130 und das 215.
 
@knirps: Jo die Store APK kann man ja auch nach installieren, oder schlicht die APPS einfach direkt per APK.. omG :)
 
@starchildx: Ich kann deine Aussage irgendwie nicht nachvollziehen. knirps redet von Root, Custom ROM, App-Ops und eine gepflegte Host-Datei und du schließt daraus, dass er keinen richtigen "Store" hat?
Kannst du mir das erklären? Mir scheint sich da eine Wissenslücke eingeschlichen zu haben.
 
@starchildx: Der PLaystore wurde als einzige Google App von mir natürlich nachgerüstet.
 
@knirps: Das Gerät möchte ich sehen wo STV ernsthaft 100 Euro ausmachen sollen.
 
@knirps: Mein 7 Jahre alter Philips LCD macht auch immer mehr zicken, ich sehe aber schon das es schwer wird ein neues Gerät mit ordentlicher Qualität zu bekommen. Es werden zwar immer mehr Funktionen reingestopft, aber die Grundfunktionen werden nicht besser.
Auf Smart-Funktionen und 3D kann ich verzichten, ein Gerät mit 4-5 HDMI-Anschlüssen, USB zur Medienwiedergabe, guten Sound und Bild, bei SD- und HD-Material, und vorallem ein fehlerfreies Bild (Stichwort: Ghosting, Banding, Blickwinkel, Input-Lag usw.). Aber sowas werde ich wohl vergebens Suchen.
 
@knirps: Sehe ich exat genauso! Ein Fernsehr ist und bleibt für mich nur ein Bild-Wiedergabegerät. Schon allein die verbauten Quäkser.. ähh Boxen könnten die sich sparen.

Was ich mich nur immerwieder frage ist: Wenn die bösen bösen Nordkoreaner/Chinesen/(insert -amerikanisches Feindbild- here) wirklich so harte Internetgeeks und Hacker sind und doch offenbar die USA beeinflussen wollen... warum nehmen die nicht genau das nahezu ungeschützte Medium, was JEDER Amerikaner bei sich im Wohnzimmer stehen hat? Auf einen Schlag wären sie quasi im Wohnzimmer von gefühlten 85% aller Amerikanern.
 
Der Verein wird mir immer unsympathischer. Kriegen kein Handymenü (Menüpunkte meist so lang, das sie nicht auf den Bildschirm passen...) vernünftig hin, das Radio im Heimkinosystem funktioniert nach dem Prinzip Rad drehen (ja keinen Sender direkt anwählen), die Kabel sind zu kurz und lassen sich ohne zerschneiden nicht verlängern ... u.s.w.
Und nun noch Werbung bei eigenem Material ....
 
Ich sags ja immer wieder bei Samsung ist die Hardware ok, aber bei der Software versemmeln sie es einfach immer^^
Das ist auch einer der Gründe warum ich mir nie Samsung Smart TV holen würde^^

LG ist mit den WebOS-Geräten letztlich eh überlegen.
 
@bLu3t0oth: Dann informiere dich mal, wie dich LG Geräte ausspionieren! Nicht nur die Information über angesehene TV-Sender wird übertragen, sondern auch die Inhalte angeschlossener Datenträger - ob auch Teile des Netzwerkverkehrs übertragen werden, wird gerade diskutiert.
 
@ZappoB: bLaaaaa alles kalter Kaffee -> http://www.heise.de/security/meldung/LG-verbietet-seinen-Smart-TVs-das-Spionieren-2065695.html
 
Alter Schwede! Fehler oder Testbalon? Gestern erst, dass das Wohnzimmer "belauscht" wird und Daten an Dritte. Nun TV Werbung ohne werbefinanziertes TV überhaupt zu schauen.....
 
@tomsan: Man könnte sogar einen Zusammenhang konstruieren ;)
 
Das erinnert mich etwas an der einen Simpsons-Folge, wo sie einen "TiVo" gekauft haben, um zB Werbung nicht mehr zu sehen. Das Gerät hatte dann ein Eigenleben und manipulierte den Nutze, damit er sich Werbung ansieht.
 
Wenn das die Zukunft der Smart TV's ist, kommt mir sowas garantiert nicht ins Haus.
 
Ich update die Firmware nicht aktuell und benutze SamyGo-Hack. Da kann ich den Mist alles abstellen was ich von SmartTV nicht brauche. (Verschlüsselte HD+ können nicht aufgenommen werden darum der Hack um die HD+ Aufnahme zu ermöglichen)
 
Da a) der Verbraucher immer weniger fuer neue moderne Technik bezahlen will, und b) der Hersteller konkurrenzfaehig bleiben will, werden wir solche Entwicklungen wohl demnaechst haeufiger beobachten koennen. Samsung nun als alleinigen Buhmann hinzustellen ist denke ich nicht angebracht. Wer auf Werbung unbedingt verzichten will, dem wird in Zukunft nichts anderes uebrig bleiben, als hochwertige Modelle von hochwertigen Marken zu kaufen. Wenn da nur nicht der o.g. Punk a) waere...
 
@JanKrohn: Sony ist eigentlich der Buhmann da die meisten anderen Geräten nicht kompatibel sind. Nur Sony zu Sony konnte verbunden werden zb Tablet, Handy und externe USB Anschluss können als Videoplayer keine mkv, xvid, usw abgespielt werden.
 
Dann kauft man sich halt kein Samsunggerät. Zuerst für den Fernseher zahlen und dann noch Werbung von Samsung sehen zu müssen ist mal eine Frechheit.
 
@Kirill: ich besitze Samsung. Erstens wegen Hack die man mehr Funktionen freischalten kann und HD+ Aufnahme ermöglichen kann. Zweitens ich surfe mit SmartTV fast gar nix, die deaktiviere ich sowieso. Wenn deaktiviert ist kann ja nichts passieren.
 
@Deafmobil: Du bist schon ein Held wir haben es verstanden. Du kauft dir einen Smart TV um das Smart zu deaktivieren. Sehr Clever 100€ mehr für den TV zu zahlen nur um das Smarte zu deaktivieren.
 
@picasso22: SmartTV nutze ich nur wegen dem Hack. Für die HD+ Aufnahme. Ohne Hack kannst du keine HD+ aufnehmen.
Alles andere was SmartTV drauf ist interessiere ich mich nicht. Da surfe ich nicht Browser oder nutze Apps.
 
@Kirill: Du zahlst GEZ, und bekommst Werbung dazu. Du zahlst Kino und bekommst Werbung dazu. Und Product Placements. Du zahlst eine Zeitung/Zeitschrift und bekommst Werbung dazu. Entweder die ganze Welt ist inzwischen eine Frechheit, oder Werbung ist halt normal.
 
@JanKrohn: Geht so. Dass die Öffis Werbung bringen finde ich in der Tat eine Frechheit, im Kino hingegen mag ich die Kinotrailer. Ich mei, das ist die beste Möglichkeit zu schauen, was so demnächst ins Kino kommt.
 
@Kirill: Im Kino bekommst Du tatsaechlich nur Trailer? Kaum zu glauben... Falls es so ist, ruehmliche Ausnahme...
 
@JanKrohn: Nö, die übliche Werbung der lokalen Geschäfte und die obligatorische Eiswerbung gibt's auch. Aber ich komm einfach so eine Fünftelstunde später.
 
Eigentlich wollte ich mir demnächst einen Samsung UE48H6600 kaufen. Die Sprachsteuerung würde ich nicht nutzen, daher hätte ich mit dem "Abhörskandal" vielleicht noch die geringsten Probleme ... aber wenn ich nun Werbung bekomme, bei was auch immer ich gerade mache, wäre das ein definitives Argument den nicht zu kaufen ...
 
Noch vor paar Wochen liest man überall wo jemand das Wort Samsung in den Mund nimmt "Der wurde von Samsung bezahlt positiv drüber zu reden!!!11". Ich habe gerade das Gefühl, hier wird jemand bezahlt schlecht über Samsung zu reden ^^. "Denn wie GigaOM unter Berufung auf Reddit berichtet".. gestern hieß es schon auf Reddit, Samsung würde selbst wenn Sprachbefehle deaktiviert sind, mitlauschen und es an irgendwelche Server schicken und nun das mit der Werbung?? Ich wart dann mal bis Morgen ab -.-
 
Ich wünschte es gäbe ein breite Palette von Fernsehgeräten die eine ähnliche Ausstattung wie PC-Monitore haben, nämlich nur die Bildwiedergabe!
Ohne Smart-TV, Netzwerk, Tuner, Lautsprecher...
Das sollte sich dann natürlich auch im Preis bemerkbar machen.
Ich verwende meinen Fernseher nur zur Wiedergabe eines Bildes über HDMI. Selbst der Sound läuft über eine separate anständige Anlage.
Ich denke da bin ich nicht der Einzige und es gibt gerade immer mehr Geräte die das für jedermann möglich machen: Chromecast, Fire-TV, Z-Box Nano, Compute Stick,... usw.
 
@eigelb: Kannste haben http://geizhals.de/dell-e5515h-210-aecc-a1221720.html?hloc=de
 
Direkt vom Netz trennen... Verbrecher, machen einem das letzte werbefreie Vergnügen madig!
 
Eigentlich bin ich ja bei sowas derjenige der "Gibt ihnen saures" bejaht.

Aber, wie auch im Artikel vermutet, ist dieses Phänomen einzig nur bei einer ganz bestimmten Konstellation aufgetreten, Streaming über einen Externen Online Anbieter unter der Smartfunktion des TV, was die Vermutung eines Programfehlers nahelegt.

Es ist nicht bekannt geworden, das das Abspielen von der Heinichen Festplatte, wie im Artikel suggeriert, einen solchen Effekt hat!

1 Absatz "wenn die Inhalte von der eigenen Festplatte kommen."

Samsung = gute Technik bei lausiger Umsetzung
 
Was sollen die Diskussionen. Wenn ich dafür einen 4K-Fernseher mit 3D kostenlos bekomme, bin ich dabei. Wenn sie nur Werbung der Sender mit eigener Werbung überblenden und das Gerät dafür 200€ günstiger wird, bin ich auch dabei. Dann haben sie nämlich einen Anreiz die geplante Osoleszenz rauszuzögern. Jede Stunde, die der TV-läuft bedeutet für sie Werbeeinnahmen.
 
Nachdem neulich mein Samsung Smart TV die Mücke gemacht hat, habe ich mich auch ganz klar bei dem neuen gegen Samsung entschieden. Die Software war so schlecht wie damals KIES + Android 2.2... Nun habe ich einen LG mit WebOS, nutze ihn aber eigentlich nur mit HDMI am PC, Internet ist wie immer am Fernseher aus.
 
@L_M_A_O: so finde ich es richtig...wenn es dann internet sein soll...dann muß es von externen geräten kommen, die ich wirklich kontrollieren kann.
 
Hmmmm..... Also wirds bei mir kein Samsung TV. Und weil ich mir treu bleibe auhc kein neues Handy von Samsung. Defakto reit sich samsung nun in die kein Sony / Nokia / Apple riege mit ein. Danke samsung.
 
@FuckTheMods: Ach, und du glaubst, daß andere Hersteller dies nich auch probieren werden.
 
@miranda: Hab ich das geschrieben?
 
Das kann doch nur ein Bug sein... wenn nicht, bekommt mein Samsung Fernseher einfach kein Firmware Update mehr... Basta.
 
Also das würde dann doch zu weit gehen aber dem kann man ja Abhilfe schaffen und einfach kein Zugang ins Netz erlauben. Dabei spielt es ja keine Rolle ob es nun Samsung ist oder sonst ein Hersteller von SMART TV's. Auspacken, hinstellen, anschliessen und fertig.
 
nuja...kein samsung kaufen...dann merken sie das die leute es nicht wollen!

son ding würde ich eh NIEMALS ans INTERNET anschließen.

sowieso:
werbemacher und vertreiber sind nicht an seriöser werbung intressiert, sondern machen ihr geld mit gesetzlich gedeckter steuerhinterziehung...wer werbung also herstellt (auch werbeagenturen) und vertreibt, verdient sein geld immer moralisch unseriös.
 
@anon_anonymous: Genau wie Metzger die ihr Geld mit Mord an Tieren verdienen oder diesen billigend in Kauf nehmen.
Genau wie Bauarbeiter, die ihr Geld mit der Zerstörung der Umwelt verdienen.
Genau wie Anwälte, Richter, Ärzte, Apotheker und Bestatter, die sich am Leid anderer bereichern.

Was ist eigentlich überhaupt 'moralisch seriös'?
 
@anon_anonymous: Was ist denn "gesetzlich gedeckte Steuerhinterziehung"? Hinterzogen werden Steuern, wenn sie nicht gezahlt werden, obwohl das Gesetz ihre Zahlung vorsieht... wie kann das Gesetz gleichzeitig die Steuerzahlung vorschreiben und ihre Nichtzahlung decken?
 
Antenne Raus wenn die HD angeschlossen ist und selbstverständlich kein Netz zugang !
Schon tauchen diese Probleme nicht auf und die Hersteller können sich Ihre Werbung hinstecken wo sie möchten.
Mittlerweile können die Käufer mit den erworbenen Dingen nur noch das machen was die Hersteller möchten !!!!!!!!
Die Spinnen doch allesammt !!!!!!!!
 
Ohne Internetverbindung kann das nicht funktionieren, sprich den TV einfach nicht ans Internet hängen. Ich nerve mich schon ab BR-live, allen voran weil Sony von ursprünglich einer Firmware wo man das ganze einmalig abstellen konnte bei der PS3, inzwischen bei jeder BR bestätigen muss, dass man wirklich kein BR-live nutzen will. Frechheit so etwas. Wenn ich Filme kaufe, dann will ich nicht mit solche Scheisse berieselt werden. Schlussendlich kann Samsung so etwas nicht durch setzen, weil sie sonst keine TVs mehr verkaufen.
 
Da würd ich doch lieber einen "dumb-TV" kaufen und die Internet basierten Inhalte über einen Rechner der unter meiner Kontrolle steht zufüttern.

Obs jetzt nen Bug ist oder nicht, allein die Möglichkeit alles was der Nutzer tut für [Werbung] zu unterbrechen sollte schlicht und ergreifend nicht existieren.
 
Wo bleibt hier eigentlich der Datenschutz? Ist doch eine Frechheit was sich die Hersteller hier rausnehmen. Der Kunde erfährt das erst wenn das Gerät bei ihm zuhause steht das das SMART nur ausspionieren und zusätzliche Werbung bedeutet. Ich habe einen LG WebOS Smart TV und da gabs auch ein Werbe "Feature" ich konnte meinen Augen nicht trauen als ich Werbeeinblendungen während des TV Programms gesehen habe. Zum Glück gab es, wohl wegen Kundenbeschwerden, gleich ein Update was die Werbeeinblendungen abgeschaltet hat.
 
Dummerweise ist es ja nicht nur die Smart TV Funktion die natürlich deaktivierbar ist(nutze nur noch HDMI über PC) die bei den neuen Geräten Kotzreiz auslösen können-selbst TV Aufnahmen über USB (Kabelanschluss) werden nur mit voller Werbung (zumindest bei Privatsendern)aufgezeichnet und lassen sich beim Abspielen nicht Vorspulen.Einige Aufzeichnungen lassen sich sogar nach ein paar Stunden gar nicht mehr abspielen.Die einzige Möglichkeit besteht über ein extern Dig-Receiver in SD Qualität aufzunehmen um wie gewohnt repressionsfreie TV -Aufnahmen zu haben. Aber wozu dann noch HD+ TV? Zum TV Programm schauen sicher mehr als überflüssig. Habe den Mist jedenfalls schnell wieder gekündigt!
 
Wenn ich mich recht erinnere war die ganze "Smart TV"-Initiative von Samsung eine Reaktion auf Gerüchte, dass Apple an einer intelligenteren Lösung für Fernseher arbeitet. Ich muss immer ein bisschen schmunzeln, wenn ich mir ansehe, was Samsung da auf die Beine gestellt hat in diesem Zug. Die Dinger sind wirklich schrecklich zu bedienen, Samsung's software department hat schlicht keine Ahnung was gutes Software design ist.
 
@nablaquabla: Also ich bin mit meinem neuen UE55H6600 mehr als zufrieden. Dort ist Smart TV total easy zu bedienen.
 
Ich schmeiß mich weg. XD SmartTV bekommt da gleich eine neue Bedeutung.
 
@crmsnrzl: SchmarnTV? ;)
 
"unverzüglich gründliche Nachforschungen mit höchster Priorität" --- Kotz!
 
Wie gut das ich mir heute einen Philips ohne SmartTV und Rotz gekauft habe....
 
Na bitte, wer sagt´s denn. Nur ein Fehler, allen tut es furchtbar leid und beim nächsten mal will man sich auch ganz tief als aufrichtige Entschuldigung verbeugen.
 
Ich finde das super. Hoffentlich rentiert sich das Geschäft für die Anbieter. Dann werden uns die Dinger hinterhergeschmissen, damit man uns Werbung verkaufen kann. Intel bringt doch in Kürze einen Windows-PC am HDMI. Voila! Smarter geht wohl kein TV!

Wenn dann der technisch unversierte Nachbar einen Teil meines TVs sponsort, um so besser! ;
 
Dumme TV-Hersteller halt... die glauben die seien eine "Plattform"? Die haben den Elektroschrott herzustellen und die Funktionalität zu garantieren. Für Plattformen gibt es maxdome, amazon, netflix und wie sie alle heißen und wenn ich da bezahle, hat "Hersteller-seitige" Werbung auf meinem Bildschirm nichts zu suchen!

Offenbar hat Samsung es satt einigermaßen erfolgreich Fernseher zu verkaufen - zuerst die Speicherung sensibler Audio-Aufnahmen auf eigenen Servern und die Bereitstellung jener für Dritte und jetzt so etwas. Selten dämlich eben.

TVs haben den Inhalt dessen anzuzeigen, was ihnen zugeführt wird. Sie haben nicht "zu denken" oder gar auf Bestreben der Hersteller Werbung oder sonst etwas anzuzeigen. Ich meine: wer es mag, darf ruhig kaufen. Bei mir wird so ein Gerät niemals an einen LAN-Stecker (oder WLAN-Anschluss) gehängt werden - und wenn sich mein HTPC bzw. meine PS3 sich dazu erdreistet, wird ersteres so eingerichtet, dass es das nicht tut und letzteres entsorgt.

Das ist echt die Höhe. Da kauft man ein einige Hundert oder gar Tausend Euro teure Kiste und bezahlt die Inhalte - und muss dann Werbung sehen? Was kommt als nächstes? Wird der Bildinhalt, der über HDMI zugespielt wird, analysiert und z.B. automatisch die Polizei alamiert wenn es sich um einen z.B. noch nicht veröffentlichten Film handelt? Ich habe das Gefühl man sollte die Content-Industrie - aber auch solche eigenwilligen Hersteller - ein wenig hungern lassen, damit sie gefälligst ihre Arbeit tun und sich nicht in Sachen einmischen, die sie 0 angehen.
 
SAMSUNG ist einfach der beschissenste Hersteller den es gibt, gefolgt von Apple. NIEMAND sollte auch nur ein einziges Samsung Produkt kaufen. (Ok ok, ich hab ne SSD von Samsung, aber das ist ne GANZ andere Sparte, Speicher können sie)!
 
Ja, ne, is klar. Ist ein Fehler und nur gaaaaaanz zufällig programmiert worden, wahrscheinlich mit mehreren Hundert oder Tausend Zeilen Code. Die sind nur ganz zufällig da reingeraten, als dem Programmierer eine Tasse Kaffee auf die Tastatur gefallen ist.

WEN wollt ihr eigentlich damit verarschen Samsung? WEN? Ich habe auch ein älteren Samsung Fernseher und bin - was Bildqualität etc. angeht sehr zufrieden, aber das wird garantiert mein letztes Gerät von Samsung sein. Nie wieder kaufe ich etwas von so einem Hersteller. NIE WIEDER SAMSUNG!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles