Samsungs Galaxy S6 setzt bei ersten Benchmarks ein Ausrufezeichen

In Sachen des neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S6 von Samsung hat sich bereits angedeutet, dass der Hersteller hier mit der Leistungsfähigkeit des Gerätes ordentlich punkten will. Und nach Daten eines Benchmark-Tests, die nun auftauchten, scheint ... mehr... Samsung, Galaxy S6, Fake, Gehäuse, S6, PhoneArena Bildquelle: Phonearena Samsung, Galaxy S6, Fake, Gehäuse, S6, PhoneArena Samsung, Galaxy S6, Fake, Gehäuse, S6, PhoneArena Phonearena

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie hoch ist die Chance, dass Samsung mal nicht den Benchmark durch Taktanhebung gefaked hat? Nahe null oder gänzlich null?
 
@Knarzi81: Koennen sie doch machen wie sie woollen. Kann doch jeder versuchen den Takt anzuheben wenn ihr CPU das schafft
 
@-adrian-: Es geht um die Anhebung des Taktes, wenn eine Benchmarksoftware erkannt wird. Da es sich nicht um den Takt handelt, welcher im normalen Betrieb, bei Spielen und Co. genutzt wird, handelt, ist die Aussagekraft absolut null! Und dies sind dann eben gefakte Ergebnisse, die nichts mit der tatsächlichen Gerätegeschwindigkeit zu tun haben und nur dazu dienen, leichtgläubige Leute zu käschen, die gerne sagen, ich hab den Schnellsten...
 
@Knarzi81: Warum. Kann doch bei nem Spiel genauso den Takt anheben. Sorry aber das wird doch am PC seit Jahren genauso gemacht.
 
@-adrian-: Wird es...und deswegen ist es gut? Beim Fahrradsport wird auch seit Jahren gedopt, warum nicht einfach Kontrollen abschaffen? Dann haben wenigstens alle die gleiche Chance... Wenn alle bescheißen ist es doch wieder in Ordnung.. ;-)
 
@Yamben: Ist wohl eine gute Frage wieso Doping im Sport nicht erlaubt ist.
 
@-adrian-: Tolle Mentalität... Lasst den größten Bescheisser Gewinnen und das Volk (oder der Kunde) jubelt ihm auch noch zu... Hehe, oh man... :)
 
@Yamben: Schlechter Vergleich:
Doping ist im Sport nicht erlaubt, weil nicht nur das Ergebnis zählt, sondern auch ob es ohne Hilfsmittel erreicht wurde.
Dem Smartphone-Kunden ist es relativ egal ob das Ergebnis mit einem Hilfsmittel erreicht wurde, er will nur ein schnelleres Handy.
Bei [re:3] stimme ich Dir aber voll zu.
 
@moribund: Es geht darum das die Telefone erkennen das es sich um einen Benchmark handelt und nur genau für den Benchmark "alles andere ausschalten" und die CPU über Takten. Weil Die CPU halt die paar Minuten für den Benchmark das locker durchhält aber eben nicht im Alltag! Das heißt: Das Handy ist nicht schneller, es benchmarkt nur schneller weil es "gedopt" wurde genau diese Anwendung zu erkennen und dann alles zu geben... Das hat doch nichts mit dem Alltag zu tun wo das Handy dann wirklich schneller für den Smartphone-Kunden ist?! O_o
 
@Yamben: Warum ist es bescheissen? Weil jemand seinem Koerper geholfen hat besser zu funktionieren und zu regenerieren? Hoehentraining ist dann aber wieder gut auch wenn einige Mitstreiter sich sowas nicht leisten koennen, oder
 
@-adrian-: Weil man mit den richtigen Substanzen fast alles erreichen kann. Das hat nix damit zu tun das der Körper besser regeneriert oder funktioniert. Natürliche Grenzen werden ausgehebelt. Natürlich funktioniert so etwas nicht ohne Nebenwirkungen. Im besten Fall sind halt die Organe hin und man fällt mir 40 Tot um... Was soll daran wünschenswert sein, nur damit irgendwer vor der Glotze in die Hände klatschen kann weil irgendein Rekord mal wieder gebrochen wurde? Was ist den mit den Athleten die sich nicht für immer schädigen wollen? Die haben dann halt Pech gehabt und sind nicht würdig für den Leistungssport? Doping statt Höhentraining?! Ja, ne.... ist klar... Hehe ;-)
 
@-adrian-: Vielleicht zur Erklärung:
http://www.areamobile.de/news/25390-galaxy-note-3-samsung-schummelt-offenbar-erneut-bei-benchmarks
 
@Yamben: OK. Das wußte ich nicht.
So gesehen hast Du recht. ^^
 
@-adrian-: dopen ist im Sport nicht erlaubt, weil es - im ganzen - die Sterblichkeit der Gedopten erhöht. Im Falle des Smartphones würde es die "Sterblichkeit" des Smartphones bzw. dessen Prozessor- und/oder Grafikeinheit sowie des Arbeitsspeichers bedeuten. Ist per-se auch nicht schlimm. Ich fände es allerdings sehr nervig wenn ein 600-Euro-Gerät mir nach 2 Jahren (oder weniger) Schlapp machen würde.
 
Benchmarks sagen wieder so unglaublich viel aus über die wirkliche Geschwindigkeit, welche mittlerweile bei den High-End Geräten eh fast gleich ist. Ob ein S800, S801 oder gar S810 ist doch schon total egal. Im Alltag verhalten diese sich wieder sehr ähnlich. Das sind unterm Strich nur Nuancen, die unterschiedlich sind. Bei den Preisklassen, wo diese Prozessoren eingesetzt werden, unterscheidet sich die Alltagsbenutzung im Durchschnitt bei allen Prozessoren dieser Stärke, kaum.
Aber das sind wieder Zahlen, die unwissende Kunden natürlich beeindruckt. Das war ja bei allen Dingen im Leben bisher so.
 
@bmngoc: Wenn man das smartphone als Spielekonsole nutzt, dann kann die Leistung durchaus eine Rolle spielen. Davon abgesehen vermute ich dass die 3D-Mehrleistung durch die höhere Auflösung wieder aufgefressen wird in Spielen. Wenn es rein nach FPS geht, würde ein Sony Z1c bestimmt auf Augenhöhge liegen - trotz "nur" Snapdragon 800. Dafür muss der auch nur 720p befeuern ;)
P.S.: Ich denke die Mehrzahl der Androidspiele wird diese Rechenleistung noch garnicht nutzen. Aus wirtschaftlichen Gründen wird man sein Spiel so programmieren dass die durchschnittliche Leistung am Markt gute Ergebnisse damit erzielt. Da es im Playstore von jedem Spielprinzip mindestens zehn Kopien gibt, kauft sich der Kunde vermutlich kein neues Handy sondern installiert das Spiel welches läuft.
 
@Stamfy: Natürlich wird die Rechenleistung von Handys nicht komplett ausgenutzt. Ich bin der Meinung, die Leistung, die ein G3 oder S5 mit sich bringt, wird in zwei Jahren oder mehr noch nicht richtig ausgenutzt. Klar, Spiele und sowas, aber man kann solche Anwendungen auch noch weiter optimieren. Man könnte noch viel mehr aus den Handys rausholen, wenn die Software besser auf die Hardware abgestimmt wäre.
 
Auf meiner Liste der Kriterien für die Kaufentscheidung eines Smartphones stehen "Benchmarkergebnisse" noch unter "Haptik der Verpackung".
 
@Skidrow: Du gehörst dann also in die Zielgruppe, bei der die Handywerbung lautet: "Ein tolles Produkt, aber warten Sie erst, bis sie dessen Verpackung mit allen Sinnen erleben! Sie wird ihre Hand umschmeicheln und Sie vergessen lassen, das man mit dem Inhalt manchmal auch telefonieren kann."
 
Es gibt doch schon Android 5.1 ... fängt ja gut an ;)
 
@Rumpelzahn: Aber nichtmal für Nexus Geäte, ist wohl noch interne Beta
 
Fragt sich nur, wieviel davon durch Samsungs Bloatware verbraten wird...
 
benchmarks. pfffft. ich will ein schönes handy bei dem hard- und software ein tolles gesamtpaket abgeben. ohne bloadware des herstellers. mit viel nachhaltigkeit was die patches angeht. vom bling bling abgesehen wollen das wohl viele menschen, ich wüsste sonst keinen grund für einen apfel.
 
Benchmarks im Handy... Ein Einsteiger-WP läuft besser als manch High-End Android. Die Performance merkt man zwar erst wirklich bei einigen Apps, aber als Kaufkriterium sehe ich Benchmarks nicht...
 
@notepad.exe: Nicht vergessen die Akku-Laufzeit. Mit meinem L830 komme locker übers Wochenende - zeig mir den Androiden der das hinbekommen.
 
@Bautz: Das ist auch ein wichtiger Punkt! Nach einem Tag mit "normale" Nutzung (ab und an mal was per WhatsApp schreiben, 2 Fotos, 10 Minuten Telefonie) habe ich noch 90 % Akku am Abend :)
 
@notepad.exe: So gut ist meins nicht :-( Abends gegen 23:00 abgestöpselt bin ich nur bei ca. 65% bis zum nächsten abend ca 17:00.
Mein Blackberry Z10 ist bis dahin übrigens nur noch bei 25% oder darunter. Und der synct nur mails, kein Facebook, WA oder ähnliches.
 
Ein Samsung-Phone hat mir gereicht. Nie wieder Samsung!
 
@doubledown: Jopp, seh ich genauso... Hab das Galaxy S3 und werde mir keins von Samsung mehr holen. Hab damit sehr oft sehr viele Probleme gehabt. Leider bin ich nicht in der Lage mit alle Nase lang nen neues Handy zu kaufen...
 
@TeKILLA: jup - stimme dir auch zu. Ich habe auch das S3 und bin vor allem in Puncto Verarbeitung unzufrieden gewesen. Meine Mutter ist mit dem S3 mini allerdings sehr zufrieden - aber sie macht auch kaum was außer Jewels spielen, SMS, E-Mail, Skype.
Ich habe das Xperia Z1c und bin damit sehr zufrieden. Vor allem wird es nahe zu nie heiß - und ist schön klein, handlich und schnell. Ich hätte mir schnellere Updates bzw. die Möglichkeit ein Google-Android-ROM verwenden zu können gewünscht - aber man kann wohl nicht alles haben (bei den Nexus-Geräten würde mir der Speicher fehlen und Google Cloud kommt mir nicht ins Haus).
 
top benchmarks für ein handy sind noch lange kein alleinstellungsmerkmal.
es wird schon einen anderen hersteller geben, der in ein paar wochen wieder ein noch schnelleres ankündigt.
schneller, dünner, leuchtender ging und geht immer. aber das ist noch lange nicht alles!
 
Jetzt kriegen die in jede Minute 8 Ruckler rein. Vorher waren es nur 6
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51