VR für G3: LG stellt Google-basierte Virtual-Reality-Brille vor

Samsung bietet schon seit einer Weile eine Virtual Reality-"Brille" (VR) an und man ist damit auch recht erfolgreich. Vom Konkurrenten aus dem eigenen Land, also LG, gab es diesbezüglich bisher nichts zu hören. Nun zieht man aber nach und stellte ... mehr... LG, LG G3, G3, VR for G3 Bildquelle: LG LG, LG G3, G3, VR for G3 LG, LG G3, G3, VR for G3 LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist das einzige Nutzungsszenario, bei dem die 1440p Auflösung Sinn macht, so hat man damit wenigstens eine erträgliche verfügbare Auflösung. Die Bildschirmaufteilung würde mich doch interessieren. Weiß jemand wie die Bereiche rechtes/linkes Auge aufgeteilt sind?
 
@EffEll: Das Display wird einfach halbiert
 
@shriker: Und ich dachte das rechte Auge bekommt mehr.
 
@shriker: Ja, ok.. Hätte ich auch gedacht, also bekommt jedes Auge 1280x720.
 
@shriker: Aufgrund dessen, was er davor geschrieben hat, glaube ich er meinte eher die Aufteilung zwischen genutztem und ungenutztem Display-Bereich... In Bild 4 der Galerie kann man die aktiven Bereiche auf dem Display erkennen (falls das der Realität entspricht). Sieht etwa nach 50-75% genutzter Bildschirmfläche aus... was grob 1 bis 1,5 Megapixel pro Auge entsprechen würde...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!