WhatsAppMD: Die nächste WhatsApp-Alternative verschwindet

Der nächste alternative Client für den Messaging-Dienst WhatsApp ist am Ende: Joaquin Cuitiño, der Entwickler der App WhatsAppMD muss die Entwicklung einstellen und wird auch die zugehörige Community löschen, nachdem er Post von den ... mehr... App, Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: Whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp Whatsapp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwo auch verständlich von Seiten WhatsApps. Immerhin laufen diese externen Programme ja über dieselbe Infrastruktur, quasi als Schmarotzer.
 
@dodnet: Sehe ich auch so. Vor allem aber finde ich - aus sicht des Herstellers - viel bedenklicher, dass die fremde Software natürlich nicht eigener Sicherheitskontrollen unterliegt. Wenn da einer mal Millionen von fraglichen Selfies veröffentlicht, weil es ein Fehler in dieser Anwendung gab, dann steht in der Schlagzeile 100%ig erstmal "Datenleak bei Whatsapp" - und das danach wieder aus den Köpfen der Leute zu bekommen ist quasi unmöglich.

Es kann dann auch Daten des "Gegenübers" betreffen, der aber brav den richtigen Whatsapp Client verwendet hat.
 
@dodnet: Wieso als Schmarotzer? Es ist der selbe Client der von Whatsapp angeboten wird, nur Modifiziert..
 
@bigmz: Modifiziert kann auch heißen, dass da einiges kaputt gegangen ist durch Modifizierungen. Das geht ganz fix.
Ich habe auch WhatsAppMD auf meinem Handy. Einfach weil mir die Oberfläche von dem Originalclient nicht passt. Ich finde sie hässlich und passt nicht mit dem Material Design von Google zusammen. Wird es von Seiten WhatsApp wahrscheinlich auch nie.
 
@bigmz: Und die modifizierten Clients schicken ihre Nachrichten worüber? Über Whatsapp-Server und nicht über eigene...
 
@dodnet: Ja wieso auch über eigene? Es ist doch klar, dass das Whatsapp Mods sind.
 
@dodnet: Deiner Meinung nach sollte man auch QIP verbieten? Oder Pidgin? Oder Miranda? Trillian? Oder sonstige Multimessenger, die auf Infrastrukturen der Anbieter zugreifen?
 
@ESmazter: Ich sage nicht, dass man die verbieten sollte aber es ist das gute Recht der Anbieter das zu unterbinden. Ich möchte nicht einen Server mit einem Dienst drauf laufen haben, nur damit andere den kostenlos nutzen können...
 
@dodnet: Mit dem modifizierten Clienten musst du genauso für Whatsapp bezahlen, wie mit dem Originalen. Die Kostensache ist keine Sache des Clienten. Es ist eine Sache der Telefonnummer / des Accounts.
Dein zweiter Satz mach an sich keinen Sinn. Es geht hier nicht Whatsapp darum, dass ihre Kunden ihren öffentlichen Dienst in Anspruch. Whatsapp will ja, dass man seinen Dienst benutzt. Sie wollen nur nicht, dass ihre modifizierten Clienten angeboten/genutz werden.
 
@dodnet: Die Frage ist, warum laufen diese fremden Clients auch noch mit den offiziellen Whatsapp-Server? Oder warum Lauft WhatsSpy Public (Ist ja auch streng genommen ein alternativer Client)?

Hier sollte Whatsapp mal nachbessern und vielleicht von diversen Features dieser alternativen Clients was lernen ;). Außerdem lässt sich die alternative Software vielleicht nicht überwachen, weil einfach verschiedene Aufrufe im Programmcode fehlen. Oder vielleicht lässt sich dieser Client nicht mit Facebook verknüpfen.
Auf http://alpha.whatsapp.com kann man schon die Anfänge sehen :/
 
@dodnet: Als whatsapp Nutzer habe ich allerdings den Service bezahlt - solange der alternative client das Netzwerk nicht stört oder ich von Seiten whatsapps support einfordere, entsteht ihnen dadurch ja kein Nachteil. Es sei denn auch whatsapp finanziert sich über meine Nutzerdaten welche sie mit dem offiziellen client sammeln.
 
@Stamfy: Dir ist klar, dass man für Whatsapp nichts zahlen muss? ;-)
 
@dodnet: Natürlich bezahlst Du für whatsapp. Unter iOS sogar schon beim Kauf. Unter Android nach dem ersten Jahr. Sollte allgemein bekannt sein.
 
@Stamfy: http://www.gutefrage.net/frage/whatsapp-wurde-einfach-so-um-1-jahr-verlaengert---wieso ;)
 
kann mal jmd kurz skizzieren, was das für Extra-Features so sind. Ich nutze WA nur um Nachrichten in Einzelpersonen oder an Gruppen zu schicken. Manchmal schaue ich ob eine Nachricht auch gelesen wurde (Info-Option).
was gibt es da an pfiffigen Extra-Features bei alternativen Clients bzw. auch beim offiziellen Client auf nicht-WP Plattform die ich vermissen sollte :-)
 
@scar1: Das sollte helfen: http://praxistipps.chip.de/whatsapp-oder-whatsapp-plus-das-sind-die-unterschiede_31393
 
@scar1: "in Einzelpersonen" das Feature hätte ich auch gerne ^^ Vielleicht verstehen einige Deppen dann mal die wichtigen Infos, die sie bekommen ^^
 
@Scaver: wobei .. wichtige Info per WhatsApp?
 
@scar1: Man kann die blauen Haken deaktivieren und auf Wunsch wieder aktivieren. Man kann offline gehen und trotzdem WA nutzen und schreiben. Dabei steht trotzdem da, wann man das letzte mal on war.

Alles nützliche Sachen, wenn man nicht jedem Mädchen nach dem Lesen antworten möchte.
 
Die osmdroid Version von Whatsapp Plus wird auch nicht mehr angeboten! Die Modder haben ebenfalls Post von Whatsapp bekommen. Sehr schade!
 
gibt immer eine Alternative :) z.B. Telegram, leider sind die meisten zu faul um zu wechseln
 
@Musikaufleger: Auf kurz oder lang werden alle Alternativen wegfallen, wenn WhatsApp das will. Angefangen bei denen, die den Markennamen mit nutzen, da es dort am einfachsten geht. Später alle anderen aufgrund der Lizenzbestimmungen. Und selbst wenn die jemand Anfechten will, gerade in den USA... keine Chance. Da gewinnt fast immer der, der am längeren (Finazn)Hebel sitzt und das ist nun mal WhatsApp aka Facebook.
 
@Scaver: Also jetzt bin ich gespannt. Was oder wie will Whatsapp/Facebook rechtlich gegen andere Messenger wie Telegramm, Hike, Viber, Libe usw vorgehen? Welches Recht von Whatsapp verletzen diese Messenger?
 
@Musikaufleger: somit ist es keine Alternative! Ich habe mehrere Messenger parallel installiert. Bei den anderen tut sich nichts!
 
@Musikaufleger: Whatsapp 400 Kontakte, Threema 2 Kontakte, Telegram 1 Kontakt. Tolle "Alternativen"
 
@picasso22: Same here.
 
@picasso22: 400 Kontakte? Das wäre mir too much. Threema ist doch sogar unter den Top 10 im PlayStore. Aber anscheinend sind die alle nicht angemeldet. Vielleicht solltest du einmal aktiv Werbung für Threema in deinem Freundeskreis machen!
 
@FileMakerDE: Bei Threema schreckt meistens das ab, dass du die App im Playstore/Itunes kaufen musst. Für Whatsapp zahlst du nach 3 Jahren als für Threema (Kostenlose Jahr mit eingerechnet).
 
@picasso22: Alle meine Freunde nutzen inzwischen Telegram.
 
@picasso22: Das Problem ist, dass Leute nicht wechseln, weil es dort keine "Kontakte" gibt. Wenn jeder so argumentiert, dann wird nix passieren.
 
@Musikaufleger: Es gibt auch eine Facebook alternative, oder YouTube. ABER es hat schon so seine Gründe, warum diese Plattformen halt Spitzenreiter sind. Und das ist nicht zwingend die Faulheit der Leute.
 
@Musikaufleger: sehe ich auch so.
wer hat noch whatsapp?
telegram ist in.
nun drückt schön minus! :-)
 
@Yps: Jepp, Telegram ... wenn man seine Ruhe haben will ;)
 
@Musikaufleger: Warum immer alle mit dem Telegram und Threema kommen. Beide nicht nicht (oder nur teilweise) open Source. Telegram auch noch mit selbstgebastelten crypto-Methoden dessen sicherheit nichtmal bestätigt ist.
Nutzt TextSecure - kostet keinen Cent, ist OpenSource, setzt auf aktuelle kryptostandards und verschlüsselt wenn ihr mal kein Internet habt sogar über den SMS-Kanal.
 
Zu erwähnen wäre gewesen, dass zur Zeit eine modifizierte Whatsappverson im Umlauf ist,die sich als offizielle Whatsappversion tarnt, um eine Sperrung zu verhindern.
 
@M4dr1cks: Danke. Also funktioniert die Tarnung noch oder kommt WA da auch langsam dahinter? Habe dazu leider nichts mehr gelesen ^^
 
Ich hoffe mal, dass WA die Finger von yowsup lässt.
 
naja hier funktioniert die plus Version noch das einzige keine update mehr.
 
"da die Alternativen beispielsweise nicht das Verschlüsselungs-Niveau des offiziellen WhatsApp erreichen können." Ein Messanger Diesnst unter Facebook Verwaltung und Verschlüsselung / Geheimhaltung. Also bitte, ich bin der festen Überzeugung das Facebook mit WhatsApp auch Daten sammelt.
 
Kapier ich nicht. Was ist denn bspw. bei ICQ oder damals bei MSN? Da gab es auch alternative Clients, und ICQ oder MS hat nichts dagegen gemacht! lööl und warum machen die anderen nix wie bspw. Telegram usw..? Glaube hier haben wir es mit einem typischen Fall von "zu viel Macht" zu tun. Whatsapp weiß das! Sie wissen das ganz genau. Sie kennen ihre Nutzerzahlen, und wissen das sie sich alles erlauben können. Richtig, richtig schäbig....
 
@legalxpuser: Naja Telegram hat sogar eine offene API. Das heißt jeder kann Clients dafür schreiben wie er will. Außerdem ist Telegram erschienen unter GPL v2. Also Open-Source. Telegram ist außerdem dezentral und verschlüsselt. Und alle anderen Dienste wie z.B. MSN basieren auf Jabba/XMPP (auch OpenSource) und somit kann eigentlich auch hier jeder seinen Client dafür schreiben.
 
@FileMakerDE: Das nutzt Whatsapp aber auch...http://de.wikipedia.org/wiki/WhatsApp#Funktion
 
@FileMakerDE: TextSecure ist zur gänze OpenSource und aktuell neben XMPP/Jabba das Sicherste Mittel der ShotMessage kommunikation. Telegram ist eine bastelei von ein paar Typen (homebrew - crypto) und nicht wirklich OpenSource, und Threema ist zwar etwas sicherer als Telegram, aber closedSource.
 
Warum nicht Whatsapp deinstallieren und den eigenen Kontakten sagen: "Ich werde Whatsapp deinstallieren, bitte verwende [Messenger nach Wahl einfügen] wenn Du mit mir weiter kommunizieren willst." Wer es nicht macht, dem kann man auch nicht so wichtig sein und er/sie ist somit entbehrlich.
 
@Chris Sedlmair: weil manche Angst haben von einen der 4000 "Freunde"/Kontakte auf WhatsApp zu verpassen ;-) Sehe das genau wie du. Wenn alle damit argumentieren nicht zu wechseln, weil dort keiner ist, denn wechselt keiner. Aber muss jeder selber entscheiden ^^
 
Solang Coderus und Takal nicht aus Github mit ihren Implementationen entfernt werden, die sind zumindest nicht illegal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte