Samsung Gear VR: Verkaufsstart online und in ausgewählten Stores

Mit Gear VR lässt sich das Galaxy Note 4 in ein Virtual-Reality-Headset verwandeln. Bisher war das Hightech-Zubehör in Deutschland aber nicht zu haben. Jetzt können Kunden auch hierzulande online oder in ausgewählten Shops knapp 200 Euro in das ... mehr... Samsung, Virtual Reality, Headset, Gear VR Bildquelle: Samsung Samsung, Virtual Reality, Headset, Gear VR Samsung, Virtual Reality, Headset, Gear VR Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für eine nahezu passive Komponente zu teuer.
 
200€ für das Ding, was mit nur EINEM Handy funktioniert... und dann wundert Samsung sich bestimmt, warum das ganze gefloppt ist. ^^
 
@nick1: "Schon Ende letzten Jahres hatte Samsung den Verkauf von Gear VR in den USA gestartet - mit großem Erfolg: Das neue Hightech-Accessoire, das zusammen mit den Machern der Oculus Rift entwickelt wurde, kam bei Note-4-Besitzern offenbar so gut an, dass es nach kurzer Zeit ausverkauft war."
Wo ist es denn gefloppt?
 
@TiKu: Was macht es denn erfolgreich? Das es nach kurzer Zeit ausverkauft war? Wenn es nur 100 Stück gab, dann ist es ja wenig aussagekräftig. Ich habe auch nur vermutet, dass es floppt...
 
@TiKu: Und was passiert wenn das Note 5 kommt und diese Kunden auf dieses umsteigen wollen? müssen dann für den Zweck das Note 4 behalten (wo man normal das alte dann ggf. verkauft), andere Geräte funktionieren dann nicht. Oder müssen die Kunden dann ein neues Gear VR kaufen das mit dem Note 5 usw, funktioniert? Das ist einfach nicht durchdacht.
 
Leute, ich habe das Gear VR schon seit Wochen (US-Import) und JEDEM Bekannten/Freund, dem ich es aufsetzte, hat das direkt ein Grinsen in das Gesicht gezaubert, dass lange nicht mehr verschwunden ist.

Gefloppt? Sowas sagt halt jemand ohne Note4, der das Gear VR nie getestet hat.

Das war die BESTE Investition seit 20 Jahren im Bereich IT/FUN die ich jemals getätigt habe.

Wer VR nicht selbst erlebt hat, kann eig. gar nichts darüber schreiben. Man ist sofort in einer anderen Welt. Egal ob virtuelles Kino(saal) (Leute: Lichtmond III 3D in einem virtuellen Saal mit Leinwand in 20m Größe...) Games oder 360 Grad 3D Videos: geil geil geil.

Und *hust* wenn die Masse mal einen der VR Pornos gesehen hat ;) wird das Ding zum Seller wie geschnitten Brot. Wie das aussieht? Stellt euch vor, ihr seit in der Matrix und es setzt sich ein Mädchen auf euren Schoos ^^

Das S6 und co kommt und GearVR soll angepasst werden, also auch da: Entspannung. Das aktuelle Ding heist INOVATOR Edition...eig. also für Entwickler. Die breite Masse (die die hier meckern) kommen eben später drann.
 
@conci: Klingt sehr interessant. Vielleicht muss man sich wirklich erst selbst mal ein Bild gemacht haben. Richtigen Erfolg wird es aber meiner Meinung nur dann erfahren, wenn Apple da auch sowas rausbringt - leider. Die Sachen sind ja erst dann cool, wenn Apple sie rausbringt....
 
Google zeigt das VR auch günstiger und mit verschiedenen Smartphonemodellen zu erleben ist, wenn auch nicht so chic wie das Samsung Gerät. Siehe http://winfuture.de/news,82345.html
 
@firstsnip: google zeigt das für die breite Masse und das ist auch im Prinzip gut so. Aber...es ist billigstes VR. Wenn Leuten damit schlecht wird bzw über die Auflösung meckern, könnte es zum Nachteil sein für VR. Oculus hat intensivst entwickelt um direkten Zugang zu den Android OS Layern zu bekommen, um die Latency so low wie möglich zu ermöglichen. Mit der GearsVR/Rift DK2 hat man heftige Immersion bzw Präsenz aufgrund der extrem niedrigen Latenz bzw der hohen Auflösung. Selbst beim Note4 mit 2560x1440 ist es noch nicht perfekt. Jemand der also sein FHD Handy mit VR testet (und dann auch noch LCD das ruckelt statt AMOLED DIsplay) wird niemals das erleben, dass mit der GearVR/Rift gerade abläuft.
 
Ich warte auf richtige Geräte anstatt einen Kasten für 200€ zu kaufen damit ich mir ein Handy um den Kopf schnallen kann :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check