Ainol & Co: Windows 8.1 Mikro-PCs mit Tablet-CPUs & eigenem Akku

Eine Reihe von chinesischen Herstellern hat eine neue Nische im Markt ausgemacht und bringt derzeit kleine Desktop-PCs auf Basis der Tablet-Prozessoren von Intel auf den Markt, die sogar einen integrierten Akku mitbringen und so auch als Powerbank zum ... mehr... Mini PC, WindowsBox, Mikro PC Bildquelle: Vensmile Mini PC, WindowsBox, Mikro PC Mini PC, WindowsBox, Mikro PC Vensmile

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es sowas ähnliches denn schon irgendwo zu kaufen? Suche sowas für knapp 100 Euronen für meinen Dumb-TV im Schlafzimmer. Diese ganzen Streaming-Sticks sind leider nicht das richtige.
 
@orange_elephant: Schau dir mal die ZBOXen von Zotac an, die gibt es in verschiedenen Größen und Preisklassen.. Wäre mir nicht der Dell T20 im Angebot, über den Weg gelaufen, hätte ich wahrscheinlich auch so einen Mini-PC am Fernseher..
 
@orange_elephant: schaust du hier: https://www.alternate.de/ZOTAC/ZBOX-ID18-inkl-Intel%28R%29-Dual-Core-Prozessor/html/product/1114239 oda hier https://www.alternate.de/Shuttle/D-6100BA-PC-System/html/product/1054508?tk=8&lk=6722

aba ich find solche sachen ehr wat zum basteln bzw an sonsten nicht brauchbar...da sie mir zu wenig zustande bringen würden.
 
@orange_elephant: Ja ZBoxen sind klasse... Hat sogar AMD Versionen. ICh habe die ZBox nano AQ02 als Barebone mit AMD A8 CPU. SSD und 8 GB Riegel rein und das Teil geht ab wie Schmidts Katze. Kann dank AMD APU auch 3D Games. Allerdings ist das eine große Variante. Mit 256 GB SSD, 8 GB RAM, Mouspad-Keyboard und Win 8.1 pro hat es mich knapp 500.- gekostet. Gibt aber deutlich günstigere Modelle.
 
Ist 'ne hübsche Idee. Aber kaum jemand will seinen Haupt-PC mit sich rumschleppen. Wozu auch?
 
@Alter Sack: Mal abgesehen davon, dass hier KEINER auch nur annähernd davon spricht, mache ich bereits genau das.
 
@daaaani: Erzähl mal! Gibts da, wo Du hingehst, keinen PC?
 
@Alter Sack: Du meinst mit meinen Arbeiten drauf und meinen Daten? Und ja gerade bei Shootings halte ich mich sehr oft in der Pampa auf. Wann immer mir was in den Kopf kommt ob Web Programmierung, oder ich neue Geschäftliche Ideen habe, oder Abends mal ein Filmchen schauen will, oder den Lohn meiner Angestellten überweiße, oder einfach nur die nächste Tour mit meiner Freundin abends im Bett plane, ich habe meine Hauptrechner mit meinen Daten immer dabei.

Macht natürlich alles nur Sinn wenn man Kreativ ist und auch damit Arbeitet und nicht nur ein Ding in der Ecke stehen hat wo man mal zockt, oder sich ein Briefchen ausdruckt oder mal nach einen Kochrezept Googelt.
 
@daaaani: und was nützt dir der PC im Bett oder beim Shooting? Hast du immer noch nen Fernseher unterm Arm? Oo Für mich hört sich ein Laptop oder Tablet da eher sinnvoll an.
 
@hempelchen: Wer redet denn von einen Monitor? Meine Güte. Ich rede von eine Windows Tablet= TABLET PC, in dem Artikel ging es um Mini PCs. Alter Sack fragte wer seinen Hauptrechner mit sich rum schleppt. Was mal überhaupt nichts mit dem Mini PC im Artikel zu tun hat.

Ich habe ihn das gesagt und gleichzeitig seine Frage beantwortet. Denn dieses Tablet mit i5 und 512 Gig Speicher ist mein Hauptrechner, den ich immer mit mir rum Schleppe, egal ob Schwiegereltern, Urlaub, irgendwo in der Pampa beim Shooting oder schlicht bei einem Kaffee mit meiner Geschäftspartnerin. Denn sobald ich Heime bin wird das Tablet zum Desktop.

Und jetzt kommst du und laberst auch noch sowas dünnes. Wenn man denkt dümmer geht's nicht, kommt echt nochmal irgendwo einer her und setzt eins oben drauf.
 
@Alter Sack: mein "haupt-pc" heißt nokia 3210...reicht zum telefonieren...

son ding is wie nen tablet...nen spielzeug für gößere kinder..nix halbes und nix ganzes.
 
Die Intel HDMi Sticks waren ja schon Flops, Dank der Hitzeentwicklung takten die runter bis auf 500 MHz, da liefen bei den tests nichtmal 720p Videos flüssig. Bleibt zu hoffen das das hier nicht passiert.
 
@Butterbrot: darum benutzen diese sticks mitlerweile arm cpus...wie im handy...
 
Kein Lan?
Das geht schon mal gar nit.
 
@adretter_Erpel: W-Lan
 
@daaaani: w-lan ersetzt kein normales lan...da es vom router her max 50% des gesamt speeds liefert und ist an lan 1 im router ein computer...bleiben max 25%.
 
@anon_anonymous: Unsinn was du schreibst. Das W-Lan durch die Anzahl der Teilnehmer und gleichzeitigen Up und Download, beeinträchtigt wird ist klar. Verhält sich aber bei Kabel genauso. Oder glaubst du ernsthaft, dass du an eine Gigabit Leitung 10 Rechner hängst und dann 10x 1Gigabit hast? Alles eine Frage der Router, Anschlüsse, Antennen und Controller.
 
Warum da ein Akku verbaut ist, aber kein Lan kann ich irgendwie nicht ganz nachvollziehen.
Man könnte daraus ja nicht einmal ein NAS machen, wo ein Akku durchaus bequem wäre.
 
@gutenmorgen1: Ich glaube wenn du es wirklich vor hättest, kannste einfach eine USB Lösung dran hängen. Obwohl ein NAS auch schnurlos ginge.
 
Exakt so etwas hatte ich schon mal beschrieben als die ersten BayTrails kamen. Die Technik ist da und extrem energiesparend. Ausserdem durch die hohen Stückzahlen extrem günstig herzustellen. Wenn die Dinger jetzt noch mit kostenfreiem Windows (Bing) angeboten würden, gibt es zahllose Einsatzbereiche. Warum immer neue Formfaktoren erfinden?
 
@EmilSinclair: die dinger können niemals die gleiche leistung wie ein "normaler" pc haben...
#1 ein pc braucht (spieleversion) 500-1000 watt vom netzteil her.
#2 kann ein verbauter grafikchip nicht die leistung bringen die eine moderne karte im pc hat (incl des eingebauten speicher, der an pc grafikkarten schon normal so groß ist, wie in den boxen der gesamtspeicher)
#3 müste also ein akku so groß wie ein golf sein um einen pc richtig zu betreiben.

solche dinger sind spielerei...genauso wie diese tablets...spielzeug für große kinder...aber nix vollwertiges, was den verbraucher preis rechtfertigt.
 
@anon_anonymous: Hör doch auf. Wir setzen seit der zweiten Atom-Generation bei unseren ganzen Office-Rechnern nur noch Rechner mit Atom-CPUs ein und das langt dicke hin. Selbst die miese Branchensoftware läuft gut darauf. Und die aktuellen Baytrails haben noch mal ne ordentliche Stange mehr Leistung. Für 70 - 80% aller Anwendungsfälle reichen die da oben.
 
@anon_anonymous: Meine Güte so viel Dünnes hier !

Ich weiß echt nicht was ihr immer mit euren "so ein Ding ersetzt niemals einen PC" Geschichte habt.

KEINER aber auch KEINER nein nicht wirklich EINER, behauptet IRGENDWO, dass man damit einen SEHR LEISTUNGSFÄHIGEN DESKTOP ersetzen kann.

Dann ist erstmal Grundsätzlich alles ein PC= Personal Computer wo Windows drauf läuft! Wenn es ein Tablet ist dann eben Tablet PC.

Das mit Spielerei ist genauso Blödsinn, weil nicht 500-1000 Watt Verleustleistung bzw "eine moderne karte im pc hat (incl des eingebauten speicher, der an pc grafikkarten schon normal so groß ist, wie in den boxen der gesamtspeicher", dafür sorgt, das man damit Arbeiten kann oder Produktiv ist.

Du redest schlicht von Gamer PCs und vergleichst sie allen Ernstes mit diesem Tragbaren Mini Rechner. Allein das ist schon, gelinde gesagt, sehr große IDOTIE.

Nach dieser These hätten all die jenigen die in den vergangen Jahren Computer benutzt hatten, nie etwas sinnvolles zu Stande bringen können.

Allein schon der !7 im SP3 ist wesentlich Leistungsfähiger wie ein älterer Quadcore der 1. Core Generation.

Man merkt richtig, dass ihr von etwas redet worüber ihr nicht den blassensten Schimmer habt. Das sind keine Gamer PCs oder Hochgezüchtete Workstations, das ist richtig. Aber das hat auch nie NIE auch nur ansatzweiße irgend einer behauptet.
 
@daaaani: Exakt! Man bräuchte eigentlich lediglich ein wenig Normierung. Also man nimmt z. B. bestehende 8" Atom-Tablet-Technik mit lediglich einem genormten Connect. Diesen Tablet PC schiebe ich direkt in ein Dock im Monitorfuss. Der Monitor bindet dann Peripherie (USB) an und versorgt die Kiste mit Strom. Fertig ist der modulare, energiesparende und updatefähige All-In-One Office PC. Kostet vielleicht 250,-.

Aktuell bekommt man ein 8" Tablet (Quad-Atom Z3735) mit vermutlich grauenvollem Display für 88,- Euro inklusive Windows und Office. Natürlich nur mit 1 GB Speicher und 16 GB vermutlich furchtbar langsamen Flash. Wenn man hier einfach das Display wegläst und ein bisschen mehr Speicher draufpackt kostet es vermutlich trotzdem weniger. Da lässt sich alles mögliche mit bauen.

Das MS das nicht verfolgt, kann ich noch nachvollziehen. Ein SP3 ohne Display wäre ein direkter Konkurrent zu den Business-PCs und man würde den OEMs vollkommen vor den Kopf stossen. Aber warum machen die es nicht selbst? Auf Basis des Dell Venue 8 Pro z. B. wäre ne Menge möglich.

@anon_anonymous: Wir reden hier über Geräte, mit denen ein Sachbearbeiter einen Brief schreibt oder seine E-Mails schreibt. Die Geräte kosten kompeltt das, was das Netzteil Deines Boliden kostet. AMD und nvidia haben ungefähr 40% Marktanteil am Grafikmarkt. 60% hat Intel. Frag Dich mal woran das liegen könnte und ob Dein PC so repräsentativ ist.
 
@anon_anonymous: Hör doch auf. Du redest von Spielzeug und erzählst davon, dass ein vollwertiger PC nur vollwertig ist, wenn da ne dicke GPU zum spielen drin ist - werd erwachsen
 
Das ist wie ein Smartphone ohne Display, nur mit einem dickeren Akku. Es ist im Grunde nichts neues.
 
@skulltor: Ich kenne kein x86 Smartphone welches auch ein x86/64 Betriebssystem ausführen kann. Äpfel, Birnen usw
 
@skulltor: Smartphones haben weder HDMI noch Windows 8.1. MHL und die mobilen Betriebs-Systeme sind nicht vergleichbar. Nicht viele Windows Tablets kommen mit HDMI. Aber die sind sperriger, unkomfortabler und bringen ein zum Desktop Betrieb unnötiges Display mit, was sie empfindlicher, leistungshungriger, schwerer und teurer macht.

Ich finds geil, auf sowas haben viele Leute doch gewartet. Will ich haben. Kostet nicht mal 100€. Nur der Versand... Zoll.... Lieber noch was warten, bis die Teile hier verfügbar sind?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!