Nadella im Interview: Windows Phone bleibt, Füller verschwindet

Der Microsoft-CEO Satya Nadella hat dieser Tage sein einjähriges Jubiläum in der Funktion an der Spitze des Redmonder Konzerns gefeiert und ist entsprechend auch ein gern gesehener Gast in Interviews. In einem Gespräch mit ABC News beantwortete er nun im ... mehr... Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"[..] ob Microsoft je eine Smartwatch veröffentlichen werde [..]" da sieht man leider wieder das schlechte Marketing von Microsoft. Warum weißt nicht jeder auf der Welt, dass es das bereits im Handel gibt (USA zumindest), aber jeder auf der Welt weiß das Apple "bald" eine Smartwatch rausbringt. :(
 
@gordon2001: Das stimmt leider. Besonders weil Microsoft Band echt genial ist! Meiner Meinung nach stärker, als das was Apple da eventuell bringt - ohne die Apple "Uhr" gesehen zu haben.

Sollen and mal offiziell nach Dtl bringen!
 
@BenTheBig: Shut up and take my money!! ...würde es bei mir heißen wenn das hier mal auf den Markt kommen würde.
 
@gordon2001: Machs wie ich: US-Ebay und dann kaufen. Habe für ne komplett neue Band mit Zoll 350€ gezahlt. Fand ich ok. Und trage diese seit Dezember jeden Tag. Müsste momentan sogar günstiger gehen, weil doch ab und zu wieder was zu kaufen gab in den Staaten - ich habe es gleich in der ersten Woche gemacht oO
 
@BenTheBig: ja, in den USA sind für das Band (lange) Schlangen vor den Stores. Ich hoffe mal dass MS da die Produktion hochfährt, sodass die entweder via Ebay mal erträglich gepreist werden oder vielleicht dann doch mal nach Europa/DE kommen.
 
@gordon2001: Es gab da mal einen MP3-Player von MS der dem damaligen iPod überlegen, zumidnest aber eine gute Alternative war. Da hat man hier in Europa rebellieren können, sie haben ihn jahrelang in den USA verkauft. Und dann eingestellt weil sie zuwenige verkauft haben. Manchmal find ich diese Konzentration auf den US-Markt vieler Unternehmen lächerlich und enorm kurzsichtig.
 
@BenTheBig: Ja, ist voll genial, das Teil! Riesenklopper, ziemlich schwer und laut Datenblatt oberhalb von 1.200 Metern nicht nutzbar und insgesamt nicht wasserdicht.
Gähn! Sorry, aber da gibt's besseres auf dem Markt.
 
@Exceljupp: Riesenklopper? Bilder der Apple-Watch gesehen?
Schwer isses auch nicht. Habe bisher eine normale Metall-Armbanduhr getragen und diese war schwer und größer.
überhalb von 1200m bin ich nie und wasserdicht ist auch nicht wichtig. Es gibt nur sehr wenige spezeille Fitness-Wachtes welche wirklich Wasserdicht sind.
Und das "bessere" aufm Markt gibt es nicht in der Kombi - sorry. Entweder kleiner und leichter, aber dann keine echte Smartwatch, oder mindestens genauso große/schwer.
 
@Exceljupp: So? Dann zeig doch mal was es alles besseres auf dem Markt gibt. Nenn doch mal ein paar Beispiele...
EDIT: keine Antwort? Ja, dachte ich mir. ^^
 
@gordon2001: Weil es kein Unternehmen gibt, was eine so treue Anhängerschaft wie Apple hat. Mein letztes Smartphone war ein Huawai, zuvor ein Samsung, mein jetziges ist ein LG... mein nächstes? Keine Ahnung. So wählerisch bin ich bei allen Produkten.
Windows ist mehr ein industrieller Zwang als eine Überzeugung. MS muss aufpassen auch das nicht zu verlieren.
 
@knirps: Was denn für ein "industrieller Zwang"?? Was soll das sein? Du meinst das es in der Industrie quasi Standard ist und die Mitarbeiter als Gewohnheitstier das dann auch Zuhause nutzen möchten? Da ist aber kein Zwang hinter das die Industrie mit Windows arbeitet. Ist einfach die beste Lösung und unendlich vielen belangen.
 
@gordon2001: Der Zwang ist, das die meiste Software nur für Windows angeboten wird. Ich richte mein OS nach der Software und nicht meine Software nach dem OS.
 
@knirps: Das ist kein Zwang, sondern "Der beste setzt sich durch" ^^
 
@gordon2001: Genau wie damals VHS...
 
@Exceljupp: Wieso VHS war doch klasse....
 
@gordon2001: Betamax hatte aber eine bessere Bildqualität als VHS.
 
@gordon2001: Es ist zum einen das schlechte Marketing, zum Anderen aber auch die Ignoranz vieler Menschen und der Medien. Viele Medien weigern sich einfach über Alternativen zu den aus ihrer Sicht "göttlichen" Apple-Produkten zu sprechen, oder investieren schlicht keine Zeit und Mühe.
 
@ZwoBot1102: Das stimmt wohl. Jedes Mal wenn ich mir MS Keynotes angucke könnte ich kotzen über die Journalisten die da sind. Wie zuletzt, Microsoft kündigt (ohne irgendein Leak zuvor!) ihre VR-Brille an... und die anwesenden "*hust*" und einer klatscht im Hintergrund gelangweilt, der Rest sieht aus als penne er gleich ein. Bei Apple hätte die Welt in Flammen gestanden und den Journalisten wäre vor Schreck das iPad weggeflogen. Und die Presse "Microsoft hat da irgendwas neues... Aber jetzt wieder zur Apple Uhr!!!". Manchmal sieht man wirklich wie die Redner von MS da stehen und denken "Alter! wir zeigen euch hier coole Sachen!!! Könnte mal wenigstens einer so tun als finde er das toll! ...bitte nur einer"
 
@gordon2001: Ich frage mich seit Jahren, warum man da keine Klatscher engagiert. Das war/ist bei den Apple-Keynotes und Apple-Stores nicht anders. (Wobei das gerade bei den Stores unglaublich peinlich ist.)
 
@gordon2001: Vielleicht weil dieses Geschäft (Hardware) für Microsoft nur eines von vielen Geschäftsbereichen ist? Microsoft verkauft ausserdem Software, Cloud, Multimedia, Gaming...

Apple hat nur seine Hardware und den damit direkt zusammenhängenden Content. Da sollte es klar sein, dass sie um einiges mehr in Marketing stecken müssen, weil sie davon abhängig sind.
 
@gutenmorgen1: Man könnte hier aber viel geschickter interagieren...
 
Guter Mann, ich mag ihn.

Die Stellenstreichungen bei Microsoft sind nicht schön. Aber ob man ihm dafür einen Vorwurf machen kann? Vielleicht könnte man anderen Personen eher den Vorwurf machen, den Konzern größer aufgeblasen zu haben, als seine natürliche Marktgröße es zugelassen hätte?

Ich sehe Microsoft in Zukunft aber steil nach vorne gehend. Großes Kino!
 
Morgen in der Bildzeitung: "Microsoft CEO sagt Untergang von Faber-Castell und Pelikan vorraus!"
 
@crmsnrzl: Ist das denn so abwegig? ^^
 
@knirps: Vielleicht sollten sie entsprechende Federn designen damit ich mit meinem Mont Blanc auch auf irgendwelchen komischen Touchgeräten schreiben kann. Das wäre doch mal was. ;)
 
Der Mann ist schon alleine deswegen gut, weil er alles anders macht, als seine Vorgänger. Der Mann ist nicht von gottgleicher Eitelkeit zerfressen, hat keine Lust auf idiologische Grabenkämpfe und macht sich bei öffentlichen Auftritten nicht zum Vollidioten. Microsoft braucht nicht nur Ideen, sondern auch Sympathie. Da ist Satya Nadella gerade genau der Richtige.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51