Angriff auf Google? Rätselraten um "Apple Search"-Suchmaschine

Eine Stellenausschreibung des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino löst aktuell zahlreiche Spekulationen aus: Apple sucht derzeit nämlich einen Projektmanager für eine "Suchplattform, die hunderte Millionen Nutzer unterstützt" - dass es ... mehr... Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Bildquelle: Microsoft Video Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Microsoft Video

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich würde vermuten sie wollen einfach Siri weiter aufbohren... Aber das ist nur meine bescheidene Meinung :)
 
@Yamben: wäre sogar mehr als sinnvoll, zur Zeit ist eine flüssige "Unterhaltung" nicht möglich.
 
@Yamben: ja, vermutlich wird man Siri ja auch auf die Macs übertragen wo es bisher nur eine - recht anständige - Diktierfunktion gibt sowie die Möglichkeit, eigene Sprachbefehle zu definieren.

Und natürlich sollte man Apple TV und iPhone als Homeautomatisierungszentrale nicht vergessen - da sind verbesserte Sprach- und Suchfeatures sicher auch von Bedeutung. Und für Apple TV selbst macht das ja auch absolut Sinn: Filme und Co nach Schauspielern und so per Sprache durchsuchen.
 
Eine intelligentere Suche für den Apfelstore wäre sicherlich nicht verkehrt :D
 
Wie sagt man dann statt "googeln"? Ich "apple searche" mal...?
 
@PinoColado: "Such mal..." vielleicht? Da ist es nämlich egal mit welcher Suchmaschine man sucht. So wie es früher war; "Such mal im Internet nach..." dann "Such mal nach..." und inzwischen "Google mal...". Ich selbst sage weiterhin "Such mal...".
 
@PinoColado: kannst du mal was für mich appeln?
 
@PinoColado: Nö. Eher isearch se web. ;)
 
@PinoColado: Ich greife jetzt mal tief in die Klischee-Kiste: Aber wie wärs mir "den Guru befragen "? :D
 
@PinoColado: Mal eben fappeln
 
@PinoColado: Und wenn du dich vertippst, dann hast du dich "veräppelt".
 
Wenn diese Suchmaschine wird wie Apple Maps, dann gute Nacht.
 
Erinnert sich noch einer an das soziale Netzwerk von Apple? Ping war nach gut zwei Jahren Geschichte.

Aber natürlich kann Apple mit so einem Dienst die ohnehin schon umfangreichen Nutzerprofile, weiter anreichern und vergolden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich