Sicherheitsexperte Kaspersky: Hacker nehmen SmartTVs ins Visier

Neben dem Computer haben sich Nutzer daran gewöhnt, dass auch Smartphones & Co. vor Angriffen geschützt werden müssen. Sicherheitsexperten erwarten, dass in diesem Jahr auch noch ganz andere Geräte ins Visier der Hacker geraten. mehr... Sony, Smart-TV, Android TV, Google Android TV Bildquelle: Sony Sony, Smart-TV, Android TV, Google Android TV Sony, Smart-TV, Android TV, Google Android TV Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Bei Kaspersky geht man davon aus, dass eine erste Angriffswelle auf SmartTVs kurz bevorsteht."

Da hat Obama wieder etwas was er dem Putin in die Schuhe schieben kann. :)

"Darüber hinaus sind auch immer häufiger Kreditkarten-Daten in SmartTVs hinterlegt"

Selber schuld ? :)

"mit dem richtigen Schädling beispielsweise komplett blockieren"

Ja und ? Die wenigsten nutzen doch wirklich ein SmartTV und seine Funktionen, von daher...
 
@marcol1979: Ich würde schon gerne über Funktionen wie Netflix oder HomeStreaming verfügen ohne lästige extra Geräte am Fernseher haben zu müssen. Fernsehen tue ich schon lange nicht mehr.
 
@marcol1979: Die wenigsten nutzen diese Funktion?
Ich habe da andere Kommunikationswerte.
Ich warte da eigentlich schon lange drauf, daß TVs irgendwann erstmal heimlich so übernommen werden. (Man hat eh nix zu verbergen)
Seitdem bekannt ist, daß Smart-TV-Hersteller Ihre Nutzer analysieren und daß von Nutzern die HBB-TV nutzen, ein komplettes Profilbild seitens der Sendeanstalten über das Sehverhalten erstellt wird, ist es nur eine Frage der Zeit.
In den nächsten Jahren werden HBB-TV Nutzer auch in die Einschaltquote mit einfliessen. Der Nutzer wird keine Chance haben dagegen etwas zu tun, da er davon keine Ahnung haben soll. Rooten eines Smart-TVs für die eigene komplette Kontrolle ist noch weniger angesagt und erwünscht, als der eines Smartphones.
 
@Candlebox: Einfach HBB-TV abschalten und schon ist Ruhe. Auf Smart-TV kann ich schon lange nicht mehr verzichten.

HBB-TV nutze ich sowieso nur wenn Olympia ist.
 
nuja...wer aufm smartphone oder tv seine kreditkarten daten speichert...

dem ist leider nicht zu helfen und dem wird es ZU RECHT gestohlen!

und sowiso wird android meist benutzt...und android als solches würde ich schon als trojaner in solchen geräten sehen.

da macht es sky leider richtig....

und lider vertraue ich kaspersky software NICHT mehr...nicht wegen dem streit mit russland...sondern wegen der zensur politik dieser firma.
 
@anon_anonymous: "dem ist leider nicht zu helfen und dem wird es ZU RECHT gestohlen!" Interessantes "Rechts"-Verständnis hast du da.
 
das wird ja immer besser,
dann braucht nun auch meine Glotze n Virenscanner. Und als Nächstes kommt der vernetzte Kühlschrank und die Nachttischlampe noch dran, die Online angeschaltet werden kann.
Was da noch für Potential für die Virenschreiber frei ist. Achso hatte die Waschmaschiene vergessen
 
@eltonno: Das ist aber mal ne echt fiese Drohung bzw. Hackmöglichkeit.
Wenn da irgendwann demnächst aus der coolen 40 Grad Waschaktion auf einmal ne 90 Grad Hot Session wird, dürfte sich anschließend der Nachwuchs über neue und gut passende Klamotten freuen.
Und Papi und Mammi über nen Gelderpressungsversuch ?
Ich glaube jedenfalls, das das ziemlich schnell "schwierig" wird, mit dem noch was anziehbares im Schrank haben, wenn da 2..3...4 volle Maschinen hintereinander anschließend nurnoch für die Ausstattung von ner Art Puppenhaus hergenommen werden können..
 
Na bleibt zu hoffen das die "Hacker" mir ein besseres Programm auf den Bildschirm zaubern als das was sonst so geboten wird ;)
 
was bin ich froh das ich noch einen 100hz full hd Fernseher von LG ohne SmartTV rotze ergattern konnte! ich verstehe den sinn in diesen scheiß nicht.
 
@cs1005:
Ich auch nicht, aber zumindest die Internetverbindung kann man ja ausschalten bzw. nicht erst anschließen/einrichten. Nachdem ich gemerkt habe dass manche Sender per Internet dann noch Werbung übertragen, war das ganz schnell wieder aus bei mir.
Auch bekomme ich bei meinem "SmartTV" diese dumme SmartTV Oberfläche nie zu Gesicht. Trotzdem schade dass man dafür bezahlen muss und das ganze den Start des Fernsehers verzögert und wohl auch noch unnötig Strom verbraucht.
 
@cs1005: Ich sag nur Amazon Instant Video, Netflix, Maxdome und co!
 
@bLu3t0oth: Chromecast & Co. sind hier schneller und besser.
 
@bLu3t0oth: oder man schließt einfach den PC an den Fernseher wen mans Nötig hat!
 
@cs1005: Jup und zieht dann zweimal 100 Watt aus der Dose statt einmal :top:
 
@bLu3t0oth: nagut dann kauft man sich halt nen usb dongle wo ein OS drauf ist, ist immernoch schneller und Sicherer als diese Smart tv rotze. lieber ein paar Watt mehr, aber dafür mehr Sicherheit vor lücken.
 
@bLu3t0oth: Nö, mit 'nem Raspberry nicht ! Und jetzt, wo der RPi 2 mit Windows 10 in den Handel kommt wird der Kleinstrechner auch für weniger ambitionierte Bastler interessant.
 
wlan is im tv e aus. weil da e nur sinnlose apps drauf sind.
 
machmal glaub ich das die kaspersky russen son quatsch virus selbst programieren um einen neuen markt zu erschließen für ihre antivir software. das is doch schwachsinn. was soll denn ein virus groß auf nem smart tv anrichten können? abgesehn davon evtl login daten von irgendwelchen streaming diensten abzugreifen. ich kann mir nicht vorstellen das es einene menschen gibt der sich ein service über sein smart tv bucht und selbst wenn... das sind so wenig da lohnt das programieren eines viruses garnicht. kaspersky sind sone richtigen spinner. hauptsache panik schieben. smart tvs gibts seit 3 jahren weit verbreitet. warum also jetzt. .... ich sehs schon kommen. kastpersky sieht erste welle von angriffen auf wlan kühlschränke und waschmaschienen.
 
@Tea-Shirt: Die Frage ist nicht was er da anrichten soll, sondern wie er da drauf kommen soll! Damit er da drauf kommt, muss man den ja erstmal aktiv irgendwoher laden!

Wer bloß die Streaming-Apps vom STV nutzt, der wird sowas also gar nicht erst laden...
 
@bLu3t0oth: Warum nicht? Wenn die Schwachstelle ueber das WLAN ausgenutzt werden kann langt doch eine Schwachstelle am pc
 
@-adrian-: Bleibt immer noch die Frage wie der Schädling auf den TV kommen soll
 
@bLu3t0oth: Durch das Netzwerk. Wie sich halt schon seit Jahren Viren und Trojaner verteilen koennen. Wie man halt auch schon seit Jahren auf nen SmartTV zugreifen kann
 
@-adrian-: Der Weg ist klar... aber der TV muss sich den Schädling auch irgendwie drauf laden und das macht er nicht von allein... und wenn der Schädling drauf ist muss er auch irgendwie aktiviert werden
 
@bLu3t0oth: Wenn du die File auf den TV geladen hast wird dieser schon die file anfassen und wenn es nur zum indizieren ist. Alles weitere bleibt jemandem Ueberlassen der Schwachstellen in SmartTV Software findet.
 
@-adrian-: Dass der TV die Datei anfasst kann durchaus möglich sein, trotzdem steht immer noch die Frage im Raum wie überhaupt von allein die Datei auf dem TV kommen soll...
Es ist einfach verdammt unwahrscheinlich dass man sich sowas einfängt...

Eher trifft zu das 98% der aktuellen Androidgeräte befallen werden, da sie noch kein Android 5.x haben :)
 
@bLu3t0oth: Ich kann von meinem PC nen SmartTV steuern oder dateien drauf schieben. Beides hat Browser. Beides sitzt im Wlan. Wie kann man da ein "unwahrscheinlich" sehen Dateien auf den SmartTV zu bekommen.
 
@-adrian-: Dann brauchst du aber ein Schädlingskombination die sowohl deinen PC als auch deinen TV kompromittiert... und das sehe ich dann weiterhin als recht unwahrscheinlich
 
@bLu3t0oth:
Per Update Funktion z. B. Hat ja jeder dieser SmartTVs. Ganz zu schweigen davon dass man mit solchen Dingern ja auch im Internet surfen kann und sich da was einfangen kann.
 
@Freudian: Hab noch nie gelesen, dass sich ein Gerät per OTA Update nen Virus geladen hat und wer mitn TV im Inet surft, der muss echt Langeweile haben^^
 
@bLu3t0oth: Warum sollte man nicht mit dem TV im Internet Surfen. Immerhin gibt es ja die moeglichkeit ausserdem gibt es genug streaming Anbieter online - die sicherlich nicht alle eine eigene App bereit stellen.
 
@-adrian-: weils umständlich und langwierig ist
 
@bLu3t0oth: Dann ist alles klar.
 
@bLu3t0oth: Heutige Viren sind schon lange modular aufgebaut. Dufängst Dir am PC einen Virus ein der auf Befehle eines Control-Centers wartet. lange Zeit später macht er dann irgend einen Angriff. So kann er Dein Netzwerk nach verbundenen Geräten abscannen, passende Module nachladen und über offene Ports z.B. mit manipulierten Airplay-Befehlen über eine eine gerätespezifische Schwachstelle Code ausführen.
 
@Roehre: Dann ist aber nicht der SmartTV Schuld, sondern dein PC.
Als primäres und damit wahrscheinliches Ziel fällt der TV momentan einfach raus.
 
@bLu3t0oth:
Du glaubst diese Geräte sind Exploit-frei?
Ja super! Mensch! Dann ist ja alles wunderbar! Tralalalalala!
 
dann eben das ganze über XBMC, XBOX oder PS abbilden und ruhe haben.
SmartTV ist auch eine Sache, die die Welt nicht wirklich braucht ... meine Meinung
 
@TeamST: Naja ist für viele nice to have. Hersteller versuchen immer alles in ein Gerät zu quetschen. Diese Komponenten sind niemals so gut wie extra Geräte, die man wiederum an den TV hängt. (Weder Funktionsumfang noch Geschwindigkeit)
Hätte am liebsten nur einen TV ohne schnickschnack und der soll das Bild perfekt anzeigen, sonst nichts. Meinen Receiver möchte ich dagenen niemals missen.

Obwohl: Wenn die Smart-TV's das können würden, was mindestens der Chomecast kann, könnte man eventuell was damit anfangen. Aber so wie es heute ist... mit der Fernbedienung in diesem Müll-Menu rumdrücken, NE ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter