Microsoft: Neues Lumia mit PureView-Cam & neues Namensschema?

Microsoft will offenbar bald ein neues Lumia-Smartphone einführen, das wie eine Art dünnere Variante des mit Aluminiumrahmen ausgerüsteten "günstigen Flaggschiffs" Nokia Lumia 830 aussieht. Außerdem ist angeblich eine Neustrukturierung des ... mehr... Windows Phone 8, Windows Phone 8.1, Ifa, IFA 2014, Nokia Lumia 830, Lumia 830 Bildquelle: Microsoft Windows Phone 8, Windows Phone 8.1, Ifa, IFA 2014, Nokia Lumia 830, Lumia 830 Windows Phone 8, Windows Phone 8.1, Ifa, IFA 2014, Nokia Lumia 830, Lumia 830 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Entscheidung einer neuen Namensstruktur begrüß ich dann doch.. Für "eingeweihte" ist das aktuelle Zahlensystem zwar *relativ* okay, aber in der großen Fläche verwirrt es dann doch.

Zum Phone selber: wie immer sehr schick von der Optik und stark in der Technik. Wenn nu noch der Preis stimmt, bin ich vielleicht dabei
 
@Slurp: relativ ok? Das ist doch mittlerweile völlig ausgeartet xD
Hoffentlich kommt jetzt endlich mal Ordnung in die Bude.
 
@Slurp: Ich habe bei dem aktuellen namensscheme keinerlei Durchblick und verstehe nicht warum die nicht einfach normal hochzählen...
 
@Slurp: Da muss ich sagen macht es Google bisher am richtigsten. Ein Nexus Gerät, ein Jahr, fertig. Das sollten sich andere Hersteller auch mal überlegen.
 
@knirps: Wenn ein Hersteller nur ein Gerät pro Jahr auf den Markt wirft, is das sicher okay... wenn man allerdings in einem Jahr mehrere Preiskategorien bedienen will, *kann* es schnell komplizierter werden... So oder so, wir sind uns sicher alle einig, dass die aktuelle Namensgebung mehr verwirrend ist als nützlich
 
@Slurp: Um die Kunden weniger zu verwirren sollten sie vlt einfach weniger Smartphones herstellen, die sich alle sehr ähneln. Lumia 4xx, Lumia 5xx, Lumia 6xx, Lumia 7xx, Lumia8xx, Lumia9xx, Lumia 10xx, Lumia 13xx, Lumia 15xx. Und dann noch von jeder 1-5 Versionen... Da blickt doch keiner mehr durch. Besonders im Low-End, wo sie sich dann nur durch 1-2 Funktionen unterscheiden.
 
@Slurp: Ich bezeichne mich mal als "eingeweiht", aber das aktuelle Namensschema ist komplett daneben.

Beispiel:
530, 532, 535 = 4" alt, 4" neu+DualSim, 5" neu
730, 735 = DualSim, SingleSim ABER LTE!

Einerseits werden die Dual Sim geräte durch eine Nummer, andererseits durch den namenszusatz "Dual Sim" gekennzeichnet. Oft gehen zusätzliche Unterschiede wie beim 730/35 mit einher ohne das das offensichtlich gekennzeichnet wäre.

Welches alte und neue nun 512MB oder 1GB Ram hat, muss auch im Einzelfall gecheckt werden und geht nicht aus der Hauptmodellnummer hervor.

Zumindest die neueste Generation kommt vollständig mit min. 1GB.
 
@Caliostro: jo, mann müsste hier mit ner "größeren" zahlen arbeiten...

ganz vorne die Displaygröße, dann die Ausstattung (High, Mid, Low) und dann die Generation:

z.B. 422 -> 4" (-+ 0,5), untere klasse, 2. Generation
mit nen D könnte man dahinter DualSIM anzeigen
z.B. 422D ...
auch wenn es jetzt leider wieder Geräte ohne LTE gibt (weil DualSIM) finde ich, das man das nicht kennzeichnen sollte, weil ich der Meinung bin das "ohne LTE" Geräte es nicht mehr geben sollte.

Was für mich noch interessant wäre wäre die QI fähigen Geräte zu kennzeichnen.
 
Ja, auch BMW sollte dringend mal sein Namensschema ändern. Wer kann schon ahnen, dass ein 7xx hochwertiger ist als ein 1xx, und ein 330 mehr Leistung verspricht als ein 320?
Das ist ja mal überhaupt nicht intuitiv und echt nur für Insider zu verstehen [/Ironie]
 
@Kuli: Und das ein Lumia 630 schlechter ist als ein 535 macht dMn Sinn?
 
@SpiDe1500: Sinn macht es nicht unbedingt, aber da die 35 suggeriert dass es sich um ein neueres Modell handelt, ist es zumindest nicht auszuschließen.
 
@SpiDe1500: Na ich würde einen 135i aber einem 318d vorziehen :)
 
Oder mal weniger Geräte produzieren. 530, 535, was soll der Mist?
 
Vielleicht orientieren sie sich dann ja auch an der Gerätegröße + Preissegment. Mir persönlich hat das aktuelle Namensschema ganz gut gefallen.
Zumindest schon mal deutlich besser als die damaligen Pre-Lumia-Nokia-Nummerierungen.. niemand weiß bis heute, warum das 3210 so hieß. Und Apple ist auch nicht so wirklich konsequent gewesen, es scheint also für alle ein Thema zu sein.
 
@cu: vor den lumias gab es bei den Smartphones die Symbian- und MeeGo-Geräte mit den buchstaben. Die Geräte mit dem N (z.B. N8) waren Multimedia- und High-End-Smartphones und die mit dem E (z.B. E7) waren Business-Smartphones. Daneben gab es noch Reihen für den Massenmarkt (C) und für Musik-Video (X). Dieses System fand ich halbwegs nachvollziehbar.
Diese vierstelligen Reihen waren glaub ich eher Feature-Phones.
 
Ich fnde das Design nicht mehr Zeitgemäß, man achte auf die Ecken und Ränder.
Rahmenfreie Ränder sind mir Persönlich lieber und diese Ecken gehen für mich ebenfalls nicht klar.
Warum bringt Microsoft nicht mal ein Komplett eigenes Smartphone auf den Markt statt die Designes von Nokia weiter zu nutzen, ebenfalls dessen Namen (NOKIA).
 
@Devil7610: Du hast offensichtlich nicht mitbekommen, dass seit de Übernahme der Markennamen Nokia bereits völlig verschwunden ist. Die Geräte heißen statt Nokia jetzt Microsoft Lumia und alle Nokia Apps wurden längst in Lumia umbenannt. Bereits unter dem Nokia Brand erschienen Geräte werden nachträglich natürlich nicht umbenannt, da sie sonst neu zertifiziert werden müssten
 
@EffEll: Von mir dafür ein Daumen Hoch, ich ging von den Oben stehenden Bildern aus, dachte das ist das neue Lumia, dort steht nämlich NOKIA als Branding auf dem Smartphone. Danke für den Hinweis, mir ist das nicht ganz entgangen, allerdings hab ich mich von den Bildern (s.o) irritieren lassen. Muss aber auch zugeben, das mir die Entwickelt von Microsoft und der Lumia reihe nicht wirklich vollständig bekannt ist.
 
@Devil7610: Achso. Die Bilder sind vom im Sommer vorgestelltem 830. Lumia 535, 435 und 532 sind allesamt Microsoft Smartphones, so wie alle zukünftigen. Lumia 530 war das letzte Nokia, bereits nach der vollständigen Übernahme, aber das war wohl schon fertig zertifiziert
 
@EffEll: soweit ich weiss bleibt der Markenname Nokia voererst noch auf den Featurephones (Asha), der Markenname bleibt also bestehen und Android-Tablets unter dem Markennamen Nokia wurden auch schon angekündigt, allerdings nicht von Microsoft, sondern von verbleibenden Teil von Nokia.
 
Das ist richtig. Das Nokia N1 (Android Tablet) wird in China bereits verkauft @chrisrohde:
 
Zum Namensschema:
Es gibt 3 Dimensionen die auf jeden Fall benötigt werden, sowie ein paar Zusatzmerkmale die vmtl nicht in den Namen gehören.
3 Dimensionen sind Preis, Größe, Generation.
Dazu kommen mit LTE(DualSim), ohne LTE(DualSim).
Pureview oder nicht wird mit dem Preis abgedeckt.
Dann fehlt immer noch etwas für Ausnahmegeräte wie dem 1020.
Ganz so einfach ist es nicht, aber wenn ich das im bus ganz gut hinkriege, sollte die Abteilung die das macht da mit einer guten Idee Aufwarten.
 
Also ich finde das Schema von Nokia bzw MS recht übersichtlich, wie es ist. Man kann Geräteunterklasse, ungefähren Zeitpunkt der Markteinführung und die Betriebsversions-Generation mit der es ausgeliefert wird ablesen. Erste beiden Ziffern: 1-9 Preisklassen für Normale Phones; 10, 13, 15 für Spezielle Serien abweichend vom normalen Handy-Formfaktor oder spezielle Features wie 41 MP Cam; 25 für ARM Tablet. Die Vorletze Ziffer für ab Werk installierte Betriebssystemversion: 0x und 1x für WP 7.x, 2x für WP 8 und 3x für WP 8.1... und die letzte Ziffer für die Modellvariante. Aus allem dem kann man ohne nachzusehen rausfinden, wann das Gerät ungefähr auf den Markt kam, wenn man weiß wann einer der Vorgänger rauskam. Ich bin damit sehr zufrieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum