Neues Lumia-Tablet mit Windows 10 & 2560x1440 Pixel Display?

Microsoft oder ein Partner erproben offenbar den Einsatz von Windows 10 auf ARM-Tablets mit dem Qualcomm Snapdragon 805 Quadcore-SoC und extrem hoher Auflösung. Darauf deutet ein Benchmark-Listing hin, das nun für Spekulationen sorgt, laut denen ... mehr... Tablet, Windows 8, Qualcomm Bildquelle: Qualcomm Tablet, Windows 8, Qualcomm Tablet, Windows 8, Qualcomm Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werde Windows RT wohl nie verstehen...es gibt doch die Atoms, die genug Leistung haben für ein Tablet. Wozu den Konsumenten mit verschiedenen Versionen verwirren?
 
@FuzzyLogic: Atoms können halt auch nicht alles besser und Abhängigkeit von einem einzelnen Hersteller (amd ist ja keine ernste Konkurrenz mehr) will vermieden werden - oder eben die Innovation des anderen fördern.
 
@FuzzyLogic: Was Microsoft damit bezwecken wollte ist ganz klar. Sich in einer Geräteklasse in einem Milliarden Markt ausschließlich auf ein Unternehmen (Intel) verlassen zu müssen ist sehr Riskant. Aber letztendlich hat Microsoft sich überschätzt, Intel unterschätzt und ihre Kunden falsch eingeschätzt.
 
@FuzzyLogic: zumindest was die akkulaufzeiten angeht waren bisher arm prozessoren wesentlich stromsparender. ich hatte auch mal ein surface 2 und war sehr zufrieden mit diesem.
 
@FuzzyLogic: Die Atoms basieren auf x86, welche eine sehr rückständige Architektur ist. Diese Mistdinger schleppen immer noch Relikte aus den 1970er mit, wie den A20-Gate, zu wenig register usw. Ausserdem beinhaltet x86 Schwachstellen, die die NSA gerne ausnutzt.
 
@FuzzyLogic: Windows RT ist ja in einer Zeit entstanden, als Intel noch meilenweit von dünnen, passiv gekühlten, leistungsfähigen und stromsparenden Tablets entfernt war. Erst nach Windows RT und damit vielleicht auch aufgrund von RT, wurden die Atoms zunehmend besser, sodass es nun endlich vernünftige Tablets gibt. RT wird nun eigentlich nicht mehr benötigt.
 
....was kostet es wirklich (ohne Marge und Gewinn), wenn man den Speicher auf ein vernünftiges Mass steigert und verbaut??
 
@frilalo: also, beim eierphone6 vom apfelhersteller soll der speicher bei der herstellung für 16gb ca 15 dollar kosten. Nachzulesen auf zdnet, die sich auf IHS beziehen(Google suche iphone6 hersttellungskosten). (Da der speicher mit zunehmender grösse billiger wird (verhältnis preis/speicher) würde ich mal grob sagen, das für 64GB max 50 dollar kosten dürfte.
 
@MBUS: und du als barmherziger samariter der elektrobrance würdest den speicher um 50 dollar verkaufen obwohl in dir jeder auch um 100 dollar aus der hand reisst. träumer ...
 
@Greengoose: setzen 6.... ich habe nur geschrieben was er beim hersteller des chips kosten würde, wie die frage war. Der rest ist ja marge/gewinn. und das mit dem jeder stimmt nicht.da hole ich mir (Wie fürs tablet) eher ne 64gb micro sd, bevor ich statt 16gb nen tablet mit doppeltem speicher hole. Kommt mir deutlich billiger.
 
@MBUS: vielleicht habe ich dein post auch nur falsch verstanden, sorry. der weg über die micro-sd ist natürlich sinnvoller, da hast absolut recht.
 
RT begraben und vergessen. Ist leider nach hinten losgegangen. Lieber Atom oder ähnliches nehmen
 
Ich hoffe doch, daß MS auch im ARM Tablet Bereich zumindest präsent ist mit ein oder zwei eigenen Geräten. Vielleicht besteht ja noch upgrade-Hoffnung für Surface 1+2 und das Lumia 2520. Wäre auf jeden Fall in der Windows-Welt ab Herbst 2015 eine wesentlich bessere Ergänzung zum PC als ein Android-Tablet. Aber das wäre auch eine RT 8.1 Tablette. Finde ich auch gut, das unter Lumia laufen zu lassen, nicht unter Surface, um Verwechslungen in Zukunft zu vermeiden.
 
@Chris Sedlmair: die Hoffnung dass mein Surface2 doch noch ein Upgrade auf Win10 bekommt ist schon ziemlich gering.... :-)
 
@scar1: Nicht verzagen... Ob upgrade oder update... solange die Win 10 Apps alle laufen, ist alles im grünen Bereich.... Aber Win 10 wäre natürlich die schönere Alternative. ;)
 
wenn microsoft ein arm basierendes 10" tablet heraus bringt aber die surface (2) nicht upgraded können sie sich auf den nächsten (berechtigten) shitstorm einstellen.

entweder produktsupport liefern oder es lassen aber nicht die wenigen kunden, die man gewinnen konnte auch noch vor den kopf stossen in dem man sie im regen stehen lässt.

microsoft hat ja angscheinend in letzter zeit einiges aus alten fehlern gelernt, ich hoffe sie wiederholen nicht das wp 7.8 fiasko ...
 
@dustwalker13: Da es ja noch nix wirklich offizielles gibt besteht ja noch Hoffnung, dass es evtl. auch Windows 10 für Surface RT / 2 gibt.
 
Mir ist an dieser ganzen Windows 10 Diskussion bisher noch nicht ganz klar, welche Arten von Anwendungen auf ARM basierten Geräten unterstütz werden. Bisher war aus Redmond ja nur zu hören, dass es nur noch eine Windows Version geben wird. Für mich bedeutet das: ein Sourcecode, compiliert für verschiedene Platformen. Allerdings kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, dass auf einem ARM Gerät magischerweise X86 Applikationen unterstütze werden. Gibt es dazu eine offizielle Quelle, in der genaueres beschrieben wird?
 
@RZee: Gute Frage, eventuell gibt es (endlich) das .net Framework für ARM :) Wie früher .net Compact, diesmal nur in voller Ausstattung, mal hoffen. Ein Raspberry PI 2 mit Windows 10 wäre schon ganz nett als Mediaserver :)
 
@Knerd: .NET compact gibt es immer noch.
 
@Bautz: Auch in einer Version die von der 4.5 abstammt? Die letzte die ich kenne kam von 3.5...
 
@Knerd: Das weiß ich nicht, die Software ist noch auf .NET3.0 programmiert, allein schon dass sie mit Mono plattformunabhängig bleibt, da ist Mono laut der Softwarefirma bei 3.0 ausgereift, während auf 4.5 wohl noch einiges fehlt.
 
@RZee: Im Wesentlichen Universal Apps. x86 Proggies laufen sicher nicht. Dank Office Touch Apps braucht den Desktop egtl nicht mehr.
 
Also wenn Windows 10 doch für ARM-Tablets kommen sollte, wäre das klasse (z.B. das Surface und Lumia Tablet).
 
jetzt habe ich doch wieder hoffnung dass mein lumia 2520 ein update bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!