Office für Android-Tablets steht als finale Veröffentlichung bereit

Mit der Veröffentlichung der iPad-App von Office hat Microsoft eine Strategierumkehr in die Wege geleitet, danach wurden auch die Versionen für iPhone sowie Android freigeben. Die Ausgabe für Tablets mit dem mobilen Betriebssystem von Google lief ... mehr... Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Microsoft, Android, Office, Preview, Office für Android Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die beste Office-App auf Android bisher, aber uninteressant wegen dem Abo.
 
@Niccolo Machiavelli: Außer wenn man das Abo eh schon für OneDrive hat ... :D
 
@Aerith: OneDrive? Dafür hat sich das Abo aber erst recht gelohnt...
 
@Niccolo Machiavelli: Nenn mir mal nen günstigeren Cloudanbieter bei dem ich für 7 Kröten pro Monat unlimitierten Speicher bekomm und der mir nebenher noch ne Packung mit Office an den Kopf wirft.
 
@Aerith: Weil unlimitierter Speicher auch klar für jeden notwendig ist. Die meisten werden mit dem Abo wohl um 7 Euro monatlich betrogen. Was in deinem Fall zutrifft, kann ich ich nicht beurteilen. Sehr wahrscheinlich würdest du mit etwas Disziplin aber auch mit einem der kostenlosen Anbieter zurecht kommen.
 
@Niccolo Machiavelli: Umm nee, 15 / 50GB reichen ned fürn backup. Da ist ja schon meine Musikbibliothek größer. :D
Aber du hast Recht: Nur für Office würd ich son Abo ned abschließen. So oft arbeite ich mit den Programmen nicht.
 
@Aerith: Ist OneDrive immer noch so schnarchlangsam wie vor ein paar Monaten? Falls ja nützt dir der unlimitierte Speicher eher wenig.
 
@nicknicknick: Kann mit 1MB/s hochladen, mehr schafft meine INet leitung nicht. Die sync software ist aber iwie noch ned ausgereift. Ab und an hängt sie und brauch nen Tritt in den Hintern indem man die Synchronisation neu startet.
 
@Aerith: So ich habs gerade noch einmal getestet (beide per Browser) und OneDrive stinkt immer noch massiv ab: http://imgur.com/a/hcFf6
Google Drive ist bei den Uploadraten vier bis fünfmal so schnell wie OneDrive, das dazu noch nicht einmal die eh schon geringe Geschwindigkeit einigermaßen konstant halten kann. Konkret bedeutet das, dass die Testdatei bei Google Drive schon fast fertig hochgeladen war während sie bei OneDrive noch im einstelligen Prozentbereich herumkrebste. So kann man natürlich auch unbegrenzten Speicherplatz anbieten :D
 
@Aerith: Backup? Für 50 Euro bekommste eine 1 TB Festplatte. Reicht zumindest bei mir für ein selektives Backup der wichtigen Sachen über mehrere Wochen/Monate. Und selbst die langsamsten Festplatten arbeiten immer noch schneller als 1 MBit. Und sorry, wen interessierts, wenn die Musik verloren geht. An die kommt man immer wieder ran.

Bei Google Drive konnte ich zumindest noch die 10 MBit Upstream ausreizen, als ich die noch hatte. In der Cloud backuppe ich nur die allerwichtigsten Sachen wie die Passwortdatenbank, allerdings verschlüsselt.
 
@Niccolo Machiavelli: Schön für dich. Ich bin aber an einem off-site Backup interessiert.
 
@nicknicknick: KP also bei mir lädt es seit ca 80GB konstant mit 10MBit hoch.
 
@Aerith: Kann ich mir nach meinem Test zwar kaum vorstellen, aber wenn du das sagst... Ich hab es jetzt mehrmals im Abstand von Monaten getestet, von verschiedenen Leitungen in unterschiedlichen Gegenden. Bei mir sind die Uploadraten einfach unterirdisch wie du auf dem Screenshot sehen kannst.
 
@Aerith: Kannst du auch mit 15 GB machen. Denn warum loht sich das Backup der Musik?, wenn man da sowieso jederzeit wieder rankommt? Gleiches gilt für Programme. Seit Jahrzehnten verschollene Perlen abseits des Mainstreams wirst du wohl kaum auf der Festplatte bunkern.
 
@nicknicknick: Auf gut Deutsch: Hochladen via Browser ist scheisse. Habs gerade getestet und das geht ja mal gar nicht. Wenn dann mit dem windows sync client hochladen.

http://s26.postimg.org/oikou4syx/ODU.png
Das erste war Browser client (200-500KB) danach Windows sync (1MB).
 
@Niccolo Machiavelli: Ich glaube nicht das ich mich jetzt vor einem Internet Hero dafür rechtfertigen muss warum ich es für nötig halte meine Musik ins backup mit einzubeziehen.

70GB non mainstream musik im FLAC format findet man nicht mal so eben im Internet wieder, schon gar nicht wenn man torrent nicht mehr benutzen kann.
 
@Aerith: Schon komisch dass MS das mit dem Browser nicht hinbekommt. Wie soll man das dann vernünftig Plattformunabhängig nutzen?
 
@nicknicknick: Gute Frage auch wenns mich nicht betrifft da ich nur Windows Rechner nutze (vom Schmartfön lädt man ja in der Regel keine Gigabytes hoch).
Aber sie arbeiten eh an einer neuen Sync engine für Windows 10.
Vllt wirds dann besser.
 
@Aerith: Wenn man sie gekauft hat schon. Internet Hero.
 
@Niccolo Machiavelli: Selbst wenn ich alles gekauft hätte, hätte ich wohl kaum Lust alles nochmal zu rippen und manuell zu taggen. Nee danke.
 
@Niccolo Machiavelli: Was sind denn die "Premium Features"? Eventuell brauch man das Abo ja gar nicht.
 
@crmsnrzl: Ab 10" musst dus kaufen wenn du Dokumente bearbeiten willst. Warum? Vermutlich weil man auf Bildschirmen < 10" nicht wirklich sinnvoll mit Office arbeiten kann und es daher wenig Sinn macht dies für derartige Geräte zu verkaufen.
 
@Aerith: Im Text oben steht aber über 10,1" braucht man das Abo!
Damit würde z.B. ein gängiges Samsung TAB4 SM-T530 mit 10,1"-Display ohne Abo bleiben!
Mal sehen was gleich mein Tablet sagt! :),
nach dem aktualisieren will er daß ich mich anmelde sonst kann ich nix speichern!
Also Müll mit kostenlosem MS-Konto was ich eigentlich nicht brauche!
 
nen bissl deprimiert es mich ja schon das "fremde" Systeme die Touch-Versionen von Office ehr bekommen als die Kunden die sich ein Windows-Tablet gekauft haben... sieht jedenfalls nicht schlecht aus
 
@MarcelP: Alle Windows-Tablets (selbst die RT-Modelle) haben Microsoft Office 2013 (RT) oder können dies ausführen ("normal")! Die Bedienung wird dann etwas mehr auf Touch ausgelegt, wenn man Touch nutzt, dann werden die Buttons ein bisschen größer.

Die Metro-App kommt ja noch :)
 
@notepad.exe: richtig, mir ging es ja um die Metro-App. :)
 
@MarcelP: Auf die freue ich mich auch! :P Gerade für Windows Phone (bzw. die verschiedenen responsive Ansichten der Universal App) sieht die extrem gut aus!
 
@notepad.exe: Najaaa, wirklich Touch tauglich ist das normale Office nun nicht.
 
@daaaani: loool nen Minus für diese Aussage.^^ Minusgeber hat wohl noch nie versucht die Spaltenbreite in Excel mit Finger anzupassen. Oder das Dropdownmenü bei Tabellenköpfen größer zu ziehen. Geht selbst mit Stift extrem schwer.
 
@daaaani: Wer recht hat, ist hier dritt- oder viertrangig. Hauptsache es wird pro MS kommentiert.
 
@daaaani: Ich habe dir kein Minus gegeben. Recht hast du ja. Es ist immer nur die Frage, wie man so einen Berg von Funktionen Touch-Freundlich hinkriegen kann. Die "Ein-bisschen-Touch"-Funktion Office 2013 ist ja nur ein Kompromiss.
 
Sieht gut aus, aber bei ABO Software zucke ich aktuell noch zurück. Zumal Softmaker Office HD mich schon vollständig überzeugt hat für das Tablet (http://www.softmaker.de/ofahd.htm) Ein mehr als erstklassiges Paket.
 
@Hausmeister: Immer diese Werbung für SM. Bei heise.de kriegt man da schon zuviel. Und immer gleich mit Link. Klar, SM ist nicht gerade billig (99,95 Euro), und von Schwierigkeiten bei der Aktivierung liest man auch immer wieder, da muss man das natürlich überall in den Himmel loben. Merke: Dinge, die gut sind, brauchen keine Werbung! Schon gar keine, die überall in Foren gepostet werden.
 
@Michael41a: Das komplette Paket kostet ~24€ und kann einzeln erworben werden wer nicht alles möchte. Daheim am Rechner nutze ich auch das MS Paket. Aber für 8 € Pro stück ohne ABO ... macht man freiwillig wohl schon gerne Werbung dafür.
 
@Hausmeister: Gut, lassen wir mal den Preis beiseite. Jeder kann halt für sein Produkt so viel verlangen, wie er will. Mache ich bei meinen Produkten nicht anders. Trotzdem sehe ich bei SM keinen Vorteil: die Registrierung, einschließlich der Überprüfung des Schlüssels, ist wie bei MS-Office; ich kann das Produkt nicht überall verwenden (z.B. auf allen meinen 10 Rechnern zu Hause), die Updates kosten wieder Geld. Zu MS also gar kein Unterschied, was mich reizen könnte, zu SM zu wechseln. Dann doch lieber LibreOffice bzw. OpenOffice, weil da (den Preis lassen wir hier ja mal weg) zumindest die Registrierung, die manchmal tüchtig Ärger machen kann, wegfällt.
 
@Michael41a: dir ist bewusst das wir hier über Office Pakete für Mobile Endgeräte sprechen? Wir reden hier nicht über Desktop Produkte. AFAIK gibt es LibreOffice noch gar nicht für Android (in Planung).

Zudem das Argument das es Probleme bei der Aktivierung gibt, greift hier schlicht nicht. Du kaufst das Paket über den PlayStore. Einen KEY oder eine aktivierung gibt es nicht. Ich benutze das Paket im übrigen auf 3 Endgeräten (Phablet, Tablet und TV Stick).

Meines Wissens kann man bis zu 10 Aktive Geräte zeitgleich mit einem Google Account betreiben. Sprich ein kauf ist für 10 Geräte zeitgleich gültig (und für alle zukünftigen wenn man ein altes wieder austrägt).
 
Für mich leider unbrauchbar da ich ein 12,2er Tablet hab (Samsung Galaxy Note Pro 12,2) bei dem es nur mit Office 365 Abo geht - schade
 
Der ARM Chipsatz als Vorraussetzung ist mir als Galaxy Tab 3 (x86 Intel Atom) ein Dorn im Auge. :/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter