Galaxy S6: Wechselbare Rückseite mit Zusatzfunktionen soll kommen

Angesichts der überragenden Verkaufszahlen der aktuellen iPhone-Generation steigt die Spannung, was der Konkurrent Samsung dem Computer-Konzern Apple entgegensetzen will. Entsprechend läuft die Gerüchteküche rund um das kommende Flaggschiff-Modell mehr... Entwurf, Galaxy S6 Mockup, Concept Phones Bildquelle: Concept Phones Entwurf, Galaxy S6 Mockup, Concept Phones Entwurf, Galaxy S6 Mockup, Concept Phones Concept Phones

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh. Samsung mal mit eigenen Ideen. Bleibt abzuwerten, wenn es denn stimmt, wie es sich denn in der Praxis schlägt und wie benutzerfreundlich es ist.
 
@snaky2k8: Das war Ironie oder? Sieht im Grunde nach dem New 3DS Feature aus ^^
 
@Rumpelzahn: Nein. War keine ironie. Hab es tatsächlich ernst gemeint :)
 
@Rumpelzahn: Welches New 3DS Feature denn? Wechselbare Hüllen?
Das gibts ja bereits seit Ewigkeiten bei eingigen Handys und Smartphones.
 
@snaky2k8: Hat Jolla nicht solche wechselbaren Rückseiten mit speziellen Funktionalitäten?
 
@wori:
Das Yotaphone (Modellreihe 1 & 2) hat ein E-Ink-Display auf der Rückseite, meinst du vielleicht das?, aber das ist fest installiert u. nicht wechselbar.
 
@Winnie2: Nein, er schrieb nicht umsonst Jolla.
 
@snaky2k8: Alles nur von Jolla geklaut ... https://jolla.com/the-other-half/
 
@snaky2k8: Das ist NICHt ihre eigene Idee, das ganze ist von Jolla abgeschaut. die haben das seit knapp 2 Jahren ;)
 
Bin absolut kein Samsungfreund(mehr), aber das finde ich wirklich mal wieder innovativ.
Besonders das eInk-Cover finde ich in diesem Zusammenhang sehr interessant.

Wirklich guter Ansatz Samsung!
 
@bLu3t0oth: Wenn man den anderen Kommentaren hier glaubt ist das auch alles wieder nur geklaut. Samsung Style halt :D
 
@picasso22: samsung ist im kopieren schon ärger als die chinesen ;-)
 
Klingt tatsächlich mal interessant. Was bringt mir nämlich ein Smartphone, dass zig Sensoren mitbringt, die ich nicht brauche, wie Blutzuckerspiegel messen. Es gibt aber wirklich Leute, die darauf angewiesen sind und können das Smartphone entsprechend nachrüsten.
Oder ein Cover mit Zusatzakku als Rangeextender.
 
Das wird sich aber direkt mit den immer dünner werdenden Smartphones schlagen oder?
 
Oh, Samsung klaut die Idee bei Jolla?! Interessant :)
 
@ThreeM: Hoffe die haben nen Patent drauf
 
@ThreeM: more informations please
 
@bLu3t0oth: https://jolla.com/the-other-half/

Jolla hatte die Idee wechselbare Backcovers mit Zusatzfunktionalität anzubieten. Das ganze ist so 2 Jahre alt. Ich fand die Idee damals recht gut.
 
@ThreeM: "Patented Jolla technology

The Other Half is an original Jolla innovation. Manufactured from ultra-durable and scratch resistant polycarbonate, it’s more than just a fresh coat of paint. Each color option packs a unique ambience with custom sounds, wallpapers and more. Your Jolla automatically detects The Other Half and instantly adapts the look and feel of your phone with wireless NFC technology."

Sorry, das ist aber noch deutlich was anderes als amsung da im Zulauf hat... Jolla hat da einfach ein NFC Cover mit einem Themen-Paket. Nicht mehr und nicht weniger.

Samsung hingegen verbaut einen extra Datenanschluss der als richtige Hardwareerweiterung dienen soll.

Beim Jolla wirst du so Bspw kein eInk-Cover nutzen können.
 
@bLu3t0oth: Die Datenübertragung kann bei Jolla auch über Bluetooth, Wlan oder NFC erfolgen. Ebenfalls ist die Technik drauf ausgelegt von anderen Zertifgiziert und in Lizenz mit anderen Features auszurüsten. Ansteckbare Tastatur z.B. ist ein Thema oder zusätzlicher Akku. Das beschränkt sich keineswegs nur auf das Theme ;)
 
@ThreeM: Es gibt aber keinen extra Port, der das angesteckte Cover mit Strom versorgt. Das Cover muss praktisch immer eigenständig sein bzw kann man nirgends etwas anderes Lesen...

Wenn ich aber in die FAQ schaue, sehe ich wie witzlos AKTUELL dieses "The Other Half" ist...
>>"Can someone else use my The Other Half smart cover?
The Other Half works with all Jolla smartphones. You need to have an active Jolla account to access The Other Half ambiences."
>>"Help! My The Other Half won’t work?
Switch off your Jolla and remove and re-attach The Other Half. Switch your Jolla back on. Now your Jolla should recognize The Other Half. You will be prompted to install the ambience pack. To install the ambience pack you should have a working internet connection and an active Jolla account.
If there’s a message on your Jolla saying “The Other Half is already in use” please read this article."

Aktuell siehts so aus, als ob das einfach nur ein passives NFC-Cover wäre, dass dem Handy eine Art ID übermittelt und mittels dieser ID wird ein als bezahlt markiertes Softwarepaket/Themenpaket einfach aus dem Store geladen.

Sorry, aber das ist absolut nicht das was Samsung vor hat
 
@bLu3t0oth: Hä? du hast du Specs nicht ganz gelesen das Cover kann I2c. Zum Beispiel kannst du ein Extra Akku, Sensoren , ein Extra Display oder eine Tastatur damit bauen. NFC ist da das letzte was wirklich viel tut. Eben genau das was Samsung hier macht. Für die Tastatur, den Sonsor und das extra display gibt es schon . Informier dich mal besser bevor du mist redest. IC2 bringt das:
The I2C can add functionalities such das:

Reading configuration data
Controlling LCD/LED display drivers
Accessing NVRAM chips
Accessing Analog to Digital converters and vice versa
Controlling sound in intelligent speakers
Reading diagnostic sensors
Writing and reading a real time clock
Controlling power to system components
 
@Thaodan: Von dem was du da schreibst kann ich aktuell mangels Quelle nichts nachlesen.

Aber was nach deiner Aussage Samsung machen soll, ist definitiv falsch, denn die berufen sich nicht auf NFC, sondern einen extra Port(sowas wie USB).
 
@bLu3t0oth: kann dir nur da s kit verlinken oder ne news. Was du da beschreibst ist I2C, NFC dient auch nur zu identifikation . hier ein Paar Infos:
http://www.golem.de/news/tohkbd-eine-hardwaretastatur-fuer-das-jolla-1411-110437.html
http://talk.maemo.org/forumdisplay.php?f=56
http://funkyotherhalf.com/
http://www.jollausers.com/2013/12/electrical-possibilities-of-the-jolla-other-half/
http://de.slideshare.net/leonanavi/2014-jollatoh
http://jolla.com/the-other-half-developer-kit
 
@bLu3t0oth: https://www.kickstarter.com/projects/2028347278/tohkbd-the-other-half-keyboard-for-your-jolla
 
Das mit dem eInk Cover finde ich gut. Beim S6 interessiert mich sowas eher weniger, aber für Tablets wär das doch super. Ich lese eh die meisten Zeit mit meinem Tab.
 
Ich finde, dass dies eine tolle Idee ist. Somit könnte Samsung wirklich einen neuen Standard setzen und die Individualisierung der Handys vorantreiben. Wenn man den Akku auch noch wechseln kann, dann währe das Gerät perfekt.
 
Auf gar keinen Fall sollte Samsung so einen Schnulli integrieren. Samsung leidet ohnehin schon unter dem immensen Spott der Hersteller, weil sie immer noch Polycarbonat Rückseiten verweden. Wenn Samsung solche Rückseiten verwendet, werde ich sicherlich nicht zu Samsung wechseln. Außerdem...wie zum Teufel soll das gehen, wenn ich mehreres machen will. Soll ich für jeden Anlass dann immer die Rückseite wechseln?! Das ist für mich ein No-Go und ich war froh zu hören, dass Samsung den Gerüchten nach vom Polycarbonat wechseln wollte. Das Samsung fühlt sich mit Polycarbonat echt billig an und wenn Samsung einen guten Akku verbauen würde, dann bräuchte man auch nicht die Möglichkeit zu haben, den Akku umbedingt wechseln zu müssen. Schließlich braucht man bei anderen Herstellern auch nicht den Akku zu wechseln und bei meinem Samsung musste ich das auch noch nie tun.
 
@enkito: Was ist denn deine Alternative zu " für jeden Anlass dann immer die Rückseite wechseln"... achja.. auf die Funktion völlig verzichten...joa wirklich mega intelligent!

Abgesehen davon fühlt sich das Plastik nur bei Samsung so billig an... Nimm mal nen Nokia in die Hand, die nutzen auch Polycarbonat.
 
Und schon wieder nur geklaut ,die müssen sich mal eigende sachen ausdenken.
Schöner wäre es wenn die sich mal an die Arbeit machen die Produkte per Update besser zu pflegen.
 
Kling in der Theorie wirklich interessant. Nur bei der Umsetzung hapert(e) es bei Samsung öfter. Die Produkte kommen unausgereift auf dem Markt
 
@BIT-B5: Die Hardware ist bei Samsung ausgereift... bei der Software verkaggn sie es nur immer ;)
 
@bLu3t0oth: Was bring ausgereifte Hardware wenn die Software es nicht richtig steuern kann? ;) Außerdem hat Samsung auch mit der Hardware Probleme. Sonst wären die Problemthreads in den Foren nicht so voll.
 
@BIT-B5: Hab nie gesagt dass ich Samsung-SW gut finden würde, eher genau das Gegenteil^^

Abgesehen davon ist es logisch dass deren Foren voll sind.. die setzen ja auch mal eben das 10fache an HW ab im Vgl zu ihren Konkurrenten.
 
wird dann das erste eierkochende handy
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.