Apple Watch: CEO Cook nennt erstmals konkreten Release-Monat

Seit der Vorstellung der Apple-Smartwatch spricht der kalifornische Konzern lediglich von einer Veröffentlichung im Frühjahr 2015. Apple-CEO Tim Cook hat nun immerhin einen Monat als Starttermin genannt: Die Apple-Watch wird im April dieses Jahres ... mehr... smartwatch, Apple Watch, iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Martin Hajek smartwatch, Apple Watch, iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch smartwatch, Apple Watch, iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Martin Hajek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...hoffen wir mal, dass der Akku die Fahrt vom Laden nach Hause übersteht... *ironie off*
 
@frilalo: Der Erfolg des iPhones hat damals wie heute gezeigt, dass die Akkulaufzeit vollkommen irrelevant ist. Die Akkulaufzeit dieser Uhr ist auch hier wieder unwichtig. Und was wir mit den heutigen Quartalszahlen auch sicher wissen: Diese Uhr wird sich hervorragend verkaufen. Aus Apples Sicht, finde ich die Uhr eigentlich zu günstig - hätte eher mit 499€ aufwärts gerechnet.
 
@hhgs: Ich befürchte das sich die Uhr schlecht verkaufen wird, weil Apple hier einen Trend verschlafen hat. Der Markt ist bereits da, er ist sogar übersättigt da Anfrage kaum Existent. Bis auf ein paar Indoktrinierte, wird das wohl ein Ladenhüter bleiben.
 
@knirps: Hab noch keine Smartwatch in freier Wildbahn gesehen. Wie kann der Markt da uebersaettigt sein :O Und den Trend hatten sie frueher auch mit dem IPhone verschlafen. Ich hatte smartphones schon Jahre zuvor
 
@-adrian-: Genau aus dem Grund ist er übersättigt, es will keiner haben trotz das Angebot da ist.
 
@knirps: Es ist ein Angebot da, das den Anforderungen der Nachfrage nicht entspricht. Übersättigt ist der Markt selbst nicht. Das wäre er erst, wenn es alle Varianten von Uhren gibt. Von wenig Leistung mit enormer Laufzeit bis rüber zu enormer Leistung mit wenig Laufzeit. Unternehmen haben heutzutage die Märkte sehr gut im Auge und wissen, wie sie ihn im Rahmen ihrer Möglichkeiten bedienen.
 
@knirps: ich denke man muss mal abwarten. wie kann ein markt übersättigt sein wenn laut dir keine nachfrage besteht? übersättigt verstehe ich eher wenn zuviele anbieter/geräte auf dem markt sind. bisher gibt es (aus meiner sicht) noch keine ernstzunehmende smartwatch. die am gelungendste finde ich hier die motorola 360.

was apple anders macht ist aus meiner sicht: sie versuchen die entwicklung von apps vor release zu pushen. das aufladen ist komfortabler wie die bisherigen lösungen mit usb.
 
@knirps: Apple hat auch den Trend zu grossen Displays / Phablets verschlafen. Da war der Markt auch schon längst übersättigt, wie Samsungs rückläufige Verkaufszahlen eindrucksvoll demonstrieren.
Und was sehen wir heute? Ein Rekordquartal das alle Prognosen übertrifft.
Eines sollte man nie vergessen: Apple ist und bleibt ein Sonderfall in allem. Immer wenn man denkt, es kann doch überhaupt nicht so gut weitergehen, wird man eines besseren belehrt. In Cupertino sitzen anscheinend fähige Strategen, die offensichtlich Ahnung von ihrem Handwerk haben.
 
@gutenmorgen1: Der Sonderfall wird zum mainstreamer. Anders gesagt, Apple hat sein mojo verloren. Denn Apple überrascht den Markt nicht mehr, was bisher eine Stärke dieses Unternehmens war.
 
@knirps: Hat das irgend einen Einfluss auf den Erfolg von Apple?
 
@gutenmorgen1: Es wird mit Sicherheit einen haben, wenn Apple nicht bald einen Überraschungscoup gelingt.
 
@knirps: Diese Behauptung kann man seit drei Jahren immer wieder in irgendwelchen Blogs, Fachzeitschriften oder Boulevardblättchen lesen. Bis heute ist davon nichts zu spüren, Apple war an der Börse noch nie so viel wert und sie haben noch nie zuvor soviel verdient. Und das in Zeiten, in denen es bei der Konkurrenz stetig Bergab geht.
Tut mir leid, aber ich kann diese Behauptung einfach nicht nachvollziehen. Andererseits muss ich auch ehrlich zugeben, dass ich den Erfolg von Apple auch nicht nachvollziehen kann.
 
@knirps: was sich auch auf das quartalsergebnis niederschlägt. warum erwartest du von apple stetig etwas neues , vorher nie dagewesenes? .. apple macht, wie jeder andere hersteller auch, eine weiterentwicklung von den eigenen produkten.

stand heute machen sie alles richtig .
 
@Balu2004: Ich habe gar keine Erwartungen an Apple, um das kurz klar zu stellen. Mich interessiert dieses Unternehmen überhaupt nicht.
 
@knirps: "Denn Apple überrascht den Markt nicht mehr,"

Gerade erst gestern hat Apple den Markt doch wohl nachweislich erneut überrascht, indem das Unternehmen selbst die kühnsten Erwartungen an das aktuelle Quartalsergebnis nochmals deutlich übertroffen hat. :)
 
@KoA: Und wann überraschte das Unternehmen das letzte mal mit einem Produkt?
 
@knirps: Die Lemminge und Medien sind bei jedem Produnkt überrascht/begeistert
 
@knirps: Die interessantere und viel entscheidendere Frage ist doch wohl: Wozu sollte Apple momentan den Markt erneut überraschen müssen? Apple ist momentan schlicht nicht ansatzweise genötigt, dies wirklich tun zu müssen! :)
 
@KoA: Apple hat das Glück das es noch genug Leute gibt die Vertraue in das Unternehmen haben. Keine Überraschungen, kein Vertrauen mehr.
 
@knirps: Entgegengebrachtes Vertrauen ist keineswegss zwingend von Überraschungen seitens eines Unternehmens abhängig!
 
@KoA: Das wird sich zeigen.
 
@hhgs: Apple hat es damals geschafft ein Gerät zu liefern, das einen kompletten Tag funktioniert hat...

Da jeden Tag 99,9% aller Menschen schlafen, ist es nur ein "kleines" Hindernis das der Akku "jeden" Tag geladen werden muss...

Nach aktuellsten "Gerüchten" hält aber der Akku nicht mal nen Tag. <- wer kann sowas gebrauchen...

OKAY es werden sich sicherlich einige das Teil kaufen -> aber nicht weil es was kann oder "Killerfeatures" bietet, sondern weil ein abgebissener Apfel drauf ist...
 
Vorraussichtlich wird Apple auch dieses Gerät trotzt unverschämt sehr schlechter Akku-Leistung gut verkaufen können. Einfach weil bestimmt Leute Apple lieben und es haben wollen ohne weiter darüber nachzudenken. Bei den anderen Produkten konnten sie vieles schlechte mit anderen Vorteilen kompensieren. Doch ob das hier auch funktioniert oder sich die Leute doch zu sehr ärgern das die Uhr nach wenigen Stunden leer ist? Ich bin gespannt :)
 
@Driv3r: Naja es wird bestimmt schon mehr als ein paar Stunden halten. Aber natürlich sollte man seine Erwartungen nicht so hoch stellen. Ich denke schon, dass ein Tag Akkulaufzeit schon drin ist.
 
@TT: Es gibt im Internet viele Quellen welche beschreiben, das die Uhr bei beanspruchung 2 Stunden bzw. generell nur wenige Stunden hält. Ich hoffe aber auch dass es im Endeffekt bei normaler nutzung mindestens auf ein Tag kommt.
 
@Driv3r: Im Netz steht viel. Aber was davon jetzt nun stimmt, werden wir erst im April herausfinden...
 
@Driv3r: Es gibt im Netz viele Quellen , welche beschreiben, dass Elvis lebt. Und nun?
 
@Driv3r: Wo gibt es denn bisher Testberichte zur Akkulaufzeit zum Nachlesen?
 
wenns nicht gscheit funktioniert, häng ich sie neben dem newton an die wand...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich