Sonys Smartphone-Sparte stirbt wohl einen langsamen Tod

Dass es Sony bisher nicht gelingt, im Smartphone-Markt wieder richtig Fuß zu fassen, bekommt zunehmend auch die Belegschaft zu spüren, die in dem Bereich arbeitet. In Verbindung mit den letzten strategischen Planungen deutet derzeit einiges darauf ... mehr... Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Bildquelle: Sony Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann sollen die Manager zum "luxusüberleben" nur 150.000 im Jahr statt Millionen verdienen dann machen sie auch nicht soviel Verlust. Das Smartphone ist an sich ist doch recht erfolgreich (Bezogen auf die Z-Reihe). Ich hoffe die Sparte wird erhalten bleiben. Und sei es nur als Mitbewerber.
 
@Driv3r: Die Smartphones können nicht erfolgreich sein, wenn der Smartphonebereich 1,5 Mrd $ Miese einfährt.
Egal wie gut die Geräte sind.
 
@wori: Doch ich denke genau das ist es: sie können!. Sind es aber leider nicht. Das liegt aber denk ich weniger an den Phones als an dem Management... Das Potenzial ist jedenfalls da.
 
@Driv3r: So lange die Dinger Stöpsel an den Anschlüssen haben, dürfte sich das auch nicht ändern.
 
@Niccolo Machiavelli: Also an meinem Z1 ist kein Stöpsel. (ist ab gegangen). Aber da ich eh eine Dockingstation dafür habe wäre das in meinem Fall sogar egal. Alle anderen müssen sich halt aussuchen ob sie auf das Baden gehen mit dem Phone verzichten können und dafür den Stöpsel ab machen. Das ist jedenfalls möglich.
 
@Driv3r: Es liegt definitiv am Management. Die Phones sind gut.
 
@Driv3r: GERADE in Japan verdienen die Manager eben NICHT solche Summen. Aber Hauptsache mal lästern.
 
@sh4ni: Da hast du zwar recht, aber in dem Artikel geht es ja primär um China und Europa.
 
@Driv3r: Also ob genau DAS das Problem ist. Das sind Peanuts. Hier geht es um Mrd und nicht um läppische 1-3 Mio.
 
@iPeople: Natürlich wir das nicht DAS Problem sein sondenr wenn dann ein Puzzlestein. Aber auch mehrere Mio machen was aus die man ja dann woanders hätte wie zb. Vertreib, Marketing usw.. da könnnen investierte Millionen viel ausmachen.
 
@Driv3r: Und wer soll Vertrieb, Marketing usw dann machen? Unterbezahlte Hilfsarbeiter?
 
Die Sony-Smartphones sind eigentlich gar nicht mal so schlecht. Jedoch bieten sie m.M.n. nichts Besonderes, nicht mal vom Design her gesehen. Ich würde es bedauern, wenn sich Sony aus dieser Sparte zurückziehen würde.
 
@Smek: Genau das. 08/15-Geräte die man auch von so ziemlich allen anderen Herstellern bekommen kann.
Als sie noch die Sparte der kompakten Smartphones abgedeckt haben, habe ich mir auch drei von ihren Geräten geholt.
Wer mir nichts mehr verkaufen möchte braucht sich über sinkende Verkaufszahlen auch nicht zu wundern.
 
@Johnny Cache:
"Als sie noch die Sparte der kompakten Smartphones abgedeckt haben, ..."

Sie haben als EINZIGE ein echtes Mini!
Das Teil ist gerade mal 5mm breiter und höher als ein iPhone 5s und das bei 4,6".
Ich wüßte nicht, was es da im Bereich "kompakt" zu meckern gäbe?!
 
@OPKosh: Sie hatten schon das X10 Mini mit 83 x 50 x 16 mm und das schon etwas größere aber immer noch kleinen Mini mit 88 x 52 x 16 mm. Und selbst da sind 127.3 x 64.9 x 8.6 mm mal eben lockere 45% größer.
Mit klein haben diese Geräte leider rein gar nichts mehr zu tun. Und wie du schon sagtest hat es ähnliche Dimensionen wie ein iPhone 5S, also KEIN Alleinstellungsmerkmal mit dem sie sich von der Konkurrenz abheben könnten.
 
@Johnny Cache:
Also jetzt mal im Ernst!

Natürlich soll jeder nutzen was er mag, gar keine Frage!
Aber mit der Vorstellung stehst Du wohl dann doch recht einsam da!? ;-)

Ich hatte ein X10 mini pro!
Aber 2,6"(!) und selbst die 3" des Nachfolgers sind nun wirklich für ein SP ZU klein!

So kleine Teile bekommst Du daher (zurecht wie ich finde) von niemandem mehr.
Sony deshalb jetzt Vorwürfe zu machen und sich derart "aufzuregen" ist schon etwas arg?!
Findest nicht?
 
@OPKosh: Ich hätte gerne ein solches Smartphone, sie wollen welche verkaufen... in einer vernünftigen Welt könnte sich das ganz wunderbar ergänzen, aber offensichtlich lebe ich nicht in einer solchen. Ich würde dem ersten der sowas herstellt umgehend einen Haufen Geld an den Kopf werfen, aber sie wollen es einfach nicht.
Ich behaupte ja gar nicht daß sie nur solche Dinge herstellen sollen, aber ist denn wenigstens ein kleines Modell wirklich zu viel verlangt?

Von mir aus können sie auch gerne noch den Rest ihrer Belegschaft entlassen, was sie sich auch durchaus verdient haben, wenn sie lediglich Einheitsbrei verkaufen wie jede andere Klitsche auch.
Sie müssen ja noch nicht einmal besser sein als die Konkurrenz, anderes würde ja schon vollkommen reichen. Ein modernisiertes Xperia Mini würde sich beispielsweise auch ganz hervorragend als Smartwatch machen.
 
@Johnny Cache:
Ich bezweifle dann doch sehr stark, dass sie das Eintreten in eine derart kleine Niesche, auch wenn diese Dir sehr wichtig zu sein scheint, "retten" würde!?

Ich fürchte Du hast da leider wohl nue einen etwas ZU "exotischen" Wunsch! ;-)
 
@OPKosh: Wie klein eine Nische ist wird man wohl erst dann erfahren wenn man sie füllt und tatsächlich Zahlen vorweisen kann.
Man liest ja jetzt auch ständig über Star Citizen und Elite Dangerous obwohl dieses Genre angeblich schon seit Jahrzehnten sowas von tot ist, daß es kein Publisher auch nur mit einer Zange anfassen wollte.
 
@Johnny Cache:
"Wie klein eine Nische ist wird man wohl erst dann erfahren wenn man sie füllt und tatsächlich Zahlen vorweisen kann."

Haben sie, bzw. SE, ja!
Und das, soweit ich weiß, als Einzige. Mir wäre jedenfalls kein anderes 2,6" Gerät bekannt.
Wenn die so gut angekommen wären würde man sie sicher noch bauen?!
Oder glaubst Du man hat sie eingestellt weil sie ZU gut verkauft wurden?
 
@OPKosh: Mit Logik versuche ich es gerade in dieser Branche lieber gar nicht erst, schließlich laufen gerade an dem Markt so viele Dinge aus dem Ruder daß man sich wundert daß sie überhaupt noch was verkaufen.
Beschränkung oder Wegfall von externem Speicher, festverbaute Akkus oder gar verklebte Gehäuse sind Dinge die kein vernünftiger Mensch je kaufen würde, aber die sind wohl auch nicht die große Zielgruppe.

Letztendlich gönne ich ihnen ihre Situation und hoffe daß wenigstens ein Konkurrent was daraus lernt. Vielleicht gibt es ja in ein paar Jahren wieder etwas daß ich tatsächlich kaufen will.
 
@Smek: Was ist denn für dich was besonderes? Bieten denn andere Hersteller da mehr? Vom Design her gefallen mir die Sony Smartphones weitaus besser als Smartphones von Apple, Samsung oder sonstige.
 
@HorrorClown: Für mich persönlich sind Geräte mit purem Android, ohne Aufsätze, Bloatware etc. schon etwas Besonderes. Ich habe immer noch mein Nexus 4 und bin, bis auf kleinere Dinge, zufrieden. Ansonsten kann ich Dir nicht genau sagen, was das Besondere sein muss. Das ist ja die Aufgabe der Hersteller, dem Endkunden etwas Neues, eben etwas Besonderes zu bieten, um Kaufanreize zu schaffen.
 
@Smek: Sony hat mit abstand einen der besten Support. Die Rom ist ausgesprochen "schlank" und kommt mit kaum Bloadware daher (abgesehen von Provider gebrandete Geräte) ebenso gibt es das ASOP für die Z Reihe(freexperia). Also in dem Sinne ist Sony schon was "besonderes".
 
Kann ich Apple oder Samung auch unter Wasser benutzen? Nee da hätten wir also schon das erste Merkmal. Und rein von der MP-Zahl der Kamera gesehen gibt es nicht viele mit 20MP oder mehr.
 
@Driv3r: Niemand will ein Smartphone "unter Wasser" bedienen. Oder meinst du Spritzwasserresistenz?
 
@Smek: Also es gibt leute die kaufen sich extra Wasserdichte Hüllen um coole Tauchfotos zu machen. Niemand ist also falsch. Alleine weil ich es schon genutzt habe.
 
@Driv3r: Geschenkt. Dieses Feature wird Sony dennoch nicht aus den roten Zahlen heben.
 
@Smek: Das stimmt. Das alleine reicht noch nicht ganz.
 
@Driv3r: Richtig, für Temporär ist das auch was anderes, oder wohnst Du unter Wasser?
 
@Smek: Ich habe ein Xperia Z3 Compact. Das sieht optisch dem kurze Zeit später erschienenen Iphone 6 sehr, sehr ähnlich, so dass das viele auf den ersten Blick verwechseln. Von der Technik her ist das Xperia Z3C und das Iphone 6 praktisch gleich, bzw. das Sony teilweise noch besser. Dazu kostet das Sony nur die Hälfte des Iphone. Wenn Du sagst, dass das Sony nichts Besonderes bietet, dann muss das also eigentlich für das Iphone 6 auch gelten. Das ist aber eines der erfolgreichsten Handys überhaupt.
 
@Nunk-Junge: Ich gebe Dir in allen Punkten recht und bestätige, dass auch das iPhone 6 für mich - eben aus den von Dir genannten Gründen - nichts Besonderes ist. Dieser Hype um Apple-Geräte ficht mich nicht an. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass (auch) Cupertino nur mit ganz lauwarmem Wasser kocht. Interessant finde ich die Blackberry-Geräte, mitsamt BB-OS. Die Zahl der Apps in einem Store ist für mich sowieso egal, mir reichen eine handvoll Apps. Leider befindet sich RIM derzeit eher auf absteigendem Ast, sodass Entwickler nicht gerade vom System BB angezogen werden. Schade, wirklich!
 
@Nunk-Junge: Ich bin stolzer Besitzer eines iPhone 6 UND eines Sony Xperia Z3 Compact und kann dir absolut nicht recht geben. Das iPhone 6 hat einen deutlich schnelleren Prozessor und eine deutlich bessere Kamera. Oder hast du schon mal Slow-Motion-Videos mit 240 Bildern pro Sekunde mit deinem XZ3C gemacht? Auch die Farbtreue der aufgenommenen Bilder ist deutlich besser. Wer diese beiden Smartphones wegen der Optik verwechselt, der erkennt scheinbar generell keine Unterschiede zwischen Smartphones. Ich habe mir das Sony extra noch gekauft, weil es das genaue Gegenteil des iPhones ist. Das Sony ist deutlich eckiger und kompakter (bei gleicher ca. der gleichen Displaygröße) daher ist das Sony auch viel besser für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Ich nutze es vor allem beim Schwimmen und Skifahren. Daher kann auch absolut nicht verstehen wieso die Leute lieber billige Samsung-Phones kaufen anstatt solide Sony Smartphones. Gerade das man die Sonys unter Wasser verwenden kann macht die Smartphones meiner Meinung nach sehr attraktiv, unabhängig davon ob man das Phone beim Schwimmen mitnehmen will, aber es kann ja auch mal so ins Wasser fallen. Hoffen wir mal das Sony weiterhin so gute Smartphones macht und das Feld nicht nur Apple und Samsung überlassen bleibt.
 
@desire: Die Nachtbilder sagen was anderes http://www.tabtech.de/vergleich/kamera-vergleich-iphone-6-vs-sony-xperia-z3-compact-video

Ich dachte Apple kauft von Sony meist (Vorgänger?)-Sensor? (Klar: Man kann mit Software-Optimierung noch was rausholen)

Gebe dir aber recht. Die Slow-Motion-Videos sind klasse
 
@wertzuiop123: Gut das 6. Bild bei Nacht ist beim Sony deutlich besser, sonst sehe ich aber nicht, dass die Bilder vom Sony besser sind. Häufig sind die überbelichtet und nicht so farbneutral wie die beim iPhone. Hat wohl alles seine Vor- und Nachteile ;) Für Landschaftsaufnahmen am Tag, Slow-Motion-Videos und Aufnahmen mit Blitz würde ich das iPhone jedenfalls vorziehen.
 
@wertzuiop123:
"Ich dachte Apple kauft von Sony meist (Vorgänger?)-Sensor?"

Die Sensoren in den 6er iPhones sind noch immer Sony Sensoren!
Es ist lediglich ein neueres Exmor RS Modell und kein Exmor R mehr und die Optik ist eine "eigene".

http://www.dailytech.com/iPhone+6s+Focus+Pixels+Are+Already+Used+in+Galaxy+S5/article36587.htm
 
@OPKosh: Danke, dachte ich mir
 
@wertzuiop123:
Keine Ursache! ;-)
 
@desire: iPhone 6 und Xperia Z3 Compact sind nicht ganz gleich. iOS als Betriebssystem ist performanter als Android und daher lässt sich das iPhone sehr flüssig bedienen. Aber bei CPU-intensiven Sachen merkt man schon den Unterschied von einem 1,4 GHz DualCore des iPhone zu dem 2,5 GHz Quad des Xperia. Aber ich will nicht das iPhone schlecht machen, bei mir war ausschlaggebend der Preis und bessere Qutdoor-Eignung des Xperia. Jeder muss selbst entscheiden, was er mit seinem Handy macht und welches besser dafür geeignet ist.
 
@Smek: Die Dinger stehen der Konkurrenz in nichts nach.
Sony hat einfach im Bereich Marketing total gepennt.
Ich habe mir vor kurzem das Z2 gekauft und war nach der Bestellung immer noch etwas skeptisch.
Die Verarbeitung ist absolute Oberklasse, was man z.B. deutlich an den Klappen für Sim und MicroSD sieht.
Das ganze ist so passgenau gearbeitet, es fühlt sich an wie aus einem Guss.
Die Hardware ist schnell, das Display ein Hammer und der Support bisher verlässlich.
Habe jetzt von Nokia, über Samsung und Apple ein paar Topgeräte durch und mein aktuelles Z2 braucht sich absolut nicht zu verstecken, bezogen auf die Wertigkeit erst recht nicht.
Sony muss seine Smartphones einfach besser bewerben.
 
Wenn man ein kleines und wertig verarbeitetes Android Smartphone haben möchte, das den großen Geräten in Sachen Leistung nicht hinterher hängt, kommt man um ein Z3 Compact gar nicht herum. Ein S4 Mini hat vielleicht ähnliche Maße, aber das Z3 Compact ist schon ein non-plus-ultra in der Sparte.

Schade, dass es ein Nischenprodukt zu sein scheint, weil die Leute dann doch lieber ein günstiges Ace holen oder ähnlich schlimme Produkte ;) Sonst ginge es Sony sicherlich besser.
 
@SFFox: das ist wahrlich ein Nischenprodukt. Hat Apple gestern eindrucksvoll bewiesen. Es werden inzwischen große Geräte ganz klar bevorzugt. Ja es gibt Leute wie dich, die ein kompaktes und Leistungsstarkes Gerät haben wollen. Der Markt ist aber sehr klein.
 
@FatEric: Das xperia z3 compact is 4,6" groß, das Apple iPhone 6 ist 4.7" groß, also da gibt es keinen nennenswerten Unterschied. Ich finde das offen gesagt zu groß, ich bin allerdings auch nicht gerade ein Poweruser. Finde das iPhone 5 für meine Zwecke super. Aber klar, da ich Apple-Nutzer bin, darf ich keine eigene Meinung mehr haben, mir wird einfach die General-Meinung des virtuellen Apple-Nutzer-Kollektivs zugeordnet. Glaube es oder nicht, aber tatsächlich gibt es da eine große Grauzone zwischen "Obsessiver Apple-Fanboy" und "überzeugter Gentoo-Nutzer und Open-Source-Propagator".
 
@SFFox: Was man heute so alles "klein" nennt. Wenn ich z.B. Daimler sage daß ich einen Kleinwagen möchte, erwarte ich sowas wie einen Smart oder eine A-Klasse, aber ganz sicher keine um vielleicht 30cm gekürzte S-Klasse Compact.
 
Ich bin mit meinem Z1 compact mehr als sehr zufrieden und würde auch weiterhin wohl sony kaufen. Samsung hats bei mir verkackt, dank dem letzten update vom S3 und auch so ist apple zu teuer und wird auch zu groß. (früher haben ja die apple leute über die größeren smartphine gelästert, nun haben sie selber welche, die schnell kaputt gehen, wenn sie fallen)

noch dazu gleich noch wasserdicht und lange akkulaufzeit und nicht übermäßig viel verändertes android. ich kann das Z1 sogar noch ohne probleme empfehlen, und es gibt es schon für 249€
 
@Nomex:
Was mich an den 6er iPhones am meisten verwundert ist, dass sie auch noch größer sind als alles andere in ihrer jeweiligen Displaygröße!
Ich mein das 6 mit 4,7" hat die Ausmaße eines 5" Gerätes und das 6+ ist mit 5,5" 7mm(!) höher als ein Note 3/4 mit 5,7"!

Und das von einem Hersteller dem bisher kompakt und Einhandbedienung über alles ging!
Das verstehe wer will.
 
nach meinem empfinden sind die sony geräte die besten android geräte. viele teilen meinen geschmack wohl nicht sonst würde es besser laufen. ich nutze kein android (mehr) aber wenn dann nur sony. schade drum :)
 
@Matico: Ich bin ganz deiner Meinung. Ich hatte schon einige Androiden. Doch das Sony (Z1) ist mit Abstand das beste Android meiner Meinung.
 
Mich wundert es nicht. Hatten mal dienstlich ein Sony Smartphone. Einfach grauenhaft.
Alleine reagierte das Display mehr als schlecht.
 
@andi1983: wann war denn das?
 
Scheint als ob Sony nur noch mit der PS4 erfolg hat. Und selbst die schwächelt... wer sich an den Niedergang deutscher Elektronikfirmen erinnert, weiß daß Personalkahlschlag nur kurzfristig positive Effekte hat. Auf Dauer hat das noch nie funktioniert. Es sei denn man feiert den kompletten Austausch der Branche unter einem Firmenlogo als Erfolg.
 
sony ericsson war schon ein riesen reinfall. man sagt ja immer samsung wären plastik geräte aber die son sony waren um längen schlimmer. das design hat sich ja deutlich verbessert und die hardware ist auch zum großteil super, aber den ruf haben sie sich wärend des smartphones hype vor einigen jahren ordentlich zerstört. ich hoffe das die geräte bald ganz verschwinden.
 
@Tea-Shirt: Mein XZ hatte Gummikanten und einen Plastikrahmen. Hinten war Glas. Natürlich kann man ein 500€ Telefon nicht mit einem 200€ Telefon vergleichen - irgendwo muss ja gespart werden. Darum ist deine pauschale Aussage einfach Blödsinn. Es kommt regelrecht so rüber als hattest du nie ein Top-Sony in der Hand
 
@Tea-Shirt:
Deine Logik muß man nicht verstehen, oder?

Sie waren mal schlecht (was schon zu diskutieren wäre, aber gut) und deshalb sollten sie "hoffentlich bald verschwinden", OBWOHL sie sich (deutlich wie ich finde) verbessert haben?

Sorry, aber was hirnrissigeres hab ich selten gehört!
 
Ich hatte das Xperia Z und war mehr als nur zufrieden. Android war recht pur und es flutschte nur so dahin! Das Design war ohne jeglichen Schnickschnack, einfach und trotzdem sehr elegant und top verarbeitet. Schade falls die aussteigen sollten
 
Sonys Produktzyklus ist ja auch unheimlich schnell...nicht nur bei den Smartphones. Von meinem Verstärker ( Sony) z.B. den ich Anfang letztes Jahr gekauft habe ist ein Nachfolger im Sommer rausgekommen und von diesem ist jetzt auf der Messe schon wieder ein Nachfolger angekündigt worden. Die Veränderungen halten sich stark in Grenzen. Total unsinnig. Die geben dem Kunden so das Gefühl schon nach kurzer Zeit veraltete Hardware zu besitzen . Da haben die Leute kein Book drauf.
 
@TalebAn76-GER-:
Das ist auch so eine Logik die ich wohl nie verstehen werde.

Wird das Z3 dadurch schlechter nur weil schon bald das Z4 erscheint?
Was ist das für ein Unfug?!

Ich hab Anfang Dezember ein Z2 gekauft, obwohl das Z3 bereits raus war und mir bewußt war, dass das Z4 unmittelbar bevor steht.
Und soll ich Dir was sagen?! Ich bin sehr zufrieden damit!
Mehr als das! Ich habe ein Top Gerät zu einem guten Preis bekommen (375€).

"Keinen Bock" auf sowas haben nur Leute die den Knall nicht gehört haben und ihr Selbswertgefühl an ihren Gagets festmachen!

Wer ein sechs Monate altes Gerät für "veraltet Technik" hält nur weil bereits ein neueres Modell erscheint hat die heutige Technikwelt nicht verstanden.
Und wessen Gefühlswelt davon in Mitleidenschaft gezogen wird sollte sich nen Psychiater suchen!
 
Ich liebe mein Z1c. Wäre echt schade, wenn ich kein neues mehr bekommen würde.
 
Ich finde vom Design her die ganze Palette von Sonys Smartphones um einiges besser als die der Android-Konkurrenz. Ich hatte mal ein Experia E DUAL, das lief mit einem Singlecore recht flott, da die Oberfläche nicht ganz so hingehunzt war, wie bei Samsung. Die Z-Modelle haben echt Stil, liegen gut in der Hand und auch der Kunststoff fässt sich, im Gegensatz zu Samsung, auch noch recht robust an. Verstehe wirklich nicht, warum Sony keinen Fuß in den Markt bekommt.
 
Ich kapier's nicht. Die Telefone haben einen guten Ruf (Hardware). Die Lumias haben auch einen guten Ruf (Hardware). Die Lumias kommen aber nach wie vor nicht so richtig in die Gänge, und alle sagen, daß das an WP läge (zu wenig Apps). Mag sein. Aber die Sony-Telefone haben doch das hochgelobte, mit Millionen von Apps ausstattbare Android, und das Geschäft läuft trotzdem nicht! Was läuft denn da schief bei Sony? Die Schuld einfach mal so auf's Management zu schieben, ist sicherlich zu kurz gedacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles