YouTube beschleunigt den Flash-Tod, setzt auf HTML5 als Standard

Adobes Flash-Player wird seit Jahren totgesagt, die Plattform hält sich aber nach wie vor im Internet. Sehr zur Freude von Hackern, die Flash und dessen Lücken immer wieder ausnutzen - erst vergangene Woche tauchte eine besonders schwerwiegende auf. ... mehr... Flash, Html5, Webtechnologie, Webstandard Flash, Html5, Webtechnologie, Webstandard Flash, Html5, Webtechnologie, Webstandard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@HeadCrash: Eine Sicherheitslücke weniger. [+]
 
@Kobold-HH: Genau. Und nicht nur das, sondern ich bin auch davon überzeugt, dass sich die neuen HTML5 Multimedia-Elemente niemals gegen Flash durchsetzen werden, wenn nicht die großen Video-Plattformen endlich anfangen, flächendeckend auf HTML5 zu setzen.
 
@HeadCrash: Hoffentlich steigen auch die ganzen Porno-Streaming-Portale auf HTML5 um. Die gelten ja gemeinhin auch als Zugpferd neuer IT-Trends und Standards...
 
@MaikEF_: Jepp, die zähle ich jetzt mal zu den "großen Video-Plattformen" :D
 
@MaikEF_: viele sind es schon, zumindest wenn du die mit android oder ios besuchst
 
@lesnex: Das mach ich lieber mit einem PC und ordentlich großem Display ;-)
Und bei xhamster spinnt mein Firefox-Flash-Plugin ab und an ("... Skript stoppen oder weiter ausführen..."). Das nervt dann schon, auch Neuinstallation half nichts.
P.S.: Ist mir aber nur bei den Live-Cams aufgefallen, die Videos rufe ich nicht ab ;-)
 
@MaikEF_: Dann erlebe ich vielleicht doch noch ein flash- und java-freies Interwebz. Schon wenn ich daran denke ... <3
Da brauch ich eigentlich gar keine Porno-Streaming-Portale mehr.
 
@Kobold-HH: Zum Glück für die Journalisten bietet Java alleine schon mehr als genug Sicherheitslücken um sie weiterhin zu beschäftigen... da ist der Verlust von Flash als Lieferant für reisserische Überschriften zu verschmerzen.
 
@Stamfy: Das wird aber noch eine Weile dauern, bis Flash im Internet weniger benötigt wird, als Java. :)

Java installiert man doch eigentlich nicht wegen der Applets im Internet, sondern eher wegen der Applets auf Enterprise Seiten oder wegen der Java Anwendungen. Das lässt sich ja einfach Regeln, in dem Java nur auf bestimmten Enterprise Seiten verwendet wird, ansonsten im Internet aus ist (quasi ein Opt-In). Bei Java Anwendungen muss man nicht mehr und nicht weniger vorsichtig sein, als bei jeder anderen Anwendung auch.
 
@Stefan1200: Applets im Internet: Ich habs noch wegen der Eventim Sitzplatzauswahl drauf :/ (Ansonsten jDownloader und Minecraft)
 
@wertzuiop123: Eventim geht nur mit Java? Kann mich nicht daran erinnern, das benötigt zu haben (zuhause habe ich Java im Browser deaktiviert, da ich nur Java Anwendungen nutze). Nutze jetzt Eventim aber nicht so oft.

jDownloader und Minecraft ist klar, das sind ja keine Applets. Für Anwendungen nutze ich auch Java (neben Eclipse aber überwiegend nur für selbst programmiertes).
 
@Stefan1200: Nein, nur die Sitzplatzauswahl
 
@wertzuiop123: Ich habe es mir gerade angeschaut, sieht wie HTML 5 aus. Sehe dort kein Java Applet.
 
@Stefan1200: Cool :D Das haben sie aber erst kürzlich geändert O.o
 
@wertzuiop123: Weiter geht's dann noch mit Elster Online (die auch eine Nicht-Java-Version anbieten) und den meisten Online-Bestellsystemen der Fluggesellschaften ;)
 
@HeadCrash: Endlich mal ein Standard nach w3c und nicht nach einer einzelnen Firma
 
Leute (journalisten der Presse), lernt es endlich... es gibt nicht nur das Internet..

In vielen Oberflächen betriebswirtschaflicher Widmung werden Techniken wie Flash Islands benutzt...

Das hatten gewisse Leute mit drei Buchstaben auch schon totgesagt und dann... Explosion..

Also nicht jeden Unsinn glauben.. die kleinen Webadmins werden jetzt nicht all ihre 'Hier ist Baustelle' Seiten seit 10 Jahren deshalb nochmal anfassen...
 
@tommit: hä? Oo
 
@tommit: Bisher hab ich zwangläufig auf allen Rechnern von Verwandten und Bekannten Flash installieren müssen, weil es eben benötigt wurde. Bin heilfroh, wenn sich das in naher Zukunft ändert. Und ob irgendwelche sinnloses privaten Websites mit 0,02 Besuchern pro Jahr weiterhin Flash nutzen ist da reichlich egal. Sobald die großen Videoportale kein Flash mehr benötigen, ist es tot (da niemand von "uns" es dann noch verbreiten wird (weil sich ja dann niemand mehr beschweren wird das etwas wegen fehlendem Flash nicht funktioniert)).
 
@monte: Und wielange wird dieser Tod schon begackert?
Ist so wie der Chefarzt, der ihnen 10 Jahre lang erzählt, der Schmerz lässt gleich nach....

Hatten wir schon: VHS, Betamax, Video2000, .. DVD + - R RW RAM, Blue RAY SL DL... angekündigten Tesafilm..

Was mich allerdings echt gewundert hat, ist, dass es gelungen ist die Smartphone Ladegeräte auf Micro USB zu vereinheitlichen .. naja bis auf ein paar Ausnahmen..

Wenn wir Glück haben geht das jetzt villeicht auch mit USB 3.1, Typ C für Grafik und Ladegeräte für Notebooks... evtl auch Desktop Rechner

ABer Flash wird es in der ERP Welt wohl noch lange geben... IMHO
 
@tommit: Jetzt gibt es eine Lösung, die es vorher nicht gab. Ich habe so gerade eben Flash von meinem Browser in Gänze entfernt, weil youtube die einzige Plattform war für die ich es zwingend benötigt hatte.
 
@knirps: Ja ist ja auch ok.. find ich auch super für diese Anwendungsform... aber es gibt mehr als Youtube und Filme gucken...
 
@tommit: Für die meisten eben nicht. Und Entwickler werden auch das Interesse verlieren wenn Flash kaum noch wo installiert ist. Darum werden sich auch andere Bereiche nach anderen Lösungen umsehen müssen.
 
@knirps: Für die meisten nicht? Was ist mit Spielen? Guck doch nur mal im Chrome Store was da alles Flash benötigt.
Nicht immer von sich auf andere schließen, Flash wird vll. bei Videos verschwinden, aber noch laaaaange nicht sterben.
 
@OttONormalUser: Das sehe ich anders. Ich gebe Flash maximal noch 5 Jahre. Dann wird es keine Rolle mehr spielen.
 
@OttONormalUser: Die meisten User haben gar kein Plan. In meinem Verwandten- und Bekanntenkreis hat kaum einer Ahnung von PCs und Co (viele denken sie hätten es, aber den Druckertreiber, Windows Updates usw muss doch ich noch immer aufspielen ^^). Auf kurz oder lang werde ich bei denen allen Flash runter schmeißen bzw. bei neuen Systemen nicht mehr drauf packen. Anfangs wird der ein oder andere noch meckern, weil das tolle FB Game Flash brauchte, aber am Ende werden sie damit leben müssen... denn die Macht habe in dem Fall ich! Und so sieht es bei weit mehr als 3/4 der Nutzer aus! Die entsprechenden Anbieter werden auf kurz oder lang wegen der sinkenden Spielerzahlen also auf HTML5 oder sonst was umsteigen, oder gehen halt ganz unter. Das mag noch 5-40 Jahre insgesamt dauern... länger aber auf gar keinen Fall!
 
@Scaver: Auch die Ahnungslosen sind erfinderischer als man denkt, wenn sie unbedingt spielen wollen.

Auf 5-40 Jahre können wir uns aber einigen ;)
 
@tommit: Warte... Jemand benutzt tatsächlich Flash Islands/Apache Flex innerhalb von sagen wir mal SAP? Für wichtige produktive Daten? Da kann man nur sagen: Selbst schuld...

Da kann man sich direkt an Sony wenden, die kennen sicher noch ein paar Tricks wie man Sicherheitslöcher ins eigene Netzwerk reißen kann.
 
@Minty_Insurrect: Da redet einer der Ahnung hat. ;) Mit Flash lassen sich auch Sicherheitskritische Dinge inkl. Verschlüsselung für produktive Daten realisieren... wohl gemerkt ohne Sicherheitsprobleme(zumindest nicht mehr als mit anderenn Apis bzw Schnittstellen). ^^
 
@ROMSKY: Die API ist ja eigentlich auch nicht das Problem, sondern der Player. Problem ist eben das der Flash Player (und AIR) eine Runtime ist. Und ein RTS mit kritischen Lücken (auch wenn es soweit ich weiß schon länger keine mehr gab die 1 Jahr nicht gepatcht wurde wie... 2009 glaub ich wars... ^^) ist nunmal Mist. Da kannst auch machen was du willst, das kriegst du nicht sicher (bis es einen Patch gibt halt), weil's RTS eben vorhanden sein muss. Wie bei Java auch.

Wo es auf Sicherheit ankommt, werden Java und Flash gemieden. Jedenfalls kenn ichs nicht anders.

Bei Flash-Games interessierts freilich niemanden.
 
@Minty_Insurrect: Das stimmt schon. Aber das "Böse" zu dem Flash gerne gemacht wird ist es eben nicht. ^^
 
@tommit: weil 99% der Leute denken Flash sei nur zum angucken von Videos gut -.- evtl kann HTML5 mal irgendwann alles was Flash schon vor 5 Jahren konnte + mit dessen "Performance" (wobei die auch nahe an bescheiden ist/war)
 
Wie schnell die videos jetzt laden, richtig klasse. Eine Ladezeit gibt fast gar nicht mehr. Auch das spulen ist jetzt sauber und ohne nennbare Ladezeiten.
Adobe wird sicher kotzen.
 
@knirps: vllt umgehts ja die QoS Drossel von deinem Provider :)
 
@knirps: Adobe wird das wohl auch eher egal sein oder verdient man mit Flash (auf Videoplattformen) so viel? Flash Professional unterstützt zum Glück auch nun HTML5, damit man Bannerproduktionen usw. ohne Flash abspeichern kann. Nur müsste auch der großteil der Werbedienstleister das mal untersützen...
 
@wertzuiop123: Adobe fehlt aber der Bekanntheitsgrad in Zukunft. Wenn kein normaler Anwender mehr Flash installiert, wird es auch für andere unattraktiv mit Flash zu arbeiten. Das ist ein Dominoeffekt
 
@knirps: Naja das stimmt. Oder sie werden so in gutes Licht gerückt, weil so viele (auf den Tech Seiten zumindest) fa auf Flash (Adobe) schimpfen deswegen und das dann nicht mehr der Fall ist :D
 
@knirps: Ich sehe sogar einen Anreiz für die VoD's sich von Silverlight zu verabschieden. Netflix, als auch jetzt YouTube setzen Zeichen, und fast jeder der die Vorzüge vom HTML5 bis jetzt noch nicht kannte wird sie jetzt kennen lernen. Die Technik ist ausgereift und funktionaler als Flash und Silverlight zusammen es je waren.
 
@Zwerg7: Da kann ich nur müde drüber schmunzeln. Im Gegensatz zu Flash (oder Silverlight) ist HTML 5 nicht mal ansatzweise ausgereift. Wenn es so wäre, würden alle Video-, Streaming- und Gaming-Plattformen schon lange HTML5 laufen haben. Von der Werbeindustrie ganz zu schweigen. Selbst die Armada an YouTube-Programmieren hat ja jahrelang gebraucht. HTML 5 krankt es am DRM-Managment (was nun mal kommerzielle Anbieter brauchen) und Performance. Ein grafiklastiges HTML5-Spiel ist gegenüber dem Flash-Pedant eine Katastrophe. Und das entscheidende aus Sicht von Programmieren: Flash hat von Haus aus eine sehr gute Entwicklungsumgebung, HTML5 dagegen nicht. HTML5 ist (immer noch) "herumgefrickel" auf übelsten Niveau. Wenn man ein Flash Anwendung programmiert, sieht es auf allen Geräten plattformübergreifend gleich aus, HTML5 Anwendungen dagegen nicht. So lange diese Probleme von HTML5 nicht behoben sind, wird Flash (oder Silverlight) noch sehr lange benötigt werden.
 
@karacho: Danke für den guten Beitrag. Zusätzlich noch: http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_HTML5_and_Flash
 
@karacho: Wie du selber sagst, HTML5 ist da am Anfang. Wird sich aber weiter entwickeln. HTML5 hat einfach ein unschlagbaren vorteil, den Flash niemals haben wird: Es ist nativ.
 
@knirps: Wenn's direkt im Browser drin ist, kann auch Flash "nativ" sein, siehe Chrome. Flash Anwendungen kannst auch ohne Flash-Plugin kompilieren (Flash Projector). Das sind dann Exe-Flies, die auf allen Windows-Rechnern laufen, auch ohne installiertes Flash-Plugin. Was ich eigentlich sagen möchte: Es gibt sehr wohl sinnvolle Anwendungensmöglichkeiten für Flash. Internet ist nicht alles. Man sollte somit auch über den Tellerrand gucken, auch wenn's einem nicht gefällt :)
 
@karacho: Nur weil Flash in Chrome mitgeleifert ist, ist es nicht nativ. Nativ wäre es dann, wenn es hardgecodet ist, das ist aber nirgendwo der Fall. Sowohl bei Chrome als auch beim IE sind es nur mitgelieferte Plugins, nichts nativ.
 
@knirps: Das mit dem nativ ist so eine Sache. HTML5 alleine reicht leider nicht. Im Gegensatz zu Flash kannst Du als Content-Provider leider nicht sicher sein, dass der Client die Inhalte darstellen kann. Codecs sind nicht Teil von HTML5, daher musst Du hoffen, dass der Client die von Dir benutzten Codecs für Video, Audio und Container auf dem System hat. Dazu kommt, dass HTML5 vom Content her weniger performant ist als Flash. HTML5 erlaubt keine Animation und vieles mehr... Selbst Youtube muss auf nicht standardisierte Erweiterungen aufbauen: Media Source Extensions und Encrypted Media Extensions, die noch lange nicht von allen Systemen unterstützt werden. Firefox soll sogar Encrypted Media Extensions gar nicht nativ unterstützen. Flash ist ein Fluch, aber mit dem Jubeln sollte man sich trotzdem zurückhalten. Man erkauft sich eine ganze Reihe anderer Nachteile.
 
@Nunk-Junge: Um nochmal zu wiederholen was gesgat worden ist: HTML5 ist am Anfang und wird sicher auch noch weiter entwickelt.
 
@knirps: flash wurde ja jetzt browserseitig mitgeliefert (zumindest Chrome/ie) und damit dürfte den meisten leuten gar nicht mehr irgendwas mit Adobe da in sinn kommen

Die Bekanntheit adobes dürfte das aber vorerst keinen abbruch tun, pdf sei dank
 
@0711: Auf Linux setzt man vorzugsweise auf Chromium, wo Flash nicht mit bei ist. Auch ist Google bekannt manchmal sehr rabiat vorzugehen. Wenn Google für die eigenen Plattformen Flash nicht mehr braucht, in gänze entfernt hat, wird man es auch aus Chrome wieder entfernen. Unnötiger Ballast.
 
@knirps: Linux = kaum relevant
Und da dürften den meisten Adobe so oder so bekannt sein

Kann schon sein dass Google das irgendwann macht...
 
@0711: Richtig, PDF dürfte im Internet wohl das beliebteste Dokumentenformat sein. Adobe wird Flash so ziemlich egal sein und wir werden wohl bald auch auf Flash verzichten können. Genau wie ja noch vor ein paar Jahren viele Unternehmen auf "Macromedia Shockwave-Player" gesetzt haben, heute nutzt es keiner mehr und keiner vermisst das Format (dcr).
 
@dancle00001: Macromedia wurde von Adobe gekauft. Flash kann/konnte keine Shockwave-Inhalte wiedergeben, bis ActionScript in Adobe Flash integriert wurde (dann konnte man "Aktionen" damit ausführen und Shockwave wurde nicht mehr benötigt). Danach brauchte man Shockwave nirgends mehr
 
@knirps: Und 90% der Spielchen aus dem Chrome-Store würden nicht mehr funzen, und auf Linux setzt man auch nicht vorzugsweise auf Chromium, wo hast du das her?
 
@knirps: ähmmm das konnte man vorher schon alles haben. Ich hatte sofort nach der Verfügbarkeit bei YT den Standard Player auf HTML5 umgestellt. Wie viele Jahre ist das jetzt her?
 
@Siniox: youtube, sowie google allgemein, darf bei mir keinen cookie setzen. Damit werden Einstellungen nicht gespeichert.
 
@knirps: Wieso lässt du Google nicht einfach den einen Cookie für HTML5-Video setzen und lässt dann alle neuen blockieren und löschst alle anderen, die in der Zwischenzeit erstellt wurden?
 
@adrianghc: Nu brauch ich das ja nicht mehr ;)
 
@knirps: Bin ich mal gespannt. Bis jetzt war HTML5 YouTube nicht zu gebrauchen und nur geruckel. Aber werde wohl noch warten müssen da es ja wohl nur im beta FX geht.
 
Spitze! Wie lange habe ich darauf gewartet. Klick > läuft, kein ellenlanges warten mehr.
 
Warum IE11? <video> geht ab IE9.
 
@Kirill: es geht nicht um <video> sondern um den unterstützten Codec.
 
Hm mir irgendwie ziemlich egal, sehe bei Flash immer noch vorteile
 
@0711: Ich auch http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_HTML5_and_Flash
Dem 0815 Anwender wird das aber eh egal sein ;)
 
@wertzuiop123: ach auch auf anwenderseite steht bei Flash deutlich niedrigere systemlast und kaputte oder nicht so gewollte Schriften und co fällt schon auf bei browserspielen u.ä.
 
Hab es vorhin mit 5 Browsern ausprobiert, nur Chrome hat HTML5 benutzt, der Rest nach wie vor Flash. Da müssen sie wohl noch etwas mehr forcieren.
 
@Islander: IE 11 , Chrome, FF 36 Beta 4, allesamt nutzen bei mir HTML5
 
@Zwerg7: Hab Safari, Chrome, Opera, IE11 und Firefox getestet, jeweils in der aktuellen Version. Wie gesagt, Flash bei allen ausser Chrome.
 
@Islander: bestätigt.
 
@Islander: Also bei mir nutzt der IE 11 HTML5, Firefox 35 und Opera 27 nutzen beide noch Flash.
 
@Rainbow Warrior: Scheint irgendwie recht willkürlich wenn man das hier so liest. Merkwürdige Sache.
 
@Islander: Bis auf Firefox, ist überall HTML5 im Einsatz bei mir.
 
@knirps: Firefox Beta geht (siehe Artikel)
 
@Zwerg7: Ja toll es geht um Sicherheitslücken, und die betreffen sicher keine Beta-Nutzer...
Vor allem Firmen haben ja (wenn FF) die ESR Version und bei der läuft noch alles mit Flash. fail.
 
@melaw: "Ja toll es geht um Sicherheitslücken, und die betreffen sicher keine Beta-Nutzer... " Wie kommst du dadrauf? Und was die ESR-Versionen betrifft, werden die sicher auch in der nächsten Version dahin gehend geupdated.
 
@Zwerg7: Schadsoftware, die durch Sicherheitslücken kommt, "vertraut" oftmals auf wenig erfahrene Internetnutzer. Die haben die normalen Browserversionen und nicht die beta. Dann würde Youtubes Wechsel zu HTML5 auch so viel Effekt haben wie die Newsartikel darüber suggerieren.
 
Ich habe im Internet Explorer den Flash Player schon ziemlich lange abgeschaltet. Ich muss sagen, dass ich bis lang nicht wirklich Probleme gehabt habe. Selbst z.B. Sat1 hat mittlerweile einen HTML5-Player.
 
@Blackspeed: also sat1, gerade getestet, benutzt Flash in der Mediathek.
 
@knirps: Mediatheken usw. benutzen doch fast immer Flash wegen dem besserem "Schutz"(DRM). Oder hat sich da mittlerweile auch etwas getan (Damit die Rechtemafia auch umsteigt)?
 
@wertzuiop123: Kann ich nicht mitreden, da mich Mediatheken nicht wirklich interessieren. Das ÖR Zeugs lade ich mit Mediathekview runter da die Mediatheken der ÖR eine einzige Katastrophe sind.
 
@wertzuiop123: ZDF leider nicht, aber die ARD Mediathek läuft mit HTML 5. Hier habe ich aber leider seit längerer Zeit das Problem, dass der Vollbildmodus nicht richtig funktioniert.
 
@Blackspeed: Nutze Mediatheken leider weniger. (Höchstens als Stream über ein Plugin im Linux Receiver) Danke für die Info. Ich weiß nur, dass "Schöner Fernsehen" Ende letzten Jahres auf HTML5 umgestellt hat.
 
solangsam frage ich mich ob´s abischt oder unfähigkeit der progger ist, es dürften eig. keine sicherheitslücken mehr drin sein. 4 wochen ohne gehalt mal proggen lassen, mal sehn ob sich dann endlich mal was ändert.

wau , minus weil man seine meinung kundtut, oder wegem schreibkehler? lol.

wacht mal endlich auf, flash ist nur ein player, nichts so kompliziertes wie ein os, office oder spiel, von daher sollte es keine sicherheitslücken mehr geben. aber von mir aus verteilt nur weiter an alle minus, die nicht eurer meinung sind.

habt ihr noch nen nachschlag über? gebt noch mal ne zugabe. es ändert trotzdem nicht meine meinung über euch!!!
 
@frankyboy1967: "Flash ist nur ein player" Danke, bitte weitergehen.
 
Dies ist bei Internet Explorer 11 unter Windows 8 schon länger Standard auf YouTube.
 
Wie sieht es mit Streaming auf Youtube aus, da wird immernoch Flash verwendet, oder?
 
Zum Glück geht Flash aber noch, sonst wäre ich im Cyberfox jetzt auf lausige 720p festgenagelt.
 
@Johnny Cache: Ist dann aber ein Problem des Forks.
 
@knirps: Tatsache, im Firefox würde das tatsächlich gehen. Ruckelt natürlich wie Sau, aber es geht.
 
@Johnny Cache: Bei mir ruckelt nichts.
 
@Johnny Cache: load about:config in the browser's address bar and search for the term media.mediasource.enabled there. Double-click the preference to set it to true

dann biste nicht mehr festgenagelt :P

http://www.ghacks.net/2014/07/25/enable-mse-h2-64-support-youtube-firefox-right-now/
 
Naja, da wird aber noch viel Wasser den Rhein runterfließen, bis es Flash ähnlich ergeht wie Java, von wegen Flash-Tod. Sicherheitslücken? Also wenn ich mir so die ganzen HTML5 Spezifikationen so ansehe, würde ich die auf Nutzerseite nicht generell von vorneherein ausschließen. Auf der Anbieterseite aber auch, wer weiß was sich da so an den Anbieter übertragen lässt, was der Anbieter aber eigentlich nicht haben möchte (Stichwort: Cheats in Spielen).
Bei Videos ist es sinnvoll, aber so generell möchte ich hinter Flash-Tod doch so einige dicke Fragezeichen hinter setzen.
 
Unter HTML funktioniert das DASH Streaming nicht..... das ist der einzige Grund warum ich noch Flash verwende..... ich wüsste auch keine Lösung dafür ... :-/
 
@Timerle: Was ist DASH?
 
LOL geiler Hinweis und Gleich oben dran ne Werbung von ELV mit Flash :-D
 
Liebe Gemeine, wir si9nd hier zusammengekommen um ein freudiges Fest zu feiern. Der Graus jedes ITlers (solange Flash benötigt wurde) und die größte Sünde des Internets hat heute einen Schlag verpasst bekommen.
Hoffen wir das dieser Technik-Exorzismus weiterhin anhält und eine Trendwende herbeiführt. Auf das niemand mehr mit zusätzlichen Tools belästigt wird nur weil er wärend einer Installation dieser Abart nicht alle opt-out Haken weggeklickt hat.
Auf das unsere Systeme wieder stabiler und sicherer laufen werden. Also liebe Gemeinde, feiert dieses Tag und freut euch über auf zukünftige niedliche Katzenvideos im wunderschönen HTML5.
 
Hauptsache nochma schnell Werbung für den Google-eigenen Codec VP9 eingebaut.
 
Und wann stellt Winfuture seine eigenen Videos auf HTML5 um? Oder habe ich da was verpasst? Ich meine ohne Flash-Player oder bei deaktiviertem Flash-Player laufen die Videos hier auf dieser Website nicht.

Edit: Ok, das habt ihr ja im letzten Absatz erwähnt. Sorry. Ich hatte den Text noch nicht komplett durchgelesen als ich meinen Beitrag geschrieben hatte.
 
@Winnie2: Erst lesen - dann kommentieren.

Edit: Ok, schon selbst gemerkt :)
 
@Winnie2: Ich bin weder Flash noch HTML 5 Programmierer, aber 2 Filme innerhalb eines <video>, geht das? ;)
 
@Lastwebpage:
Flash Videos werden nicht über das HTML5 Video Tag in eine Webpage eingebunden. Flash Video ist eine Web-Applikation u. muss dementsprechend in HTML aufgrufen werden.
 
@Winnie2: ich meinte damit den "Vorspann" bei den Videos auf WF...
 
@Lastwebpage:
Ach, du meinst den Werbevorspann vor den eigentlichen Videos. Jetzt habe ich verstanden was du meinst.
Dieser wird dann sehr wahrscheinlich mittels Javascript realisiert falls die Vorspannwerbeclips erhalten bleiben.
 
wann wohl die facebookspiele mitziehen werden?? oder bleiben die immer bei flash treu?
 
@scary674: Vermutlich werden sie so lange Flash treu bleiben, wie sie müssen. Sprich bis denen die Nutzer weglaufen. Und das wird so ziemlich nie passieren, jedenfalls nicht wegen Flash.
 
@scary674: Was soll das sein? ;)
 
Hat jemand die aktuelle Beta von Firefox installiert? Ich würde gerne wissen ob man endlich HTML5 Videos auf Youtube auch in höheren Auflösungen schauen kann, als nur 720p.
 
@Peter Griffin: Probier's doch selber, zur Not mit FF Portable.
 
"die Plattform hält sich aber nach wie vor im Internet. Sehr zur Freude von Hackern"
HTML5 ist wohl bei der Darstellung unhackbar ?
 
Dummerweise liefert Google bei Browsern, die VP9 unterstützen, auch VP9 Inhalte aus. Dummerweise kann quasi keine Hardware VP9, was die Sache dann komplett via CPU Dekodierung laufen lässt. Also statt wenigen Prozent Last wie bei HTML5 mit H.264 gibts ordentlich Last mit VP9. Ganz klasse.
 
@der_ingo: Aber VP9 ist doch offen und H.264 nicht und damit ist VP9 rein moralisch haushoch H.264 überlegen und bei moralischer Überlegung spielen technische Aspekte keine rolle!
 
Flash ist bei mir schon lange tot und der HTML5-Code wird ebenso Sicherheitslücken enthalten wie Flash. Die sollten lieber jegliche aktive Inhalte und so endlich auch JavaScript und Co. aus dem Web verbannen. Dann hat die NSA es auch mit ihrer Drive-by-Malware in Zukunft schwerer.
 
Bin mal gespannt wann der Adobe HTML5 Player von denen erscheint, wenn niemand mehr Flash nutzen will... Sicherlich gibts Patente aber wenns ums Image geht kann sich ein Haus wie Adobe HTML5 nicht entgehen lassen und wird bestimmt auch eine solche entwickeln und dann bestimmt besser.... ;)
 
Lustig, wie nun bejubelt wird, dass Flash auch von YT nicht mehr genutzt wird. Als Apple auf den iPhones darauf verzichtete, wurde von den Experten hier lange ausgeführt, warum das vollkommen falsch ist, deswegen Apple dem Tode geweiht ist und was so die Vorteile von Flash sind...
Vielleicht sollte der ein oder andere "Experte" sich generell mal überlegen, ob er wirklich so viel Ahnung... Ach, egal...
 
@LostSoul: Ist aber der Klassiker. Das Maul aufreissen, was labern. Das nennt sich dann "Tech blogger". Es gibt einen Grund, warum ich aufgehört habe, Technikblogs zu lesen. Typen mit zu viel Freizeit und zu viel Fantasie verzapfen Zeug, das ein Jahr später sich als falsch rausstellt. Als Erwachsener lernt man vor allem eins: Besonnenheit.
 
Ich versteh das ganze Gejammer um Flash immer nicht. Natürlich ist es vielen Angriffen ausgesetzt, aber das eben weil es so verbreitet ist. Und hat nichts mit der eigentlichen Qualität von Flash zu tun, jede Software hätte dieselben Probleme würden zig Leute versuchen Schwachstellen zu finden.
Außerdem denke ich dass die Verbreitung von Schadsoftware eher über Dritte passiert, die Flash dafür einsetzen. Der Wechsel von yt auf html5 macht da sicherheitstechnisch keinen Unterschied. Es werden eher die zig dubiosen Werbebanner sein die man ohne Blocker nicht los wird.
 
Da yotube mittlerweile nur noch im HTML5-Format liefert, wie hier exakt dargelegt:
https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/firefox/2014/07/17/youtube-schaltet-flash-player-fuer-nutzer-von-firefox-33-ab/
... konnte mir dieser Tage statt Quacksalberei einzig und allein das Mozilla-AddOn Youtube AllHTML5 2.1.3 den gewuenschten Erfolg bringen:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/youtube-all-html5/
(Spezialfall: SnowLeopard auf Dell 640m mit Firefox 37.0.1)
Try & Enjoy!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles