Die Sims 4 kann jetzt 48 Stunden lang kostenlos ausprobiert werden

Die Lebenssimulation Die Sims 4 ist im vergangenen Herbst erschienen, wer das Spiel noch nicht hat oder kennt, bekommt nun die Möglichkeit es frei und völlig ohne Einschränkungen auszuprobieren. Electronic Arts hat für den vierten Teil der ... mehr... Electronic Arts, Ea, Simulation, Die Sims 4, Sims 4 Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Simulation, Die Sims 4, Sims 4 Electronic Arts, Ea, Simulation, Die Sims 4, Sims 4 Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man denn auf diese Weise auch z. B. den SinglePlayer-Part von Battlefield 4 spielen? Ich meine, 7 Tage sollten ja locker reichen, das durchzubekommen. (Und nein, ich will jetzt keine blöden Kommentare lesen, dass der SP Mist wäre oder so was, es interessiert mich einfach nur). Immerhin könnte der MP-Uninteressierte auf diese Weise völlig legal den einen oder anderen Taler sparen.
 
@DON666: Wenn sie es anbieten würden, warum nicht
 
@wertzuiop123: Darum drehte sich ja meine Frage. Wenn ein Spiel "vollständig" spielbar ist, gehört das ja mit dazu, oder?
 
@DON666: Dürfte so sein. Ein paar Stunden dann hat men den Singleplayer eh durch. Allerdings müsste der MP auch funktionieren wenn du mich fragst
 
@wertzuiop123: Der funktioniert mit Sicherheit, schließlich betrachten die meisten BF ja als reinen MP (genau wie CoD).
 
@DON666: Das ist so, ja. Allerdings meinst du wohl Stunden statt Tage ;)
 
@Mitsch79: Klar, aber ich bin keiner, der sowas am Stück durchspielt. Man muss ja ab und zu auch mal arbeiten, mit Freunden trinken oder was essen. ;)
 
@DON666: Ok, die 48h laufen leider ab erstem Start, d.h. da musst du am WE mal eine Nacht durchdaddeln =D
 
@Mitsch79: Nee, bei Battlefield (darum ging es mir ja) sind es 7 Tage.
 
Weiss jemand über die Verkaufszahlen bescheid?
 
@Lofi007: Von Sims? Wenn dann nur die Datenträgerverkäufe. Digitale Downloads oder Key-Käufe werden nie mitgezählt.
 
@wertzuiop123: Mich wundert's, weil darüber eigentlich nicht gesprochen wird. Was mich interessiert, ist ob's so ein Reinfall ist wie Sim City. Ich hätte Sim City so gerne zum Start gekauft, aber was EA angestellt hat (vor allem Online-Zwang für ein Offline Spiel), hat auch viele andere davon abgeschreckt. Von Sims 4 hab ich bisher allerdings weder gutes noch schlechtes gehört. Also gar nichts. Was auch eine Aussage ist, wenn keiner darüber spricht.
 
Sims4 war der geilste Teil ever ... meine Bilanz: circa 30 Freundinnen, die wiederum jeweils das Haushaltsmaximum an Kindern für mich geboren haben (ich schätze mal so mindestens 90 Kinder). Natürlich habe ich mir den Balg nicht selbst ins Haus geholt, während ich mit meiner Rakete auf Weltraummissionen war. Die Alten waren teilweise so gierig, dass ich sie im Schlafzimmer vernaschte, während die nächste schon im Wohnzimmer darauf wartete, dass ich ihr das nächste Kind anhängte. Meine Kinder hab ich kein einziges Mal gesehen, geschweige denn mir all ihre Namen gemerkt. Aber sind wir mal ehrlich... es ist in Sims einfacher ein Kind zu zeugen (nachdem man sich innerhalb von 3 Stunden kennengelernt hat, 3x geflirtert und bisschen kokette Witze erzählt hat) und damit einen Freund zu haben, als eine bestehende Freundschaft zu pflegen :)
 
@citrix no.4: haha, ich hab das genauso gehandhabt. Was auch ganz lustig ist, wenn man so ne alte Oma paar mal hintereinander rannimmt, stirbt die, dann kommt der Tod, mit dem man dann auch noch ein wenig flirten kann xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen