Windows 10: Microsoft stellt Verfügbarkeit im 'Sommer' in Aussicht

Microsoft hat im Zusammenhang mit dem gestrigen Event rund um Windows 10 erkennen lassen, dass man das neue Betriebssystem bereits früher auf den Markt bringen könnte. In einem Blog-Eintrag zur Zukunft der hauseigenen Lumia-Familie von Smartphones war ... mehr... Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows Phone 10 Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows Phone 10 Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows Phone 10

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich ist es mir ziemlich egal, wann OEMs anfangen Windows 10 auf irgendwelchen Geräten vorzuinstallieren. Für mich zählt nur das Veröffentlichungsdatum der Windows 10 RTM ISOs bei MSDN. Und das soll möglichst bald sein :)
 
@Kaldoran: Das wird aber sicherlich erst dann kommen, wenn eben auch PCs damit ausgestattet werden.
 
@HeadCrash: Prinzipiell stimmt das schon. Aber bei früheren Windows Versionen gab es die RTM ISOs immer 1-2 Monate, bevor erste Produkte damit in DE im Handel erschienen sind.
 
@Kaldoran: Stimmt, aber das war ja quasi der RTM-Termin. Also muss die Version zumindest fertig sein. Aktuell schätze ich tatsächlich eher, dass die Desktop-Version deutlich später fertig wird.
 
@HeadCrash: kannst ja schätzen wie du möchtest. die dreamspark versionen kommen immer ca. 6 wochen vor den oem versionen. laut microsoft könnte das dreamspark programm also ende mai mit den windows 10 rtms versorgt werden. rtm=oem=fertig
 
@crusher²: Könnte. Nach allem, was ich bisher weiß, wird es nicht so sein.
 
Kurze Frage zur Consumer Preview:
Kann ich die auch auf meinem Dell Venue 8 Pro installieren und ggf wieder zurück zu Windows 8.1?
 
@FuzzyLogic: Nein, ein downgrade ist nicht so ohne weiteres möglich. Warum installierst du die Consumer Preview zu Testzwecken nicht zuerst auf einer VM?
 
@Kaldoran: Weil ich leider momentan keinen PC habe, mein Laptop ist letzte Woche gestorben und ich habe mich noch nicht für einen neuen entschieden...wollte Windows 10 aber sowieso gerne auf einem Tablet ausprobieren. Aber will es auch nicht zerschießen, weiß auch gar nicht ob es so einfach möglich ist da ne ISO drauf zu packen?
 
@FuzzyLogic: Was brauchst du denn für einen? Hatte ja schonmal geschrieben, ich hab Ende letzten Jahres verglichen was ordentlich Leistung betrifft :) Schau mal bei Schenker, Asus und Lenovo vorbei, die haben ganz brauchbare Geräte :)
 
@Knerd: Bei mir steckt die Überlegung noch beim Formfaktor fest...Hänge zwischen Surface Pro 3 und dem neuen Dell XPS 13. Irgendwie fühlt sich für mich persönlich, seit dem ich soviele Touchgeräte habe, ein klassicher Laptop irgendwie "outdated" an. Obwohl diese natürlich nicht von der Hand zu weisende Vorteile im Vergleich zu einem Hybriden wie dem SP3 haben.
Aber Microsoft hat mich mit der PK gestern so überzeugt, dass ich schon fast aus Prinzip ein Surface kaufen möchte.

Aber vielen Dank auf jeden Fall für den Tipp!
 
@FuzzyLogic: Ich besitze bereits seit ein paar Monaten ein SP3 und würde es nicht mehr hergeben. Gerade Unterwegs vernünftig zu Arbeiten (mit Tastatur und Touchpad) ist nicht so einfach und eher weniger geeignet, aber um etwas nachzulesen oder zu Surfen finde ich es durch den kleineren Formfaktor angenehmer.
Wenn man allerdings eine stabile ablage hat, bevorzuge ich es gegenüber einem Laptop, da die Tastatur angewinkelt werden kann (wesentlich angenehmer als einfach eine flach liegende).
Auch die Möglichkeit, jederzeit mit Hilfe des beiliegenden Stifts Notizen zu machen, möchte ich, gerade als Student, nicht mehr missen.
 
@FuzzyLogic: Davon gehe ich mal aus, weil ich genau das nächste Woche auch machen will. Warum sollte das nicht gehen? Bootable USB-Stick rein und los gehts. Solange du eine Lizenz und die Bits für Win81 hast, kannst du wohl auch jederzeit wieder zurück. Ggf. auch eine Image sichern, dann wird's nachher noch einfacher. Aber wer will dann schon noch zurück zu Win81?
 
@teclover: Ich muss zugeben, ich bin etwas eingerostet was sowas angeht.
Mein Tablet hat ja nur Micro USB.
Kann ich dann einfach über OTG einen bootbaren USB Stick anschließen und davon Booten?
Wie komme ich überhaupt ins Bootmenü ohne Tastatur?
 
@FuzzyLogic: USB-Hub mit Stromversorgung per Adapter dran, Keyboard und USB-Stick dran. Sollte so gehen.
 
@Knarzi81: Mh dann müsste ich mir extra einen HUB dafür besorgen.
Die Frage ist auch, ob ich ohne Maus und Tastatur überhaupt durch das Setup komme....
 
@FuzzyLogic: Beim Setup braucht man doch nur auf 3 Buttons klicken, bzw. tippen.
 
@FuzzyLogic: Das sollte auf jeden Fall gehen. Ich würde nur die Receiver-Partition über das Systemtool auf einen USB-Stick schieben, dann solltest Du von da auch wieder zurück kommen.
 
@FuzzyLogic: Wenn du vorher nen Image von deiner Win-Partition ziehst(zb mit Acronis), dann kannst du das natürlich jederzeit wieder zurückspielen.
 
@FuzzyLogic: Bin gerade dabei die Preview auf meinem Acer W3 810 Tablet zu installieren! Zurück zu Win 8.1 geht nur durch Neuinstallation!
 
Viel interessanter finde ich, dass MS wohl tatsächlich plant, HoloLens bereits Ende des Jahres rauszubringen. Vielleicht nicht an die breite Masse, aber es klingt ähnlich wie das Explorer Program von Glass.

Quelle: http://www.wired.com/2015/01/microsoft-nadella/ (einfach mach unten scrollen, bis die Abbildung von HoloLens kommt)
 
Hat Microsoft was zum Funktionsumfang von Windows 10 gesagt?
Wird die Consumer Preview "feature-complete" sein oder kommen da noch weitere Funktionen nach deren Veröffentlichung hinzu?
 
@Winnie2: Sie haben angekündigt, dass es bei der Build nochmal Informationen geben wird, also gehe ich davon aus, dass sie in der Build nochmal ein paar neue Funktionen zeigen werden.
 
@Winnie2: Nein, wird sie nicht. Joe Belfiore hat bei seiner Demo mehrfach betont, dass die gezeigten Features nicht alle in der Consumer Preview sein werden, sondern über die nächsten Monate sukzessive ausgeliefert werden.
 
@Winnie2: Der Neue Browser wird vorerst nicht enthalten sein, ob/was dann neben den ganzen Neuerungen noch dazu kommt werden wir abwarten müssen.
 
Bleibt nur zu hoffen, dass die Gerüchte um die Abo-Variante von Windows 10 nur Gerüchte sind. Was mich nur stutzig macht ist, dass M$ gesagt hat, dass Win10 für Win7 und 8 Benutzer im _ersten_ Jahr kostenlos ist. Was ist mit dem zweiten Jahr? Ihr versteht was ich meine? M$' Formulierung kann durchaus so interpretiert werden, dass man das erste Abojahr geschenkt bekommt. Abhängig davon wie hoch der Abopreis wäre (mit 10€/Jahr könnte ich leben^^), erschiene das spendable Angebot schon wieder in einem etwas anderen Licht...

Hat M$ da irgendwo etwas endgültiges veröffentlicht?
 
@Mitsch79: Auf offiziellen Twitteraccs wurde geschrieben, dass solange du innerhalb eines Jahres wechselt, eine Gültige Win 7 Oder 8(.1) Lizenz hast und nur einzelne Komponenten, nicht aber den ganzen Rechner tauscht du exakt 0 Cent zahlen musst für Win 10
 
@Mitsch79: Und ich wär wiederum daran interessiert - hol mir demnächst Office 365 Home und ich hätte nichts dagegen, wenn dann automatisch neben 5 Office auch 5 Windows-Lizenzen dabei wären. Würde das Windows Abo separat wiederum genauso viel kosten wie das Office 365 Home Abo (knapp 70 EUR / Jahr) wäre es wieder uninteressant.

Und die Aussage im ersten Jahr kostenlos bezieht sich darauf, dass bis 1 Jahr nach Release jeder von Windows 7 / 8 / 8.1 upgraden kann. Ähnlich wie das Media Pack bei Win8 am Anfang kostenlos war.
 
@Mitsch79: Sie haben nicht gesagt, dass Windows 10 im ersten Jahr gratis wird, sondern das UPGRADE auf Windows 10. Danach musst du für das Upgrade bezahlen, wie bisher auch.

http://windows.microsoft.com/en-us/windows-10/about?ocid=WIN10_0_WOL_Hero_Home_Windows-10_Null_01
 
Irgendwie sind da bei mir noch haufenweise Fragen offen... Geht das mit OEM Keys? Was wenn ich echt mal das Mainboard tausche? Welche Version bekomme ich dann wenn überhaupt? ...
 
@humpix: Über OEM Keys wurde nichts gesagt, nehme aber an das die eingeschlossen sind, insbesondere weil bis dahin noch Massenweise PC Systeme verkauft werden und die Hersteller sicher davon profitieren/dies demnächst bestimmt bewerben werden.

Wenn du das Mainboard tauschst ändert sich nichts im Vergleich zu heute. Du wirst wie bisher neu aktivieren müssen, bekommst dann das Windows 10 was du davor auch hattest. Im Falle einer notwendigen Neuinstallation stellt MS eventuell ein Image der Final bereit aber dieses lässt sicher auch leicht selbst erstellen damit du nicht wieder von Win7 Updaten muss.

Ob es sich beim kostenlosen Update ausschließlich um eine Download Version handelt oder auch die Möglichkeit besteht einen Datenträger zu beziehen werden wir dann sehen, dein Win10 geht jedenfalls nicht verloren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!