Microsoft Surface: Kein Upgrade auf Windows 10 für ARM-Tablets

Microsoft hat angedeutet, dass es einige Geräte geben wird, die keine Aktualisierung auf Windows 10 erhalten werden. Konkret sind wohl das Microsoft Surface RT und das Microsoft Surface 2 betroffen, denn die ARM-basierten Varianten des Tablets ... mehr... Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" ... soll ein Update für die Geräte erscheinen, das zumindest EINEN TEIL der Funktionalität von Windows 10 mit sich bringt ... " - also kriegen das Surface I RT und das Surface II RT dann Windows 9 RT, so als Zwischennummer.
 
@departure: Wenigstens wäre dann das Rätsel um das fehlende Windows 9 gelöst.
 
@snowwolf3000: Das hat was von Leisure Suit Larry 4: The Missing Floppies. ;)
 
wird wohl wie das 7.8 für windows phone.
 
@freakedenough: war auch mein erster Gedanke...
 
@freakedenough: Windows 8.10 ;-)
 
Was ja eigentlich zu erwarten war. Windows RT war eine Lösung zur Überbrückung der Zeit bis "richtige" Tablets mit x86-Windows möglich waren. Rückblickend hätte man sich das System wahrscheinlich sparen können, aber damals wusste wahrscheinlich noch niemand, wie schnell sich die x86-Prozessoren ähnlich gut im Energieverbrauch schlagen würden, wie die ARM-Pendants.
 
@HeadCrash: Trotzdem schade. Windows RT hat bis heute Features, die die meisten günstigen Windows Tablets (v.a. die mit Intel Atom) nicht haben. Allem voran wäre da der Connected Standby zu nennen. Hätte Microsoft einfach gleich den Desktop weg gelassen, hätte niemand erwartet, dass es x86-Programme ausfuhren kann. Vielleicht wäre das ganze dann etwas anders ausgegangen.
 
@orange_elephant: Klar ist es schade. Ich hab auch noch ein Surface RT hier liegen, das ich aber zugegebenermaßen überhaupt nicht mehr nutze, seit ich das Pro 3 habe.

Das mit dem Desktop war einfach notwendig, weil MS nicht genug Zeit hatte, alle notwendigen Dinge in einer reinen Touch-Lösung zu bauen. Auch daran sieht man, dass es eigentlich eher ein Lückenfüller ist, den man auf den Markt gebracht hat, um halt irgendwie mitzumischen. Schlecht waren die Geräte ja nun nicht, aber sie wirkten eben unfertige. Ich glaube dass der Weg mit Windows 10 der deutlich bessere ist, als wenn sie jetzt versuchen würden, das System noch am Leben zu halten.
 
@HeadCrash: Es gab sogar mal paar Prognosen mit Benchmarks das sich x86 effektiv sogar bald wesentlich besser als ARM in PCs/Tablets/Smartphones schlägt, was damit zusammen hängt das x86 bestimmte Aufgaben effizienter und schneller erledigen kann, und damit früher runtertakten kann. Bei annährend gleichbleibender Belastung willkürlicher Art wird ARM wahrscheinlich immer die Nase vorne haben ( Supercomputer etc )
 
Hätten die die Kohle für die Entwicklung mal verbrannt. Hätte wenigstens nen schönes warmes Feuer gegeben...
 
@blisss: Schwachsinn, der ARM Kernel ist und bleibt immer noch wichtig(Windows Phone).
 
Ist natürlich ärgerlich für so manch einen Käufer besagter Tablets - andererseits ist dieser Schritt jetzt, da Windows 10 sich flexibel anpasst (Menügröße, App-Optik etc.) nachvollziehbar. Windows RT war die "ungeliebte" nötige Zwischenlösung weil Windows Phone als "eigenständiges OS" für solche Bildschirmdiagonalen nicht ausgelegt war. Das einzige, was ich MS wirklich ankreide, ist der dennoch stattgefundene Ausverkauf über Weihnachten des Surface 2. Andererseits...welche Firma hätte nicht auch die Restbestände loswerden wollen?
 
@T.C.F: 1. Wird das Gerät ja nicht wertlos und 2. Hällt ein "Tablet" oder pc... Eh nicht "ewig"...

Daher für die Kunden nur ein "seminachteil"
 
@baeri: das ist auch das was mich über meinen "Restbestand" von Surface RT und Surface 2 hinweg tröstet. In ein-zwei Jahren hätte es eh neue Hardware gegeben und die Kids freuen sich auf die Geräte als Ersatz für die CD-Spieler :-)
 
@scar1: Hehe... Naja n bisschen mehr wie n cd spielerersatz werden die schon noch sein... (auch die gute alte vhs....)

Außerdem (wollte ich eigentlich schreiben): Für uns mögen die Updates ja interessant sein, und mancher von uns denkt sich "hm, ich hätte mich schon gefreut"...
Aber 90% der user sind froh, wenn die sich mal ans System gewöhnt haben, taugt das genau so...

Ich hoffe nur das die "fragmentierung dadurch nicht zu stark gefördert wird...
 
@baeri: ja, prinzipiell reicht mir mein Surface 2 völlig aus. Notizen in OneNote machen die dann auf den Hauptrechner synchronisiert werden. Auf dem Heimweg in der Lounge oder im Flieger noch eine Folge von XYZ schauen, auf der Couch den Twitterstream bei #ibes oder ähnlichem Schwachsinn mitlesen,... :-)
 
@T.C.F: Erstmal abwarten was am Ende wirklich fehlt gegenüber Win10, die universal Apps werden ja laufen, Updates gibt es auch noch eine weile und vielleicht kommt sogar das Touch Office.
 
Schade, hätte gehofft das mein Surface RT 2 mehr von Win 10 profitieren wird :( Naja, hatte so wie so vor mir ein Surface 4 oder noch das Surface 3 zu kaufen. Aber erstmal abwarten was am Schluss wirklich kommt.
 
Deshalb wurde auch das Surface Mini eingestampft
 
Schöne Verarschung von MS... Schon echt krass... Erst als grandiose Neuigkeit angekündigt und auf den Markt geworfen, später wurde der Flop erneut in den Markt mit Rabatten gepusht. Der arme User muss jetzt die Kröte schlucken...
 
@wingrill4: Wieso war doch lange genug auf dem Markt und Supportet ebenso, da können im Android lager so manche davon träumen von so nem Support;)
 
@Razor2049: Das sehe ich anders. Aufgrund der anderen Prozessorarchitektur hat MS seinerzeit mit pompösen Gehabe die RT-Reihe eingeführt. Nach grausigem Erfolg wurde es recht still. Sie wussten schließlich, dass das nichts wird und verkaufen dieses neu eingeführte Flopsystem ab und lassen mal locker Dritthersteller nebst Kunden einfach so im Regen stehen. Das ist schon starker Tobak.
 
@Razor2049: 500€ und nichtmal 1,5 Jahre Support? Da kann sogar Samsung mithalten. Mein N4 wird jetzt mehr als 2 Jahre supportet. Man kann sich auch alles schön reden. Und dann noch die Konkurrenz schlecht machen. Ayayay... diese Community hier....
 
@blume666: wieso hat doch noch support? 1. ist win 10 nichtmal raus und kommt wohl im herbst dann sinds schon 2 jahre""

Und dann kommt ja noch ein feature uograde,mdavon träumt mancher viroide! Gerade aus dem hause samsung""
 
@blume666: Der Support läuft weiter und mit dem kommenden Update wird es wohl noch eine weile mit anderen Geräten mithalten können + Universal Apps laufen dann ja auch auf den Geräten.

Die Nachteile halten sich eher in Grenzen, man sitzt dann halt auf (fast) Windows 10 Niveau fest aber damit kommt man wohl noch eine weile aus.
 
@wingrill4: Komisch, dass Microsoft immer alle verarscht, es bei anderen Herstellern aber durchaus normal ist, dass Geräte teilweise überhaupt keine Updates bekommen. Die Dinger laufen doch noch.
 
@HeadCrash: Das sind ja auch keine Microsoft-Produkte. Microsoft ist immer böse... selbst wenn Win 10 kostenlos ist. :/
 
@Chris Sedlmair: Es geht nicht um Win 10, sondern um das, was hier im letzen Absatz steht. 0.o
 
@wingrill4: Ja, so wie die iPad 1 Nutzer es mussten...
 
@Knarzi81: Was für ein hirnloser Vergleich... iOS auf ARM-Prozessoren gibt's heute erfolgreicherweise auch noch...
 
@wingrill4: Ach, wenn die iPad1 Nutzer kein Upgrade und auch keine Updates und Patche bekommen, dann ist das okay, bekommen die Windows RT Geräte aber zumindest ein Update + zugesicherten Securitylifecycle in form von Patchen für 3 - 5 Jahre, dann muss der User die Kröte schlucken? Was ist also hirnlos? Welche Kröte muss der Nutzer schlucken?
 
@Knarzi81: Ok, du verstehst es nicht.... :-D
 
@wingrill4: Dann erklär doch einfach was du meinst! Ist dir das nicht möglich? Kannst du es nicht, weil ich recht habe? Oder wo liegt dein Problem?
 
@Knarzi81: Stellst du dich wirklich so an? RT ist ein vollkommen neues System aufgrund der Prozessorarchitektur. Diese wird jetzt von MS wieder aufgegeben. Wo hat Apple mit dem iPad die iOS-Prozessorarchitektur aufgegeben. Die sind immer noch bei ARM - und das erfolgreicher als Windows mit ihren Teilen jemals war.
 
@wingrill4: Wo ist das Problem, dass es aufgeben wird? Welcher Nachteil entsteht dem Kunden? Du hast geschrieben, dass der Kunde die Kröte schlucken muss. Warum muss er diese schlucken? Weil die Geräte kein 10 bekommen?
 
@Knarzi81: zB. So alt ist RT doch noch gar nicht. Gut, die paar Kunden können die verschmerzen... aber ich finde es nicht fair...
 
@wingrill4: Wie wäre es mit konkreten Nachteilen,? Man bekommt noch ein Update und man bekommt auch noch ziemlich sicher 3 - 5 Jahre garantierten Patchsupport, mein RT wurde dann 6 - 8 Jahre lang supportet. Das haben die iPad1 Nutzer nicht bekommen da war nach einem Jahr komplett Feiersabend und genau das ist nicht fair.
 
@Knarzi81: Vielleicht solltest du dir mal die kostenlose Software Mactracker zulegen. Dort kann man gut erkennen, dass das iPad 1 zwar vom System her bis 2011 aktualisiert werden konnte, das stimmt soweit mit deinen Aussagen. Das heißt doch aber nicht, dass es von Apple einfach so aufgegeben wurde. Dort steht auch, dass es heute "supported" wird. Das darauffolgenden iPad 2 hat das gleiche System unterstützt, als logische Fortsetzung. MS schießt sein System komplett in den Wind. Das ist für mich ein Unterschied...
 
@wingrill4: Das es in den Wind geschossen wird, heißt nur keine neuen Produkte zu kaufen. Für den Bestandskunden ändert sich gar nichts.
 
@Knarzi81: Es ist ja nicht so, dass MS alleine nur RT-Geräte angeboten hat. Diese sind zwar auch nutzbar bis sie das Zeitliche segnen... Dennoch ist es eine Sackgasse...
 
@wingrill4: Und Nokia, ansonsten wurde alles sofort eingestellt. Die Apps sind trotzdem weiter nutzbar und Support gibts auch. Also ändert sich nichts für die Bestandskunden, es wird beim nächsten nur ein x86-Gerät.
 
@Knarzi81: Dass es demnächst nur x86-Geräte gibt, finde ich auch gut. Hätten sie nun wahrlich gleich drauf kommen können und eben nicht son Schnellschuss RT raushauen sollen.
 
na vllt fallen die preise dann noch weiter. für 150 würde ich schon ein surface rt 1 nehmen allein wegen der verarbeitung top =)
 
@Tea-Shirt: Zumal ja die Sicherheitsupdates weiterhin kommen. Als reine Surf und Chatmaschine hat es bald schon zuviel Power
 
Selbst schuld wer sich das gekauft hat, sorry. Manche lernen es halt nie.
 
@Jas0nK: Was haben die Käufer denn falsch gemacht, kenne auch einige mit Surface RT und die sind zufrieden es tut doch genau was es soll, nun bekommt man nochmal ein Update mit neuen Funktionen und Updates für das System gibt es auch weiter, sehe da kein Problem zumal mit universal Apps auch die App Versorgung weiter gewährleistet wird.
 
Ich hab mein RT für 180€ mit Cover durch die Bildungsaktion bekommen. Sonst hätt ichs mir auch nicht gekauft. Natürlich echt schade, besonders weil sie angekündigt hatten Win10 für alle Plattformen verfügbar zu machen. Hatte fest damit gerechnet. Naja so wird RT nun endgültig eingestampft. Zum Surfen ist es aber weiterhin gut geeignet. :)
 
@marcel151: Alle Plattformen, nicht alle Geräte :)
 
Mhhh kann nicht so ganz nachvollziehen warum man das so macht. Kernaussage war in der Vergangenheit ja immer das man nur auf die Touch-Version von Office wartet und dann würde windows phone like der Desktop verschwinden. Beim RT gibt es außer dem explorer eh kaum Verwendungszwecke für diesen. Ich werd das surface dennoch weiter nutzen.
 
@MarcelP: Für eine angemessen günstigen Preis, könnte man sich das auch immer noch kaufen. Wenn die Apps von Win 10 laufen, ist alles ok. Mehr kann man eh nicht installieren.
 
@Chris Sedlmair: doch ein bisschen mehr kann man installieren
 
@0711: Was denn noch?
 
@Knerd: eigentlich alles was man für arm kompiliert, da dies die Hersteller aber meist nicht tun gibt es da nicht sooo viel, der aufwand dafür ist aber bei den meisten softwareprojekten überschaubar und ist tatsächlich nur ein "umswitchen" des compilers

Einiges davon findet man z.B. hier http://forum.xda-developers.com/showthread.php?p=36534446#post36534446
 
@0711: Muss man dafür nicht erst einen "unlock" durchführen? Hier war doch eine News dazu...
 
@Knerd: jain, ein echter unlock (inkl unsignierte treiber laden und co) ist nicht nötig aber man muss die softwareeinschränkung für nur signierte Anwendung aufheben
 
@0711: danke. wieder was gelernt :)
 
Schwach dass sie nach einer soliden Vorstellung jetzt die wenns und abers nachschieben
 
Oh man - Enttäuschung #2. Erst die Meldung dass nicht alle WPs das Update bekommen und jetzt, dass nicht alle Tablets das Update bekommen. Und ich denke mal, dass nicht wenige RT Tablets verkauft wurden -_-
 
@PranKe01: Zumindest bekommen alle Tablets ein Update, wenn auch bei RT nicht direkt auf Win10. Solange dann die universal Apps laufen lässt sich das aber verschmerzen und einige Neue Funktionen erhalten auch Einzug.

Wei WP bin ich nicht ganz sicher wie das zu verstehen ist, WP7 erhält natürlich kein Update mehr, bei WP8 haben ja schon nicht alle 8.1 offiziell erhalten (Huawei) und werden daher wohl auch kein WP10 bekommen, so war das vermutlich gemeint. Aber erstmal abwarten wie es mit der Preview aussieht, da bekommt das ein oder andere Gerät dann vielleicht doch noch was.
 
Ich finde das Mega scheiße von Microsoft die Win 8.1 RT Nutzer so im Regen stehen zu lassen, ich hatte mir extra das Surface2 gekauft um maximalen Support zu erhalten und ich bin auch sehr zufrieden damit !!! Nur...... kein Windows 10 auf Surface2 ???? Damit tut sich Microsoft keinen gefallen für ihre Produkte !!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles