Windows 10-Vorstellung: Steve Ballmer ist aus dem Häuschen

Der ehemalige Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer hat die gestrige Präsentation der Neuerungen rund um das kommende Betriebssystem Windows 10 natürlich auch verfolgt und ist begeistert. So begeistert, dass er sich sogar die Mühe machte, sich in ... mehr... Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Bildquelle: Microsoft BUILD 2013 (Roland) Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Microsoft BUILD 2013 (Roland)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der war auch immer aus dem Häuschen als er noch CEO war.
Schon etwas schade, das der nicht mehr mit auf der Bühne steht.
Der war so 'ne richtige Rampensau.^^
 
@crmsnrzl: Ungefähr so: https://www.youtube.com/watch?v=rPGASzgbWSo
 
@crmsnrzl: Der Ballmer wurde schon so geboren^^
 
@crmsnrzl: Bei Nadella ist das grundlegend anders. Ich war mir gestern nicht sicher ob er eine Betonungspause macht oder ob der Stream wieder hängt ;-)
 
@EmilSinclair: *lautlach* So ging es mir auch ständig! :-D
 
@crmsnrzl: Von allen CEOs die ich je gesehen habe war er der einzige dem man tatsächlich abgekauft hat daß er hinter den Produkten steht. Dagegen war selbst Jobs nur ein schlechter Witz.
 
@crmsnrzl: aus dem Häuschen ? Ein Drogenexperte würde dazu sagen das man so voll unter Drogen steht um so reagieren zu können.
 
"Return to The Day After?"

Soso...., ich fasse mal >für mich< zusammen,
viel Technisch miserabler Aufwand für die Wiedergabe des schon bekannten,
mit einem "nicht" Überraschenden Eingeständnis, es verschenken zu müssen um einen Signifikant Anteil an Kunden zu gewinnen.

Ja ich weiß auch, das nach eigener Aussage, es 1-2% Glückliche gab die es in 4K und Dolby Surround ungestört Aussetzer frei konsumieren konnten.

Trotzdem muss ich meiner Enttäuschung Ausdruck verleihen, das nur 1,7 Millionen Tester bereit waren registriert an der Jubelarie mitzuwirken, was übermütig Geschätzt 0,85 Promille der direkten Windows OS Nutzer sind.
Leider ist der entsprechende Artikel auf MSDN nicht mehr zu finden, aber wenn ich mich richtig erinnere (Ich gestehe vorweg meinen möglichen Irrtum ein), waren es bei Windows 8 noch über 5 Millionen, Weltweit?

Es überrascht wohl niemanden mehr, das Microsoft mehr über ihre Kunden weiß als wahrscheinlich diese selbst., zumal dem geneigten Zuhörer Spyware als Features verkauft wird.
Aber mutig finde ich es doch das dieses Wissen jetzt auch Akustisch ausgegeben wird, wobei ein paar Puristen es Tierisch auf die Nüsse gehen könnte, das der PC jetzt auch Witze auf ihre Kosten reißt (@:"crmsnrzl " >Kosten< Nein kein Geld oder Staats Subventionen).

Ehrlich ich bin Dankbar, für mich steht nun fest das ich meine Endscheidung, Win10 auch auszulassen, nicht bereuen werde, denn selbst geschenkt ist es >mir< eindeutig zu Teuer!
 
@Kribs: http://goo.gl/2FY4Oz
 
@mil0: Meine Mutter sagte immer:
"Junge, man soll nie nicht von sich auf andere schließen"
 
@Kribs: Ein kurzes "haha. du bist witzig" hätte auch gereicht :-D
 
@mil0: lol ich habe genau das selbe gedacht. "Alufolie gibt's günstig bei LILD" :D
 
@Kribs: Du scheinst ein ernsthaftes Problem zu haben, oder wieso kotzt du dich unter jedem MS-Artikel so dermaßen aus? Hat sich der Aktienkurs nicht deinen Erwartungen gemäß entwickelt, oder was liegt dir so quer im Magen? Oder stehst du einfach nur jeden Morgen mit dem falschen Fuß auf?
 
@DON666: Jeden MS-Artikel?

Ich vermute mal das Problem liegt bei dir, nennt sich Paranoia.
 
I Love Microsoft!
 
@Healey: Liebt Microsoft Dich denn auch?
 
@doubledown: Klar deshalb gibt es Windows 10 ja auch das erste Jahr kostenlos zum umsteigen :-)
 
@doubledown: Man könnte jetzt sagen:
Microsoft interessiert sich für mich, für meine Interessen, Hobbys, Hoffnungen, Sorgen, Ängste.
Und wenn ich dort Anrufe, hat die Nette Dame immer Zeit für mich. Ich kann Stunden lang mit ihr reden und selbst mitten in der Nacht nimmt sie sich Zeit. Ja ok, sie ist etwas fixiert auf Zahlen, aber hat nicht jeder so seine Macken?

Also ich schließe daraus, dass sie mich mögen =3
 
@crmsnrzl: Mach dein Konto leer und gib deinen Job auf...
Dann rufst du bei Microsoft an und sagst ich liebe euch Leute ich hab zwar 0,0 auf dem Konto und arbeiten tue ich auch nicht... also habt ihr auch in Zukunft nichts zu erwarten, aber ihr liebt mich sicher trotzdem oder?

Spätestens wenn du für das kostenlose Windows 15 anrufst .. gibts nur noch Petting...
 
@tommit: Du gehst auch zum Lachen in den Keller oder?
 
@Healey: ja das hast du toll wiederholt.
 
Hoffentlich gibt ihm das zu denken. Hätte eigentlich er leisten sollen.
 
Bin ich denn der einzige der da Überhaupt nichts gutes in Windows 10 sieht?
 
@shriker: Nein, aber der einzige ;)
 
@wertzuiop123: Ich werds wohl nie lernen :)
 
@shriker: anscheinend schon. Gibt halt immer Menschen die fortschritt schlecht finden und lieber in der Steinzeit verweilen wollen. Kannst ja weiter mit MSDOS 3.0 arbeiten oder steigst halt auf Linux um.
 
@lurchie: Wo ist da bitte Fortschritt?
 
@shriker: Naja seitdem die Deutschen so schlau und fortschrittlich geworden sind werden sie kontinuierlich weniger... weil sie sich fortschrittlich überlegen, ob sie sich Liebe (Kinder) oder Microsoft leisten können.... Am Ende der Diskussion, dem Gipfel des Fort-Schritts so etwa 2200 gibt es dann Windows 50 und nur noch 30 Mio fortschrittliche Deutsche, wovon 51% im fortschrittlichen Alter von über 65 sein werden....

Der(ie) Bundeskanzler(in) wird dann von anderen gewählt... und das ganz ohne böse Andere...

Das ist doch positiv oder etwa nicht....? ;-) Noch ein Schritt ... und Fort
 
@tommit: Was zum Geier hat das damit zu tun?
 
@shriker: Es bietet für die fortschrittlichen neuen mobilen Geräte wie Tablet, Convertible etc. als auch herkömmliche PC Systeme eine optimierte, zeitgemäße einfach zu bedienende, weitestgehend einheitliche Oberfläche, unterstütze neue Techniken bzw. holt aus dieser aber auch aus nicht mehr ganz so zeitgemäßer Hardware alles raus (läuft sehr flott), bietet eine hervorragende Interoperabilität der Geräte untereinander...
 
@shriker: Ist schon einiges gutes drin, aber um ehrlich zu sein nichts was mich so beeindruck hätte das ich das überspringen der 9 nachvollziehen könnte.
 
@Aerith: Für eine 8.2 wäre es sicher sehr gut gewesen, für eine 9.0 durchaus akzeptabel, aber eine 10.0 rechtfertigen diese Änderungen sicher nicht.
Wer so einen Hype veranstaltet daß ein einfacher Versionssprung nicht ausreicht hat sich einen entsprechenden Gegenwind bei dem gebotenen wohl redlich verdient.
 
@Johnny Cache: Ich hab die Vermutung das sich der eigentliche Hype eher an Programmierer und Firmen richtet anstatt an user. Unified apps stell ich mir als Softwaremacher ziemlich cool vor.
 
@Aerith: Ernsthaft? Ich hätte jetzt eher vermutet daß dieses "eine Größe für alle" der blanke Horror für Devs sein müßte. Was immer du machst, irgendwo wird es nicht vernünftig funktionieren oder bedienbar sein.
Es hat schon seinen Grund warum ich vor langer, langer Zeit Softwareentwicklung aufgegeben habe. ;)
 
@Johnny Cache: KP, ich weiß zu wenig um da viel sagen zu können. Nur halt ne Vorstellung als Laie. ^^
 
@Johnny Cache: Da kommt wenigstens alles von einem Hersteller und die Grundlage wird auf allen Plattformen dieselbe sein. Ich denke, die Plattformabhängigen Fehler werden sich in grenzen halten.
Da ist es mit der Webentwicklung wesentlich kritischer, wo jeder Browserhersteller unabhängig entwickelt und damit macht, was er will.
 
@Johnny Cache: Die Unterstützung bzw. Einführung von echten Universal-Apps und Windows 10 auf allen Devices rechtfertigt den Versionssprung meiner Meinung nach schon, da so ein Meilenstein erreicht wurde. Andere OS-Hersteller (Apple, Google) haben diesen noch vor sich.
 
@gorko122: Das mit allen Devices haben sie ja schon selber widerlegt, indem sie die RT Tablets und einige ihrer Smartphones außen vor lassen. Aber davon abgesehen hoffe ich sehr daß die anderen Hersteller nicht den gleichen Weg gehen, denn Universal-Apps halte ich für einen ziemlichen Unsinn.
Letztendlich ist sowas immer ein Kompromiss und ein Kompromiss ist eine Lösung mit der alle Seiten unzufrieden sind.
 
@Johnny Cache: Die Apps laufen ja jetzt bereits auf RT-Tablets und da es Windows 10 auch für diese geben wird, laufen die Universal-Apps auch auf denen. Welche Smartphones werden außen vor gelassen? Jene, welche das Update nicht erhalten? Falls diese gemeint sind - diese sind ja auch schon etwas älter. Es geht eher darum, dass auf allen Devices wo Windows 10 läuft (was zukünftig ja Tables, Convertibles, PCs, Notebooks, Smartphones, uvm. ist) ein- und dieselbe App läuft. Diese erleichtert für Entwickler die Unterstützung einer großen Bandbreite an Geräten. Die Xbox zählt meines Wissens auch dazu. Dies würde ich schon als einen Meilenstein bezeichnen.
 
@gorko122: Daß es ein Meilenstein ist steht außer Frage, ich fürchte nur daß die Fahrt in eine völlig falsche Richtung geht.
 
@gorko122: Windows RT erhält offiziell kein Windows 10, allerdings werden auch diese ein Update erhalten. Ich schätze, dass dadurch die Kompatibilität zu den Apps gewährleistet wird, allerdings ohne gross neue Funktionen von Windows 10 zu übernehmen.
 
@shriker: nein bist du nicht. Win10 ist was für kids mit Xbox und winphone. Alle anderen haben da nix von, insb. Win7 user. Schade.
 
@Jas0nK: Was hat WP mit Kids zutun und soll auch ältere Mitbürger geben die sich an Spielen erfreuen. Win7 Nutzer haben damit z.B. ein flotteres System, für Tabletbesitzer ist Win7 zudem wenig geeignet aber spricht auch auch nichts gegen Win7, z.B. bei einem reinen Officerechner bringt Win10 wohl auch wirklich kaum Vorteile und wird noch bis 2020 gesupportet. Da Win10 aber im ersten Jahr kostenlos ist sollte man sich das auch dort mal durch den Kopf gehen lassen.
 
@shriker: Ich warte auch erst ab. Zuwenig Infos um irgendwas positives sagen zu können. Aktuell lässt sich zuviel negatives oder positives reininterpretieren, je nachdem wie man die Sache sieht.
 
Nichts gegen Ballmer, aber es ist gut das er raus ist aus dem Laden und anderen Zukunftsorientierten die Führung überläßt. Früher hat er zwar inovationen geschaffen, heute steht er in meinen Augen nur im Weg. MS entwickelt sich in meinen Augen gerade zum Kundenfreundlichsten Unternehmen mit zukunftsorientierten Techniken für die Endbenutzer. Hololense ist ja der knaller schlecht hin, die vernetzung aller Geräte mit einem System finde ich ebenso interessant. Servicemäßig kann ich jetzt nur von meinen Erfahrungen mit dem Support der One sprechen, aber nach nem Defekt am Steuerkreuz meines Controllers wurde dieser innerhalb von 4 Tagen ersetzt, gratis und ohne das ich den alten zurück schicken musste. So muss das.
 
@lurchie: Nun ja, Hololens ist seit 5 Jahren aktiv in Entwicklung, seit 7 Jahren wird an der Idee gearbeitet. Viel was heute kam, hat er angeleiert. Nichtsdestotrotz war das relativ Junge Team und Nadella richtig erfrischend und ein absolut neues Bild von MS.
 
wer ist das eigentlich ?
Spaß bei Seite es ist mir sowas von Schnuppe ob der oder der wegen irgendwas aus dem Häuschen ist.
gerade der kann auch sein das die neue Medikamentierung etwas zu hoch ausgefallen ist.
Dieser, mit aller Gewalt, Hype um was neues und so tolles nervt einfach nur.
So bahnbrechend ist W10 auch wieder nicht.
Hier wird wieder so viel heiße Luft produziert wegen fast nix.
 
@wolle707: Naja, ich finde ein gemeinsamer Kernel, der auf x86 und Arm-Prozessoren gleichermaßen arbeitet, ist schon ganz ordentlich. Das neue Lizenzmodell, die laufenden Verbesserungen on the fly, die Desktopisierung der Apps, Streaming von Games und später auch Software von einem zentralen System auf Endgeräte, Vernetzung mit der Cloud (auch wenn durch NSA mit fadem Beigeschmack), das alles macht schon etwas besonderes daraus.

Apple hinkt da gewaltig hinterher. Und die UNIX-Fraktion kann dagegen vollkommen einpacken. "Windows as a Service" ist die Zukunft. Und Satya Nadella ist ein guter und optisch bodenständiger Begleiter des neuen Microsoft.

Alles in Allem gefällt mir der Weg, den Nadella mit Microsoft jetzt einschlägt, sehr gut. Auch wenn ich mit Windows 10 immer noch keine Aero-Glass-Effekte zurück bekomme! *lach*
 
Steve Ballmer ist doch immer aus dem Häuschen - ob nun positiv oder negativ.
 
Hoffentlich implodiert die ganze Euphorie nicht und Windows 10 mutiert zu einem Abo-Modell.
Ich bin da eher skeptisch.
 
@yellow_man: Doch, sogar garantiert! ;-) Aber für Leute, die mit weniger zufrieden sind, wirds auch die Basic-Variante geben. Da sind dann einige Funktionen beschnitten oder gar nicht vorhanden und jeder Programmaufruf zeigt ein Werbefensterchen, aber das stört mich ja nicht.

Ich zahle gerne für ein gutes, schnelles und stabiles Betriebssystem.
 
@yellow_man: Es ist doch bereits offiziell angekündigt, das es Win10 als Abo- und als Kaufversion geben wird.
 
@crmsnrzl: Das mit dem Abomodell habe ich garnicht mitbekommen, wo hast du das denn her? Kann auch nicht verstehen was einige an einem Abomodell stört, solange es eine Kaufversion gibt ist das doch OK. (letzteres ist mir auch lieber)
 
@PakebuschR: Ok, genauer gesagt war nur offiziell angekündigt, dass man ein Abo in "Erwägung" zieht, inoffiziell wurde es bestätigt das es kommt durch diverse Posts von MS-Mitarbeitern. Dass es weiterhin als Kaufversion anegboten wird, wurde hingegen offiziell schon bestätigt.

Ich kann jetzt für beides keine konkrete Quelle nennen, weil das schon ein weilchen zurückliegt, aber hier auf Winfuture ist das auch alles schon ausführlich zerpflückt, ausgewertet und breitgelatscht worden.

Wie das Abomodell jedoch genau aussehen soll, ist mir bisher nix bekannt.
 
@crmsnrzl: Aber die Berichte auf Winfuture waren Gerüchte/nichts offizielles, natürlich wird/wurde das mit Sicherheit bei MS diskutiert aber bisher ist alles offen, derzeit steht nur fest das es eine Kaufversion geben wird. Ob es überhaupt ein Abo-Modell geben wird ist noch vollkommen unklar, dürfte aber auch für einige interessant sein. (Preisabhängig)
 
@yellow_man: Wenn uns der "Konsolenkrieg der Xbox One vs. PS4" eines gezeigt hat, dann das MS gerne einlenkt, um den Kunden zufrieden zu stellen...während andere gerne tolles Marketing betreiben, um hinterher Funktionen etc. zu streichen ;)
Man kann sich eigentlich sicher sein, dass hier keine große negative Überraschung einen erschlägt...eher dass vielleicht eine Kleinigkeit vielen Kunden nicht gefällt und MS dann wieder zurück rudert.
 
Sehr gut. Endlich springt MS mal auch auf den Apple Zug.
Freu mich richtig auf Windows 10 und bin echt gespannt. Zwar nutze ich Yosemite und Macs, aber eine Windows Maschine läuft hier immer noch, mit Win 7.

Freu mich richtig drauf.
 
@Mactaetus: In wiefern springen die auf den Apple-Zug auf?
 
@crmsnrzl: Vernetzung der Geräte - ein Ökosystem z.B.
 
@Hinweis: Naja in dem Zug sitzen sie ja seit windows 8. Und das bauen die systematisch aus. Dauert halt seine Zeit.

Hatte angenommen Mactaetus bezieht sich auf jüngere Entwicklungen (also im Sinne von Ereignissen/Ankündigungen/Entscheidungen, nicht im Sinne von Produktentwicklungen)
 
@crmsnrzl: Nene, ich meinte die Produktentwicklungen. Die WIn10 Präsentation hat mich zum ersten Mal wirklich überlegen lassen, ob ich mir nicht ein Surface kaufen werde. Bin echt gespannt :-)
 
@Hinweis: wo hat denn apple seine geräte untereinander vernetzt? mir ist nicht bekannt das ich ein iphone vom mac aus bedienen kann oder ein tablet?!das einzige was apple gemacht hat ist das OS einheitlich zu bauen aber von vernetzung darf hier nicht die rede sein. itunes ist keien vernetzung der geräte. ;)
 
@Odi waN: Was ist z.B. mit Handsoff bei OS X 10.10 und iOS 8?
 
@adrianghc: das ist aber auch erst mit yosemite eingeführt worden wenn ich das jetzt richtig gelesen habe. sonst wird ja immer ein riesen terz gemacht aber das ging tatsächlich an mir vorbei. ;)
 
MS hat ja auch keine Konkurrenz mehr. Apple ist so wahnsinnig schlecht geworden.
 
@jediknight: inwiefern?
 
@Jas0nK: Die Qualität der Software ist richtig schlecht beim Obst.
 
Hätte ich wie Ballmer noch neun 5 Milliarden Dollar Aktienpaket ins MS investiert dann würde ich auch gute Laune zum bösen Spiel machen (müssen).
 
Weils dem Ballmer gefällt, wird's eh den Bach runtergehen wie Win 8 ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles