Samsung Z1: "Frostige" Begrüßung des ersten Tizen-Smartphones

Das erste Smartphone mit dem Linux-OS Tizen hatte mit besonders vielen Verzögerungen zu kämpfen, das Samsung Z1 galt sogar schon als "Vaporware", also tot. Vor kurzem erfolgte dann doch der Marktstart am indischen Markt. Dort wurde das Gerät jedoch ... mehr... Tizen, Samsung Z1, Zizen OS Bildquelle: Samsung Tizen, Samsung Z1, Zizen OS Tizen, Samsung Z1, Zizen OS Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gefällt mir optisch nicht wirklich.
 
@psyabit: sieht aus wie von vorgestern von der optik her.
 
Tizen ist eine mickrige Totgeburt. Braucht keiner, will keiner und Entwickler machen einen riesen Bogen darum. Das OS fristet sein dasein in ein paar mickrigen Smartwatches, die von Samsung leise und heimlich auf Tizen umgestellt worden sind von Android, nur damit die Kunden feststellen, das es 0 Apps dafür gibt. Außerdem sieht es exakt genauso wie ein Android/Touchwiz OS aus, nur das die Apps dafür komplett fehlen. Was soll das? Am TV Markt ist es noch viel krasser, da ist LG momentan der Platzhirsch mit WebOS und das zurecht. Samsung soll lieber die Android Smartphones sinnvoll verbessern, und vor allem Touchwiz weglassen oder auf ein minimum abspecken.
 
@joe2077: Samsung hat verständlicherweise das bedürfniss sich längerfristig von Android zu lösen. Die werden Tizen nicht so schnell fallen lassen denke ich mal
 
@psyabit: Was Samsung will ist wurst. Die Kunden haben sich schon längst entschieden. Es gibt nur Android und IOS. Alles anderen wird keine Rolle mehr spielen.
 
@joe2077: Das ist Absolut Falsch, damals hat auch jeder Gesagt das DOS für immer das beste Bleiben wird und dann kamm Windows, aber auf die Defiziete von Android werde ich nichts sagen, das is mir zu blöd
 
@joe2077: Da würde ich mich jetzt nicht festnageln. Der Markt ist frischfleisch, da geht noch einiges ^^
 
@psyabit: Bei einem Marktanteil, der zusammen bei 95% liegt? Da geht noch genauso viel, wie im Desktop-Bereich geht...
 
@Overflow: Allgemein nicht auf Tizen bezogen. Aber ja könnte schon sein das WP, Android und iOS bleiben. Bin immer noch zuversichtlich das WP aufholt.
 
@psyabit: Naja WP hat wohl ungefähr die gleichen Chancen aufzuholen, wie Linux auf dem Desktop-Markt. Da sehe ich sogar noch größere Chancen für Tizen, denn Samsung ist im Smartphone-Bereich aktuell ein deutlich größerer und einflussreicherer Player als MS.
 
@Overflow: Linux hat auf dem Desktop kaum eine Chance weil es zu gängiger Software "nicht" kompatibel ist und es eben kein annehmbares Allroundsystem gibt sowie zuviele Distributionen die Interessenten verwirren.

Auf dem Smartphonemarkt ist das Angebot überschaubar, hier besteht auch das Problem mit der Kompatibilität nicht und die Systeme an sich sind alle Massentauglich.
 
@PakebuschR: Genau das gleiche Problem hat doch auch WP?! Gängige Software ist nicht für WP verfügbar, Hersteller nicht interessiert, Carrier auch nicht.

Und ja, ich weiß, du vermisst keine Software auf WP, ich könnte allerdings auch mit Linux leben. Heißt aber trotzdem nicht, das das für die 0815-Nutzer gilt...
 
@Overflow: Gängige Apps sind doch ebenso auf WP verfügbar, bei weniger gängigen sieht es dagegen nicht ganz so gut aus aber das bessert sich auch stetig. Linux wird/kann dagegen nicht viel an der Kompatibilität ändern können.
 
@PakebuschR: Also Snapchat würde ich jetzt schon als eine gängige App bezeichnen, und solange die z.B. nicht mal verfügbar ist, geht die Erfolgsquote für WP bei den U30-jährigen schonmal stark nach unten. Vor allem, wenn man für den gleichen Preis ein gleichwertiges Handy bekommen kann, für das Snapchat(und eine Menge weiterer Apps) ohne Probleme verfügbar ist. Ist ja beim Desktop nicht anders, wenn das Linux-Notebook 400Euro kostet, und ein gleichwertiges Windows-Notebook ebenfalls 400Euro kostet, dafür aber Office etc. laufen, warum sollte man dann ein Linux-Notebook kaufen?

Naja, wenn alles in die Cloud wandert, dann läufts auch auf Linux. Selbst Chromebooks sind ja erfolgreich, und darauf läuft nun ja mal wirklich fast nichts gängiges außerhalb des Internets. Aber trotzdem wird natürlich Linux, oder auch ChromeOS nicht den Desktop übernehmen.
 
@psyabit: Warum soll Samsung sich von Android lösen? Die können doch einen eigenen Fork erstellen, ohne den ganzen Google Mist. Dann dürften sie zwar nicht mehr die google Dienste nutzen, aber die gibts ja bei Tizen auch nicht.
 
@Butterbrot: Abhängigkeit ist kein Vorteil in der Marktwirtschaft. Apple machts vor.
 
@Butterbrot: Nur erwarten die meisten Kunden bei einem Android System (Fork eingeschlossen) das diese Dienste eben vorhanden sind bzw. sie zumindest den Playstore verfügbar zu haben.
 
@joe2077: Dein erster Satz hat mich stark an WP erinnert, und wenn man das Wort Smartwatch durch Lumia ersetzt, passt auch vieles von deinem restlichen Komentar.
 
@Butterbrot: Gegen die Platzhirsche anzukommen ist schwer, sieht man leider auch immernoch an den WP Marktanteilen aber im Gegensatz zu WP sehe ich bei Tizen wirklich keine Chance mehr, inzwischen ist der Zug wohl abgefahren zumindest im Smartphonemarkt. Tizen hebt sich dazu auch einfach zu wenig ab und bringt "keine" Vorteile gegenüber den derzeitigen Kandidaten, wirkt auf mich nur wie ein weiter Android Fork.
 
@joe2077: Sie haben eine Android Smartwatch per Update auf Tizen geändert... Die anderen (Gear 2 (Neo), Gear S) kamen direkt mit Tizen als OS. Lediglich die Gear Live läuft mit Android Wear.

Außerdem hat Samsung einige Kameras mit Tizen.... Samsung wird Tizen sicherlich nicht als "Totgeburt" bezeichnen. Dazu ist die Aufwand und Entwicklung zu wichtig. Samsung sieht in Tizen ein OS für ALLES... Die Smartphone-Sparte ist nur ein Teil.

Außerdem was erwarten die Tester für umgerechnet 77€? Full-HD-Auflösung, am besten 4K Kamera mit 24x OPTISCHEN ZOOOM oder was? Das Ding ist für den Einstieg gedacht, da brauch man keine Special Hardware... Das dürftige Software-Angebot ist da wohl eher ein kritischer Entscheidungsfaktor.
 
Egal wie gut oder schlecht ein neues OS sein mag, mit dem App-Angebot steht und fällt eigentlich alles. Da braucht der Hersteller schon einen verdammt langen Atem, um ein neues System lange genug zu supporten, bis eine ausreichende App-Basis vorhanden ist.

Ich würde mir nie ein neues OS holen, wenn es dafür keine Apps gibt. Ich habe das damals unter WebOS gesehen, das war ein Graus - es gab nichts und die Apps die es gab, waren entweder teuer oder unbrauchbar.

Und als Entwickler würde ich mir andererseits keine Mühe machen, Apps für eine Plattform umzusetzen, die sowieso kaum jemand nutzt. Lohnt sich doch gar nicht.
 
@dodnet: Ich denke nicht das es ausschliesslich an den Appangebot liegt. Denn auch die Erstkäufer legen sicher wert auf ein gutes Gerät mit einem noch besseren Preis. Das man hier kein Highend erwarten kann ist klar. Aber manchmal ich billig nicht gleich günstig.
 
@skyjagger: Was bringt dir das technisch allerbeste Gerät auf dem Markt, wenn du nichts damit machen kannst, weil es keine Apps gibt? Nix.
 
@dodnet: Ja da stimme ich dir zu. Ohne Frage. Nur was nutzt mir minderwertige Technik wo nix gescheit drauf läuft? Ich denke da beisst sich die Katze in den Schwanz :)
 
@dodnet: Einigen reicht aber auch eine gute Kamera/Frontkamera, Display und wollen einfach nur Telefonieren, fotografieren/filmen und eben Fotos/Videos ansehen, dazu braucht man keine zusätzliche App, das wird wohl alles schon im OS drin sein, ebenso wie eine Mail App usw.. Der Masse wird das allerdings nicht reichen, glaube auch nicht das man da noch viele Entwickler gewinnen wird.
 
Du könntest den Leuten sowas auch schenken und die würden noch maulen.
Also ca. 77.-€ für dieses Teil - das sagt doch ganz klar in welcher Klasse dieses Gerät rangiert.

Die sollen doch mal ihr Super-OS auf einem ihrer Super-Flaggschiffe installieren. 4 Wochen später würde Samsung nur noch Baby-Phones verkaufen.
 
Ich finde es ist eine sehr gute Entscheidung das Tizen-Smartphones zu puschen und bald weg von Google OS!!
 
Ich denke schon, daß sich Tizen halten wird, zumindest im Automotive und TV-Bereich. Denn da sind (nicht-proprietäre) Apps ja noch nicht eingeführt und der Markt noch komplett offen!
Nur der Smartphone-Markt hat hier andere Voraussetzungen - viel schlechtere für Tizen!...

Und ich fände es auch wirklich schlimm, wenn mit Tizen noch ein 4. Betriebssystem für die Entwickler bzw. die App-Anbieter käme, die zumeist wollen, daß Ihre App möglichst auf allen Handys läuft!
Die Entwicklerwelt versucht ja schon, mit IDEs wie Xamarin und QT, aber auch mit Cordova und Titanium eine Möglichkeit zu schaffen, mit einem Basiskode für alle drei Betr.systeme (Android, iOS und WP) kompatible Apps schaffen zu können!
Tizen mit wiederum eigenen Apps wäre doch der völlig falsche Weg und nur mit neuen Hürden wie Kosten, Entw.aufwand und Zeit verbunden!...
Nein, so definitiv nicht!!...

Doch es gibt eine SUPER Lösung, auf die hier offenbar keiner zu kommen scheint. Sie ist für ALLE Parteien DIE Lösung!!
Und sie ist leicht umsetzbar, weil Tizen auf Linux basiert, wie Android!...

Warum macht Samsung Tizen nicht einfach für Android-Apps kompatibel?
Dann fordern sie alle App-Anbieter auf, ihre Android-Apps auch auf Ihrem Shop anzubieten.
Wenn Samsung dann noch hingeht und ein Smartphone wie das Z1 mit ner mind. 10MP-Kamera anbietet (das am besten auch in einem Kleinformat wie dem alten Wildfire S von HTC, weil dies noch ein riesiger Markt ist: kompakte, aber leistungsstarke Handys werden SEHR gefragt bei Wenigmobilsurfern (die klare Mehrheit der Handynutzer!!), doch keiner bietet es bisher an - kaum zu glauben!!), dann sind ALLE glücklich!!

Samsung wird Tizen so auch auf Handys leicht etablieren können, weil beide Markthemmnisse (wenig Apps und schlechte Kamera) gelöst sind!!
Vor allem gibts dann bald sogar Apps, die nicht nur auf dem Smartphone laufen könnten, sondern gleichzeitig auch auf dem TV oder im Auto. Usw.
Und auch die Entwickler/App-Anbieter wären glücklich, denn sie wären nicht gezwungen, auch noch die Samsung-IDE verwenden zu müssen.

Nur, WARUM BITTE KOMMT HIER DENN SAMSUNG NICHT DRAUF???...

PS: Warum hat das Z1 denn nur eine 3MP-Kamera?? Samsung kann sich doch denken, daß die paar Euro weniger kein wirkliches Argument für den Kunden sein würden. Jeder halbwegs taugliche Marketingspezi weiß das doch vorher!...
Hat es daher vlt. damit zu tun, daß es Tizen noch garnicht unterstützt? Kriegen die das vlt. (noch) nicht hin?...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check