Facebook will verstärkt gegen Hoaxes und Fake-Beiträge vorgehen

Das soziale Netzwerk Facebook hat angekündigt, künftig verstärkt gegen Hoaxes und andere offensichtlich bzw. absichtlich erlogene Beiträge vorgehen zu wollen. Diese sollen künftig im Nutzer-Feed in den Hintergrund rücken und eine Kennzeichnung ... mehr... Facebook, Gefällt mir, Like Bildquelle: Thomas Angermann / Flickr Facebook, AGB, Hoax Facebook, AGB, Hoax Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Sache denn es macht mich immer verrückt zu sehen, wie viele meiner "Freunde" diesen Fakemeldungen glauben und diese natürlich fleißig weiter verteilen
 
@Gentleman1970: da fehlt doch ein "Ex-" ? ;)
 
@xiller: Ach Du kündigst deinen Freunden direkt die Freundschaft, nur weil sie auf solche Fakemeldungen herein fallen? In dem Fall vielleicht besser, wenn sie dich nicht mehr als Freund haben müssen.
 
Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass solche Leute allen Ernstes auf solche Sachen reinfallen. Ich will mich nicht als Superbrain darstellen, aber mit nem ganz kleinen bisschen Hirn sollte man doch merken, dass sowas nicht "echt" sein kann. Bei der Naivität von so manchen Leuten sind beispielsweise trickbetrüger noch ganz lange nicht weg vom Fenster
 
@snaky2k8: Bei manchen trifft das sicherlich zu. Ich habe in meinem Freundeskreis eher die Erfahrung gemacht, dass die Leute zwar wissen, dass es nur ein Fake sein kann, aber dann doch auf die 0,000000000001%ige Chance hoffen, dass es kein Fake ist. Und nur durch das Teilen einer solchen Nachricht wird ja auch kein Schaden verursacht (höchstens, dass man als naiv und/oder dumm abgestempelt wird ;) ).
 
@snaky2k8: Kommt auch darauf an "Wer" den Beitrag wirklich gepostet hat. Es gibt zwar Naive, die glauben das mit den 10 iPhones und "teile das mit mindestens 50 deiner Freunde" wirklich, es gibt aber noch etliche Apps, Werbung und anderes, die man nicht blocken oder melden kann; oder auch andere Sachen die auf FB einfach so passieren, die von einem normalen Nutzer nicht unbedingt zu durchschauen sind, z.B. glaube ich, dass bei so einigen Nutzern Facebook->Einstellungen->Apps voll von Apps sind, die sie gar nicht kennen.
Das ist leider auch noch immer ein Problem auf Facebook.
 
Sowas nennt man wohl Zensur, FB entscheidet in Zukunft was die nutzer posten. Aber die Sektenjünger werden auch das Akzeptieren und gut finden.
 
So etwas sollte man bei den Medien wie Springer und Co. machen. So fiele "Fakes" wie die veröffentlichen, grenzt es schon an Massenmanipulierung.
 
@WinkWink: Gibt es doch bereits. bildblog.de
 
Ich wurde auch mit der Meldung reingelegt, dass Walter White gar nicht gestorben ist und schon längst eine neue Staffel inner Mache wäre.. :(

ok, klar wars offensichtlich.. Aber man kann ja hoffen..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check