iPhone 6-Verkaufszahlen sollen starke Prognosen sogar noch sprengen

Dass Apples neue iPhone-Generation gute Verkaufszahlen generiert, ist bereits seit einiger Zeit klar. Wenn die neuesten Schätzungen von Branchenkennern stimmen, werden die Smartphones allerdings sehr klar eine neue Rekordmarke erreichen. mehr... Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deshalb verkauft Samsung weniger, weil Apple mehr verkauft. Eigentlich logisch.
 
@jackattack: lol...
Samsung verkauft auch weniger, weil mittlerweile die Leute merken wie grottig deren Softwaresupport ist ;)
Mein ATIV S war vermutlich auch das letzte Handy von Samsung auf absehbare Zeit.
 
ich denke ihr habt beide recht
 
ja, ich bin auch von Samsung Handys geheilt. Nach knapp 3 Jahren wirds von der Samsung Kies-Software nicht mal mehr erkannt. so kann mann auch die Kunden zu anderen herstellern treiben.

Zu Apple, auch wenn ich Apple nicht mag, so find ich ist es doch ein beachtlicher erfolg.
Denke mal vorallem firmen werden diese geräte kaufen. (bei der werbeabteilungen sind so weit ichs in erinnerung hab ja auch vorwiegend macs in betrieb.) dazu dann die ganzen privatpersonen. und nicht zu vergessen: apple geräte haben einen deutlich höheren wiederverkaufswert, was wohl auch in den verkaufszahlen durchschlägt.
 
Bei manchen Anbietern muss man ja immer noch mit einer Lieferzeit von 2 Wochen bei den 64GB Modellen rechnen. Schon verwunderlich, wo das Gerät doch schon ein paar Monate auf dem Markt ist.
 
Und wenn die Verkäufe dann tatsächlich leicht unter diesen astronomischen Erwartungen sind fällt die Aktie um 10% und alle prophezeihen das Ende von Apple. Hatten wir doch schon, kennen wir doch.
 
Und das zu Recht... :-)
 
Ach, wieder interessant. Wo soviele angekündigt haben, dass sie sich kein iPhone mit großem Display kaufen würden =)
Naja das neue iPhone Galaxy 6 sieht ja auch nicht schlecht aus, wenn man mal vom Alu absieht.
 
@M4dr1cks: Und woher weißt Du , dass genau jene sich eins gekauft haben?
 
@iPeople: ich!ich!ich hab rumgeheult dass ich kein großes display brauche und hab's nun doch gekauft. bin ich jetzt ein schlechter mensch? :(
 
@Bergilein: Nö
 
@Bergilein: gaaaaaanz schlecht ;-)
 
Beachtlich, wenn man mal darüber nachdenkt, was das ip6 alles an Negativpresse mitmachen musste - kein Saphierglas, Kamerabuckel, bendgate, fappening ect.
 
@gutenmorgen1: Da sieht man auch, dass man so einen Saphierglas gar nicht braucht.
 
@M4dr1cks: Vielleicht hätte es sich mit Saphirglas noch viel besser verkauft. ;D Nein, aber ernsthaft, manche Sachen "braucht" man nicht wirklich und man kommt ohne sie aus, aber sie sind einfach besser. Ich seh immer nicht, wo das Argument an "braucht man nicht" sein soll.
 
Warum reden hier alle nur über samsung. Klar gehen die verkaufszahlen von samsung zurück weil die geräte sich nur noch äußerlich verändern vom design. die leistung der geräte, also cpu ram etc sind ja schon seit ner weile bei den meisten anständigen geräten mehr als ausreichend für den normal user. und es ist genauso Logisch das Apples verkaufszahlen beim iphone 6 hoch gehen. 1. es ist das neue iphone, das wird so oder so gekauft von allen die halt apple sehr mögen und die vorteile nutzen wollen. dann die fanboys die nur prootzen wollen (wovon es ja mehr als genug gibt.) 2. es ist quasi ein neues gerät eine neuerfindung im apple universum. ein gerät das größer ist als android geräte vor gut 3 jahren. es wurde zwar immer wieder schön geredet das 3,5 zoll "perfekt" seien und dann waren auf einmal 4" "perfekt" aber anscheind war es das doch nicht so ;) wäre das 6+ nicht so ein mega ziegelstein wäre es auch für mich eine überlegung aber noch ist mir das "display/gehäuse" verhältniss zu schlecht. da lob ich mir das note4. und nur etwas am rand. jeder der samsungs update politik bemängelt, sollte mal überlegen ob er sein handy tatsächlich so lange hat das er auf ein update überhaupt angewiesen ist. ich habe gehört ein gerät funktioniert auch mit einer älteren FW noch normal ;)
 
@Tea-Shirt: Man sollte sich auch überlegen, was die Updates einem bringen, wenn die Geräte danach fast nicht mehr zu gebrauchen sind. Dann doch lieber bei der älteren Version bleiben.
 
@Tea-Shirt: Ist ein echt tolles Gefühl, wenn man weiß andere Geräte werden mit neuen Funktionen XY versorgt, die du auch gerne hättest und dein Gerät unterstützen würde, aber du nen halbes Jahr drauf warten musst oder es gar nicht bekommst.

Das Gerät mag funktionieren, wobei ja jetzt eh jeder Droide mit Android <4.4 (wars 4.4?) sowieso offiziell als unsicher gilt, weil nen fettes Leck gefunden worden ist und somit rund 90% alle Droiden nun und bis zum Ende ihres Daseins als unsicher eingestuft werden können(da es dafür seitens Google keinen Sicherheitspatch gibt). Aber es ist einfach echt ätzend wenn man weiß, dass man eigentlich etwas "tolles" haben könnte, es aber wegen des Herstellers nicht bekommt, nur damit der neue Geräte verkaufen kann(nagut das kennt man auch von Apple^^ da kommen die neuen Keyfeatures ja auch öfters nur für das aktuellste Gerät bzw auch noch einen Vorgänger.. der Rest kriegt nur ne neue Versionsnummer).
 
Kann ich verstehen, technisch gesehen ein Sahnestück. Optisch gesehen, nach angewöhnung, mit eines der schönsten Smartphones mMn.
 
http://abload.de/img/mosesjyjfs.jpg
 
Nach Ansicht einige Neidhammel sind ja mehrere Hundert Millionen von Menschen einfach nur Dumme Lemminge die das iphone kaufen weil ein Apfel darauf ist.
 
@Butterbrot: Die Kiddies auf dem Schulhof haben natürlich auch nur angefangen zu rauchen, weil es gesund war ...
Beats Kopfhörer wurden auch nur gekauft, weil sie technisch das Non plus ultra darstellen.
Der VW Golf ....
 
@Butterbrot: Werds nie verstehen. Auch dieses allgemeine bashing gegen andere Hersteller - was hat man denn davon? "Mein Handy ist cooler als deins!" Boah. Wer bereit ist etwas mehr Geld für das Handy seiner Wahl zu zahlen soll das tun, wer nicht der solls lassen. Samsung (oder andere Hersteller) hat top Geräte, wie Apple auch. Punktaus.
 
@Bergilein: und was für ein koffer gibt da ein minus? genau so wie Bergilein es schreibt ist es.
 
Abgesehen vom übertriebenen Preis verwundern mich an den angeblichen Hochrechnungen doch sehr, wieviele Lemminge es anscheinend auf diesem Planeten geben muss!?
Samsung hatte ich auch eine Zeit lang, aber die Software wurde immer miserabler. Zur Zeit bin ich mit HTC One M8 gut bedient, ein OPPO überleg mich mir zum nächsten Zeitpunkt mal. iPhone wird für mich erst interessant werden wenn endlich mal ein mSD-Slot vorhanden ist und ein angemessener Preis verlangt wird...
 
@Barbatos: dann wirst du nie ein iPhone bekommen. Ein iPhone braucht keinen mSD-Slot. Die haben eine funktionierende Cloud und genügend Speicher.
 
@Barbatos: Ich habe mal eine ernsthafte Frage an dich: Warum müssen iPhone-Käufer immer abfällig als "Lemminge" (o.Ä.) bezeichnet werden? Da du ja offenbar immer Android kaufst, bist du ganz genau so ein Lemming, oder trifft das dann nicht zu?
 
@RebelSoldier: Weil Iphone User sich angeblich mit veralteter Technik begklücken wie so viele sagen :D . Das sind dann diese inteligenten Menschen die behaupten je mehr Kerne desto moderner das Handy, und das Iphone hat ja nur 2 also muss es mindestens 2 Jahre hinterher hängen ;) .
Einfach Popcorn machen und über die Kommentare lachen :)
 
@Flanigen0: Ja, das ist ziemlich traurig...auch dass Android-Geräte sich generell über Taktraten, Kerne und MegaPixel definieren. Das kommt mir dann immer wie die Autoquartett-Spiele meiner Jungend vor: Hast Du mehr Zylinder? Dafür hat meiner mehr Hubraum! So!
Das es auf das Zusammenspiel von Hardware und Software, von Geräten und angebundenen Diensten ankommt, das verstehen hier im Forum viele nicht.
 
@SteffenB: Ja genau, deswegen einfach nicht ernst nehmen, man kann da viel schreiben die werden ihre Meinung eh nicht ändern, zur Unterhaltung auf jeden Fall immer gut. :)
 
@Barbatos: und ich frage mich immer, wie viele Leutchen denken, dass Android-Geräte günstig sind. Es geht ja nicht nur um den Anschaffungspreis, oder? Ein so perfektes Zusammenspiel mit anderen Geräten findet man nirgendwo. Da die Update-Versorgung: Immer sofort für alle Geräte für i.d.R. 4 Jahre. Wie ist das bei Android? Wissen wir alle. Da ist nicht einmal sichergestellt, ob ein so eben gekauftes Gerät überhaupt noch ein Update bekommt. Und zu guter Letzt GOOGLE: Wie kann man sich zum Produkt eines Konzerns machen, der mit dem gläsernen Android-Nutzer Milliarden verdient??? Wie kann man sich von einer Firma komplett ausspionieren lassen? Wenn das nicht Lemminghaft ist, weiß ich auch nicht!

Zum mSD-Slot: Die Preise für vergleichbar schnellen SD-Speicher, wie Apple diesen intern verbaut sind Dir klar? Da bist Du dann ganz schnell teurer als mit der internen Lösung - und langsamer. Natürlich wirst Du jetzt mit dem Wechseln der SD-Karte kommen - wegen anderer Inhalte. Ich werde dann auf die Cloud verweisen...

Zur Cloud wurde ja immer mal wieder was gesagt...ich habe bestimmt 150 Apps auf dem iPhone (5S, 32 GB), 22.000 Musiktitel, über 100 Bücher und 600 Filme, 100 TV-Staffeln, 1.500 Fotos - vieles allerdings in der Cloud mit vielen, vielen Vorteilen - z.B. der Synchronisation des Abspielstands (im Auto mit dem iPhone was anfangen zu hören und an der gleichen Stelle an einem anderen Gerät (z.B. Mac im Büro) weiterhören. Auf dem Mac Mini im Wohnzimmer ist kein einziger Film oder TV-Sendung lokal gespeichert. Alles wird über die Cloud geschaut - problemlos. Natürlich wirst Du jetzt mit Internetausfall oder Gegenden ohne Internet kommen...gibt es natürlich; werden ja aber immer weniger. Und fast überall gibt es kostenloses WLan und Hotspots.
 
@SteffenB: Ja genau, ich habe jetzt auch meine Cloud erweitert und habe so viel freien speicherplatz über, da ich Fotos Lokal optimiert behalte und die Originale werden Hochgeladen etc, mi Itunes Match muss ich auch nie was wirklich auf dem Iphone haben, ich kann es jederzeit Streamen oder schnell mal downloaden. Das funktioniert sehr toll.
 
@Flanigen0: am meisten begeistert mich, dass die ganzen iCloud-Dienste still und ohne manuelle Eingriffe im Hintergrund werkeln - egal ob Synchronisation, Medieninhalte, Backup oder die neue Familienfreigabe, die ich mit meiner Familie und einer befreundeten Familie sehr intensiv nutze. Und ich liebe natürlich die superschnelle Sync. aller Dinge. Wenn ich einen Termin Eintrag schreit meine Frau im selbem Moment von unten: "Da kann ich aber nicht!". Und natürlich Handoff: nie mehr muss ich extra mein iPhone suchen / holen, immer kann ich Telefonate oder SMS auch bequem am Mac oder iPad beantworten. Google und Microsoft gehen ja auch in diese Richtung - gerade Microsoft hat sich das dank Nachmachens sehr schnell entwickelt. Bisher ist aber nichts so umfänglich, so einfach zu bedienen, so bequem und läuft so "geschmeidig." Und mit Health Kit und HomeKit (freue ich mich schon für's neue Haus drauf, Geräte der verschiedensten Hersteller über EINE Schnittstelle zu verbauen) geht das alles ja rasant weiter. Und all diese Möglichkeiten und die viele kostenlose Software (immer für 5 Geräte) sollte ein Android- oder Windows-Nutzer eigentlich auch in die Preiskalkulation mit einbeziehen. Tut aber kaum jemand. Statt dessen wird mit mSD oder USB-Kabeln argumentiert :D
 
@SteffenB: Sehe ich auch so :) . Ich bin schon sehr auf die Uhr gespannt, aktuell gefällt es mir zwar noch nicht so sehr, aber mal gucken wie es dann Live ist und in action.
 
@Flanigen0: ja, über das Design auf den bisherigen Abbildungen der Uhr kann man streiten - mal sehen, wie die dann tatsächlich aussieht.

Aber kommen wir zum Thema der großartigen Verkäufe: Auch der Mac hat sich wohl mit Abstand noch nie so gut verkauft, die App-Umsätze steigen rasant, iBooks generiert 1 Million neuer Nutzer jede Woche. Bis auf das iPad also alles rekordverdächtig. Und das trotz der Preise, da die Menschen das oben Beschriebene mit in ihre Kaufentscheidungen mit einbeziehen.

Was nützt mir ein Windows-PC für 350 ,- (Mac Mini ab 450,-), wenn ich dann für jede Windows (80,-)- und Office-Version (99,- / Jahr), für AV-Software (30,-/Jahr), für gute Bild- und Videobearbeitungssoftware ein kleines Vermögen hinlege? Und das für jedes Update wieder und wieder. Was nützt mir ein Android-Telefon, bei dem ich schon nach dem Kauf keine Updates mehr bekomme, das unendliche Lücken aufweist und ein dramatisches Einfallstor für Kriminelle ist?
 
Oh da ist wieder eine Ansammlung der Apple FAN-Group und das Produkt wird gleich verteidigt, is ja klar.
Ich bin weder FAN von einer Marke noch von einem Hersteller. Es interessiert mich nur, was wird geboten und zu welchem Preis!? Da schießt Apple nun mal in hohen überzogenen Bogen.
Nur als Beispiel der Aufpreis beim iMac von 8 auf 16GB, +200€,oder die 1000€ für eine 1TB SSD die im Laden 370€ kostet, vom gleichen Hersteller!
Es sind nur wenige Produkte die auch angemessen verkauft werden und nicht der Abzocke gleichen.

Auch dieses dumme Gewäsch immer von "aus einem Guss, beste Hardware, immer Updates, läuft nahe Absturzfrei, blabla... und die anderen schauen sich alles bei Apple ab... Echt?
Ich sage nicht das Apple was schlechter oder besser macht, ich würde mal sagen das sich jeder Hersteller von dem anderen was abschaut! Zusammen komponieren macht erst die Musik.
Apple hat den Computer nicht erfunden und auch nicht Microsoft, das Grundprinzip war schon vorher da. Rechner, PC, MAC, man kann nur erahnen was wer wie und wo erfunden hat, da streiten sich sogar die großen Herren von MS und Apfel heute noch... ist mir persönlich eigentlich scheiss egal, da ich Verbraucher bin und kein Patent darauf habe.

Auf den Ganzen Mist hier möchte ich eigentlich erst gar nicht eingehen,...
Aber auch auf das Letzte Zitat ein Augenmerk zu werfen... Windows wie OS X liefern beide die Grundprogramme die ein normaler Anwender braucht, hier und da tut es auch kostenlose Software wie Open Office usw. Es gibt genug Freeware zu fast allem.
Bei Software bittet auch Apple die Kundschaft zur Kasse, wie Final Cut Pro X, Logic Pro X, Aperture...
Auch zum Thema Sicherheit, also wer bitte ist den wirklich SICHER? Keiner!

Wem es gefällt bitte, horrende Preise für einen niedrigen Stellenwert zu zahlen. Für mich ist das nur zum Kopfschütteln.
 
@Barbatos: ich frag mich auch wie man sich autos um 50.000,- euro kaufen kann wenn es welche um 5000.- euro gibt. komme ich mit dem billigen nicht von a. nach b. ? tztztz... auchdenkopfschüttle ;-)
 
@Greengoose: Apple und Birnen sind nicht das gleiche... aber um auf dein Vergleich einzugehen, sicherlich reicht auch für die meisten ein gebrauchtes Auto um die 5000€, oder ein Mittelklassewagen um die 25000€. Ein Mittelklassewagen für 50000€ wäre sicherlich sehr überteuert und in diesem Verhältnis bewegt sich Apple... Netter Vergleich, Danke.
 
@Barbatos: da du offensichtlich nicht verstanden hast was ich damit ausdrücken wollte bekommst ein keks von mit ;-)
 
@Greengoose: Dann solltest Du lernen das zu schreiben was Du meinst, aber anscheinend drehst Du dich eh den Ganzen Tag im Kreis herum.
 
@Barbatos: Aha also weil mir manche technologien bzw Produkte mehr gefallen als andere ist man ein "Fanboy" oder "Jünger" ja? Ich hoffe du bist bald aus der pubertät raus :D
 
@Flanigen0: u.a. Technologie, Pubertät... wenn schon. Schreiben gelernt in Schule alda, oder was?
Zu dem darfst Du auch noch lesen lernen! Es ging nicht ums "gefallen" sondern um überzogene Preise. Da dir die Argumente dazu fehlen was dies rechtfertigen könnte (Werbeslogan gehören nicht dazu ;) ist darauß nicht viel mehr zu erkennen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte